Rechtsanwalt in München: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in München: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Medizinrecht bildet einen sehr komplexen Teil des deutschen Rechtswesens. Das Medizinrecht ist dabei von höchster Bedeutung, denn die persönliche Gesundheit ist das zweifellos wichtigste Gut. Das Medizinrecht regelt insbesondere die rechtlichen Beziehungen zwischen Arzt/Klinik und Patienten. Vor allem die Arzthaftung ist dabei ein zentraler Punkt. Ebenso wird im Medizinrecht die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten/Zahnärzten untereinander geregelt. Auch Regelungen den Arztberuf an sich betreffend sind im Medizinrecht anzusiedeln.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsfällen zum Medizinrecht vertritt Sie Rechtsanwaltskanzlei OK Rechtsanwälte engagiert in München
OK Rechtsanwälte
Unsöldstr. 2
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 25557230
Telefax: 089 25557231

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei Rechtsfragen im Medizinrecht hilft Ihnen Kanzlei Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt persönlich im Ort München
***** (5)   2 Bewertungen
Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt
Landshuter Allee 10
80637 München
Deutschland

Telefon: 089 215405930
Telefax: 089 215405939

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Artz & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater bietet Rechtsberatung zum Rechtsgebiet Medizinrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von München
Artz & Partner Rechtsanwälte und Steuerberater
Brienner Straße 11
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 358958890
Telefax: 089 358958899

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Ernest F. Rigizahn gern in München
Rechtsanwaltskanzlei Rigizahn
Lindwurmstraße 29
80337 München
Deutschland

Telefon: 089 38665160
Telefax: 089 38665169

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Medizinrecht unterstützt Sie Kanzlei Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt jederzeit in München
Kanzlei Freihöfer - Ihr Patientenanwalt
Landshuter Allee 10
80637 München
Deutschland

Telefon: 089 215405930
Telefax: 089 215405939

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB bietet Rechtsberatung zum Gebiet Medizinrecht kompetent vor Ort in München
Patientenanwalt Rechtsanwälte Friese und Adelung Part mbB
Nymphenburgerstr. 20a
80335 München
Deutschland

Telefon: 089 21545010

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Medizinrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Christoph Kleinherne (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Anwaltskanzlei in München
Dollinger Partnerschaft Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
Maistraße 37
80337 München
Deutschland

Telefon: 089 59943830
Telefax: 089 599438310

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Medizinrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Claudia Thinesse-Wiehofsky kompetent in München
Wiehofsky & Thinesse-Wiehofsky Rechtsanwälte
Nördliche Auffahrtsallee 19
80638 München
Deutschland

Telefon: 089 5460505
Telefax: 089 569604

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Medizinrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Christian Nikolas Kullmann immer gern in der Gegend um München
Schneider | Kullmann | Dr. Roder Rechtsanwälte
Arcostraße 5
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 20000760
Telefax: 089 200007676

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Frank Werner (Fachanwalt für Medizinrecht) unterstützt Mandanten zum Gebiet Medizinrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von München

Lindwurmstraße 29
80337 München
Deutschland

Telefon: 089 51619980
Telefax: 089 51619981

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Magnus von Treyer engagiert vor Ort in München
p11 Rechtsanwälte
Sophienstraße 1
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 20357000
Telefax: 089 203570010

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Dr. Katharina Waibl mit Niederlassung in München unterstützt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Medizinrecht
Waibl, Soukup & Partner Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten
Uhlandstraße 5
80336 München
Deutschland

Telefon: 089 18947390
Telefax: 089 1894739200

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Martin Harraßer bietet anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Medizinrecht ohne große Wartezeiten in der Nähe von München
HT²W Rechtsanwälte
Ridlerstr. 33
80339 München
Deutschland

Telefon: 089 4524480
Telefax: 089 45244822

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Isabel Häser (Fachanwältin für Medizinrecht) bietet anwaltliche Vertretung zum Medizinrecht kompetent vor Ort in München
Ecovis Lüdemann Wildfeuer & Par
Haimhauserstr. 1
80802 München
Deutschland

Telefon: 089 44235490
Telefax: 089 442354920

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Medizinrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Manfred Susewind jederzeit in der Gegend um München
Prof. Mayer Kambli & Kollegen
Karlstr. 35 / III
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 2199980
Telefax: 089 21999899

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsbereich Medizinrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Karin Gräfin v. Strachwitz-Helmstatt (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Kanzlei in München
Ehlers Ehlers & Partner
Widenmayerstr. 29
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 2109690
Telefax: 089 21096999

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Wenzel kompetent in der Gegend um München
Brodski & Lehner
Leopoldstr. 50
80802 München
Deutschland

Telefon: 089 3836750
Telefax: 089 38367575

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Medizinrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Werner Klughardt (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Kanzlei in München

Clemensstr. 41
80803 München
Deutschland

Telefon: 089 38476544
Telefax: 089 38476545

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Julian Weiß (Fachanwalt für Medizinrecht) mit Rechtsanwaltsbüro in München vertritt Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen im Schwerpunkt Medizinrecht
Ratajczak & Partner
Nymphenburger Str. 113
80636 München
Deutschland

Telefon: 089 538865950
Telefax: 089 538865951

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen im Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Dipl.-Vwwt. Robert Jofer engagiert vor Ort in München
Dr. Jofer & Kollegen
Sophienstr. 1
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 51266690
Telefax: 089 512666928

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thorsten Ebermann (Fachanwalt für Medizinrecht) mit RA-Kanzlei in München berät Mandanten fachmännisch aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich Medizinrecht

Brabanter Str. 4
80805 München
Deutschland

Telefon: 089 323577420
Telefax: 089 323577425

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Jörg Heberer (Fachanwalt für Medizinrecht) unterstützt Mandanten zum Bereich Medizinrecht engagiert in der Nähe von München
Dr. Heberer & Kollegen
Paul-Hösch-Str. 25 a
81243 München
Deutschland

Telefon: 089 163040
Telefax: 089 1688546

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nicole Bäuml (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Niederlassung in München berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Medizinrecht
Heberer & Kollegen
Paul-Hösch-Str. 25 a
81243 München
Deutschland

Telefon: 089 163040
Telefax: 089 1688546

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Medizinrecht offeriert gern Frau Rechtsanwältin Dr. Nicola Heinemann (Fachanwältin für Medizinrecht) aus München
Ratzel Rechtsanwälte
Ottostr. 1
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 28700960
Telefax: 089 28700977

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Medizinrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Jens Goebel gern vor Ort in München
Goebel Schaefer Rechtsanwälte
Sollner Str. 66
81479 München
Deutschland

Telefon: 089 7507650
Telefax: 089 75076555

Zum Profil

Seite 1 von 3:  1   2   3

Kurzinfo zu Medizinrecht in München

Mit dem Medizinrecht Probleme zu haben, davor ist niemand geschützt

Rechtsanwalt in München: Medizinrecht (© Erwin Wodicka - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in München: Medizinrecht
(© Erwin Wodicka - Fotolia.com)

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht kollidieren. Denn es ist eine unumstößliche Tatsache, dass Ärztepfusch immer wieder geschieht. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit nachhaltig beeinträchtigt sein und dies mit schlimmen Konsequenzen wie z.B. einer vollständigen Arbeitsunfähigkeit. Ärztepfusch kann nicht nur bei einer Operation geschehen, sondern auch zum Beispiel beim Zahnarzt. Ebenso kann es bei der Geburt eines Kindes aufgrund Fehler in der medizinischen Behandlung zu einem Geburtsschaden mit erheblichen gesundheitlichen Konsequenzen kommen. Ist man selbst von einem Behandlungsfehler oder Kunstfehler betroffen, dann sollte man nicht zögern, sondern umgehend einen Medizinanwalt oder eine Anwältin kontaktieren. In München sind etliche Rechtsanwälte für Medizinrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. Weiß man schon, dass sich die eigene Rechtsangelegenheit schwierig gestaltet, tut man gut dran, sich sofort an einen Fachanwalt oder Fachanwältin zum Medizinrecht in München zu wenden. Je nachdem wie das persönliche Rechtsproblem geartet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Anwaltskanzlei in München zu wenden, die sich auf bestimmte Teilbereiche spezialisiert hat. Zu nennen wären hier: Vertragsarztrecht, Gesundheitsrecht, Krankenhausrecht oder auch Krankenhaushaftung und Arzthaftung.

Egal ob Behandlungsfehler oder Kunstfehler, ein Anwalt hilft Ihnen weiter

Auch wenn ein Anwalt für Medizinrecht aus München über ein fundiertes Know-how das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es der Umstand erfordert, eine immense Hilfe sein. Heute gehören Transplantationen zum Alltag in Krankenhäusern. Traurigerweise kommt es gerade in diesem Bereich auch vergleichsweise häufiger zu Ärztepfusch. Je fachkundiger ein Rechtsanwalt für Medizinrecht aus München auf einem bestimmten Bereich ist, desto mehr kann man als Mandant von der theoretischen als auch praktischen Expertise profitieren. Es erhöht sich damit die Chance auf eine Entschädigung in Form von Schadenersatz oder Schmerzensgeld . Doch ist ein Rechtsanwalt im Medizinrecht in München nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es zu einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler gekommen ist. Rechtsanwaltskanzleien im Medizinrecht aus München sollten auch die erste Anlaufstelle sein, wenn man gegen einen Arzt rechtlich vorgehen möchte, weil dieser zum Beispiel die ärztliche Schweigepflicht gebrochen hat. Ebenso kann ein Anwalt Auskunft geben zum Beispiel über Vorsorgevollmachten oder auch Patientenverfügungen.


News zum Medizinrecht
  • Bild Kein Anspruch auf Laserbehandlung bei übermäßigem Haarwuchs (27.06.2013, 12:17)
    Celle/Berlin (DAV). Bei übermäßigem Haarwuchs im Gesicht muss die Krankenkasse zwar eine anerkannte Behandlung bezahlen, nicht jedoch eine Laser-Epilationsbehandlung. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Landessozialgerichts Niedersachsen-Bremen vom 17. Oktober 2012 (AZ: L 1 KR 443/11), wie die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) mitteilt. Die Patientin leidet an übermäßigem ...
  • Bild Ärzte müssen Krankenhäuser als Konkurrenz dulden (13.12.2011, 16:00)
    Saarbrücken/Berlin (DAV). Vertragsärzte genießen bei ambulanter Behandlung keinen Vorrang gegenüber Krankenhäusern. Eine Praxis kann sich nicht dagegen wehren, dass ein Krankenhaus ambulante Behandlungen in demselben Gebiet vornimmt, in dem die Praxis ihren Sitz hat. Auf eine entsprechende Entscheidung des Sozialgerichts für das Saarland vom 18. Juli 2011 (AZ: S 1 ...
  • Bild Krankenkassen schließen Versorgungsverträge mit Krankenhäusern – keine freie Arztwahl (26.07.2010, 14:00)
    Halle/Berlin (DAV). Gesetzlich krankenversicherte Patienten haben bei einer Behandlung mit dem Arzneimittel Lucentis® keine freie Arztwahl. Die von den Krankenkassen geschlossenen Versorgungsverträge mit der Universitätsklinik sind zulässig. Dies entschied das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt am 15.April 2010 (AZ: L 5 KR 5/10 B ER). Darüber informiert die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht des Deutschen Anwaltvereins ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Lebensgefährlichen Körperschaden "verschleppt" (26.02.2016, 11:20)
    Herr Mustermann, ein junger Erwachsener, hatte vor 3 Jahren einen schweren Autounfall, trotz einziger Beteiligter bekam er wegen einer technischen Mallheurrs, welches wohl der Auslöser dessen war nur eine Teilschuld zugesprochen.Während sein Beifahrer durch Immobilität stationär behandelt wurde und wieder voll genesen ist liegt Herr Mustermann (der nun irgendwas zwischen ...
  • Bild Klage gegen Pharmaunternehmen sinnvoll bzw. empfehlenswert? (19.12.2017, 13:59)
    Hallo zusammen,folgender fiktiver Fall:Ein Patient erhält aufgrund einer Krankheit eine Verordnung für ein Arzneimittel, obwohl er den Arzt informiert hatte, dass er in der Vergangenheit bei der Einnahme eines Arzneimittels aus der gleichen Wirkstoffgruppe (beispielsweise Fluorochinolone) bestimmte Nebenwirkungen hatte (beispielsweise Sehnenschmerzen). Er erwirbt dieses Arzneimittel in einer Apotheke und nimmt ...
  • Bild Medikamentenmenge vertauscht (08.12.2008, 22:52)
    Hallo, Patient erhält aufgrund einer Hypophyseninsuffizienz durch Unfall Wachstumshormone. Nach Feststellung 2003 in einer Uniklinik ergab sich die Dosis von 0,3mg/pro Tag. Die Weiterbehandlung führte der Hausarzt durch. Patient klagt während der Behandlung über sehr starke Kopf- und Gelenkschmerzen bis Unbeweglichkeit der Gelenke. Nun prüfte die KK die Kosten der Behandlung und ...
  • Bild ZA wegen Körperverletzung anzeigen ??? (21.05.2013, 08:18)
    Hallo zusammen,es geht um folgenden Sachverhalt: ZA hat Person A die kompletten Zähne nachhaltig beschädigt. Da A Privatpatient ist, wurde eine Bandbreite von Behandlungen durchgeführt (Knochenaufbau, Extrahtion gesunder Zähne, Setzen von Implanteten usw.), welche nachweislich MEDIZINISCH nicht notwendig waren. A hat den Arzt verklagt - obwohl die Gutachten der vom ...
  • Bild zu späte Not-Op (07.09.2013, 22:45)
    Hallo, Ein junger Mensch namens Ziegler (*falscher Name*) wacht eines Morgens auf und klagt über ein Ziehen in der Halswirbelsäule und taube Fingerspitzen. Er beschließt erstmalig seit vielen Jahren, mehr aufgrund eines Bauchgefühls als aus Schmerzen, einen Arzt aufzusuchen. Dieser Arzt versichert ihm er sei nur sehr verspannt und stellt ihm ...

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild OLG-OLDENBURG, 5 U 183/11 (14.12.2011)
    Zur Erfüllung der Verpflichtung aus dem Wahlarztvertrag ist es erforderlich, dass der Chefarzt durch sein eigenes Tätigwerden der wahlärztlichen Behandlung sein persönliches Gepräge gibt. Dadurch, dass der Chefarzt einer psychiatrischen Klinik in täglichen Teamsitzungen die Behandlung supervidiert, werden die eigenverantwortlich durch Dritte durchgeführten B...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 9 S 2752/11 (02.08.2012)
    1. In einem Chefarztvertrag können die Bestellung zum Abteilungsleiter und die schuldrechtlichen Bestimmungen des Vertrags derart miteinander verknüpft werden, dass beide Teile des Vertrags in ihrem rechtlichen Schicksal voneinander abhängen. 2. Eine heilende Nachholung des nach § 7 Abs. 1 Satz 3 UKG (juris: UKG BW) a.F. erforderlichen Einvernehmens der Med...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 13 LA 157/09 (22.03.2011)
    Ein Verstoß gegen die gesetzliche Arzneimittelpreisbindung liegt immer schon dann vor, wenn eine Apotheke dem Versicherten bzw. Kunden gekoppelt mit dem Erwerb des Arzneimittels Vorteile gewährt, die den Erwerb für ihn wirtschaftlich günstiger erscheinen lassen. Dies gilt gerade auch dann, wenn die gegen die Preisbindung verstoßende Vorteilsgewährung zugleic...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (29)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (3)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildZahnmedizinische Versorgung: Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse
    Bei der zahnmedizinischen Versorgung kommt es immer wieder zum Streit mit den gesetzlichen Krankenkassen bezüglich der Kostenübernahme. Nach zwei rechtskräftigen Entscheidungen des Bayerischen Landessozialgerichts vom 27.06.2017 dürfen sich die Krankenkassen bei der Beurteilung der Leistungspflicht nur auf Gutachten des Medizinischen Diensts der Krankenkasse (MDK) stützen und können nicht beliebig ...
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.