Rechtsanwalt in Mannheim : IT-Recht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Mannheim : Sie lesen das Verzeichnis für IT-Recht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Rechtsanwaltskanzlei GHI Rechtsanwälte berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt IT-Recht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Mannheim
GHI Rechtsanwälte
Beethovenstraße 22
68165 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 4303115
Telefax: 0621 4303116

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum IT-Recht
  • Bild Erbstreit um Haus nach Schenkung (11.02.2014, 11:49)
    Auch wenn Ehegatten in einem gemeinschaftlichen Testament bestimmen, dass ein Vermögensgegenstand nach dem Tode des Letztversterbenden einem bestimmten Empfänger zustehen soll, kann der überlebende Ehegatte über diesen Gegenstand zu Lebzeiten verfügen und ihn an einen Dritten verschenken. Der testamentarisch Bedachte, kann den Gegenstand nach dem Tode des letztversterbenden Ehegatten vom ...
  • Bild Eine Spende an den Papst ist nicht absetzbar (17.02.2014, 10:42)
    Eine Spende an den Papst kann in Deutschland nicht steuermindernd berücksichtigt werden. Dies entschied der 13. Senat des Finanzgerichts Köln mit Urteil vom 15.1.2013 (13 K 3735/10). Geklagt hatte eine Steuerberatungs-GmbH, deren Geschäftsführer im Rahmen einer Generalaudienz Papst Benedikt XVI. persönlich einen Scheck über 50.000 Euro übergeben hatte. Hierfür erhielt die ...
  • Bild International Technology Award: Double Success by Physicists from University of Kaiserslautern (13.02.2014, 12:10)
    Professors René Beigang and Georg von Freymann from the Department of Physics and the State Research Center OPTIMAS of the University of Kaiserslautern are winners of two of this years’s nine Prism Awards of the international Society for Optics and Photonics SPIE. The research award recognizes annually new products and ...

Forenbeiträge zum IT-Recht
  • Bild Vertragsrecht - Wer hat Recht? (29.05.2011, 16:32)
    Hallo alle zusammen, also auf Arbeit wurde spaßhalber (weil ich gerade ein Fernstudium zur BiBu mache, da ist auch Vertragsrecht enthalten) ein wirklich fiktiver Fall diskutiert: Ein Mann will sich von seinem Nachbarn einen Rasenmäher für ein Wochenende ausleihen, weil seiner kaputt ist. Der Nachbar sagt zu. Eine Woche später will der ...
  • Bild Kleingartenanlage Zufahrtsstraße --> hat Rentner recht? (19.08.2012, 00:20)
    Mal angenommen in einem idyllischen Ort gibt es eine Kleingartenanlage mit einer etwa 50 Meter langen Zufahrt. Auf der rechten Seite gäbe es alte überdachte Stehplätze für Fahrzeuge welche allerdings für Moderne Fahrzeuge sehr klein sind. Auf der linken Seite wäre ein an ein Feld angrenzender Grünstreifen welchen überwiegend fremde Besucher nutzen. Die ...
  • Bild Vertrag Fitness-Studio (11.10.2012, 16:54)
    Hallo, Person A war Mitglied in einem Fitness-Club und hat diesen fristlos gekündigt, weil rauskam, dass die Umkleidekabineben überwacht waren. Die Kündigung (mit Entzug der Einzugsermächtigung) wurde persönlich vorbei gebracht, genauso wie eine Kündigungsbestätigung, die vor Ort unterschrieben wurde. Es wurde noch zweimal abgebucht, Person A hat das Geld zurückbuchen lassen. ...
  • Bild Mietobjekt Haus - Wer haftet bei Schäden durch Dritte? (17.09.2012, 14:18)
    Hallo Forum, die Haftungsfrage bei Wohnungsmietern wurde in den unterschiedlichsten Foren schon mehrmals erörtert. Wie sieht es jedoch bei folgender fiktiver, vielleicht nicht alltäglicher Konstellation aus? Vermieter V vermietet ein Haus samt Nutzung des gesamten Grundstücks an Mieter M. Mieter M bekommt Besuch von B der in einem Anflug von Aggression, externe ...
  • Bild Arbeitnehmer unentgeltlich zum Aufräumen einspannen (27.08.2012, 12:45)
    Hallo, ist es legitim, die Arbeitnehmer für bsp. 3 Stunden in der Woche (oder vielleicht 5 Stunden im Monat) unentgeltlich einzuspannen für Aufräumtätigkeiten? Sinn ist es, einmal die Außenanlagen (Grünflächen) um die Firma drumherum in einen ordentlichen Zustand zu versetzen. Müsste sowas im Arbeitsvertrag festgehalten werden? Gibt es eine Grenze, wie viele ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum IT-Recht
  • BildDarf ich eigene Fotos Prominenter auf Facebook posten?
    Facebook bietet vielen Menschen das perfekte Podium, um sich und ihr Leben der Öffentlichkeit preis zu geben. Ob es sich um Statusmeldungen handelt wie „ich gehe jetzt einkaufen“, „bin auf Toilette“ oder „ich bin müde“ oder um Fotos vom Familienhund, Abendessen oder der neuen Zahnbürste: jedes noch so ...
  • BildAGB-Klausel "Es gilt deutsches Recht" unwirksam?
    Die von einem Online-Shop verwendeten AGB-Klauseln „Diese Vertragsbedingungen unterliegen deutschem Recht.“ und „Erfüllungsort: Es gilt deutsches Recht.“ sind unwirksam. Dies hat das OLG Oldenburg mit Beschluss vom 23.09.2014 – 6 U 113/14 festgestellt und damit die Entscheidung der Vorinstanz bestätigt. Die oben genannten Klauseln waren in den AGB des ...
  • BildOlympische Ringe: darf man Olympia Logos im Blog nutzen?
    Es gibt wohl kaum ein Logo, welches weltweit so bekannt ist wie die Olympischen Ringe. Dieses Logo wurde im Jahre 1913 entworfen; die fünf ineinander verschlungenen Ringe symbolisieren die fünf Kontinente, die an den Olympischen Spielen teilnehmen. Diese sportliche Großveranstaltung ist nicht nur ein Highlight für die teilnehmenden ...
  • BildPostfachadresse im Homepage-Impressum: ist ein Postfach zulässig?
    Heutzutage fühlen sich immer mehr Menschen dazu berufen, eine Webseite zu betreiben. Die einen tun dies aus beruflichem Interesse, die anderen nur als Hobby. Vor lauter Freude über ihren Internetauftritt vergisst dabei so mancher, dass es auch ein Internetrecht und dabei einige Regeln gibt, die zu beachten ist. ...
  • BildTelefonische Einholung der Zustimmung für Werbung ist rechtswidrig
    Die telefonische Einholung einer Einwilligungserklärung in zukünftige Werbemaßnahmen per Telefon, SMS oder E-Mail (sog. telefonische Opt-In Abfrage) durch ein Unternehmen bei einem Privatkunden ohne dessen vorherige Einwilligung ist rechtswidrig.   Dies hat das VG Berlin mit Urteil vom 07.05.2014 – 1 K 253.12 entschieden.  Von dem Kläger, einem ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.