Rechtsanwalt für Haftungsrecht der Steuerberater in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Klaus Kohlmeier unterstützt Mandanten zum Anwaltsbereich Haftungsrecht der Steuerberater jederzeit gern im Umland von München

Neuhauser Str. 1 / V
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 2350770
Telefax: 089 23507724

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Haftungsrecht der Steuerberater berät Sie Herr Rechtsanwalt LL.M. Sven Jaroni kompetent in der Gegend um München
Pracht Riegl Schröter
Steinsdorfstr. 13
80538 München
Deutschland

Telefon: 089 21889280
Telefax: 089 218892829

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Haftungsrecht der Steuerberater erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Hellmann mit Kanzleisitz in München

Marsstr. 14 b
80335 München
Deutschland

Telefon: 089 51514677
Telefax: 089 51556644

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Stephanie Schreyer mit Kanzleisitz in München unterstützt Mandanten aktiv juristischen Fragen im Schwerpunkt Haftungsrecht der Steuerberater

Lindwurmstr. 109
80337 München
Deutschland

Telefon: 089 539175
Telefax: 089 5328827

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Haftungsrecht der Steuerberater erbringt gern Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Rainer Deininger mit Büro in München
Ringel & Hillebrand
Kardinal-Faulhaber-Str. 15
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 28811150
Telefax: 089 28811199

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Haftungsrecht der Steuerberater
  • Bild Werbung mit Kundenbewertungen unter Umständen irreführend (30.07.2013, 11:00)
    Die Werbung mit Kundenbewertungen darf nicht zu einem verzerrt positiven Bild über ein Unternehmen führen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Mit Urteil vom 19.02.2013 (Az.: I - 20 U 55/12) hat das Oberlandesgericht (OLG) Düsseldorf entschieden, ...
  • Bild Verpflichtungen innerhalb des Werkvertrages (11.06.2013, 15:09)
    Ein Bauherr kann unter Umständen zur Abnahme des Bauwerkes verpflichtet werden, wenn er mit einem Bauunternehmer einen Bauvertrag abgeschlossen hat. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Unter einer Abnahme versteht man die Entgegennahme des mangelfreien Werkes durch ...
  • Bild Handelsvertreter: Bemühungs- ,Nachrichten- und Informationspflichten (22.04.2013, 14:40)
    Nach den Normen des Handelsgesetzbuchs (HGB) werden einem Handelsvertreter einige Pflichten zu Teil, die erfüllt werden müssen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover, Bremen, Nürnberg und Essen www.grprainer.com führen aus: Handelsvertreter ist nach § 84 HGB, wer als selbstständiger Gewerbetreibender ständig damit betraut ist, ...

Forenbeiträge zum Haftungsrecht der Steuerberater
  • Bild Beschlussfähigkeit der MV im Nachhinein angezweifelt (28.06.2015, 17:10)
    Hallo!Kurz und bündig: Der Verein stellt fest, dass möglicherweise einige Mitgliederversammlungen in der Vergangenheit nicht beschlussfähig waren. Dennoch wurden Beschlüsse gefasst und umgesetzt. Anhand von GO und den Sitzungssprotokollen mit Anwesenheitsliste lässt sich das im Nachhinein leicht nachvollziehen. Da aber nie eine Beschwerde kam: Sind die gefassten Beschlüsse rückwirkend "de ...
  • Bild Islam und das Grundgesetz (04.03.2011, 12:56)
    Soeben habe ich folgenden Artikel gelesen: http://www.sueddeutsche.de/politik/islam-debatte-attacken-gegen-friedrich-innenminister-redet-bloedsinn-1.1067822 Daher wollte ich eine Diskussion anregen über das Thema Islam und das Grundgesetz. Ggf. möchte ich auch die Frage stellen inwieweit es dem Gedanken des Grundgesetzes widersprechen könnte, wenn der Bundesinnenminister sagt, dass der Islam nicht zu Deutschland gehört?
  • Bild Ehrenvorsitzenden abberufen (08.02.2014, 09:55)
    Ehrenvorsitzender im Vorstand eines Sportverein hat Sitz- und Stimmrecht. Die Berufung/Wahl erfolgte dazu in der Mitgliederversammlung. Voraussetzung 3/4 Mehrheit. Ehrenvorsitzender gehört nicht zum Vorstand gem. § 26 (gesetzliche Vertreter). Frage: Kann der Ehrenvorsitzende abberufen werden. Der § 26 BGB geht vom vertretungsberechtigten Vorstand aus und damit ist doch der ...
  • Bild Festnahme, Freiheitsentzug, falsche Verdächtigung, Wohnungsdurchsuchung, Beleidigung (24.12.2007, 11:50)
    Herr S. ist Hobbyfotograf und wird von der Polizei festgenommen, da er Kinder im Stadtpark fotografierte. Er wird festgenommen und muss während der 4-stündigen Befragung auf der Polizeiwache Beleidigungen in Frageform über sich ergehen lassen "sind sie sexuell an Kindern interessiert, haben sie die Kinder sexuell angefasst, etc..." Herr S. ...
  • Bild Problem der Zurechenbarkeit??? (21.03.2006, 11:49)
    Guten Tag, folgender SV, hoffe mir kann jemand weiterhelfen (eigtl simpel, sehe aber den wald vor lauter Bäumen nicht): A fährt 1 x die woche zur reichen alten B um dieser beim haushalt zu helfen. tagsüber ist B immer beim Bingo spielen und kehrt jedesmal nicht vor 6 zurück. Da ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.