Rechtsanwalt in München Steinhausen

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München Steinhausen (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Der Stadtteil Steinhausen, gelegen im östlichen Teil von München, ist heute zum größten Teil dem Stadtbezirk 13 Bogenhausen zugehörig. Ein geringerer Teil von Steinhausen zwischen Bahnanlagen und der Prinzregentenstraße zählt zum Stadtbezirk 5 Au-Haidhausen.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwältin in München Steinhausen
rechtsanwaelte-steinstrasse.de
Steinstraße 56
81667 München
Deutschland

Telefon: 089 2308820
Telefax: 089 23088233

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in München Steinhausen
rechtsanwaelte-steinstrasse.de
Steinstraße 56
81667 München
Deutschland

Telefon: 089 2308820
Telefax: 089 23088233

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in München Steinhausen

Metzstraße 14
81667 München
Deutschland

Telefon: 089 45876490
Telefax: 089 45876499

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Über München Steinhausen

Der noch recht junge Münchner Stadtteil Steinhausen war ursprünglich ein westlicher Teil von Zamdorf und wurde erstmals im Jahre 1808 erwähnt. Im Jahre 1820 fand es die Zuordnung zur Gemeinde Daglfing und 1875 ging es nach Berg am Laim über, wo beide Stadtteile im Rahmen der Eingemeindung zum 01. Juli 1913 nach München kamen. Der Name Steinhausen leitet sich von den im 19. Jahrhundert zahlreichen ansässigen Ziegeleien ab.

Beginnend am Vogelweideplatz, zwischen der Bahntrasse und der BAB 94, befindet sich ein bedeutender Industrie- und Gewerbepark, wo im Übrigen auch der Betriebshof der Stadtwerke für Busse von München sowie der Süddeutsche Verlag ihren Platz gefunden haben.

Wer in München Steinhausen die Hilfe eines Rechtsanwalts benötigt, wird relativ schnell fündig werden, denn im Stadtteil Steinhausen hat sich eine Vielzahl an sehr gut ausgebildeten Anwälten niedergelassen. Der Anwalt in München Steinhausen sollte abhängig vom erforderlichen Rechtsgebiet ausgewählt werden. Zu beachten gilt, dass bei sämtlichen rechtlichen Angelegenheiten in der Regel Fristen einzuhalten sind. Aus diesem Grund ist es erforderlich, sich bei rechtlichen Schwierigkeiten schnellstmöglich an einen Rechtsanwalt in München Steinhausen zu wenden, der für seine Mandanten eine umfangreiche rechtliche Beratung anbietet. Bei einer erfolgten Mandatierung wird der Anwalt versuchen, zwischen den Parteien zu vermitteln, um eine außergerichtliche Lösung herbeizuführen. Sollte keine Einigung zustande kommen, wird der Anwalt seinen Mandanten auch auf fachlich kompetente Weise vor Gericht vertreten und sein Bestes geben, ihm zu seinem Recht zu verhelfen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Werbung für Kopfschmerzmittel darf nicht zu viel versprechen (13.07.2017, 10:04)
    München (jur). Die Werbeaussage für das homöopathische Kopfschmerzmittel Neodolor „wirkt effektiv gegen Kopfschmerzen“ führt den Verbraucher in die Irre und ist nach dem Heilmittelwerbegesetz verboten. Für eine Irreführung des Verbrauchers ist es nicht erforderlich, dass ausdrücklich ein sicherer Therapieerfolg versprochen wird; es reicht bereits aus, dass solch ein Eindruck fälschlich ...
  • Bild Kuckuckskinder können steuergünstig von ihrem rechtlichen und leiblichen Vater erben (21.02.2017, 10:28)
    Kassel (jur). „Kuckuckskinder“ können nicht nur von ihrem rechtlichen, sondern auch von ihrem leiblichen Vater steuergünstig erben. Auch hier gilt für die Schenkung- und Erbschaftsteuer die günstige Steuerklasse I, wie das Hessische Finanzgericht (FG) in Kassel in einem am Freitag, 17. Februar 2017, bekanntgegebenen Urteil entschied (Az.: 1 K 1507/16).Die ...
  • Bild Für psychosoziale Betreuung im Frauenhaus gibt es eine Kostenerstattung (27.04.2017, 09:43)
    Essen (jur). Fliehen Hartz-IV-Empfängerinnen vor häuslicher Gewalt in ein Frauenhaus, muss dies auch in auswärtige Einrichtungen möglich sein. Werden die Frauen dort zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt psychosozial betreut, muss die Wohnortkommune der Frau die Kosten hierfür grundsätzlich erstatten, entschied das Landessozialgericht (LSG) Nordrhein-Westfalen in einem am Dienstag, 25. April ...

Forenbeiträge
  • Bild schwarz fahren (09.10.2007, 20:11)
    bitte gebt mir doch mal antworten auf meine fragen zu folgendem sachverhalt: jemand wurde beim schwarzfahren innerhalb eines jahres drei mal erwischt. es wurde kein einspruch erhoben. das bußgeld wurde jeweils rechzeitig bezahlt. (die taten wurden also zugegeben) laut eines mitarbeiters der rheinbahn, kann eine anzeige erstattet werden. die rechtsabteilung entscheidet für ...
  • Bild Urteilsuche (17.05.2012, 10:32)
    Hallo Leute, wie der Titel es vermuten lässt bin ich auf der Suche nach einem Urteil: OLG München Urteil vom 21.01.2000 - 10 U 2808/99 Bei juris gibts das leider nicht und bei Beck braucht man da nen besonderes Abo. Fundstellen in Zeitschriften konnte ich auch keine finden Vll. kann mir ja ...
  • Bild Wiedereinreise (11.01.2008, 17:30)
    Hallo zusammen! Wenn ein Ausländer (Türke) nach Verbüßung einer vierjährigen Haftstrafe in Deutschland abgeschoben wurde (zum Beispiel 2003) und nun in Belgien sitzt. Jetzt arbeitet er bei einer Firma in Belgien, die ihn auf Montage nach Deutschland schicken will. Hat er Chancen, einen entsprechenden Aufenthaltstitel zu bekommen? Hoffe, der Beitrag war forenregelkonform... ...
  • Bild Wann Zurückbehaltungsrecht an Abiturzeugnis? (24.05.2007, 14:16)
    Hallo, Mal angenommen ein Schüler hat einen Unfall in der Schule, bei dem eine Glasscheibe in einer Türe zu Bruch ging. Nach Überprüfung des Vorfalls und Anhörung von Zeugen lehnt die Haftplicht die Schadensregulierung ab, mit dem Hinweis, dass den Schülerkein Verschulden trifft. Die Versicherung würde diese Schadensregulierung ggf. auch vor ...
  • Bild Vermieter verrechnet Guthaben aus Nebenk. Abrechnung (16.04.2008, 15:20)
    Hallo, kurze Frage: wenn man seine Miete regelmäßig zu spät überweist, weil das Gehalt nicht Anfang des Monats kommt, kann der Vermieter dann Zinsen verlangen? Kann der Vermieter das Guthaben aus der Nebenkostenabrechnung für noch offene Zinsen oder andere Kosten beim Vermieter einbehalten?
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildPrivate Tierpensionen: was ist zu beachten?
    Aus den verschiedensten Gründen wie einem längeren Auslandsaufenthalt oder Kuraufenthalt lässt es sich manchmal nicht vermeiden, dass das eigene Haustier in einer Tierpension untergebracht werden muss. Bereits deutlich bevor der Aufenthalt ansteht, sollte man sich daher über infrage kommende Tierpensionen kundig machen und am besten persönlich vor Ort sicherstellen, ...
  • BildWelche Rechte habe ich beim Kauf?
    Wir kaufen fleißig ein und wenn uns das gekaufte Produkt nicht gefällt oder nicht richtig funktioniert, ist meistens der Weg zum Händler unsere Lösung. Die Geschäfte nehmen die Ware dann entweder widerspruchslos zurück oder auch nicht.Doch welche Rechte hat der Händler und welche Rechte hat der Verbraucher? ...
  • BildKinderwagen im Treppenhaus oder Flur abstellen – geht das?
    Mieter in Mehrfamilienhäusern, die kleine Kinder haben, besitzen in der Regel auch Kinderwagen. Diese müssen irgendwo aufbewahrt werden, was kein Problem darstellt, solange dies in den eigenen vier Wänden geschieht. In dem Moment, in dem die Kinderwagen allerdings auf Gemeinschaftsflächen „geparkt“ wird – insbesondere Hausflure und Treppenhäuser -, ...
  • BildKündigung eines verurteilten Sexualstraftäters aus betrieblichen Gründen?
    Wer eine Straftat begangen hat und deswegen verurteilt wurde, hat nach deutschem Recht seine Buße getan, wenn er die Freiheitsstrafe abgesessen hat. Sollte man zumindest meinen, denn oft kommen auf den Straftäter sowohl privat als auch beruflich weiterhin Probleme zu. Besonders Sexualstraftäter, insbesondere bei Straftaten gegen Kinder, genießen keinen ...
  • BildBeteiligung an Medienfonds Montranus I bis III
    Erfolgreicher Widerruf der Beteiligung an Montranus I - III Medienfonds (OLG Karlsruhe, Urteil vom 14.04.2015, Az: 17 U 54/14, OLG Dresden, Urteil vom 03.04.2014, Az: 8 U 1334/13 Brandenburgisches OLG, Urteil vom 21.08.2013, Az: 4 U 202/11OLG Stuttgart, Urteil vom 29.12.2011, Az: 6 U 79/11) Wegen einer ...
  • BildWann besteht beim Betrug ein öffentliches Interesse?
    Was es mit dem öffentlichen Interesse beim Betrug auf sich hat und wann dieses vorliegt, erfahren Sie in diesem Beitrag. Normalerweise handelt es sich beim Betrug gem. § 263 StGB um ein Offizialdelikt. Das bedeutet: Die Staatsanwaltschaft muss tätig werden und Ermittlungen aufnehmen, wenn ein Anfangsverdacht ...

Urteile aus München
  • BildLG-MUENCHEN-I, 6 AR 5/15 (19.01.2016)
    1. Die alleinige Anwendung der Vorschriften über die Akteneinsicht aus der StPO auf Auskunftsbegehren der Presse und Datenbanken ist nach der jüngsten Entscheidung des BVerfG zu diesem Themenkomplex (vgl. openJur 2015, 17889) nicht mehr haltbar. 2. Öffentliche Datenbanken sind bei der Frage, ob dort veröffentlichungswürdige Gerichtsentscheidungen eingestellt werden dürfen, anderen Presseorganen,
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 315/15 (18.11.2015)
    Mangels eigenständiger Vorschriften im Grundbuchverfahren findet gegen den Beschluss, der eine Berichtigung ausspricht, nach § 42 Abs. 3 Satz 2 FamFG mit §§ 567 bis 572 ZPO die sofortige Beschwerde statt. Für das Beschwerdeverfahren gilt die spezielle Zuweisung an den Einzelrichter nach § 568 ZPO.
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 178/15 (16.11.2015)
    Sind im Testamentsvollstreckerzeugnis keine Abweichungen vom gesetzlichen Umfang der Befugnisse angegeben, hat das Grundbuchamt in aller Regel ohne eigene Sachprüfung davon auszugehen, dass Einschränkungen der gesetzlichen Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers nicht bestehen.
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 314/15 (16.11.2015)
    1. In Zivil- und Handelssachen ergangene Gerichtsentscheidungen eines Mitgliedstaats der Europäischen Union bedürfen der Vollstreckbarerklärung im Inland, wenn das Gerichtsverfahren vor dem 10.1.2015 eingeleitet worden ist.2. Grundlage der Zwangsvollstreckung ist in diesen Fällen nicht der ausländische Gerichtsentscheid, sondern die im Exequaturverfahren vom deutschen Gericht ausgesprochene Vollstreckbarerklärung.3. Bezieht sich die Vollstreckbarerklärung
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 225/14 (11.11.2015)
    Überträgt ein im Grundbuch als Miteigentümer in Erbengemeinschaft eingetragener Erbe einen Bruchteil seines Erbanteils auf einen Dritten und tritt dieser den Anteil in derselben Urkunde aufschiebend bedingt wieder an den bisherigen Miteigentümer ab, so ist im Grundbuch mit der Eintragung der Bruchteilsübertragung zugleich auch die durch die aufschiebend bedingte Rückabtretung
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Sch 27/14 (09.11.2015)
    Überprüfung eines inländischen Schiedsspruchs, der dem Schiedskläger trotz Mangelhaftigkeit des bestellten Werks und Verletzung einer Hinweispflicht des Unternehmers wegen eines mit 100 % gewichteten Mitverschuldens einen Ersatz des mangelbedingten Schadens vollständig versagt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.