Rechtsanwalt für Denkmalschutzrecht in München

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Denkmalschutzrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Rechtsanwalt Helmut Menche mit Anwaltskanzlei in München
Kanzlei für öffentliches Baurecht
Josephspitalstr. 15
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 207040156

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsproblemen zum Rechtsbereich Denkmalschutzrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dominik Seitz jederzeit vor Ort in München
p11 Rechtsanwälte
Sophienstraße 1
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 20357000
Telefax: 089 203570010

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Denkmalschutzrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfgang Raithel mit Kanzlei in München
Gast & Collegen Fachanwälte
Neuhauserstraße 15
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 232388990
Telefax: 089 2323889939

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Roder mit Anwaltsbüro in München berät Mandanten engagiert juristischen Fragen aus dem Bereich Denkmalschutzrecht
Schneider | Kullmann | Dr. Roder Rechtsanwälte
Arcostraße 5
80333 München
Deutschland

Telefon: 089 20000760
Telefax: 089 200007676

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Dr. Wilfried Niedermeier unterstützt Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Denkmalschutzrecht jederzeit gern in München
Messerschmidt & Kollegen
Prinzregentenplatz 21
81675 München
Deutschland

Telefon: 089 4550330
Telefax: 089 45503350

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Denkmalschutzrecht erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Hauth mit Kanzlei in München
Prof. Hauth & Partner
Elsenheimerstr. 61
80687 München
Deutschland

Telefon: 089 5472750
Telefax: 089 54729018

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Denkmalschutzrecht
  • Bild OVG: Ausübung des Vorkaufsrecht an der Burgruine Meistersel rechtmäßig (29.11.2007, 11:45)
    Das Land hat sein Vorkaufsrecht an der Burgruine Meistersel rechtsfehlerfrei und wirksam ausgeübt. Die Klage des Käufers der Ruine gegen die Ausübung des Vorkaufsrechts ist deshalb erfolglos. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz. Die in der Gemarkung Ramberg im Landkreis Südliche Weinstraße gelegene Burgruine stammt aus dem 11. Jahrhundert ...

Forenbeiträge zum Denkmalschutzrecht
  • Bild Was ist eine Terasse im Denkmal? (21.07.2007, 20:50)
    Hallo, ich werfe hier ein Problem im Zusammenhang mit dem Denkmalschutzrecht auf (und vermute dass ich hier im Baurecht damit richtig bin!). Folgender hypothetischer Fall: Ein alter Bauernhof (unter Denkmalschutz stehend) wird renoviert. Die Renovierung unterliegt bestimmten Auflagen der Denkmalschutzbehörde, die in die Baugenehmigung eingeflossen sind. Unter anderem heißt es dort zu ...
  • Bild Anfechtung Entscheidung Untere Denkmalschutzbehörde (21.11.2017, 12:49)
    Liebes Forum,Ich habe mir folgenden interessanten Fall ausgedacht:A hat vor einiger Zeit ein denkmalgeschütztes Haus (Einzeldenkmal) gekauft. Nun würde er gerne im Rahmen der notwendigen Haus- und Dachsanierung auf der Hofseite eine Dachterrasse schaffen (da das Dach hofseitig sehr flach ist, würde die Terrasse die Nutzbarkeit des Dachgeschosses bei einem ...
  • Bild HILFE!Ö-Recht 2.Staatsexamen, mündlich!!!! (04.03.2006, 12:22)
    Hallo, in 3 Wochen ist meine mündliche Prüfung im 2. Staatsexamen...Leider ist es Ö-Recht geworden, womit ich so meine Probleme habe! Wer ist vielleicht im Januar/Februar 2006 geprüft worden und hat einen Tip für mich?Oder wer hat überhaupt eine Idee, was kommen könnte? Vielen lieben Dank!

Urteile zum Denkmalschutzrecht
  • Bild VG-FRANKFURT-AM-MAIN, 8 K 2609/08.F(V) (25.08.2009)
    1. Zum denkmalschutzrechtlichen Abwehrrecht des Eigentümers einer denkmalgeschützten Doppelhaushälfte gegen die Baugenehmigung zum Abriss der anderen, ebenfalls denkmalgeschützten Doppelhaushälfte und gegen die Baugenehmigung zur Errichtung einer neuen, deutlich größeren (im Anschluss an VG Frankfurt am Main, LKRZ 2008, 465; BVerwG, BauR 2009, 1281 = UPR 200...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 1 LA 38/03 (10.03.2003)
    Der Umstand, dass auf einem Grundstück ein Baudenkmal steht, rechtfertigt nicht stets und ohne Rücksicht auf die Besonderheiten des Einzelfalls anzunehmen, dass der für die Berechnung des Sanierungsausgleichsbetrages maßgebliche Grundstücks(boden)-Endwert geringer ausfallen muss. Ausschlaggebend ist vielmehr, ob die Denkmaleigenschaft den Grundstückseigentüm...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 12 LB 31/07 (01.06.2010)
    1. In der prozessualen Konstellation der Nachbarklage führt das fehlerhafte Unterbleiben des förmlichen Genehmigungsverfahrens nach § 10 BImSchG allein nicht zur Aufhebung der statt der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung erteilten Baugenehmigung. Entsprechendes gilt auch, wenn für das angegriffene Vorhaben statt der vorgeschriebenen allgemeinen Vorprüfu...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.