Rechtsanwalt für Schulrecht in Münster

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Schulrecht offeriert gern Herr Rechtsanwalt Wilhelm Achelpöhler mit Anwaltsbüro in Münster
c/o RAe Meisterernst & Kollegen
Wolbecker Str. 16a
48155 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 520910
Telefax: 0251 5209152

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Schulrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Dr. Rita Höing-Dapper mit Anwaltskanzlei in Münster

Rothenburg 40
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 55517
Telefax: 0251 58773

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Schulrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Grünewald mit Kanzlei in Münster
c/o Baumeister RAe
Königsstr. 51-53, Ket
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 484880
Telefax: 0251 4848880

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Schulrecht
  • Bild Neuregelung des Widerspruchsverfahrens in Bayern (27.06.2007, 11:43)
    Der Bayerische Landtag hat am 21. Juni 2007 das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausfüh-rung der Verwaltungsgerichtsordnung beschlossen (Drs. 15/8406). Danach wird das Wider-spruchsverfahren in Bayern auf der Grundlage der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt in Mittelfran-ken neu geregelt. Mit Inkrafttreten des Gesetzes am 1. Juli 2007 können in weiterem ...
  • Bild Eltern, Schule und Ihr Recht werden von unserer Kanzlei verteidigt (09.07.2013, 11:06)
    Im Schulleben gibt es genauso wie im normalen Leben die Situation, dass Lehrkräfte aus nicht rationalen Gründen und/oder aus Vorurteilen heraus die Schüler ungleich und ehrverletzend behandeln könnten Schulrecht - Unsere Kanzlei ist gerade darauf spezialisiert, dass Ihr Recht durchgesetzt wird. Insbesondere ist uns bewusst, dass die Angst vor ...
  • Bild OVG lehnt Erlass einer einstweiligen Anordnung in Sachen Rechtschreibreform ab (17.09.2005, 08:46)
    Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht - 13. Senat - hat am 7. September 2005 (13 LA 209/05) und am 13. September 2005 (13 MC 214/05) in zwei Verfahren, welche die (Teil-)Verbindlichkeit der Rechtschreibreform ab dem Schuljahr 2005/2006 betreffen, seine Rechtsprechung bekräftigt, wonach Schüler nach dem Schulrecht Anspruch darauf haben, in der Schule ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Nach Widerspruch -> Vorladung Rechtsamt ? (20.10.2014, 13:51)
    Hi,A hatte eine Fahrtkostenerstattung (Schulamt) erhalten worin aber ein Monat (Mai/ 42,80€) nicht mit aufgezählt wurde in der Abrechnung. Daraufhin hat A schriftlichen Widerspruch gelegt da B (Sachbearbeiter) nicht zu Erreichen war und auf E-Mail nicht antwortete.A erhält eine Antwort auf den Widerspruch das A zum Anhörungsausschuss vorgeladen wird. "Wenn ...
  • Bild Kleiderordnung und Verbot von "gefährlichen Gegenständen" in der Schule. (04.07.2017, 18:47)
    (1) Hans nimmt ein Messer(/Schaufel/Säge/andere als Waffe verwendbare Gegenstände) mit in die Schule, da er dieses nach der Schule braucht und es nicht von zu Hause holen kann, da er z.B. mit dem Zug fahren müsste, aber kein Zug zu dieser Zeit fährt.Der Lehrer bemerkt dies und nimmt ihm den ...
  • Bild Beleidigung & Diskriminierung (13.01.2012, 22:31)
    Moin, Angenommen, innerhalb der fiktiven Klassengemeinschaft (Oberstufe) äußert sich Person X regelmäßig herablassend über Person Y, die übergewichtig ist. Es werden abfällige Äußerungen von Person X ausgesprochen, wie Person Y sei dick und sollte endlich abnehmen, Person Y sei widerlich (wegen des Übergewichts), Y sei ein Fettsack/*********... und solcher Dinge. Ebenso ...
  • Bild Anspruch auf Wiederholung der 12. Klasse, trotz Zulassung zur Abitur-Prüfung ? (12.05.2015, 08:56)
    Mal angenommen ein Schüler einer 12. Klasse an einem Berufskolleg erfährt (Mittwochs), dass sein NC mit 3,0 nicht für ein Studium reicht. Weder er, noch die Mutter, werden vom Klassenlehrer darüber aufgeklärt, dass er auf Antrag die 12. Klasse wiederholen könnte.(Allerdings nur noch an dem besagten Mittwoch).Nun erfährt der Schüler ...
  • Bild Schulrecht: Ø über 4,0 (30.06.2013, 12:56)
    Guten Tag, nehmen wir mal an, in einer Klassenarbeit ist der Notendurchschnitt über 4,0. Muss bzw. darf der Lehrer die Arbeit nochmal wiederholen? Und wenn ja, auf welcher rechtlichen Grundlage? In meinen Augen muss er sie nicht nachschreiben lassen, da die SchülerInnen sich darauf vorbereiten können etc. Nach Absprache mit der Schulleitung ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 2 U 582/08 (03.11.2011)
    Umschüler an Alten- und Krankenpflegeschulen sind im Land Brandenburg nicht als Schüler nach § 2 Abs. 1 Nr. 8b SGB VII, sondern als Lernende nach § 2 Abs. 1 Nr. 2 SGB VII versichert, so dass beitragsfreier Versicherungsschutz nicht in Anspruch genommen werden kann....
  • Bild VG-BRAUNSCHWEIG, 6 B 120/10 (04.08.2010)
    1. Es ist auch verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden, wenn die Gesamtschule im Fall eines Bewerberüberhangs die zur Verfügung stehenden Plätze auf der Grundlage eines Losverfahrens verteilt.2. Die Gesamtschulen dürfen für das Losverfahren Leistungsgruppen bilden. Dazu dürfen Lostöpfe nach der Summe der in den Fächern Deutsch, Mathematik und Sachunterrich...
  • Bild OVG-GREIFSWALD, 2 M 155/11 (22.09.2011)
    Fachaufsichtsrechtliche Maßnahmen in Angelegenheiten des übertragenen Wirkungskreises haben grundsätzlich keine Außenwirkung und verletzen ihren Adressaten nicht in eigenen Rechten.Die Aufgaben der Schulentwicklungsplanung und der Schulträgerschaft können kommunalverfassungsrechtlich unterschiedlich ausgestaltet sein.Für die Frage, welcher Rechtsnatur eine (...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schulrecht
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.