Rechtsanwalt für Verbraucherinsolvenz in Mannheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Verbraucherinsolvenz berät Sie Herr Rechtsanwalt Michael Andreas Eichin kompetent im Ort Mannheim

Friedrichstraße 11
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 80619890
Telefax: 0621 80619896

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Susanne Weber-Käßer kompetent in der Gegend um Mannheim

Lemaitrestr. 104
68309 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 739690
Telefax: 0621 739688

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Verbraucherinsolvenz berät Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Kielwein kompetent vor Ort in Mannheim

O 6 7
68161 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 1223940
Telefax: 0621 1223945

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Rechtswidrige Schuldner- und Insolvenzberatung (04.02.2008, 11:36)
    Zur Frage, wann eine Finanzberatung erlaubnispflichtig nach dem Rechtsberatungsgesetz ist Kurzfassung Tätigkeiten zur Vorbereitung eines Verbraucherinsolvenzverfahrens sind erlaubnispflichtige Rechtsbesorgung. Sie dürfen daher nur von Rechtsanwälten oder zugelassenen (öffentlichen und privaten) Personen und Stellen ausgeführt werden. Andere private Schuldner- oder Insolvenzberater sind hierzu nicht befugt und können für solche Leistungen daher grundsätzlich auch ...
  • Bild Rote Zahlen - ein weltweites Problem (27.02.2009, 09:00)
    Soziologen der TU Chemnitz veranstalten vom 26. bis 28. März 2009 eine internationale Tagung zum Thema Überschuldung und VerbraucherinsolvenzMilliardensummen zur Rettung von Banken und immer neue Katastrophenszenarien sind in Zeiten der Finanzkrise schon fast alltäglich. Neben den dramatischen Verwerfungen auf den Finanzmärkten vollzieht sich auf der Ebene der Privathaushalte schon ...
  • Bild Zweite Chance – auch bei der Verbraucherinsolvenz (08.04.2011, 09:17)
    Beim Achten Deutschen Insolvenzrechtstag hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger heute in Berlin ihre Pläne für die zweite Stufe der Insolvenzrechtsreform vorgestellt. In ihrer Rede sagte die Bundesjustizministerin: "Die Bundesregierung bereitet den Weg für einen Mentalitätswandel im Insolvenzrecht. Für viele ist Insolvenz gleichbedeutend mit persönlichem Versagen und endgültigem Scheitern. Mit der mehrstufigen Insolvenzrechtsreform ...

Forenbeiträge zum Verbraucherinsolvenz
  • Bild Problem KFZ Brief (20.12.2007, 00:17)
    Hallo Zusammen! Wenn man mal davon ausgehen würde, man wäre in der Wohlverhaltensphase der Verbraucherinsolvenz und hätte ein Auto, was einem der Treuhänder auch zugestanden hat. Der KFZ Brief aber seitens eines ehemaligen Gläubigers (Bank) als Sicherheitsobjekt einbehalten wäre und diese Bank den Brief mittlerweile an einen Rechtsanwalt weiterverkauft hätte. Nun wäre ...
  • Bild Privates Darlehen - Strafbarkeit § 263 StGB ? (20.10.2013, 17:24)
    Hallo, folgender fiktiver Fall und eure Einschätzung bitte. A nimmt nach Rücksprache mit Bekanntem/Arbeitskollegen B ein privates Darlehen über sagen wir 10.000 € auf. A befindet sich zum damaligen Zeitpunkt in einem befristeten Arbeitsverhältnis und dies weiß B auch, denn er arbeitet auch bei der gleichen Firma. A informiert seinen guten Freund ...
  • Bild Adhäsionsverfahren bei KV (09.02.2009, 13:18)
    A wurde Opfer einer KV. A nimmt als Nebenkläger nach § 395 StPO gegen den Täter B am Prozeß teil. A möchte den Kausal durch die Straftat enstandenen Gesamtschaden (Immaterieller Schaden nach § 253 BGB und § 252 BGB Entgangener Gewinn) in einem Adhäsionsverfahren geltend machen. Wie werden die ...
  • Bild Eidesstattliche Versicherungs Termin verpasst, was nun ? (24.12.2009, 23:39)
    Hallo Leute, angenommen Herr A hat ein Termin zur abnahme einer Eidesstattlichen versicherung und ist dort nicht erschienen nun hat er gedacht er würde einen neuen Termin bekommen... Stattdessen bekam Herr A ein Brief vom Gläubiger das Haftbefehl vom Richter erlassen wurde und das wenn Herr A bis maximal 2wochen zeit hat ...
  • Bild Betrugsvorwurf in der Verbraucherinsolvenz (17.04.2008, 13:08)
    Hallo zusammen! Ein junger Mann möchte aufgrund seines Schuldenbergs in die Verbraucherinsolvenz. Einer der Gläubiger legt nun eine nicht bezahlte Autoreparatur-Rechnung aus dem Jahre 2004 als Betrug aus, da der junge Mann das Geld der Versicherung nicht an den Gläubiger gezahlt hat, sondern es aufgrund von Arbeitslosigkeit und Geldnot zum Lebensunterhalt verwandt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.