Rechtsanwalt für Jagdrecht in Münster

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Kanzlei am Stadthaus I berät Mandanten im Schwerpunkt Jagdrecht kompetent in der Umgebung von Münster
Kanzlei am Stadthaus I
Salzstraße 52
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 484950
Telefax: 0251 518430

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Jagdrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Mark Andre Meding mit Anwaltsbüro in Münster

Rosenplatz 4
48143 Münster
Deutschland

Telefon: 0251 20852840
Telefax: 0251 20852844

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Jagdrecht
  • Bild Grundstückseigentümer muss Jagd auf eigenem Grundstück zunächst weiter dulden (18.06.2013, 14:03)
    Koblenz/Berlin (DAV). Ein Grundstück kann automatisch zu einer Jagdgenossenschaft gehören, selbst gegen den Willen des Eigentümers. Dies sieht das Gesetz (noch) vor. Zwar wurde festgestellt, dass das Gesetz europarechtswidrig ist, und der Bundestag hat bereits ein neues Gesetz verabschiedet, doch zunächst bleibt es dabei: Bis zum Inkrafttreten muss der Jagdgegner ...
  • Bild Land haftet nicht für Ernteausfall durch Rabenkrähen (12.04.2010, 12:35)
    Der Kläger ist Landwirt im Rhein-Neckar-Raum und baut Tabakpflanzen an. Er möchte Schadensersatz vom Land, weil zwei Tage nach der ersten Tabakpflanzung im Mai 2009 ständig mindestens 30 Rabenkrähen auf seinem Feld gewesen seien und ca. 28.000 Tabakpflanzen herausgerissen hätten, auch Ersatzpflanzen seien wieder zerstört worden. Die Kosten für Ersatzpflanzen ...
  • Bild BVerfG: Zwangsmitgliedschaft in Jagdgenossenschaft ist verfassungsgemäß (14.01.2007, 19:54)
    Nach dem Bundesjagdgesetz bilden zusammenhängende Grundflächen mit einer land-, forst- oder fischereiwirtschaftlich nutzbaren Fläche von 75 ha an, die im Eigentum ein und derselben Person stehen, einen Eigenjagdbezirk. Alle Grundflächen einer Gemeinde, die nicht zu einem Eigenjagdbezirk gehören, bilden einen gemeinschaftlichen Jagdbezirk, wenn sie im Zusammenhang mindestens 150 ha umfassen. Die Eigentümer der Grundflächen, die zu ...

Forenbeiträge zum Jagdrecht
  • Bild waffenbesitzkarte + verstoß gegen BtmG (24.02.2008, 20:19)
    hallo, wie ich sehe seid ihr hier ja recht fit in sachen jagdrecht bzw. waffenrecht in verbindung mit drogen... ich hätte einmal einen frage bezüglich der zuverlässigkeit die gewährleistet sein muss um den jagdschein zu besitzen. und zwar besitzt X den jagdschein und wurde kürzlich von der polizei mit einem angezündeten jointstummel erwischt. ...
  • Bild jagdschein + verstoß gegen BtmG (24.02.2008, 19:53)
    hallo, wie ich sehe seid ihr hier ja recht fit in sachen jagdrecht in verbindung mit drogen... ich hätte einmal einen frage bezüglich der zuverlässigkeit die gewährleistet sein muss um den jagdschein zu besitzen. und zwar besitzt X den jagdschein und wurde kürzlich von der polizei mit einem angezündeten jointstummel erwischt. die polizei ...
  • Bild Wild von Qualen erlösen als Sportschütze (30.06.2007, 22:38)
    Wenn ein Sportschütze ein Wild umfährt, das sich anschließend auf der Straße quält, darf er dann seine .44er aus dem Kofferraum holen und das Wild erlösen? Das Problem hierbei wäre ja: Als Sportschütze macht man sich in dem Moment strafbar, wenn die Waffe rausgeholt wird (Führen im waffenrechtlichen Sinn) und mit ...
  • Bild Sachbeschädigung durch Wildschweine (19.01.2017, 11:51)
    Angenommen, eine Person P findet in der Lokalpresse NRW einen Artikel zum Thema "Durch Wildschweinrotten verwüstete Friedhöfe" folgendes Zitat eines ranghohen Ordnungsämtlers:"Für Privatgärten gibt es nach dem Jagdrecht selten Entschädigung. In Einzelfällen können nach neuerer Rechtsprechung Schäden von nicht landwirtschaftlich genutzten Flächen geltend gemacht werden. Eine pauschale Aussage zur Ersatzpflicht ...
  • Bild Wildschein (23.09.2009, 14:06)
    ...Sie weiß, dass A schon lange davon träumt, einmal auf die Jagd zu gehen und dass M in regelmäßigen Abständen bei Vollmond Fliegenpilze, die er als Rauschmittel nutzt, auf einer abgeschiedenen Lichtung in der Nähe eines Hochsitzes sammelt. Daher bietet sie A an, ihn zur Belohnung mit zum Jagen zu ...

Urteile zum Jagdrecht
  • Bild BGH, III ZR 200/07 (21.02.2008)
    a) Bei einem als Hochwildrevier verpachteten Jagdrevier muss in Bayern Rotwild als Standwild vorkommen. Fehlt es daran, so stehen dem Jagdpächter wegen eines Sachmangels Gewährleistungsrechte zu. b) Eine Verkürzung der Pachtzeit zugunsten des Verpächters mit Rücksicht auf die für Niederwildreviere übliche geringere Vertragsdauer ist dann weder wegen Wegfall...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 4 LA 138/10 (29.07.2011)
    1. Bei der Bildung eines Eigenjagdbezirks nach § 7 Abs. 1 Satz 1 BJagdG kommt es allein auf die land-, forst- oder fischereiwirtschaftliche Nutzbarkeit der betreffenden Fläche und nicht darauf an, ob sie auch tatsächlich land-, forst- oder fischereiwirtschaftlich oder zur Jagdausübung genutzt wird oder ob auf ihr die Bejagung möglich ist.2. Die Nutzung der b...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 8 KN 43/02 (08.07.2004)
    1. Gemäß § 24 Abs. 2 NNatSchG kann in einem Naturschutzgebiet, das vorrangig dem Schutz der Lebensstätten von Vögeln dient, grundsätzlich die fischereiliche Nutzung verboten werden. 2. Nach Art. 3 Abs. 1 GG darf aber ein solches Verbot der fischereilichen Nutzung ohne hinreichenden Grund nicht weiter gehen als Beschränkungen der Jagd gemäß § 9 Abs. 4 NJagdG...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.