Rechtsanwalt für Kindesunterhalt in Neu-Ulm

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Anwaltskanzlei Mangold bietet Rechtsberatung zum Gebiet Kindesunterhalt engagiert in der Umgebung von Neu-Ulm
Anwaltskanzlei Mangold
Ludwigstraße 29
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 94024862
Telefax: 0731 94024864

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Kindesunterhalt
  • Bild Kindesunterhalt: Minijob bei voller Erwerbsminderung zumutbar (06.12.2016, 16:49)
    Karlsruhe (jur). Auch voll erwerbsgeminderten schwerbehinderten Eltern ist grundsätzlich ein Minijob zur Erfüllung ihrer Kindesunterhaltspflichten zuzumuten. Verstößt ein Elternteil gegen seine Erwerbspflicht, kann für den Unterhalt ein fiktives Einkommen zugrunde gelegt werden, „welches von ihm realistischerweise zu erzielen ist“, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem aktuell veröffentlichten Beschluss ...
  • Bild Haftungsprivilegierung des nicht mit dem Kind in einem Haushalt lebenden Elternteils (16.11.2010, 12:19)
    Zur Haftungsprivilegierung des nicht mit dem Kind in einem Haushalt lebenden Elternteils nach § 116 Abs. 6 Satz 1 SGB X Die Vorschrift des § 116 SGB X bestimmt, dass ein Anspruch des Geschädigten auf Ersatz eines Schadens von ihm auf den Sozialleistungsträger übergeht, soweit dieser aufgrund des ...
  • Bild Kein Unterhaltsanspruch wenn BaföG den Lebensunterhalt decken kann (15.11.2013, 14:39)
    Ein Kind kann von seinen Eltern keinen Unterhalt verlangen, soweit es seinen Unterhaltsbedarf durch BAföG-Leistungen decken kann, auch wenn diese zum Teil als Darlehn gewährt werden. Das hat der 2. Senat für Familiensachen des Oberlandesgerichts Hamm mit Beschluss vom 26.09.2013 entschieden und damit die erstinstanzliche Entscheidung des Amtsgerichts - Familiengericht ...

Forenbeiträge zum Kindesunterhalt
  • Bild Eingetragene Lebenspartnerschaft (09.01.2012, 11:19)
    Hallo, ein Mitarbeiter A ist bei einem Unternehmen U angestellt. Mitarbeiter A geht eine eingetragene Lebenspartnerschaft mit seinem Freund ein. Unternehmen U moechte A aus irgendwelchen Gruenden kuendigen. Ist er bei einer Kuendigung gkeich gut geschuetzt wie ein Ehemann mit Frau (z.B. wegen Unterhaltspflicht)?
  • Bild Unterhalt ohne Ehe und neuer Beziehung (24.05.2017, 14:25)
    Angenommen:Eine Frau hat aus einer beendeten nichtehelichen Beziehung ein Kind. Die Frau hat wenige Jahre später, als das Kind 4 Jahre ist, einen neuen Partner, dieser zieht aber nicht bei ihr ein. Ich gehe davon aus, dass dies keinen Einfluss hat auf den Betreuungsunterhalt und den Kindesunterhalt, den der vorherige ...
  • Bild Unterhalt zurück fordern !? (22.04.2013, 09:06)
    Hallo,in folgendem Fall stellen sich einige Fragen, die ich mir selbst nicht erarbeiten konnte und hoffe nun hier auf Hilfe :-).Zum Fall: Ein Vater erhält einen anonymen Tipp, dass ihn seine damalige Lebenspartnerin betrogen hat und das gemeinsame Kind nicht vom gedachten Vater stammt. Das Ganze kommt erst nach 7 ...
  • Bild Kindesunterhalt (02.01.2010, 12:49)
    hallo, angenommen, vater v hat in der vergangenheit unterhalt für kind k nicht bzw. nur unregelmäßig gezahlt. mutter m musste zum jugendamt, dort wurde (relativ) schnell gehandelt. m bekommt jetzt regelmäßig unterhalt vom amt überwiesen +20 euro abtrag für den nicht gezahlten unterhalt. v überweist also das geld an das jugendamt. jetzt ...
  • Bild Unterhalt zahlen ja oder nein (18.09.2016, 22:14)
    es geht um folgenden fiktiven Fall ein Mann hat einen 5 Jährigen Sohn, seine Ex Partnerin und er haben geteiltes Sorgerecht sie sind seit 4 Jahren getrennt. Seit dem ist der Sohn in der Regel jedes Wochenende von Freitag bis Montag bei dem Mann. Also kommt er seiner ...

Urteile zum Kindesunterhalt
  • Bild OLG-BREMEN, 5 UF 52/11 (07.09.2011)
    Der einem minderjährigen Kind gegenüber bislang allein barunterhaltspflichtige Elternteil kann von dem anderen Elternteil, nachdem das Kind im Rahmen von Hilfe zur Erziehung aus dessen Haushalt in eine betreute Wohnform gewechselt ist, keine Auskunft über die Einkommensverhältnisse verlangen. Die Auskunft ist wegen vollständiger Bedarfsdeckung des Kindes dur...
  • Bild OLG-KARLSRUHE, 18 WF 19/12 (30.07.2012)
    Sind die in erster Instanz erhobenen Einwendungen bei Erlass des Festsetzungsbeschlusses zu Unrecht unberücksichtigt geblieben, ist in der vom Beschwerdegericht zu treffenden eigenen Sachentscheidung der Festsetzungsbeschluss ersatzlos aufzuheben. Eine darüber hinaus gehende Entscheidung in der Sache kann durch das Be-schwerdegericht nicht getroffen werden. ...
  • Bild OVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 6 B 10.09 (27.01.2010)
    1. Unterhaltszahlungen des Unterhaltsverpflichteten sind gemäß § 2 Abs. 3 Nr. 1 UVG als Einkünfte des Berechtigten auf bewilligten Unterhaltsvorschuss stets in voller Höhe anzurechnen. Dies gilt nicht nur unabhängig davon, ob der Unterhaltsverpflichtete rückständigen Unterhalt begleichen oder laufenden Unterhalt leisten will, sondern auch unabhängig davon, o...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Kindesunterhalt
  • BildDüsseldorfer Tabelle 2016: So viel Unterhalt muss man zahlen!
    Eltern wissen, Kinder sind teuer. Was jedoch die Wenigsten wissen: Kinder haben einen Anspruch auf Unterhalt. In der Regel wird die aus diesem Anspruch abgeleitete Unterhaltspflicht durch die Erziehung und Pflege des Kindes in Form von dem sog. Naturalunterhalt (oder Betreuungsunterhalt) erfüllt. Soweit nur ein Elternteil das Kind ...
  • BildKindergeldtabelle – Kindergeld Höhe und Auszahlung
    Der Bundesrat hat am 10.07.2015 dem „Gesetz zur Anhebung des Grundfreibetrags, des Kinderfreibetrags, des Kindergeldes und des Kinderzuschlags“ (BR-Drucksache 281/15) zugestimmt. Damit steigt das Kindergeld rückwirkend zum 01. Januar 2015 um 4 Euro monatlich. Eine zweite Kindergelderhöhung erfolgt am 01.01.2016 um weitere 2 Euro monatlich. Ferner erhöhen sich ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.