Rechtsanwalt für Unfallversicherung in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt berät zum Gebiet Unfallversicherung gern im Umland von München
***** (5)   3 Bewertungen
Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt
Landshuter Allee 10
80637 München
Deutschland

Telefon: 089 215405930
Telefax: 089 215405939

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt bietet anwaltliche Beratung zum Unfallversicherung ohne große Wartezeiten im Umkreis von München
Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt
Landshuter Allee 10
80637 München
Deutschland

Telefon: 089 215405930
Telefax: 089 215405939

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB unterstützt Mandanten zum Unfallversicherung engagiert vor Ort in München
Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB
Nymphenburgerstr. 20a
80335 München
Deutschland

Telefon: 089 21545010

Zum Profil Nachricht senden
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Unfallversicherung offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Rudolf Kuon mit Rechtsanwaltskanzlei in München

Georgenstr. 72
80799 München
Deutschland

Telefon: 089 534506
Telefax: 089 5380148

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Gebiet Unfallversicherung gibt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Meike Baur mit Rechtsanwaltskanzlei in München
DABB RA-GmbH
Amalienstr. 24
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 2869580
Telefax: 089 28695810

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Tom Emmert bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Unfallversicherung ohne große Wartezeiten im Umland von München
Otto Hugendubel Emmert GbR
Herzogspitalstr. 3
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 293705
Telefax: 089 2283475

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Vortmeyer in München berät Mandanten fachkundig bei Rechtsproblemen aus dem Schwerpunkt Unfallversicherung

Blutenburgstr. 81
80634 München
Deutschland

Telefon: 089 37916780
Telefax: 089 37916781

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unfallversicherung
  • Bild Verletzung beim Kopf-in-Bauch-Rammen gilt nicht als Arbeitsunfall (11.12.2017, 10:15)
    Stuttgart (jur). Greift ein rabiater Arbeitnehmer einen Kollegen körperlich an, kann er dabei selbst erlittene Verletzungen nicht als Arbeitsunfall anerkannt bekommen. Zwar könne die Klärung eines Disputs durchaus im betrieblichen Interesse liegen, nicht aber das Rammen des Kopfes in den Bauch des Kollegen, entschied das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg in einem ...
  • Bild Nur die Brille auf der Nase wird von der Unfallversicherung ersetzt (19.05.2017, 09:37)
    München (jur). Geht bei einem Unfall auf dem Weg zur Arbeit eine Brille kaputt, wird sie von der gesetzlichen Unfallversicherung ersetzt, wenn sie ihrem Zweck entsprechend auf der Nase getragen wurde. Wurde dagegen eine Lesebrille in der Handtasche mitgeführt, muss die Unfallversicherung für die Kosten nicht aufkommen, entschied das Sozialgericht ...
  • Bild Kein Unfallschutz nach beruflichen Tätigkeiten im Restaurant (19.06.2013, 09:56)
    Kassel (jur). Ein Restaurantbesuch nach Feierabend ist Privatsache. Das bleibt auch dann so, wenn ein Arbeitnehmer im Restaurant noch dringende Arbeiten für seinen Arbeitgeber erledigt, urteilte am Dienstag, 18. Juni 2013, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 2 U 7/12 R). Der Kläger ist angestellter Geschäftsführer eines Unternehmens der Selbstkontrolle ...

Forenbeiträge zum Unfallversicherung
  • Bild ALG-2-Aufstockung bei Bezug von Verletztenrente? (10.02.2011, 03:36)
    Nehmen wir mal an, Arbeitnehmer A erleidet einen Arbeitsunfall und bezieht von der gesetzlichen Unfallversicherung eine Verletztenrente in Höhe von 450 Euro. Aufgrund des Unfalls hat A seinen Job verloren, die Verletztenrente ist derzeit sein einziges Einkommen. A ist in der gesetzlichen Krankenversicherung, muss also den Mindestbeitrag von derzeit ca. ...
  • Bild tochter will vater verbieten, etwas für sie zu unterschreiben (04.01.2009, 18:27)
    guten tag, dann hätte ich auch aus reinem allgemeinen interesse eine völlig fiktive frage, wie sie mir gerade mal in den sinn gekommen ist. mal angenommen, ein 15jähriges mädel wird auf dem weg zur schule morgens beim überqueren einer fußgängerampel von einer autofahrerin umgemäht und lebensgefährlich verletzt, behält bleibende schäden. die nächsten ...
  • Bild Beitragsforderung (30.11.2012, 17:42)
    Hallo, angenommen X ist mit 24 nicht mehr über die Mutter Versichert und nach Abschluss eines Kunstprojekts im Ausland auch nicht mehr über die verantwortliche Organisation. X ist im Anschluss als Backpacker unterwegs, ohne Einkommen und ohne Arbeitslos gemeldet zu sein. Zuhause warten auf X Geld Forderungen der Versicherung. Kann X ...
  • Bild ALG2 und Lebenspartner (25.09.2015, 09:46)
    Hallo zusammen. Mal angenommen Person A bezieht seit über 10 Jahren Alg2 und hat seit mehr als 7 Jahren einen festen Partner, ( person B ) der Berufstätig ist. Person B schläft angenommen regelmäßig bei Person A, zudem werden mal angenommen regelmäßig gemeinsam einkäufe getätigt, die natürlich alle ...
  • Bild BVerfG: Zuständigkeitsregelung und Beitragsvorschriften für Leiharbeitsfirmen ... (24.07.2007, 13:18)
    Zuständigkeitsregelung und Beitragsvorschriften für Leiharbeitsfirmen in der gesetzlichen Unfallversicherung verfassungsgemäß In der gesetzlichen Unfallversicherung sind hauptsächlich abhängig beschäftigte Arbeitnehmer gegen die Risiken eines Arbeitsunfalls, eines Wegeunfalls und einer Berufskrankheit versichert. Die Beiträge zur gesetzlichen Unfallsversicherung werden von den Arbeitgebern getragen. Träger der gesetzlichen Unfallversicherung sind die Berufsgenossenschaften. Sie sind Körperschaften des öffentlichen Rechts, denen der Gesetzgeber Autonomie ...

Urteile zum Unfallversicherung
  • Bild BSG, B 2 U 17/06 R (26.06.2007)
    Die in § 106 Abs 3 iVm § 105 Abs 2 SGB 7 angeordnete wechselseitige Beschränkung der Haftung von Beschäftigten mehrerer Unternehmen, die vorübergehend betriebliche Tätigkeiten auf einer gemeinsamen Betriebsstätte verrichten, greift nicht ein, wenn durch die unfallbringende Tätigkeit eines Beschäftigten ein nicht versicherter Unternehmer eines anderen Unterne...
  • Bild LSG-DER-LAENDER-BERLIN-UND-BRANDENBURG, L 2 U 274/09 (20.01.2011)
    Der Begriff der Gemeinnützigkeit in § 180 SGB VII ist unfallspezifisch auszulegen. Durch die Verwendung des Begriffs "gemeinnützig" wird nicht in die Abgabenordnung -AO- verwiesen....
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 9/3 U 405/99 (03.09.2002)
    1. Eine Epicondylitis gehört zu den Erkrankungen der Sehnenansätze i.S.d. BK 2101 der Anlage zur BKVO.2. Das mehrfache Heben und Tragen bzw. Ziehen schwerer Musterkoffer sowie die langwierige Präsentation der Muster mit erhobenem Arm und nach oben gebeugtem Handgelenk durch einen Handelsvertreter können als sich ständig wiederholende einseitige Bewegungen im...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.