Rechtsanwalt für Wasserrecht in Minden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Juristische Beratung im Wasserrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Thomas Drott mit Kanzleisitz in Minden
Im Haus des Handels (BTG)
Stiftstr. 35
32427 Minden
Deutschland

Telefon: 0571 8860815
Telefax: 0571 8860820

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Wasserrecht
  • Bild Abseits von Schutzgebieten kann eine gründliche Umweltprüfung auch erforderlich sein (27.04.2017, 10:00)
    Luxemburg (jur). Eine gründliche Umwelt-Verträglichkeitsprüfung kann – etwa an Flussläufen – auch in großer Entfernung zu wichtigen Schutzgebieten erforderlich sein. Eine solche Prüfung nach EU-Recht wäre für das Kohlekraftwerk Moorburg im Hamburger Hafen erforderlich gewesen, urteilte am Mittwoch, 26. April 2017, der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg; weil diese nicht ...

Forenbeiträge zum Wasserrecht
  • Bild Verschwiegene Altlasten Auf Grundstück (07.07.2009, 13:36)
    Fall: Person A kauft ein Einfamilienhaus mit Grundstück von Person B. Im Kaufvertrag der im Juni 2006 abgeschlossen wurde steht der Passus: Öffentliche Lasten und Abgaben die Gefahren aller Art und die Verkehrssicherungspflichten gehen auf dem Erwerber über ab Kaufpreisfälligkeit. Und u.a der Veräusserer erklärt sich hierzu dass keine verborgenen Mängel bekannt sind, ...
  • Bild Anzeige bzgl. PKW-Reinigung Sonntags (22.07.2016, 10:12)
    Liebe Gemeinde!Folgender Sachverhalt:Nehmen wir an, A beobachtet an einem Sonntag, wie Nachbar B sein Auto auf dem Seitenstreifen wäscht, putzt, saugt, etc. Und das an einem Sonntag, wo dies strikt verboten ist. A nimmt daraufhin seine Kamera und filmt die Situation zwecks Beweissicherung.Als A den B schließlich auf dieses unmögliche ...
  • Bild Wasserrecht (01.12.2010, 18:53)
    Hallo, ich habe neulich Anfrage an den Obmann gestellt, dass mein Wasserrecht bei der nächsten Versammlung diskutiert wird. Jetzt hab ich eine Frage: Auf der Einladung ist nichts von diesem, für mich und auch für Andere, Tagespunkt gestanden. Nach meine Wissen muss jeder Punkt, welcher von einem Mitglied beantragt wird, auf ...
  • Bild Wasserschaden aufgrund der Wasserableitung der Gemeinde (13.07.2016, 15:49)
    Hallo zusammen,Angenommen die Wohnung von Eigentümer A die sich in einem ehemaligen Einfamilienhaus im Untergeschoss befindet, dass in den Hang gebaut ist, wurde nun schon zum zweiten Mal durch das Eindringen von Wasser, durch die Lichtschächte, überflutet. Der Grund hierfür läge an einem Abwasserrohr der Gemeinde, die auf dem Grundstück ...
  • Bild Immobilien Kauf / Wasserrechtliche Erlaubnis (18.12.2013, 14:15)
    Hallo Forum,Person X will ein ehemaliges Mühlen- Grundstück erwerben.Der Verkäufer Y würde im Notariellen Vetrag unter dem Punkt "Vertragliche Hauptpfichten" einen Satz,der lautet:"Mitverkauft und im Kaufpreis enthalten ist die Wasserrechtliche Erlaubnis zum Betrieb einer Mühle an dem durch das Vertragsgrundstück fließendem Bach",unterzeichnen.Nun die Frage, sollte sich herausstellen dass diese Erlaubnis ...

Urteile zum Wasserrecht
  • Bild VG-BERLIN, 29 A 198.08 (09.09.2011)
    1. Das Eigentum an einem (auch) fischereiwirtschaftlich genutzten See ist zum 1. Juli 1990 auf die Treuhandanstalt übergegangen. Dieser Eigentumsübergang kann durch Art. 21 EV überholt werden, wenn es sich um Verwaltungsvermögen handelt, wofür aber der Verwaltungsträger, der sich darauf beruft, die Beweislast trägt. 2. Gewässer I. Ordnung sind grundsätzlich...
  • Bild BAYERISCHER-VGH, 2 BV 11.1631 (24.01.2013)
    Dem Denkmaleigentümer kann im Hinblick auf seine gesetzlichen Pflichten, das Denkmal zu erhalten und zu pflegen, sowie im Hinblick auf die Bestandsgarantie des Art. 14 Abs. 1 Satz 1 GG im Rahmen des sogenannten Umgebungsschutzes nach Art. 6 Abs. 1 Satz 2, Art. 6 Abs. 2 Satz 2 DSchG ein Abwehrrecht gegen eine Baumaßnahme in der Nähe des Baudenkmals zukommen, ...
  • Bild OVG-RHEINLAND-PFALZ, 1 A 10036/03.OVG (15.05.2003)
    1. Auflage i.S. von § 52 Abs. 5 Satz 4 LWG kann auch eine an die abwasserbeseitigungspflichtige Gemeinde gerichtete Anordnung der oberen Wasserbehörde sein, eine im Abwasserbeseitigungskonzept nicht vorgesehene notwendige Abwasseranlage zu errichten. Sind insoweit die Voraussetzungen gemäß § 52 Abs. 5 Satz 1 i.V.m. Abs. 1 Satz 1 LWG erfüllt, handelt es sich ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.