Rechtsanwalt für Tarifrecht in Münster

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Thilo Schwirtz berät zum Bereich Tarifrecht ohne große Wartezeiten vor Ort in Münster
Anwaltskanzlei Schwirtz
Goldstr. 36
48147 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 6093310
Telefax: 0251 60933111

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Tarifrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Veronica Bundschuh mit Anwaltskanzlei in Münster
c/o RAe Meisterernst & Kollegen
Oststr. 2
48145 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 520910
Telefax: 0251 5209152

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Tarifrecht
  • Bild Rödl & Partner berät Primondo bei Zukunftspakt (10.12.2008, 09:11)
    Nürnberg. Der Handels- und Touristikkonzern Arcandor (www.arcandor.com) hat einen innovativen „Zukunftspakt“ zur langfristigen Beschäftigungssicherheit geschlossen. Er gilt für die ca. 40.000 Beschäftigten der beiden Unternehmenssäulen Primondo und Karstadt. Die Vereinbarung wurde zwischen dem Management, den Arbeitnehmervertretern und der Gewerkschaft Ver.di geschlossen. Der börsennotierte Konzern realisiert damit Personaleinsparungen in Höhe von ...
  • Bild OLG Karlsruhe: Startgutschriften der rentenfernen Versicherten unverbindlich (24.09.2005, 11:31)
    Die beklagte Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) zahlt Versicherten im öffentlichen Dienst eine Zusatzrente, mit der die Rente aus der gesetzlichen Rentenversicherung aufgestockt wird. Mit Ablauf des 31.12.2001 hat die VBL ihr Zusatzversorgungssystem umgestellt von einer an der Beamtenversorgung orientierten Gesamtversorgung, die sich am Endgehalt der letzten drei ...
  • Bild TVöD: Besitzstandszulage nach dem Ende der Elternzeit? (19.12.2008, 07:48)
    Überleitung in den TVöD -Tarifliche Besitzstandszulage für kinderbezogene Entgeltbestandteile bei Elternzeit im September 2005 § 11 des Tarifvertrages zur Überleitung der Beschäftigten der kommunalen Arbeitgeber in den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und zur Regelung des Übergangsrechts (TVÜ-VKA) gewährte zunächst Arbeitnehmern, die im September 2005 kein Entgelt bezogen ...

Forenbeiträge zum Tarifrecht
  • Bild Arbeitsrecht Einstellung von Mitarbeitern in einer Sicherheitsfirma (19.03.2016, 10:31)
    Hallo zusammen,Eine Sicherheitsunternehmen (Objektschutz u.a.) bedient sich zur Auftragserfüllung eines Subunternehmens, dem Aufträge erteilt werden. Dieser Subunternehmer bekommt z.B. den Auftrag 3 Mann á 8 Stunden für die Bewachung einer Baustelle zur Verfügung zu stellen.Wie verhält es sich bei dem Subunternehmer mit der Mitarbeiter Einstellung (Minijob/Festamstellung) und wie können / ...
  • Bild Verfall von Resturlaub bei Krankheit (10.09.2007, 15:01)
    Verfall von Resturlaub bei Krankheit im Öffentlichen Dienst -------------------------------------------------------------------------------- Zu Resturlaub bei Krankheit wurden ja bereits einige Fälle konstruiert. Leider kann ich meine Fallgestaltung keinen Fall so richtig zuordnen. Ich möchte hier nachfolgenden fiktiven Fall konstruieren und hoffe auf Lösungsvorschläge. Ein Beamter hat im Jahr 2006 seinen Urlaub nicht genommen, da er für sich ...
  • Bild Warum dürfen kirchliche Arbeitgeber gegen Grundrechte verstoßen? (15.11.2017, 09:01)
    Hallo zusammen!Die kirchlichen Institutionen gehören zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Diese stellen ihre Arbeitnehmer nur ein, wenn diese der christlichen Konfession angehören.Ferner erwarten sie von eingestellten Arbeitnehmer, dass diese sich an gewisse konservative Lebensformen halten (Heterosexualität, keine Schweidung etc.).In anderen Worten: Homosexuelle und Konfessionslose werden hier von den kirchlichen ...
  • Bild Änderung der Entgeldstufe (10.06.2013, 19:53)
    Hallo, nehmen wir einmal an Frau S. arbeitet in der Psychatrie. Nun wird sie von der Chefetage in der Entgeldgruppe runtergestuft mit der begründung, Sie leiste nur Grundpflege und keine Spezielle Pflege. Wenn Frau S. sich jetzt wehren wollen würde bräuchte Sie die Definition der einzelnen Begriffe. Also: Grundpflege Spezielle Pflege Worin besteht der Unterschied und ist es denn ...
  • Bild Tätigkeitsbeschreibung/Tätigkeitsbewertung-Eingruppierung/Tarifrecht öffentl. Dienst (13.06.2017, 13:14)
    Vielleicht kennt sich ja jemand mit dem Tarifrecht öffentlicher Dienst aus TVöD.Es geht um eine Einstellung."A" soll Tätigkeiten eines Sachbearbeiters Kasse/Zahlungsverkehr (Bereich Kämmerei) übernehmen."B" ist der Auffassung, dass "A" in eine EG 7 eingruppiert werden sollte."C" meint aber, die tatsächlich auszuführenden Tätigkeiten umfassen keine selbständigen Leistungen sondern nur gründliche und ...

Urteile zum Tarifrecht
  • Bild OVG-BERLIN-BRANDENBURG, OVG 62 PV 1.09 (23.09.2010)
    Eine länger als drei Monate befristete Umsetzung von Arbeitnehmern mit Dienstortwechsel zum Zwecke der Einarbeitung mit dem Ziel einer dauerhaften Umsetzung ist mitbestimmungspflichtig gemäß § 75 Abs. 1 Nr. 3, 2. Alternative BPersVG...
  • Bild VG-KARLSRUHE, PL 12 K 1136/11 (04.11.2011)
    Zum Tarifvorbehalt bei der Ausübung des Mitbestimmungsrechts gem. § 79 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 LPVG ("Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Wochentage")....
  • Bild BAG, 4 AZR 8/00 (24.01.2001)
    Eine staatlich anerkannte Erzieherin mit erzieherischer Tätigkeit in einem Krankenhaus ist in die Vergütungsgruppen für Angestellte im Pflegedienst der Anlage 1 b zum BAT-LWL eingruppiert und nicht in die Vergütungsgruppen für Angestellte im Sozial- und Erziehungsdienst der Anlage 1 a Teil IV zum BAT-LWL....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.