Rechtsanwalt in Minden: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Minden: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Minden (© Tobias Arhelger - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Minden (© Tobias Arhelger - Fotolia.com)

Das Medizinrecht ist ein spezieller Teil des Gesundheitsrechtes. Nachdem die persönliche Gesundheit das zweifellos höchste Gut ist, ist die hohe Bedeutung des juristischen Teilgebietes leicht nachzuvollziehen. Das Medizinrecht an sich widmet sich hauptsächlich der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient und Arzt. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten fällt in das Medizinrecht ebenso wie Regelungen den Beruf des Arztes oder Zahnarztes betreffend.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsgebiet Medizinrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Peter Torsten Willuhn engagiert in Minden

Marienstr. 52
32427 Minden
Deutschland

Telefon: 0571 828780
Telefax: 0571 8287810

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Medizinrecht offeriert kompetent Frau Rechtsanwältin Tanja Theine (Fachanwältin für Medizinrecht) mit Büro in Minden

Amselstr. 10
32429 Minden
Deutschland

Telefon: 0571 9739363
Telefax: 0571 97269558

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Michael Kühne (Fachanwalt für Medizinrecht) in Minden berät Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Medizinrecht
c/o RAe David & Kollegen
Hahler Str. 16
32427 Minden
Deutschland

Telefon: 0571 886010
Telefax: 0571 8860188

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Minden

Schneller als man glaubt, kann man mit dem Medizinrecht in Konflikt geraten

Rechtsanwalt in Minden: Medizinrecht (© RioPatuca Images - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Minden: Medizinrecht
(© RioPatuca Images - Fotolia.com)

Mit dem Medizinrecht konfrontiert zu werden, das geschieht oftmals schneller als manchem lieb ist. Denn leider sind Fehler in der Behandlung und Kunstfehler keine Seltenheit. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit folgenschwer in Mitleidenschaft gezogen sein und dies mit schlimmen Konsequenzen wie zum Beispiel einer kompletten Arbeitsunfähigkeit. Kunstfehler oder Behandlungsfehler treten dabei nicht nur bei OPs auf, sondern z.B. nicht selten auch bei einer zahnärztlichen Behandlung. Ebenfalls kann es bei der Geburt eines Kindes wegen Fehler in der medizinischen Behandlung zu einem Geburtsschaden mit erheblichen Folgen kommen. In allen diesen Fällen sollte man als Betroffener bzw. Patient oder Patientin Rat und Hilfe bei einem Rechtsanwalt suchen. In Minden sind einige Rechtsanwälte für Medizinrecht mit einer Anwaltskanzlei vertreten. In besonders diffizilen Fällen ist es sinnvoll, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt zum Medizinrecht in Minden zu wenden. Je nachdem wie das eigene Rechtsproblem gestaltet ist, kann es auch angeraten sein, sich an eine Anwaltskanzlei in Minden zu wenden, die sich auf besondere Teilbereiche spezialisiert hat. Aufzuführen wären hier: Gesundheitsrecht, Vertragsarztrecht, Krankenhausrecht oder auch Arzthaftung und Krankenhaushaftung.

Setzen Sie Ihr Recht durch! Ein Anwalt hilft Ihnen hierbei

Auch wenn ein Anwalt zum Medizinrecht in Minden über ein fundiertes Fachwissen das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es der Umstand erfordert, eine große Hilfe sein. Heute zählen Transplantationen zum Krankenhausalltag. Leider kommt es gerade in diesem Bereich auch vergleichsweise häufiger zu Ärztepfusch. Je mehr theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung ein Anwalt im Medizinrecht in Minden in dem benötigten Bereich vorweisen kann, umso größer sind die Chancen Schadenersatz oder Schmerzensgeld zu erhalten. Jedoch ist ein Anwalt oder Rechtsanwältin zum Medizinrecht nicht nur die ideale Kontaktperson, wenn man von Ärztepfusch betroffen ist. Rechtsanwaltskanzleien zum Medizinrecht sind auch die perfekte Anlaufstelle, wenn ein Arzt zum Beispiel gegen die Schweigepflicht verstoßen hat und man rechtliche Schritte einleiten möchte. Und auch, wenn man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Rechtsanwalt im Medizinrecht bestens aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Jeder fünfte Rechtsanwalt ist Fachanwalt (25.06.2007, 08:46)
    Nachfrage nach anwaltlicher Qualifikation wächst: Erneuter Anstieg der Fachanwälte im vergangenen Jahr Bundesrechtsanwaltskammer, Berlin. Auch im vergangenen Jahr ist die Zahl der Fachanwälte gegenüber dem Vorjahr erneut angestiegen. Zum 1.1.2007 gab es in der Bundesrepublik insgesamt 27.953 Fachanwälte. Das entspricht einer Quote von fast 20 % und einem Zuwachs gegenüber dem ...
  • Bild Krebsmedikament für Leukämie nicht lieferbar! (04.09.2012, 17:10)
    Berlin, 4. September 2012 - Die Firma Pfizer hat angekündigt, dass sie „Anfang September einen vorübergehenden Lieferengpass bei Daunoblastin®“ erwartet. Daunoblastin® (Daunorubicin) ist ein seit 40 Jahren angewendetes, hochwirksames und nicht verzichtbares Medikament für die Behandlung von Patienten mit akuter Leukämie bei Erwachsenen und Kindern. Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft ...
  • Bild "Menschenbilder in der (Medizin-)Ethik" (21.09.2009, 16:00)
    Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin von Donnerstag, 24. bis Samstag, 26. September 2009, in Berlin.(umg) Hat die Medizin den kranken Menschen oder nur die Krankheit im Blick? Sind Behinderte krank oder werden sie durch die Gesellschaft dazu gemacht? Hat Krankheit eine religiöse Bedeutung und wenn ja, was ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Arztrecht vs. Medizinrecht? (08.10.2013, 23:06)
    Ich suchte gerade ein paar Beiträge von heute im Forum und da fiel mir die Unterscheidung zwischen Arztrecht und Medizinrecht auf.Die Untertitelung in der Forenliste scheint mir eher verwirrend oder gar falsch. Wie soll ein Laie diese beiden Begriffe unterscheiden? Nach meinem Verständnis ist das Arztrecht die gesetzliche Grundlage ärztlichen ...
  • Bild Texter/in Medizinrecht gesucht (bundesweit) (21.10.2009, 01:05)
    Hey Leute, für ein Projekt im Bereich Medizinrecht suche ich einen/ eine fähigen/fähige Texter/in zur Unterstützung. Ideal wäre im fortgeschrittenen Semester mit Spezialisierung auf Medizinrecht. Umfang: Circa 50 DIN A4 Seiten, Themen werden vorgegeben und müssen individuell, eigenständig recherchiert und in Textform gebracht werden. Angemessene Vergütung (Details nach Absprache). Bitte Kontakt aufnehmen über: ...
  • Bild Ist dieses ärztliche Verhalten strafbar? (14.11.2013, 08:44)
    Guten Morgen liebe Forenuser, angenommen ein/e Arzt/Ärztin empfiehlt einem Patienten ein Medikament zu nehmen. Angenommen der Patient würde es nehmen, weil der/die Arzt/Ärztin ihm zugesichert hätte, dass kaum bis gar keine Nebenwirkungen auftreten würden und ein Kontrolltermin nach 14 Tagen stattfinden würde. Angenommen der/die Ärztin würde diesen Termin absagen, nachdem der ...
  • Bild Falsche Behandlung / Therapie... wer hilft? (20.11.2010, 14:24)
    eine Frau X ist seit dem 02.10.2010 bis heute 20.11.2010 mit Verdacht auf Wochenbettdepression in stationärer Behandlung gewesen. Der Ehemann denkt, dass die Oberärztin der Station seine Frau X falsch behandelt hat. Da während des stationären Aufenthaltes dazu eine Psychose bei seiner Frau X entwickelt hat und die Frau X ...
  • Bild Anwaltssuche (02.09.2011, 11:30)
    Hallo, nehmen wir mal an, A möchte eine Hundepension für entstandene Tierarztkosten haftbar machen. Welcher Fachanwalt wäre zu wählen? Vertragsrecht? Zivilrecht? Danke und allen einen schönen Tag. Gruß Joki

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild OLG-OLDENBURG, 5 U 183/11 (14.12.2011)
    Zur Erfüllung der Verpflichtung aus dem Wahlarztvertrag ist es erforderlich, dass der Chefarzt durch sein eigenes Tätigwerden der wahlärztlichen Behandlung sein persönliches Gepräge gibt. Dadurch, dass der Chefarzt einer psychiatrischen Klinik in täglichen Teamsitzungen die Behandlung supervidiert, werden die eigenverantwortlich durch Dritte durchgeführten B...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 13 LA 157/09 (22.03.2011)
    Ein Verstoß gegen die gesetzliche Arzneimittelpreisbindung liegt immer schon dann vor, wenn eine Apotheke dem Versicherten bzw. Kunden gekoppelt mit dem Erwerb des Arzneimittels Vorteile gewährt, die den Erwerb für ihn wirtschaftlich günstiger erscheinen lassen. Dies gilt gerade auch dann, wenn die gegen die Preisbindung verstoßende Vorteilsgewährung zugleic...
  • Bild SG-MARBURG, S 11 KA 430/09 ER (06.08.2009)
    1. Der Honorarvertrag 2009, abgeschlossen von den Parnern der Gesamtverträge ist im Hinblick auf die Zuweisung von Regelleistungsvolumina für unterdurchschnittlich abrechnende Praxen lückenhaft. 2. Die entstandene Lücke ist durch die vom BSG entwickelten Grundsätze über Wachstumsmöglichkeiten für unterdurchschnittlich abrechnende Praxen auszufüllen. 3. Sol...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildKrankenhäuser müssen der ambulanten Versorgung Vorrang einräumen
    Krankenhäuser müssen beachten, dass der ambulanten Versorgung eines gesetzlich Krankenversicherten der Vorrang vor der stationären Behandlung einzuräumen ist. Dies gilt selbst dann, wenn die stationäre Behandlung kostengünstiger ist. Das hat das Landessozialgericht Sachsen in einer Reihe von Urteilen vom 30. Mai 2017 entschieden (Az. L 1 KR 244/16, 233/16, ...
  • BildAnabolika, Testosteron und Co: Strafbarkeit schon bei Besitz und Erwerb
    Der Erwerb und Besitz nicht geringer Mengen Dopingmittel wie Testosteron und Anabolika ist strafbar. Doping ist nicht mehr nur ein Thema unter Spitzen- und Extremsportlern. Längst ist der Griff zu leistungssteigernden Substanzen auch im Breitensport zu einer erschwinglichen und häufigen Praxis geworden. Forscher schätzen, ...
  • BildEinsendende Ärzte haben keinen Anspruch auf Gewinnbeteiligung
    Steht die Auskehrung von Liquidationserlösen nach dem sog. Aachener Modell vor dem Aus? Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Düsseldorf vom 26. Juni 2017 könnte das der Fall sein (Az.: 15 K 3450/15). Denn es gibt erhebliche rechtliche Bedenken gegen dieses Modell. Das Zentrallabor eines Universitätsklinikums hatte 2002 eine ...
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.