Rechtsanwalt für Waffenrecht in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfällen zum Waffenrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Rainer W. Häusler gern im Ort Mainz
Rechtsanwaltskanzlei Rainer W. Häusler
Uferstraße 13
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 9456110
Telefax: 06131 9456111

Zum Profil Nachricht senden
Rechtsauskünfte im Gebiet Waffenrecht erbringt jederzeit Frau Rechtsanwältin Martina Renz-Bünning mit Büro in Mainz
Renz-Bünning
Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14
55130 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 6007043
Telefax: 06131 6007048

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Waffenrecht
  • Bild Dr. Wolfgang Bier zum neuen Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht gewählt (14.11.2011, 09:48)
    Mit Wirkung vom heutigen Tag wurde der Richter am Bundesverwaltungsgericht Dr. Wolfgang Bier zum Vorsitzenden Richter am Bundesverwaltungsgericht ernannt. Herr Dr. Bier wurde 1955 in Koblenz geboren. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung begann er im März 1984 seine richterliche Tätigkeit am Verwaltungsgericht Neustadt an der Weinstraße. Es folgten eine mehrjährige ...
  • Bild Nds. Justizminister begrüßt Änderungen im Sprengstoffrecht (03.04.2009, 15:18)
    Busemann: "Zuverlässigkeit und persönliche Eignung sicherstellen" BERLIN/HANNOVER. "Sprengstoffe können mindestens so viel Schaden anrichten wie Schusswaffen, wahrscheinlich sogar mehr. Deshalb sollten ausschließlich Personen damit umgehen dürfen, deren Zuverlässigkeit sichergestellt ist", hat der Niedersächsische Justizminister Bernd Busemann heute (03.04.2009) anlässlich der Beratung im Bundesrat über Änderungen im Sprengstoffgesetz gefordert. Busemann begrüßte die geplante ...
  • Bild Verschärftes Waffenrecht (17.03.2008, 11:30)
    Der Bundesrat hat am 14.03.2008 in seiner Plenarsitzung das Gesetz zur Änderung des Waffengesetzes und weiterer Vorschriften gebilligt. In einer begleitenden Entschließung regt er jedoch für die Zukunft eine weitere Änderung des Waffenrechts an: Für den Erwerb von Sportwaffen soll das Bedürfnisprinzip eingeführt werden. Dadurch dürften Sportschützen nur solche Waffen ...

Forenbeiträge zum Waffenrecht
  • Bild Ab wann wird es strafbar? (16.09.2009, 17:12)
    1. In Süddeutschland hat der Bauer A legal ein Hanffeld mit Nutzhanf angebaut, neben seinem Maisfeld am Waldrand. Sie liegen an einem Spazierweg und sind jedermann frei zugänglich. Dieses Feld hat er nun abgeerntet, allerdings sind hier und dort noch einzelne Pflanzen mit reifen Blütenständen stehen geblieben, um die er ...
  • Bild Führen einer Schreckschusswaffe (29.12.2010, 11:04)
    Da ich bereits versehentlich im allgemeinen Forum eine Frage gepostet habe und diese wohl zu ausführlich beschildert war stelle ich hier eine ähnliche, verkürzte Version in die passende Rubrik. In einem fiktiven Fall möchte ein KWS Inhaber (Person A) eine Schreckschusswaffe führen. Nun ist PErson A allerdings unklar bis wohin er sich ...
  • Bild Mit schlangring Erwischt (06.09.2010, 23:07)
    Hallo liebe Forum Freunde Ich habe folgenden Fall für Sie!!! Mal angenommen die Person A kommt nach Deutschland zu Besuch und fährt dann zurück nach Russland zurück. Beim Einchekn ins Flugzeug (Deutschland) wurde bei Person A ein Schlagring entdeckt. 1. Welche Rechtsfolgen kommen jetzt auf Person A zufolge. 2. Darf die Person A überhaupt irgendwann ...
  • Bild Tragen von ''Waffen' wie Schlagstöcke , Quarzsandhandschuhe o.ä in der Öffentlichkeit (09.08.2010, 02:20)
    Hallo ! Folgendes Zenario : Jemand gerät in eine Polizei Kontrolle und hat einen der folgenden Gegenstände bei sich... -Pfefferspray oder CS Gas (die Person ist 16 jahre alt) -Quarzsandhandschuhe (16 Jahre alt) -Schlagring (18 Jahre alt) -Teleskopschlagstock (18 Jahre alt und einen kleinen Waffenschein) -Teleskopschlagstock (ohne Waffenschein) Was könnte das für die Person für Folgen haben und ...
  • Bild Anscheiswaffenrecht (10.10.2009, 13:56)
    Laut Waffengesetz sind waffen die täuschende Ähnlichkeit mit echten Waffen haben in der Öffentlichleit verboten. Würde nun jemand die Waffe Quietschgelb oder Rot anmalen, dürfte er diese Waffe dann auch in der Öffentlichkeit führen (Softairmatch im Wald etc) Liebe Grüße jakejoke

Urteile zum Waffenrecht
  • Bild VG-KASSEL, 4 K 395/07.KS (11.12.2009)
    Einzelfall eines Klägers, der als Vorsitzender eines islamischen Moscheevereins eine Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34 Abs. 2 1. SprengV begehrt....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 1 S 202/09 (16.12.2009)
    1. Nach § 28 Abs. 1 WaffG ergibt sich ein waffenrechtliches Bedürfnis aus einer Gefährdung der nach dem Bewachungsvertrag zu bewachenden Schutzperson, die ihrerseits den erhöhten Anforderungen des § 19 Abs. 1 WaffG genügen muss, oder des Schutzobjekts. Eine hieraus folgende Eigengefährdung des Bewachungsunternehmers kann in die Bewertung ebenfalls mit einfli...
  • Bild HESSISCHER-VGH, 11 UE 3367/04 (13.06.2006)
    Gegen die Rechtsgültigkeit von § 2 Abs. 1 Nr. 2 HundeVO, wonach bei Hunden der Rasse American Staffordshire Terrier und Kreuzungen dieser Rasse eine Gefährlichkeit vermutet wird, bestehen nach wie vor keine Bedenken (im Nachgang zu Hess. VGH, Urteil vom 27. Januar 2004 - 11 N 520/03 -). Nach Ablauf der Geltungsdauer einer Erlaubnis zum Halten gefährlicher H...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Waffenrecht
  • BildKleiner Waffenschein: Voraussetzungen und Alternativen
    Wie man einen kleinen Waffenschein bekommt, ob man ihn überhaupt braucht und wann eine Waffe eingesetzt werden darf, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Seit der Silvesternacht in Köln wollen immer mehr Bürger einen sogenannten kleinen Waffenschein erwerben, um sich gegenüber Kriminellen besser schützen zu können. Hierzu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.