Rechtsanwalt für Arbeitsschutz in Mannheim

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Arbeitsschutz berät Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Bergmann-Hendrix engagiert vor Ort in Mannheim

Beethovenstr. 2
68165 Mannheim
Deutschland

Telefon: 0621 71897000
Telefax: 0621 71897021

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Arbeitsschutz
  • Bild AGSpublik 2013: Neuer allgemeiner Staubgrenzwert? (15.03.2013, 11:10)
    Dortmund – Belastungen am Arbeitsplatz durch Stäube müssen auf mögliche Gefährdungen hin beurteilt werden. Grundlage hierfür bildet die Technische Regel für Gefahrstoffe TRGS 900 „Arbeitsplatzgrenzwerte“, die unter anderem seit über zwölf Jahren Staubgrenzwerte am Arbeitsplatz festlegt. Die Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe, kurz MAK-Kommission genannt, schlägt jetzt vor, diese Grenzwerte ...
  • Bild BAuA-Tagungsband stellt Trends zum Einsatz digitaler Menschmodelle vor (25.01.2013, 12:10)
    Dortmund Im Rahmen der Studie „Digitale Ergonomie 2025“ hat die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit Hilfe einer Expertengruppe Trends für die kommenden Jahre herausgearbeitet. Die Ergebnisse standen im Mittelpunkt des Symposiums „Digitale Ergonomie Trends zum Einsatz digitaler Menschmodelle“, das Ende November 2012 in der ...
  • Bild Dokumentation der BAuA-Veranstaltung „Elektromagnetische Felder an Arbeitsplätzen“ veröffentlicht (17.12.2012, 10:10)
    Dortmund – Eine Dokumentation der Informationsveranstaltung „Elektromagnetische Felder an Arbeitsplätzen“, die die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) Mitte November 2012 durchführte, steht jetzt auf den Internetseiten der BAuA zur Verfügung. Die Folien der Vorträge geben einen Überblick über Aspekte der Sicherheit und Gesundheit von Beschäftigten, die am Arbeitsplatz elektrischen, ...

Forenbeiträge zum Arbeitsschutz
  • Bild Wielange Mehrarbeit? (13.10.2010, 23:54)
    Hallo zusammen! Es gibt einen Arbeitsvertrag mit einer 5 Tage Woche und 37,5 Stunden in der Woche. Die Firma nimmt sich immer mehr Aufträge an und deshalb muß um diese fertig zu bekommen, immer Samstags noch Mehrarbeit geleistet werden. Ist es erlaubt Mehrarbeit in die Wirtschaftliche Planung ständig mit einfließen zu lassen? Eigentlich ...
  • Bild Fehlenden Arbeitsschutz zur Anzeige bringen/melden (28.02.2011, 12:25)
    Angenommen, Person A fiele auf, dass bei seiner Arbeit zwingend vorgeschriebene Schutzausrüstung nicht gestellt würde und auch kein Hinweis auf diese geleistet würde. Nun hätte A die Befürchtung, dass seine NachfolgerInnen ebenfalls nicht entsprechend ausgerüstet würden. An wen müsste A sich wenden, um solche Sachverhalte zur Anzeige zu bringen, bzw. ...
  • Bild Persönliche Schutzausrüstung (15.04.2013, 11:04)
    Wie sieht folgender Fall aus? FIRMA zahlt ihren AN die vorschgeschriebenen Sicherheitsschuhe. Jetzt geht einenm AN ein Schuh kaputt (Sohle gebrochen). FIRMA weigert sich aber neue zu kaufen, weil die alten erst 1 1/2 jahre alt sind und die FIRMA nur alle zwei Jahre neue Schuhe stellt. AN soll sich nun ...
  • Bild Arbeitsunfall (leiharbeiter) bei Einsatzfirma (17.06.2010, 16:20)
    Sehr geehrte Damen und Herren,mal angenommen jemand hat einen Arbeitsunfall,ungefähr in der art.ER hatte auf einer elektrischen ameise (flurfördezeug ohne Überdachung (schutz) eine Palette auf dem Bodenplatz eingelagert,und ist an das regal mit der maschine gekommen.In ca 4 m höhe kam dadurch die palette mit kartons 24 stück (1karton ca ...
  • Bild Außendienst - Dienstzeiten - Fahrzeiten (21.10.2010, 13:18)
    Gehen wir davon aus, dass Person a bei Firma B als Außendienstmitarbeiter beschäftigt ist. Seit einem Monat hat Person A einen neuen Vorgesetzten Person C. Die Person C ist in der Meinung, dass Außendienstmeetings keine Übernachtung benötigen und dass es der Person A zumutbar ist, (um an das Außendienstmeeting teilnehmen ...

Urteile zum Arbeitsschutz
  • Bild BAG, 9 AZR 516/05 (11.07.2006)
    Bei der Berechnung der dem Heimarbeiter nach § 29 Abs. 7 HAG für die Dauer der Kündigungsfrist zustehenden Verdienstsicherung sind das Stückentgelt, der Unkostenzuschlag und der Krankengeldzuschlag zu berücksichtigen; Feiertagsgelder sind stets außer Ansatz zu lassen. Urlaubszahlungen sind einzubeziehen, soweit dem Heimarbeiter auf seinen Antrag Urlaub gewäh...
  • Bild VG-DUESSELDORF, 13 K 5101/11 (16.12.2011)
    Zur Frage eines besonderen Falles i.S.v. § 9 Abs. 3 Satz 1 MuSchG (verneint); keine Zulassung einer verhaltensbedingten Kündigung u.a. wegen häufiger Fehlzeiten und unentschuldigten Fehlens während der Schwangerschaft...
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 11 EL 2806/08 (25.01.2010)
    1. Dienstbezüge, die auf die Inanspruchnahme eines Sabbaticals / Freistellungsjahres zurückgehen und in Zeiten eines bestehenden Beschäftigungsverbotes nach der Geburt eines Kindes zufließen, sind auch dann nach Maßgabe des § 3 Abs. 1 BEEG auf das Elterngeld anzurechnen, wenn der entsprechende Anspruch in einem vor der Zeit des Beschäftigungsverbotes liegend...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsschutz
  • BildKopftuchverbot am Arbeitsplatz
    Der Europäische Gerichtshof (EuGH)  hat geurteilt, dass „Art. 2 Abs. 2 Buchst. a der Richtlinie 2000/78 dahin auszulegen [ist], dass das Verbot, ein islamisches Kopftuch zu tragen, das sich aus einer internen Regel eines privaten Unternehmens ergibt, die das sichtbare Tragen jedes politischen, philosophischen oder religiösen Zeichens am Arbeitsplatz ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.