Rechtsanwalt in Marburg: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Marburg: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Marburg an der Lahn (© pure-life-pictures - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Marburg an der Lahn (© pure-life-pictures - Fotolia.com)

Das Arbeitsrecht ist nicht nur ein weit verzweigtes, sondern auch ein umfangreiches Rechtsgebiet. Das Arbeitsrecht umfasst alle Verordnungen, Gesetze und sonstige verbindliche Bestimmungen zur abhängigen, unselbständigen Erwerbstätigkeit. Die Belange, die im Arbeitsrecht geregelt sind, sind damit außerordentlich umfangreich. Als Beispiele können Bereiche genannt werden wie Krankheit, Kündigung, Arbeitsvertrag oder Mehrarbeit. Aufgrund der großen Bedeutung, die dem Arbeitsrecht zukommt, ist für rechtliche Streitfälle eine eigene Gerichtsbarkeit zuständig, das Arbeitsgericht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei RAe Vogelmann-Kopf und Staab bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht engagiert in der Nähe von Marburg
RAe Vogelmann-Kopf und Staab
Frankfurter Str. 45
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 4079990
Telefax: 06421 210716

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Anwaltskanzlei Stompfe und Kollegen bietet Rechtsberatung zum Arbeitsrecht kompetent im Umkreis von Marburg
Stompfe und Kollegen
Universitätsstrasse 62
35037 Marburg
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Arbeitsrecht unterstützt Sie Rechtsanwaltskanzlei Anwaltskanzlei Stompfe und Kollegen gern im Ort Marburg
Anwaltskanzlei Stompfe und Kollegen
Universitätsstraße 62
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 92580
Telefax: 06421 925858

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Arik Thaye Bredendiek bietet anwaltliche Vertretung zum Anwaltsbereich Arbeitsrecht jederzeit gern in der Nähe von Marburg
Kelz und Partner Rechtsanwälte
Bismarckstraße 14
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 3097830
Telefax: 06421 3097839

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Arbeitsrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Thomas Kelz (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit Anwaltskanzlei in Marburg
Kelz und Partner Rechtsanwälte
Bismarckstraße 14
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 3097830
Telefax: 06421 3097839

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Gebiet Arbeitsrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Strecker mit Kanzleisitz in Marburg
Strecker & Koll.
Gutenbergstraße 16
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 9339250
Telefax: 06421 9339251

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manfred Baier aus Marburg berät als Rechtsanwalt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen im Schwerpunkt Arbeitsrecht
Stompfe, Stompfe und Baier
Universitätsstr. 62
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 92580
Telefax: 06421 925858

Zum Profil
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Peter Hauck-Scholz kompetent vor Ort in Marburg
Dr. Hauck-Scholz
Krummbogen 15
35039 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 96480
Telefax: 06421 964813

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Matthias Braun kompetent im Ort Marburg
Kurtze Schmeltzer Braun
Universitätsstraße 46
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 25041
Telefax: 06421 23315

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Stefan Bonasch jederzeit in Marburg
Arnold, Bonasch und Grisebach-Arnold
Bahnhofstraße 2
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 68060
Telefax: 06421 68066

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Thomas Basten bietet anwaltliche Vertretung zum Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten im Umkreis von Marburg
Dr. Basten und Dr. Klingelhöfer
Liebigstr. 24
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 26062
Telefax: 06421 26064

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Lisette Gesine Christiane Mönner mit Niederlassung in Marburg vertritt Mandanten engagiert juristischen Fragen aus dem Schwerpunkt Arbeitsrecht
Mönner
Am Mühlhof 30
35041 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 9176490
Telefax: 06421 9176491

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Manfred Kuhne (Fachanwalt für Arbeitsrecht) mit RA-Kanzlei in Marburg vertritt Mandanten jederzeit gern juristischen Fragen im Schwerpunkt Arbeitsrecht
Kuhne + Partner
Schwanallee 18-22
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 12007
Telefax: 06421 15858

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Arbeitsrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Oliver Stumm mit Anwaltskanzlei in Marburg
Löber und Stumm
Schubertstraße 8 b
35043 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 40060
Telefax: 06421 4006250

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Marina Marschall berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Arbeitsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Marburg
Marschall
Biegenstraße 30
35037 Marburg
Deutschland

Telefon: 06421 270267
Telefax: 06421 270268

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Marburg

Streit um die Elternzeit, den Urlaub, eine Kündigung: das Potenzial für eine rechtliche Auseinandersetzung am Arbeitsplatz ist groß

Rechtsanwalt in Marburg: Arbeitsrecht (© Marco2811 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Marburg: Arbeitsrecht
(© Marco2811 - Fotolia.com)

Der Arbeitsplatz bietet in zahlreichen Bereichen rechtliches Konfliktpotential. Hier sind Arbeitnehmer und Arbeitgeber in gleichem Maße betroffen. Besonders häufig sind hierbei Streitigkeiten rund um die Themen Elternzeit, Arbeitszeugnis oder auch Mehrarbeit und Urlaub. Und auch rechtliche Auseinandersetzungen, die sich aufgrund einer Krankheit oder eines Arbeitsunfalls ergeben, sind keine Seltenheit. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in letzter Zeit hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Hat man als Arbeitnehmer ein Problem mit dem Arbeitgeber, dann kann das schnell weitreichende Folgen haben. Verliert man im schlimmsten Fall seinen Arbeitsplatz, dann kann dies die eigene Existenz bedrohen. Aufgrund der drastischen Folgen ist es sinnvoll, Rat bei einem Rechtsanwalt zu suchen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die rechtliche Situation selbst einzuschätzen. Es spielt keine Rolle, ob es sich bei der rechtlichen Schwierigkeit um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Ein Rechtsanwalt berät Sie kompetent und vertritt Sie - falls nötig - vor Gericht

In sämtlichen dieser Fälle ist der optimale Ansprechpartner ein Anwalt. In Marburg haben einige Anwälte eine Kanzleiniederlassung, die sich auf das Arbeitsrecht spezialisiert haben. Vor allem, wenn bereits eine Kündigung vorliegt, gegen die man rechtlich vorgehen möchte, ist es angeraten, sich so schnell als möglich an einen Anwalt zu wenden. So kann durch die fachkundige Beratung in vielen Fällen z.B. der Verlust des Arbeitsplatzes umgangen werden. Der Anwalt für Arbeitsrecht in Marburg wird seinem Mandanten eine umfassende rechtliche Beratung bieten, wenn man beispielsweise Fragen rund um Überstunden, Teilzeitarbeit, die Probezeit oder auch einen Auflösungsvertrag hat. Der Anwalt im Arbeitsrecht in Marburg ist außerdem der optimale Ansprechpartner, wenn es Schwierigkeiten mit dem Arbeitgeber gibt aufgrund eines Arbeitsunfalls. Und auch bezüglich der Abmahnung im Arbeitsrecht kann er seinen Mandanten umfassend beraten. Darüber hinaus ist man bei einem Rechtsanwalt zum Arbeitsrecht bestens aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit beschuldigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild Konferenz über „Krankheitsbedingte Abwesenheit am Arbeitsplatz“ und „Präsentismus“ (02.10.2013, 10:10)
    Am 10. und 11. Oktober richtet die Ökonomische Abteilung des Instituts für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) eine hochkarätige Konferenz zu den Themen „Krankheitsbedingte Abwesenheit vom Arbeitsplatz“ (Absentismus) und zu dem noch jungen Forschungsfeld des sogenannten „Präsentismus“ aus.Gerade das Phänomen des Präsentismus, in dem es um Arbeitnehmer ...
  • Bild Vorsicht bei Verkehrszeichen, die „werktags“ gelten (28.08.2013, 15:13)
    Berlin (DAV). Verkehrszeichen mit dem Zusatz „werktags“ gelten auch am Samstag. Der Begriff führt immer wieder zu Missverständnissen bei Autofahrern – mit Folgen: Das Knöllchen muss bezahlt werden. Darauf weist die Deutsche Anwaltauskunft hin. Viele Verkehrsschilder gelten nur zu bestimmten Zeiten. Der Zusatz „werktags“ findet sich sowohl an Parkschildern als ...
  • Bild Erwerbsarbeit als Herausforderung (05.02.2013, 12:10)
    Workshop am Zentrum für Islamische Theologie der Universität TübingenErwerbsarbeit ist ein globales Phänomen, doch die monotheistischen Weltreligionen suchen noch immer nach dem angemessenen Umgang damit. Der Workshop „Erwerbsarbeit als Herausforderung für die Weltreligionen“ einer interdisziplinären Forschergruppe an der Universität Tübingen am 14. und 15. Februar 2013 soll die Zusammenhänge zwischen ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Kündigungsfristen bei ZA-Unternehmen (12.05.2009, 14:34)
    Sehr geehrte Forenteilnehmer, ... nach ENde eines Kundenauftrages können Arbeitnehmer meines Wissens noch für eine gewisse Zeit bei einem Personalservice-Unternehmen verbleiben. Dann greift die betriebsbedingte Kündigung. Ungeachtet der Tatsache, dass allein schon in Folge dessen man eigentlich nicht wirklich von einem unbefristeten Arbeitsverhältnis sprechen kann würde mich interessieren, ob hier andere Fristen gelten für eine ...
  • Bild Datenschutz (25.12.2012, 12:17)
    Folgendes Problem: Person A arbeitet in der F&E Abteilung eines Unternehmens und hat mit sensiblen Daten zu tun. Nun hat A einen eigenen kennwortgeschützen Zugang mit bestimmten Sonderrechten, u.a. auch Internetzugang. A überlässt B gelegentlich kurzzeitig unbeobachtet den Rechnerarbeitsplatz für Tätigkeiten, die B im Rahmen seiner Arbeitstätigkeit benötigt, aber an seinem ...
  • Bild Verfall von Urlaubsansprüchen (Mehrurlaub) (20.08.2012, 12:20)
    Zwischen Z (Arbeitgeber) und A (Arbeitnehmer) besteht ein Arbeitsvertrag, der A einen jährlichen Urlaubsanspruch in Höhe von 30 Arbeitstagen zubilligt. Regelungen zum Verfall von Urlaubsansprüchen sind nicht im Arbeitsvertrag enthalten. Ein Tarifvertrag existiert nicht. Im Jahr 2011 nimmt A zunächst 20 Tage Urlaub. Infolge einer ab September andauernden und ununterbrochenen Erkrankung ...
  • Bild Arbeit nicht antreten (25.05.2013, 07:31)
    Max Muster hat einen neuen Arbeitsvertrag unterschrieben und die Arbeit würde am 01.07 beginnen Jetzt möchte Max diesen nicht antreten und lieber bei seiner jetzigen arbeit bleiben..... Kann man denn da was machen ohne das sein neuer Chef ihn verklagt. Er hat seine jetzige Arbeit auch noch nicht gekündigt. Eine Kündigungsverbotsklausel vor ...
  • Bild Arbeitgeber stellt Arbeitnehmer frei gegen seinen Willen (22.09.2013, 02:29)
    Was würdet Ihr zu folgendem fiktiven Fall sagen?!Nehmen wir einmal an, ein Ehepaar ist seit nunmehr drei Jahren nebenberuflich (450,-€) als Zeitungsbote tätig. Jeder der beiden hat ein eigenes Gebiet.Zu der Arbeit sei gesagt, obwohl es ein Mini-Job ist, gibt es einen richtigen Arbeitsvertrag, so wird zum Beispiel Krankengeld gezahlt ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-KOELN, 3 Sa 597/11 (14.09.2011)
    Die Aufforderung des Arbeitgebers nach § 5 Abs. 1 Satz 3 EFZG bedarf weder einer Begründung des Arbeitgebers noch eines Sachverhalts, der Anlass für ein rechtsmissbräuchliches Verhalten des Arbeitnehmers gibt....
  • Bild LAG-HAMM, 19 Sa 443/11 (01.07.2011)
    Auslegung im Einzelfall: Die Vereinbarung einer Beschäftigungsgarantie nebst Abfindung im Gesellschafterbeschluss betrifft nicht den Fall der außerordentlichen verhaltensbedingten Kündigung des Arbeitnehmers durch die Gesellschaft....
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 12 Sa 900/97 (03.09.1997)
    SV.: Die Parteien streiten über die Höhe einer Betriebsrente, insbesondere darüber, ob aufgrund der Anrechnungsklausel in Ziff. 7.6 Anlage 7 a zum EKT die von der ruhegeldberechtigten Klägerin zum regelmäßigen Gehalt jährlich bezogene Sonderzuwendung auf die (Witwen-)Rente anrechenbar ist. Außerdem streiten sie über die Reichweite der Verfallklausel in § 40 ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (4)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildKündigung wegen Handgreiflichkeit gegenüber Lebensgefährtin?
    Wer gegenüber seiner Partnerin oder seinem Partner handgreiflich wird, muss unter Umständen mit seiner fristlosen Kündigung rechnen. Dies setzt allerdings einen hinreichenden Bezug zum Betrieb voraus. Ein nichteheliches Paar fuhr mit ihrem PKW zur Frühschicht bei ihrem gemeinsamen Arbeitgeber. Auf dem Weg zur Arbeitsstelle kam es ...
  • BildFernseh-Kommissar auf falscher Spur – Befristung des Arbeitsverhältnisses zulässig
    Da war Fernseh-Kommissar Richter ganz offensichtlich auf der falschen Spur. In der ZDF-Krimiserie „Der Alte“ überführte er jahrelang Verbrecher. In der Realität der Arbeitswelt scheiterte er oder besser gesagt der Schauspieler jedoch mit seiner Klage vor Gericht. Das Bundesarbeitsgericht entschied mit Urteil vom 30. August 2017, dass es rechtmäßig ...
  • BildFrage nach Vorstrafen: Darf man im Bewerbungsgespräch lügen?
    Ein Bewerbungsgespräch dient in aller Regel dazu, dass sich der Arbeitgeber ein Bild von den Bewerbern machen kann, um einen zuverlässigen und vertrauensvollen Arbeitnehmer zu finden. Deshalb steht dem Arbeitgeber ein umfassendes Fragerecht zu. Die Frage nach etwaigen Vorstrafen ist insoweit auch nicht verwunderlich, denn wer möchte schon ...
  • BildWann können Arbeitgeber eine Urlaubssperre verhängen?
    Der Urlaub – für den Arbeitnehmer ist es die wohl schönste Zeit im Jahr. Der Zeitpunkt des Urlaubs hängt regelmäßig von einigen Faktoren ab, sei es etwa das Wetter am Reiseziel, der Urlaub des Partners oder die Schulferien. Selbstverständlich muss aber auch der eigene Arbeitgeber den Urlaubswunsch genehmigen. ...
  • BildIm Internet-Surfen am Arbeitsplatz – ist das erlaubt?
    Das heutige Internet bietet viele Möglichkeiten, um sich von dem trüben Alltag abzulenken: Facebook, Twitter, youtube, eBay, wikipedia oder einfach nur google gehören sicherlich zu den bekanntesten und beliebtesten Orten im world wide web. Ein innerer Zwang verleitet auch gerne mal zu einem privaten Klick während der Arbeitszeit. ...
  • BildGeht eine Kürzung von Weihnachtsgeld bei Krankheit?
    Manche Arbeitnehmer sind in der glücklichen Lage, ein Weihnachtsgeld zu erhalten. Dieses ist eine freiwillige Leistung seitens des Arbeitgebers, und somit besteht kein rechtlicher Anspruch auf dessen Erhalt. Umso schöner, wenn ein Unternehmen seinen Mitarbeitern zum Ende des Jahres eine kleine Sonderzahlung zukommen lässt. Nun ist es aber ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.