Rechtsanwalt für Recht des öffentlichen Dienstes in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Recht des öffentlichen Dienstes hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Roder persönlich vor Ort in München
Schneider | Kullmann | Dr. Roder Rechtsanwälte
Arcostraße 5
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 20000760
Telefax: 089 200007676

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Recht des öffentlichen Dienstes erbringt gern Herr Rechtsanwalt Wolfgang Raithel mit Anwaltskanzlei in München
Gast & Collegen Fachanwälte
Neuhauserstraße 15
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 232388990
Telefax: 089 2323889939

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Reinhard Wetter berät zum Gebiet Recht des öffentlichen Dienstes jederzeit gern im Umland von München

Hartmannstraße 8/III
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 68999322
Telefax: 089 68093446

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Michael Zimpel kompetent in der Gegend um München
Dr. Klüver, Dr. Klass, Zimpel & Kollegen Fachanwaltskanzlei für Bank- u. Kapitalmarktrecht Fachanw
Schwanthalerstraße 9-11
80336 München
Deutschland

Telefon: 089 592412
Telefax: 089 596884

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Treuheit berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes ohne große Wartezeiten im Umkreis von München
Treuheit & Volpers
Arcostr. 5
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 2869590
Telefax: 089 28695950

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Schwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Keller mit Rechtsanwaltskanzlei in München
Keller Menz Rechtsanwälte
Rindermarkt 3 + 4
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 2422300
Telefax: 089 24223030

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Hofmann unterhält seine Anwaltskanzlei in München hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Recht des öffentlichen Dienstes
Siebeck Hofmann Voßen & Koll.
Karolinenstr. 4
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 2421370
Telefax: 089 229980

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • Bild Mieterschaden muss nicht über 50 Jahre von der Steuer abgesetzt werden (05.10.2017, 16:52)
    München (jur). Hinterlässt ein zahlungsunfähiger Mieter nach der Wohnungskündigung eine zerstörte Wohnung, kann der Vermieter die hohen Kosten für die Schadensbeseitigung in seiner Steuererklärung sofort in voller Höhe absetzen, entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München in einem am Mittwoch, 4. Oktober 2017, veröffentlichten Urteil (Az.: IX R 6/16). In solch ...
  • Bild Unangemessene Benachteiligung des Arbeitnehmers durch überlange Kündigungsfrist (27.10.2017, 16:19)
    Erfurt (jur). Auch wenn sie für Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen gilt, kann eine besonders lange Kündigungsfrist unwirksam sein. Das hat am Donnerstag, 26. Oktober 2017, das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt zu einer Drei-Jahres-Frist für einen Speditionskaufmann entschieden (Az.: 6 AZR 158/16). Danach kommt es bei langen Kündigungsfristen auf den Einzelfall ...
  • Bild Kindergeldanspruch nach erfolgreicher Ausbildungsprüfung (11.01.2018, 11:32)
    München (jur). Hat ein Auszubildender die Noten seiner Abschlussprüfung erhalten, müssen die Eltern ab diesem Zeitpunkt nicht automatisch auf das Kindergeld verzichten. Denn ist das Ende der Ausbildung gesetzlich festgelegt, besteht bis dahin auch Anspruch auf Kindergeld, selbst wenn die Ausbildungsprüfung vorher schon bestanden wurde, entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in ...

Forenbeiträge zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • Bild Wahl des Krankenhauses (26.02.2007, 15:01)
    Sehr geehrtes Fachforenteam, ... manche Patienten haben Vorurteile gegen bestimmte Krankenhäuser, aktuell muss der Hausarzt wünsche des Patienten hierbei noch berücksichtigen. Irgendwann jedoch ist die Anfahrt zum kostengünstigsten Krankenhaus pflicht und das Wahlrecht besteht nicht mehr. Ich frage mich ob das freie Wahlrecht von Patienten nicht bereits schleichend jetzt schon eingeschränkt wird ...
  • Bild verwaltungsrecht (21.03.2008, 22:22)
    brauche dringende hilfe. schreibe die große übung im öffentlichen recht. dabei geht es um ein gerät namens "Mücke" was der inhaber einer Strandbar benutzt um die jugendichen zu vertreiben. dieses gerät sendet ultraschalltöne im bereich von 16 kilohertz aus was unter 25 jahren nicht wahrgenommen wird.einer von den jugendlichen informiert ...
  • Bild Vertragsänderung gültig? (19.08.2017, 11:27)
    Hallo zusammen! Folgender Fall: Es wurde ein Mietvertrag zwischen Eheleuten A und B mit der Mieterin C geschlossen. Jahre später lebten A und B in Trennung wobei A im Haus bis zur endgültigen Scheidung wohnen blieb. Beide Eheleute sind im Grundbuch eingetragen. A hat mit der Mieterin C einen neuen ...
  • Bild Form des "sachlichen Grundes" bei Befristungen? (20.10.2007, 08:17)
    Guten Morgen! Mittlerweile bin ich insoweit im Bilde, dass ich einen gültigen sachlichen Grund nach dem TzBfG definieren kann... Für mich stellt sich jedoch hier eine grundsätzliche Frage: Ist die Angabe des sachlichen Grundes für eine Befristung hinsichtlich der Form vorgeschrieben? Im Speziellen geht es mir darum, ob der sachliche Grund schriftlich im Arbeitsvertrag ...
  • Bild Kündigungsfrist (29.09.2010, 11:16)
    hallo, im Arbeitsvertrag wurde für einen AN eine Kündigungsfrist von 1 Monat vereinbart. Der arbeitet schon seit 10 Jahren in dem Betrieb. Laut BGB gilt ein kündigungsfrist von 4 Monate. Welche Kündigungsfrist gilt denn nun? Es besteht kein TV!
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (2)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Recht des öffentlichen Dienstes
  • BildDie richterliche Unabhängigkeit in Deutschland
    Wie gewährleistet Deutschland als Rechtsstaat die Unabhängigkeit derer, die in den Gerichten alles entscheiden, den Richtern? Für keinen anderen Berufsstand ist die Unabhängigkeit so essenziell wie für den des Richters. Fast jeder Verurteilte fühlt sich ungerecht behandelt, dennoch herrscht größtenteils Vertrauen in den Gerechtigkeitssinn des Richters. Wie ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.