Rechtsanwalt in Neu-Ulm: Handelsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Neu-Ulm: Sie lesen das Verzeichnis für Handelsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Handelsrecht ist ein Teilgebiet des Privatrechts. Es gilt primär für Kaufleute, aber auch für die Industrie und das Handwerk. Das Handelsrecht beinhaltet Vorschriften für die rechtlichen Beziehungen des Kaufmanns zu seinen Geschäftspartnern. Ebenfalls betreffen die Vorschriften die gesellschaftsrechtlichen sowie die wettbewerbsrechtlichen Beziehungen zu anderen Unternehmern. Das heutige Handelsrecht beinhaltet überdies Vorschriften, die für die Industrie, das Handwerk und das Gewerbe gelten. Die relevantesten Rechtsquellen des Handelsrechts sind das HGB (Handelsgesetzbuch), das BGB sowie diverse Nebengesetze. Zu den Nebengesetzen zählen beispielsweise der gewerbliche Rechtsschutz, das Gesellschaftsrecht sowie das Scheckgesetz und das Wechselgesetz. Nach dem HGB ist die Geltung des Handelsrechts von der Kaufmannseigenschaft, über die zumindest eine der beteiligten Rechtssubjekte verfügen muss, abhängig. Besitzt man die Kaufmannseigenschaft, dann hat das eine ganze Reihe nicht nur an Pflichten, sondern auch an Privilegien zur Folge. Der Kaufmannsbegriff ist im Handelsgesetzbuch klar formuliert. Im Sinne des HGBs ist als Kaufmann derjenige zu verstehen, der ein Handelsgewerbe betreibt. Auch Handelsvertreter sind vom Handelsrecht betroffen, vorausgesetzt, sie sind als selbständig Gewerbetreibende permanent damit betraut, für einen anderen Unternehmer Geschäfte in dessen Namen abzuschließen beziehungsweise zu vermitteln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen zum Handelsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Malte Günther jederzeit in der Gegend um Neu-Ulm
Urwantschky & Partner
Insel 1
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 707090
Telefax: 0731 7070999

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Handelsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Dr. Nina Nadine Kneule jederzeit vor Ort in Neu-Ulm
Schneider Geiwitz & Partner
Bahnhofstr. 41
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 970180
Telefax: 0731 97018669

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stephan Schraudner (Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht) mit Kanzleisitz in Neu-Ulm vertritt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Handelsrecht
Schneider Geiwitz & Partner
Bahnhofstr. 41
89231 Neu-Ulm
Deutschland

Telefon: 0731 97018905
Telefax: 0731 97018669

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Handelsrecht in Neu-Ulm

Handlungsvollmacht, Prokura, Kommissionsverträge etc.- all das findet sich im HGB geregelt

Rechtsanwalt für Handelsrecht in Neu-Ulm (© Zerbor - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Handelsrecht in Neu-Ulm
(© Zerbor - Fotolia.com)

Regelungen und Vorschriften, welche z.B. im Handelsgesetzbuch normiert sind, betreffen z.B. den Handelsstand, die Handlungsvollmacht, Kommissionsgeschäfte oder auch das Gesellschaftsvermögen. In vielen Fällen ergeben sich bei Konflikten und Fragen im Handelsrecht Überschneidungen mit anderen Rechtsbereichen wie dem Wirtschaftsrecht, dem Vertriebsrecht, dem Handelsvertragsrecht, dem Unternehmensrecht, dem Bilanzrecht.

Bei Problemen und Fragen im Handelsrecht ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt oder Fachanwalt für Handelsrecht

Nachdem Probleme und Fragen, die in das Handelsrecht fallen, umfassende Fachkenntnisse nötig machen, sollte man sich bei Fragen und Problemen an einen Rechtsanwalt wenden, zu dessen Kernkompetenzen das Handelsrecht zählt. Selbstverständlich ist gerade auch ein Fachanwalt im Handelsrecht ein sehr guter Ansprechpartner. Konsultiert man eine Anwaltskanzlei, in der Anwälte zum Handelsrecht tätig sind, kann man im Normalfall sicher sein, dort nicht nur fachkundig beraten zu werden. Die Anwälte werden auch in der Lage sein, mandantenorientierte Lösungen anzubieten und sind ferner im Normalfall erfahren in der Prozessführung. In Neu-Ulm sind etliche Anwälte mit dem Schwerpunkt Handelsrecht mit einer Rechtsanwaltskanzlei vertreten. Ein Anwalt zum Handelsrecht in Neu-Ulm ist nicht nur die beste Anlaufstelle, wenn man z.B. Fragestellungen rund um die Handlungsvollmacht hat oder den Handelsstand hat. Der Anwalt in Neu-Ulm zum Handelsrecht kann auch kompetent informieren in Belangen, die das Gesellschaftsvermögen betreffen oder zum Beispiel die Nachfolgeplanung. Um Zeit und vor allem Kosten zu sparen, ist es gerade bei Auseinandersetzungen im Handelsrecht sinnvoll, sich von einem fachkompetenten Anwalt beraten und vertreten zu lassen, um eine außergerichtliche Lösung herbeizuführen. Ist der Rechtsanwalt nicht in der Lage, eine Lösung außerhalb des Gerichts herbeizuführen, dann wird er natürlich auch die gerichtliche Vertretung seines Mandanten übernehmen.


News zum Handelsrecht
  • Bild LL.M. European and Transnational Media and Telecommunications Law (05.03.2006, 16:06)
    LL.M. European and Transnational Media and Telecommunications Law ab 2006 in Hamburg und Toronto Neue Übertragungsplattformen wie DVB-H, DMB und V-DSL schaffen neuen Beratungsbedarf vor allem bei international agierenden Unternehmen im Kommunikationssektor. Gemeinsam mit der University of York (Toronto) bieten die Universität Hamburg und das Hans-Bredow-Institut ab Oktober 2006 das international ...
  • Bild Der Logistikvertrag im Handelsrecht und Transportrecht (15.08.2013, 10:40)
    Der Logistikvertrag ist ein sog. typengemischter Vertrag aus dem Handelsrecht, bzw. dem Transportrecht. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Der Logistikvertrag kann Bestandteile verschiedener Vertragstypen, wie etwa dem Fracht-, Werk- oder Lagervertrag, aufweisen. Der Spediteur kann sich ...
  • Bild Ehemaliger Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans Brox ist verstorben (16.06.2009, 15:26)
    Der ehemalige Richter des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Hans Brox ist am 8. Juni 2009 im Alter von 88 Jahren verstorben. Hans Brox wurde am 9. August 1920 in Dortmund geboren. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft promovierte er 1949 an der Juristischen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelm-Universität in ...

Forenbeiträge zum Handelsrecht
  • Bild Automatische Vertragsverlängerung bei Kaufleuten um 3 Jahre zulässig? (28.08.2007, 10:05)
    Hallo, mal wieder folgender hypotetischer Fall von mir, der sich diesmal im Bereich Handelsrecht, in Verbindung mit dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) stellte: Mal angenommen, die D GmbH schließt mit der F GmbH einen Vertrag über eine Dienstleistung, z. B. einen Werbevertrag, oder ähnliches. Dem Vertrag sollen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der F ...
  • Bild Ein Mann GmbH verkaufen? (12.08.2015, 21:21)
    Hallo liebes Forum,ich frage mich folgendes:Wenn jemand eine 1 Mann GmbH gründet, kann er diese jemals zB wieder verkaufen?Denn wenn man diese 1 Mann GmbH verkauft, müßte sich der geschäftsführende Gesellschafter doch ausdem HR austragen und somit gehört die GmbH ja niemanden mehr - und das ist ja nicht möglich ...
  • Bild Anonymer Vater durch Auktion (13.04.2010, 09:32)
    Hallo Leute, Frau X möchte schwanger werden, hat sie aber keinen Partner. Also sucht sie einen Mann über die Plattform einer Online-Auktionsbörse. Dafür stellt Sie eine Auktion ein, wobei Sie dem zukünftigen Vater (=Gewinner der Auktion) versichert, dass er nachträglich nicht mit Unterhaltszahlungen konfrontiert wird, Sie auch keine seiner Daten (Name ...
  • Bild Zinssatz- Handelsrecht (20.03.2006, 20:05)
    Hallo Leute, brauche dringend Hilfe folgender Fall! beidseitiges Handelsgeschäft A verkauft B eine Ware, A schickt am 01.03.05 eine Rechnung an B, B hat bis zum 15.4.05 immer noch nicht bezahlt! A verlangt nach §352 ff. HGB, ab Fälligkeit 5 % Zinsen! So und jetzt die Fragen, zu dem obigen Fall: 1. Wir der ...
  • Bild Handelsrecht oder Verbraucherrecht bei Mangel/Rücktritt und Verjährung (19.12.2012, 01:49)
    Hallöchen, angenommen jemand hat 2010 eine Homepage in Auftrag gegeben, beide sind Kleinunternehmer (Handelsrecht). Die Homepage sollte für das Kleinunternehmen sein. Es wurde zugesichert, dass alles aufwändig gemacht wird, auch über den auf der Rechnung erscheinenden Stundensatz hinaus, also ein Freundschaftspreis. Angenommen es wurde per Vorkasse bezahlt. Die Leistungsaufnahme kam schleppend. ...

Urteile zum Handelsrecht
  • Bild LG-BONN, 15 O 193/05 (16.09.2005)
    1. Eine Firmenfortführung im Sinne von § 25 HGB liegt nicht vor, wenn eine Firma als Geschäfts- oder Etablissementbezeichnung fortgeführt wird. Auch ist § 25 HGB auf diesen Fall nicht analog anwendbar, da es an einer planwidrigen Regelungslücke fehlt. 2. Aufgrund der Neufassung des Firmenrechts durch das Handelsrechtsreformgesetz vom 22. Juni 1998 (BGBl I...
  • Bild OLG-HAMM, I-20 U 31/11 (10.08.2011)
    1. Der Erwerb von Aktien eines nicht börsennotierten Unternehmens ist weder ein Termin- noch ein vergleichbares Spekulationsgeschäft (§ 3 Abs. 2 f ARB 2000). Verlangt der Versicherungsnehmer mit dem Vortrag, bei Erwerb der Kapitalanlage durch einen Mitarbeiter dieses Unternehmens getäuscht worden zu sein, Schadensersatz, liegt auch keine Wahrnehmung rechtli...
  • Bild LAG-BADEN-WUERTTEMBERG, 20 Sa 41/12 (12.12.2012)
    1. Die Ermessensentscheidung nach § 16 Abs. 1 BetrAVG hat sich u. a. an der wirtschaftlichen Lage des Arbeitgebers zu orientieren. Auf die wirtschaftliche Lage des Konzerns, dem der Arbeitgeber angehört, kommt es nicht unmittelbar an. Das gilt auch dann, wenn über ein Kommissionärsmodell sichergestellt ist, dass der Arbeitgeber stets Gewinne erzielt, obwohl ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.