Rechtsanwalt für Straßenrecht in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Straßenrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Wolf-Dieter Beck kompetent in München

Steinsdorfstr. 3
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 292864

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Monika Werther berät zum Anwaltsbereich Straßenrecht engagiert in der Umgebung von München
Dr. Cichon & Partner
Johann-von-Werth-Str. 1
80639 München
Deutschland

Telefon: 089 1399460
Telefax: 089 165951

Zum Profil

Seite 1 von 1


Forenbeiträge zum Straßenrecht
  • Bild Glasverbot (06.05.2011, 21:16)
    Hallo liebe Leute! Nach vier Tagen erfolgloser Recherche wende ich mich mit einem Problem an Euch! Bitte helft mir! Folgendes Thema: Ich muss ein Gutachten über die Rechtsgrundlagen, die für ein Glasverbot bei Großveranstaltungen auf öffentlichen Straßen (wie z.B. beim Kölner Karneval) in Betracht kommen, schreiben. Bin schon so weit: Ordnungsrechtliche Generalklausel (in ...
  • Bild Werbestände (20.02.2013, 15:00)
    Hallo Zusammen, erhoffe mir schnelle Hilfe. A hat einen Werbestand für eine Partei aufbauen wollen,beantragte dafür bei der Stadt eine Genehmigung,die abgelehnt wurde,aufgrund von fehlendem Platz in der gewünschten Fußgängerzone. Meine Frage: Gibt es irgendwelche Paragraphen,die gegen diese Ablehnung der Stadt gelten? Gibt es da bestimmte Fristen,die man einhalten muss,nachdem die Genehmigung abgelehnt ...
  • Bild Grundrechte nur gegen Bezahlung? (11.06.2015, 10:58)
    Angenommen, eine Stadtverwaltung gestattet einem eingetragenen Verein, eine Veranstaltung im Innenstadtbereich durchzuführen. Damit der Verein seine Unkosten decken kann gestattet die Verwaltung außerdem, dass der Verein von jedem Bürger der die Innenstadt betreten will ein Eintrittsgeld verlangen darf, ganz egal ob er die Veranstaltung überhaupt besuchen will oder einfach nur ...
  • Bild Printwerbung im reinen Wohngebiet (WR) / erlaubt aufgrund "Ort der Leistung" ?! (13.01.2018, 22:10)
    Dienstleister A, ein Gärtner, möchte sein Angebot in diese Welt tragen und verteilt seine Flyer bzw. die Broschüre über seine Firma mit dem Angebot in entsprechenden Wohngebieten, in denen er sich Aufträge erhofft. Das Gebiet, in dem er Werbung macht, beinhaltet beinahe alle Arten von Wohngebieten, darunter auch reine Wohngebiete ...
  • Bild Gleichbehandlung? (18.04.2014, 13:13)
    Hallo,In der Presse war zu verfolgen, daß Gruppen von Asylsuchenden in Berlin und Hamburg auf öffentlichen Plätzen campieren.Angenommen, eine Gruppe von deutschen Obdachlosen plant dies auch, und beruft sich dabei auf den Gleichbehandlungsgrundsatz.Wäre das erlaubt, oder kann man der einen Gruppe verbieten, was man bei der anderen duldet?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.