Rechtsanwalt für Ehevertrag in Minden

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Anwaltskanzlei Rechtsanwälte Dr. Lammermann, Westermeier, Wilke, Drewes bietet anwaltliche Hilfe zum Ehevertrag kompetent in der Nähe von Minden
Rechtsanwälte Dr. Lammermann, Westermeier, Wilke, Drewes
Stiftstr. 21
32427 Minden
Deutschland

Telefon: 0571 837310

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Was bringt das neue Scheidungsrecht? (10.09.2009, 14:27)
    Gesetzgeber erwartet Willen zur gütlichen Einigung Zum 1. September 2009 treten die Neuregelungen über den Zugewinnausgleich und den Versorgungsausgleich in Kraft. Der Gesetzgeber ändert damit verschiedene Teilbereiche des Scheidungsrechts, die in der Vergangenheit von Betroffenen oft als ungerecht empfunden wurden. Hier eine Übersicht über die wesentlichen Neuerungen: Wer ohne Ehevertrag verheiratet ist, ...
  • Bild Zur Wirksamkeit von Eheverträgen bei kinderloser Ehe (11.03.2005, 16:56)
    Berlin (DAV). Ein Ehevertrag ist auch dann wirksam, wenn er für den Fall der Scheidung den Alters- und Betreuungsunterhalt ausschließt, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) am 14. Januar 2005 (Aktenzeichen: XII ZR 238/03). In dem vom Deutschen Anwaltverein mitgeteilten Fall hatte ein Ehepaar in einem vor der Heirat geschlossenen Ehevertrag die Gütertrennung, ...
  • Bild Nach Ehescheidung gilt 50%-Regelung bei Altersversorgung (13.02.2012, 16:28)
    Karlsruhe (jur). Trotz hoher Scheidungsraten bleibt die Ehe rechtlich eine „auf Lebenszeit angelegte Lebensgemeinschaft“. Daher gehen nach einer Scheidung sämtliche während der Ehe erworbenen Altersversorgungsansprüche in den sogenannten Versorgungsausgleich ein, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe in einem am Freitag, 10. Februar 2012, veröffentlichten Beschluss entschied (Az.: XII ZB 213/11). Das ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Hat Ehefrau ein anteiliges Recht bei Scheidung auf Haus des Ehemannes ? (16.06.2005, 19:51)
    Hallo, folgendes Szenario liegt vor: Frau und Mann haben geheiratet. Nach etwa 2 JAhren Ehe erhält der Ehemann von seinen Eltern als vorweggenommenes Erbe das Eltenhaus. Im HAus leben nun Eltern des Ehemannes und die Eheleute, inzwischen mit Kind. Im GRundbuch ist also nur der Ehemnann eingetragen. Bei den Krediten die noch für das HAus ...
  • Bild Einkommen des Vaters zu gering für Unterhaltszahlungen (05.05.2011, 23:42)
    Hallo,angenommen ein Vater, der Unterhalt zahlen muss, kann nicht zahlen und hat vor kurzem mit seiner Freundin (oder Frau) ein Haus gekauft hat (Die Freundin/Frau ist als Eigentümerin eingetragen).Die Pfendung durch ein Institut, welches dem Vater Einkommen zahlt, wurde abgelehnt, da das Einkommen zu gering sei.Welche Schritte sind weiterhin möglich ...
  • Bild Testament ? (12.12.2011, 14:32)
    Hallo,mal angenommen ein Ehepartner stirb:Die Ehe wurde 1984 geschlossen mit 2 Kinder - jetzt ErwachsenEs besteht kein Ehevertrag.Der Ehemann bekam 1988- 91 Elternhaus übergeben (NOTARialles Übergabe Vertrag) mit vielen Auflagen.Den Vertrag kannte die Ehefrau nicht, wusste nur das dieses Haus samt Grundstück gehört ab sofort dem Ehemann.Die Ehefrau ...
  • Bild Ehevertrag mit Ausländerin - Nachträglich anfechtbar? (16.07.2007, 13:04)
    hallo. Folgender Fall: Ein Herr X ( Deutscher ) ehelicht eine Frau Y ( Ausländerin). Frau Y befindet sich seit 1966 in D und heiratet dann Ende 1968. Es wird vom Anwalt des Herrn X ein Ehevertrag ausgearbeitet und dieser beidseitig unterschrieben. Die jeweilige Ausführung ehielt nur Herr X. Vereinbart wurde ...
  • Bild Scheidung - Dauer (30.07.2008, 07:45)
    Moin! Mal die allgemeine Frage zur ungefähren Dauer einer Scheidung z.B. in Hamburg. Beide Partner sind einverstanden, Trennung erfolgte seit über 1 Jahr und es besteht ein Ehevertrag. Ein Anwalt würde dann doch genügen? Wie ist eine sogenannte Onlinescheidung zu bewerten? Wie ist der schnellste saubere Weg? Danke für die Antwort! ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild KG, 17 WF 125/12 (15.05.2012)
    Soweit die Prüfung der Feststellung, dass ein Versorgungsausgleich aufgrund einer nach §§ 6, 8 VersAusglG bindenden Vereinbarung der Ehegatten nicht stattfindet, keinen besonderen Aufwand erfordert, kann es der Billigkeit entsprechen, von einer regelgerechten Festsetzung des Verfahrenswertes in der Folgesache Versorgungsausgleich abzusehen und es beim Mindes...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 4 KR 301/05 (24.04.2008)
    Eine Mitarbeiterin einer GmbH ist abhängig beschäftigt und unterliegt der Versicherungspflicht, wenn sie in tatsächlicher Hinsicht zwar wie eine Geschäftsführerin tätig wird, nach dem Gesellschaftsvertrag aber weder Geschäftsführerin noch Gesellschafterin ist. Das gilt auch, wenn sie die Ehefrau des Alleingesellschafters und Alleingeschäftsführers der GmbH i...
  • Bild BFH, II R 12/06 (28.06.2007)
    1. Werden Wirtschaftsgüter zur Abgeltung eines rechtsgeschäftlich begründeten Anspruchs, mit dem bei fortbestehender Zugewinngemeinschaft der sich bis dahin ergebende Zugewinn ausgeglichen werden soll, übertragen, handelt es sich um einen (objektiv) unentgeltlichen Vorgang und um eine freigebige Zuwendung i.S. des § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG. 2. Der Verzicht au...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.