Rechtsanwalt für Verlagsrecht in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei FROMM |||| FMP bietet anwaltliche Vertretung zum Verlagsrecht jederzeit gern im Umkreis von Mainz
***** (4.8)   6 Bewertungen
FROMM |||| FMP
Fischtorplatz 20
55116 Mainz
Deutschland


Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Verlagsrecht
  • Bild Unterlizenzen von Hauptlizenzen unabhängig (19.07.2012, 12:18)
    Der u.a. für das Urheberrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute entschieden, dass das Erlöschen einer Hauptlizenz in aller Regel nicht zum Erlöschen daraus abgeleiteter Unterlizenzen führt. Der Bundesgerichtshof hatte sich in zwei Verfahren mit dieser Thematik zu befassen, die von großer wirtschaftlicher Bedeutung ist, weil bislang das Schicksal ...
  • Bild Verlagsrecht: Kein Entgeltanspruch bei fehlender Kennzeichnung als Anzeige (27.11.2007, 17:02)
    Die Klägerin, welche eine Zeitschrift verlegt, hat von dem beklagten mittelständischen Unternehmen ein Entgelt in Höhe von rund 10.000 € für den Abdruck von textbegleitenden Fotos im Rahmen eines so genannten Firmenportraits der Beklagten verlangt. Die Klägerin hatte der Beklagten zunächst nur ein - kostenloses - Interview vorgeschlagen und erst ...

Forenbeiträge zum Verlagsrecht
  • Bild Überschreibung eines Verlags (02.02.2017, 17:41)
    Ich hätte eine Frage zum Verlagsrecht: Wenn ein Miteigentümer eines Verlags einen oder mehrere Teilhaber/innen abfindet und den Verlag auf eine gemeinnützige GmbH überschreibt, die sich in seinem Eigentum befindet, ist das ein Verkauf/Schenkung oder nicht? Wenn das Nutzungsrecht eines seiner Bücher daran geknüpft ist, dass der Verlag im Besitz ...
  • Bild Vereinbarkeit von Creative Commons mit Verlagspraxis (01.12.2014, 14:33)
    Hallo zusammen.Angenommen, jemand hat Bildungsmaterialien selbst erstellt und unter CC-BY-SA lizenziert. Könnte diese Lizenzierung (konkret: das Attribut -SA) zu Problemen führen, wenn das Material später bei einem Verlag veröffentlicht werden soll - kann etwa ein Verlagsvertrag so gestaltet sein, dass das Attribut -SA einer Publikation im Wege steht? Im UNESCO-Leitfaden ...
  • Bild Verlagsvertrag (25.09.2012, 11:35)
    Angenommen, ein Autor hat im Januar 2012 sein Buch bei einem Verlag herausgegeben. Der Verlagsvertrag beinhaltet unter anderem folgende Angaben: "... Hans Mustermann nachstehend der Rechteinhaber genannt. Alle Text- und bildbezogenen Rechte bleiben beim Rechteinhaber. Sie begründen den Verlag für eine Erstauflage von 1000 Exemplaren das einfache Verlagsrecht. Nachauflagen bzw. ...
  • Bild Verlagsvertrag (15.02.2014, 14:27)
    Ein Autor hat mit einem Buchverlag einen Verlagsvertrag abgeschlossen. Lt. Vertrag verbleiben alle text- und bildbezogenen Rechte beim Rechteinhaber.Sie begründen für den Verlag eine Erstauflage von ca. 1000 Exemplaren das einfache Verlagsrecht. Nachauflagen bzw. anderweitige Nutzungen bedürfen der vorherigen schriftlichen Verinbarung. Der Vetragspartner (Autor) erhält ein stückbezogenes Honorar von 6 ...
  • Bild Diplomarbeit als Buch veröffentlichen - fremde Urheberrechte? (04.03.2008, 16:01)
    Hallo, mal angenommen, jemand schreibt eine Diplomarbeit. 1 1/2 Jahre später bietet ihm ein Verlag an, die Diplomarbeit als Buch zu veröffentlichen. Nach den AGB des Verlages würde der Verlag das Recht erhalten, das Buch weltweit zu vertreiben: Der Autor überträgt dem Verlag räumlich unbeschränkt für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechts das ausschließliche ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (1)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.