Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

(© eyetronic - Fotolia.de)
Rechtsanwälte in Mannheim Neckarau (© eyetronic - Fotolia.de)

Mannheim Neckarau ist sowohl ein Stadtteil als auch ein Stadtbezirk der Stadt Mannheim. Zu dem Stadtbezirk Neckarau gehören neben dem Stadtteil Neckarau noch die Stadtteile Almenhof und Niederfeld. Der Bezirk Neckarau liegt direkt am Rhein nur etwa fünf Kilometer südöstlich der Innenstadt. Dank einer guten Verkehrsanbindung ist man von Mannheim Neckarau aus schnell an den Gerichten im Zentrum Mannheims, weshalb sich über 25 Anwälte in Mannheim Neckarau niedergelassen haben. Hier findet man also garantiert immer schnell den richtigen Rechtsanwalt.

Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau
Target Ideas - Legal Services
Mallaustraße 69-73
68219 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 4600338
Telefax: 0621 4600379

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau
Kieser und Hegner Rechtsanwälte
Friedrichstraße 11
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 842060
Telefax: 0621 8420666

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau
Kieser und Hegner Rechtsanwälte
Friedrichstraße 11
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 842060
Telefax: 0621 8420666

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau

Friedrichstraße 11
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 80619890
Telefax: 0621 80619896

Zum Profil
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau

Hans-Sachs-Ring 17
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 444969
Telefax: 0621 448737

Zum Profil
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau

Guntherweg 4
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 14040
Telefax: 0621 105119

Zum Profil
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau

Tannhäuserring 99
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 8283578

Zum Profil
Rechtsanwalt in Mannheim Neckarau

Schulstr. 41
68199 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 855651
Telefax: 0621 861105

Zum Profil
Rechtsanwältin in Mannheim Neckarau

Guntherweg 4
68199 Mannheim
Deutschland

Telefax: 0621 105119

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Über Mannheim Neckarau

Der Rechtsanwalt aus Mannheim Neckarau ist unter anderem an den Mannheimer Gerichten tätig, wo er seine Mandanten in Zivilverfahren vertritt oder im Strafprozess verteidigt. Mit einem Amtsgericht, einem Landgericht, einem Arbeitsgericht, einem Sozialgericht und dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg decken die Mannheimer Gerichte alle Rechtsgebiete ab und bieten dem Rechtsanwalt aus Mannheim Neckarau damit ein äußerst abwechslungsreiches Arbeitsfeld.

Weit weniger als man gemeinhin denkt, finden Strafprozesse im Arbeitsalltag des Rechtsanwalts statt, erst recht nicht spektakuläre Mordprozesse oder andere skandalträchtige Verfahren, von denen in den Medien berichtet wird.
Den größten Teil nehmen vielmehr zivilrechtliche Verfahren ein, in denen es um alles geht, was einem jeden Tag im Alltag passieren kann. Da geht es zum Beispiel um Mängel an einem Gebrauchtfahrzeug, das jemand gekauft hat, der sich nun betrogen fühlt, um eine Mieterhöhung, die der Mieter nicht hinnehmen möchte, um eine Abmahnung oder gar eine Kündigung im Job, die der Arbeitnehmer als ungerechtfertigt empfindet oder um eine Ehe, die geschieden werden soll. In all diesen Angelegenheiten wird eine Rechtsanwaltskanzlei in Mannheim Neckarau für ihre Mandanten außergerichtlich und vor Gericht tätig und hilft ihnen, zu ihrem Recht zu kommen.


Weitere Stadtteile

Weitere große Städte


News
  • Bild Kommunen dürfen das Taubenfüttern verbieten (22.12.2014, 08:49)
    (jur). Kommunen dürfen das Füttern von Tauben verbieten. Das hat der Verwaltungsgerichtshof (VGH) Baden-Württemberg in Mannheim mit einem am Mittwoch, 17. Dezember 2014, bekanntgegebenen Beschluss bekräftigt (Az.: 1 S 1752/14). Er bestätigte damit das seit 1997 bestehende Taubenfütterungsverbot in Stuttgart.Eine Taubenliebhaberin hatte sich dort mehrfach über das Verbot hinweggesetzt und ...
  • Bild Keine Krankenkassenbeiträge auf Blindengeld (17.02.2016, 16:52)
    Stuttgart (jur). Erhalten Blinde in Baden-Württemberg Landesblindengeld, müssen sie darauf keine Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge zahlen. Denn mit dem Landesblindengeld sollen nur beitragsfreie behinderungsbedingte Mehraufwendungen der Teilhabe an der Gesellschaft ausgeglichen werden, entschied das Landessozialgericht (LSG) Baden-Württemberg in Stuttgart in einem am Mittwoch, 17. Februar 2016, bekanntgegebenen Urteil (Az.: L 11 ...
  • Bild Tagesmutter nicht einfach austauschbar (11.06.2013, 10:43)
    Mannheim (jur). Wird eine in einer Kindertagesbetreuung tätige Tagesmutter einfach ausgetauscht und durch eine Vertretung ersetzt, können Eltern den Betreuungsvertrag fristlos kündigen. Denn hier handelt es sich um ein persönliches, nicht übertragbares Verhältnis zwischen Kind und seinem Betreuer, welches nicht mit einer Vertretung ersetzt werden kann, entschied das Amtsgericht Mannheim ...

Forenbeiträge
  • Bild Plötzlich Parkverbot in Wohnstrasse (11.02.2014, 16:43)
    Hallo,der Alltagswahnsinn hat wieder zugeschlagen. In einer ruhige Wohnstrasse, in der die Anwohner alle einseitig parken kommt plötzlich ein Bautrupp der Stadt, und stellt Parkverbotsschilder auf. An den Schildern steht "ab (Datum) übermorgen".Auf die Frage, was das solle, wird dem Anwohner mitgeteilt, daß die Hauptstrasse wegen Bauarbeiten gesperrt wird und ...
  • Bild Design Schlüsselanhänger entworfen - bestehend aus Markenteilen (09.11.2006, 20:49)
    Hy Leute, habe einen hypothetischen Fall: angenommen ich hätte einen echt schicken Schlüsselanhänger entworfen und würde noch nicht zuviel verraten wollen, da noch kein Geschmacksmuster angemeldet wäre. Der Anhänger würde aus mehreren Einzelteilen bestehen, die von Markenherstellern seien. Die Markennamen seien in die Einzelteile eingestanzt. Die Einzelteile seien zweckentfremdet, hätten im Normalzustand nichts ...
  • Bild GMX Abofalle bei Minderjährigen - Rechtskräftig? (16.03.2016, 15:26)
    Hallo Zusammen,mal angenommen ein Minderjähriger meldet sich bei dem E-Mail Dienst GMX mit falschem Geburtsdatum (Volljährigkeit) an.Auf einmal taucht nach 6 Monaten in seinem Posteingang eine Rechnung auf über einen Dienst den er nie wirklich (eventuell stillschweigend) abboniert hat.Wäre das Rechtsgeschäft somit eigentlich nichtig, da er ja eigentlich Minderjährig ist ...
  • Bild Abofalle (10.04.2015, 02:57)
    Abend zusammen,Angenommen ich wurde witzigerweise am 1. April in der Stadt von einem jungen Mann angesprochen, ob ich interessiert wäre drogensüchtigen Jugendlichen zu helfen. Natürlich wäre ich nicht abgeneigt und wolle mir anhören was er zu sagen hat. Erst hieß es 8.40€ Spenden und er würde eh nochmal anrufen und ...
  • Bild Universitaetsprofil, -schwerpunkt (13.05.2005, 19:52)
    Servus, ich moechte zum Wintersemester anfangen, Jura zu studieren und bin ein wenig ueberfordert mit der Auswahl der Uni. Deshalb stelle ich hier mal ein paar Fragen an die Insider. Wie wichtig ist ueberhaupt die Auswahl der Uni verglichen mit der persoenlichen Leistung/Examensnote ? Sprich, macht es was aus an einer "schlechten" ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps
  • BildTierhalterhaftpflicht / Gefährdungshaftung bei Tieren
    Im deutschen Recht bezeichnet die Tierhalterhaftung eine Spezialform der Gefährdungshaftung. Nach dem deutschen Schuldrecht muss damit grundsätzlich jeder  Tierhalter für Schäden aufkommen, die das eigene Tier angerichtet hat. Dies ist gesetzlich in § 833 BGB verankert. Keine Rolle spielt es dabei, ob man Halter von Pferd, Esel, Rind oder ...
  • BildUntervermietung von Wohnungen
    Kann der Mieter einer Wohnung uneingeschränkt an Dritte weitervermieten und hierdurch sogar Einnahmen erzielen? Seitdem es Online – Plattformen gibt, über die Wohnungen für Wochenenden, Wochen oder Monate kurzfristig untervermietet werden können, ist es für Mieter und Vermieter fraglich, inwieweit ein Vermieter dies zulassen muss und ...
  • BildTätigkeit im Call Center – freie Mitarbeiter oder abhängige Beschäftigung?
    Handelt es sich bei einer Mitarbeiterin einer Erotik-Hotline um eine freie Mitarbeiterin oder um ein abhängiges Beschäftigungsverhältnis, das auch für den Arbeitgeber sozialversicherungspflichtig ist? Das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat nun entschieden, dass es sich nicht um ein freies Mitarbeiterverhältnis handelt und der Auftraggeber Sozialversicherungsbeiträge für die Mitarbeiterin zahlen muss. ...
  • BildKündigungsschutzklage einreichen: Welche Fristen sind zu beachten?
    Es ist eine unschöne Situation: Ein Arbeitnehmer erhält eine Kündigung von seinem Arbeitgeber, obendrein ist die Kündigung nicht berechtigt. Möchte der Arbeitnehmer auf Wiedereinstellung klagen, so muss er eine Kündigungsklage einreichen. Bei dieser Kündigungsklage gibt es jedoch einiges zu beachten, insbesondere etwaige Fristen. Anderenfalls kann eine an sich ...
  • BildDer Abschleppfall: Können Private hoheitlich tätig werden?
    Abschleppunternehmer haben Hochkonjunktur, die Parkplätze vor allem innerorts werden knapp, während die Zulassungen von Autos stetig steigt.Das der ein oder andere Autofahrer im dichten Großstadtdschungel die Nerven verliert und nach stundenlanger Parkplatzsuche irgendwo parkt, wo er es nicht darf, passiert jeden Tag.Dann rücken die Abschleppunternehmen aus und schleppen ...
  • BildIst das Parken mit Behindertenausweis ohne Ausweisinhaber strafbar?
    Eine Frau, die den Behindertenausweis ihres Sohnes zur Nutzung eines Sonderparkplatzes verwendet hat obwohl der Sohn bei ihrer Einkaufstour nicht dabei war, musste sich nun vor Gericht verantworten. Die Richter des Amtsgerichts und später sogar des Oberlandesgerichts Stuttgart hatten zu entscheiden, ob die Frau sich eventuell sogar strafbar ...

Urteile aus Mannheim
  • BildLG-MANNHEIM, 2 O 273/15 (09.03.2016)
    Die Zuständigkeitskonzentration nach § 105 Abs. 2 UrhG i.V.m. § 13 Abs. 3 ZuVOJu BW in der seit dem 1. Januar 2016 geltenden Fassung findet nach Art. 2 der Verordnung des Justizministeriums Baden-Württemberg zur Änderung der Zuständigkeitsverordnung Justiz vom 23. November 2015 (GBl. S. 1092) auf ein zum 1.1.2016 anhängiges
  • BildAG-MANNHEIM, 10 C 238/15 (04.03.2016)
    Gegen eine gebührenbefreite Partei können Gerichtskosten auch dann nicht festgesetzt werden, wenn bei einer im Wege des Vergleichs geschlossenen Parteivereinbarung die kostenbefreite Partei (teilweise) Kosten des Verfahrens übernimmt, weil die Parteivereinbarung im Vergleich die gesetzliche Kostenfreiheit nicht beseitigt oder modifiziert (im Anschluss an OLG Koblenz, Beschluss vom 20.08.2007, Az. 14
  • BildLG-MANNHEIM, 2 O 61/15 (23.02.2016)
    Eine vor der mündlichen Verhandlung aber nach Ablauf der gemäß § 276 ZPO gesetzten Klageerwiderungsfrist erhobene Zuständigkeitsrüge im Sinn von § 39 ZPO ist nicht nach § 282 Abs. 3 Satz 2, § 296 Abs. 3 ZPO präkludiert.
  • BildARBG-MANNHEIM, 6 Ca 190/15 (19.02.2016)
    Äußerungen eines Arbeitnehmers auf seinem privaten Facebook-Nutzerkonto, die einen rassistischen und menschenverachtenden Inhalt haben, können jedenfalls dann eine außerordentliche Kündigung des Arbeitgebers rechtfertigen,wenn sich aus dem Facebook-Nutzerkonto ergibt, dass der Arbeitnehmer bei dem Arbeitsgeber beschäftigt ist und die Äußerung ruf- und geschäftsschädigend sein kann. Einzelfallentscheidung Berufung eingelegt LArbG BW 19 Sa 3/16
  • BildLG-MANNHEIM, 1 S 119/15 (05.02.2016)
    1. Auch wenn der - von der Geschädigten nicht beglichenen - Rechnung eine Indizwirkung für die Bestimmung des zur Herstellung "erforderlichen" Betrages im Sinne von § 249 Abs. 2 Satz 1 BGB nicht zukommt, steht dem Geschädigten ein Anspruch auf Ersatz der Kosten für das Schadensgutachten zu, wenn und soweit
  • BildLG-MANNHEIM, 7 O 66/15 (29.01.2016)
    1. Den Anforderungen des Europäischen Gerichtshofes in Sachen Huawei Technologies ./. ZTE (Urteil vom 16. Juli 2015 - C-170/13, ECLI:EU:C:2015:477 idF des Berichtigungsbeschlusses vom 15. Dezember 2015, ECLI:EU:C:2015:817), dass der Inhaber eines standardessentiellen Patents einen (angeblichen) Verletzer auf die ihm vorgeworfene Patentverletzung hinweisen und dabei das Patent bezeichnen sowie angeben

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.