Rechtsanwalt in München Altstadt

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)
Rechtsanwälte in München Altstadt (© Sergii Figurnyi / Fotolia.com)

Wie der Name es bereits sagt, ist der Stadtteil München Altstadt der tatsächlich älteste Stadtteil der Metropole. Der gesamte Bereich ist sowohl als Bodendenkmal als auch als denkmalgeschätztes Ensemble in der Bayrischen Denkmalliste eingetragen. Aufgrund dieser Tatsache ist die Ansiedlung von größerem Gewerbe ausgeschlossen. Ein Umbau für Büroräume oder Ladengeschäfte bedarf einer Genehmigung. Geographisch entspricht die Münchner Altstadt dem Gebiet, das bis Ende des 18. Jahrhunderts von der Stadtbefestigung umschlossen war. Die Altstadt grenzt an vier Stadtteile: Lehel, Maxvorstadt, Isarvorstadt und Ludwigsvorstadt. Die Münchner Altstadt ist nicht nur aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie dem Rathaus mit dem Glockenspiel, der Residenz oder auch dem Marienbrunnnen ein Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Auch für die Einheimischen bildet die Münchener Altstadt ein Zentrum, das aufgrund der Fußgängerzone zwischen Marienplatz und Stachus, gerade tagsüber stark belebt ist.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in München Altstadt
LAUER UND HARTHUN
Heiliggeiststraße 7/8
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 24205517
Telefax: 089 24205520

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwältin in München Altstadt
Althoff Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht
Sonnenstraße 27
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 54544707
Telefax: 089 5502284

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in München Altstadt
Anwaltskanzlei Mathias K. Stenger
Sendlinger Str. 20
80331 München
Deutschland

Telefon: 089 26022777
Telefax: 089 26022341

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über München Altstadt

Auch etliche Anwälte haben sich in München Altstadt niedergelassen. Ist man auf der Suche nach einem Anwalt in München Altstadt, dann wird sich die Suche somit nicht schwierig gestalten. Der Rechtsanwalt in München Altstadt ist dabei nicht nur der richtige Ansprechpartner, wenn es um eine Vertretung vor Gericht geht. Vielmehr sind die Tätigkeitsfelder eines Anwalts weitaus umfassender. So wird er schlichtend tätig, um Prozesse zu vermeiden, er verhandelt mit Versicherungen, wenn es beispielsweise um Haftpflichtansprüche geht, er überprüft Verträge jeglicher Art und steht seinem Mandanten selbstverständlich auch bei familienrechtlichen Problemen zur Seite. Auch wenn es um Fragen rund um ein Patent, das Urheberrecht oder Markenrecht geht, ist man bei einem Rechtsanwalt in München Altstadt bestens aufgehoben.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Privatversicherer müssen nicht die Kosten einer künstlichen Befruchtung mittels Eizellspende tragen (15.06.2017, 09:27)
    Karlsruhe (jur). Auch private Krankenversicherer müssen nicht die Kosten einer künstlichen Befruchtung mittels Eizellspende tragen. Das hat am Mittwoch, 14. Juni 2017, der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden (Az.: IV ZR 141/16). Zur Begründung erklärten die Karlsruher Richter, in den Vertragsbedingungen sei üblich die Geltung des deutschen Rechts vereinbart. Das bedeute, dass ...
  • Bild In Psychiatrie ist lebenslange Unterbringung möglich (15.08.2017, 13:57)
    München (jur). Werden psychisch Kranke wegen einer Straftat in einer psychiatrischen Klinik untergebracht, ist dies theoretisch lebenslang möglich. Denn nach den gesetzlichen Bestimmungen besteht keine Höchstfrist für die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus, entschied das Oberlandesgericht (OLG) München in einem aktuell veröffentlichten Beschluss vom 15. März 2017 (Az. 1 Ws ...
  • Bild Minderung der Erbschaftsteuer wegen Pflege der Eltern (05.07.2017, 16:32)
    München (jur). Pflegen Kinder ihre Eltern, steht ihnen nach deren Tod im Erbfall ein Pflegefreibetrag auf die Erbschaftsteuer zu. Der Freibetrag darf nicht mit dem vom Finanzamt bislang üblichen Argument verwehrt werden, dass die Kinder sowieso gesetzlich zur Pflege oder zum Unterhalt ihren Eltern gegenüber verpflichtet seien, entschied der Bundesfinanzhof ...

Forenbeiträge
  • Bild Untermiete - Amt verlangt Hauptmietvertrag (19.09.2007, 08:46)
    Moing! Person A wohnt zur Miete in einer 3-Zimmer-Wohnung mit Küche, Bad, Balkon. Da Person A etwas Geld gebrauchen kann, vermietet er ein Zimmer unter. Es wird ein Untermietvertrag für Person B aufgesetzt und durch den Vermieter der Wohnung wird eine Genehmigung zur Untermiete erteilt. Kurz nach dem Person B eingezogen ist, wird diese ...
  • Bild BTM Eintrag bei der Polizei entfernen? (28.05.2010, 16:34)
    Mal angenommen x hätte vor einem Jahr mehrere kleine Cannabispflanzen bis auf eine Höhe von 20cm angebaut bei denen es sich um Industriehanf handelte, es geschah also aus reinem Interesse... Die Staatsanwaltschaft lies den Vorwurf fallen (andere aufgefundene Gegenstände führten zu einer gerichtlichen Verwarnung da der Staatsanwalt das fallenlassen des Prozesses ...
  • Bild Stellengesuch (02.07.2007, 16:13)
    Ich bin im August mit dem 2. Staatsexamen durch (VB wahrscheinlich) und suche ab dem 01.09.07 dementsprechend eine Stelle in einer Kanzlei, möglichst im Ruhrgebiet. Spezialisert bin ich im Recht der Strafverteidigung, im Familien- und da insbesondere im Unterhaltsrecht als auch im öffentlichen Ausländerrecht (Asylrecht). Die übrigen Rechtsgebiete sind mir selbstverständlich ...
  • Bild Biomüll jaucht vom Obersten Balkon (19.06.2007, 14:12)
    Hallo liebe Kundige, folgender Fall In einem Miethaus lebt ein "Lebenskünstler". Er hat gegenüber Dingen, die den "normalen" Mitmietern unangenehm sind, eine hohe Toleranzschwelle. So lagert er seinen Biomüll auf dem Balkon. Biomüll kann sich im laufe der Zeit in feste und flüssige Komponenten zersetzen. Aus Behältern, wie Biomülltüten läuft der flüssige ...
  • Bild Ab wann verjaehrt Ladendiebstahl (30.10.2007, 09:38)
    Hallo, ein junger Mann hat im Maerz 2005 bei einem Discounter versucht eine Packung Wurst mitzunehmen. Er wurde gestellt, konnte jedoch vor der Erhebung der persoehnlichen Daten entwischen. Logischerweise hat er den Laden und den Ort in Zukunft weitraeumig gemieden. Aber nun muss er dorthin zurueck. Die Leitung des Discounters hat vor ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildDer Verbrauchsgüterkauf und seine besonderen Aspekte
    Der Verbrauchsgüterkauf (§§ 474- 479 BGB) ist Ausfluss der Richtlinie 99/44/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. Mai 1999.  Die Regelungen traten im Wege der Schuldrechtsmodernisierung zum 1.1.2002 in Kraft. Sie wurden in den Besonderen Teil des Schuldrechts des BGB eingearbeitet. Der deutsche Gesetzgeber ist damit seiner Verpflichtung ...
  • BildWelche Rechte habe ich beim Kauf?
    Wir kaufen fleißig ein und wenn uns das gekaufte Produkt nicht gefällt oder nicht richtig funktioniert, ist meistens der Weg zum Händler unsere Lösung. Die Geschäfte nehmen die Ware dann entweder widerspruchslos zurück oder auch nicht.Doch welche Rechte hat der Händler und welche Rechte hat der Verbraucher? ...
  • BildMuss ein Gartenbesitzer Nachbarkatzen auf seinem Grundstück dulden?
    Jede freilaufende Katze hat ein eigenes Revier. Das Revier besteht in aller Regel aus einem Areal in dem sie ruht und frisst und einem Streifgebiet. Das Streifgebiet besteht aus regelmäßig besuchten Örtlichkeiten und lässt sich nicht durch den Menschen bestimmen. So lässt es sich oftmals nicht vermeiden, dass die ...
  • BildBFH: Schenkungsteuer bei Zahlung von Versicherungsprämien durch Dritten
    Mit Urteil vom 22.10.2014 entschied der Bundesfinanzhof (BFH), dass die Übernahme der Lebensversicherungsprämie durch einen Dritten eine unmittelbare Schenkung darstellt (AZ.: II R 26/13). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der hiesige Kläger schloss im Jahr 2004 eine Lebensversicherung ab; die Altersrente sollte ab dem Jahr 2021 an ...
  • BildWer haftet eigentlich für fehlerhafte Produkte? Ein Überblick über das Produkthaftungsgesetz.
    Nicht selten kommt es zu Schäden oder Verletzungen aufgrund fehlerhafter Produkte. Meist lässt sich dies auf ein Fehlverhalten des Herstellers zurückführen. Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick über das Produkthaftungsrecht und welche Möglichkeiten bestehen, den Produzenten auf Schadensersatz in Anspruch zu nehmen. Ist ein Produkt fehlerhaft ...
  • BildLeinenzwang
    Die Pflicht eines Hundebesitzers, seinen Hund an der Leine zu führen („Leinenzwang“) ist in Deutschland nicht einheitlich geregelt. Vielmehr obliegt es den einzelnen Ländern, diesbezügliche Regelungen selbst zu treffen. Das bedeutet, die Bundesländer entscheiden selbst, ob sie Hundehaltern gestatten, ihre Tiere frei herumlaufen zu lassen oder nicht. Dabei ist ...

Urteile aus München
  • BildLG-MUENCHEN-I, 6 AR 5/15 (19.01.2016)
    1. Die alleinige Anwendung der Vorschriften über die Akteneinsicht aus der StPO auf Auskunftsbegehren der Presse und Datenbanken ist nach der jüngsten Entscheidung des BVerfG zu diesem Themenkomplex (vgl. openJur 2015, 17889) nicht mehr haltbar. 2. Öffentliche Datenbanken sind bei der Frage, ob dort veröffentlichungswürdige Gerichtsentscheidungen eingestellt werden dürfen, anderen Presseorganen,
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 315/15 (18.11.2015)
    Mangels eigenständiger Vorschriften im Grundbuchverfahren findet gegen den Beschluss, der eine Berichtigung ausspricht, nach § 42 Abs. 3 Satz 2 FamFG mit §§ 567 bis 572 ZPO die sofortige Beschwerde statt. Für das Beschwerdeverfahren gilt die spezielle Zuweisung an den Einzelrichter nach § 568 ZPO.
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 178/15 (16.11.2015)
    Sind im Testamentsvollstreckerzeugnis keine Abweichungen vom gesetzlichen Umfang der Befugnisse angegeben, hat das Grundbuchamt in aller Regel ohne eigene Sachprüfung davon auszugehen, dass Einschränkungen der gesetzlichen Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers nicht bestehen.
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 314/15 (16.11.2015)
    1. In Zivil- und Handelssachen ergangene Gerichtsentscheidungen eines Mitgliedstaats der Europäischen Union bedürfen der Vollstreckbarerklärung im Inland, wenn das Gerichtsverfahren vor dem 10.1.2015 eingeleitet worden ist.2. Grundlage der Zwangsvollstreckung ist in diesen Fällen nicht der ausländische Gerichtsentscheid, sondern die im Exequaturverfahren vom deutschen Gericht ausgesprochene Vollstreckbarerklärung.3. Bezieht sich die Vollstreckbarerklärung
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Wx 225/14 (11.11.2015)
    Überträgt ein im Grundbuch als Miteigentümer in Erbengemeinschaft eingetragener Erbe einen Bruchteil seines Erbanteils auf einen Dritten und tritt dieser den Anteil in derselben Urkunde aufschiebend bedingt wieder an den bisherigen Miteigentümer ab, so ist im Grundbuch mit der Eintragung der Bruchteilsübertragung zugleich auch die durch die aufschiebend bedingte Rückabtretung
  • BildOLG-MUENCHEN, 34 Sch 27/14 (09.11.2015)
    Überprüfung eines inländischen Schiedsspruchs, der dem Schiedskläger trotz Mangelhaftigkeit des bestellten Werks und Verletzung einer Hinweispflicht des Unternehmers wegen eines mit 100 % gewichteten Mitverschuldens einen Ersatz des mangelbedingten Schadens vollständig versagt.

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.