Rechtsanwalt für Unternehmens- oder Betriebsnachfolge in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen im Unternehmens- oder Betriebsnachfolge hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Oranna Lorentz persönlich in Mainz
Dr. Lorentz & Rörig
Kaiserstraße 64
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 234551
Telefax: 06131 231094

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Unternehmens- oder Betriebsnachfolge erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Dr. Otfried jur. Pichler mit Kanzleisitz in Mainz
Dr. Pichler und Ernst
Kaiserstraße 59-61
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 235991
Telefax: 06131 227627

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild So wird das richtige Maß an Komplexität zum Wettbewerbsvorteil in der Logistik (26.11.2013, 12:10)
    Das Fraunhofer IPA stellt ein neues Konzept zum Umgang mit Komplexität vor.Steigende Komplexität in Unternehmen und in deren direktem Umfeld stellt viele Manager vor Entscheidungsprobleme, vor allem im Bereich des Managements der inner- und überbetrieblichen Materialflüsse. Die Bewirtschaftung, also der wertschöpfende Umgang mit Komplexität, ist ein geeignetes Mittel, sich dieser ...
  • Bild Pionier der Mitarbeiterbeteiligung: Festakt für Louis O. Kelso an der Europa-Universität Viadrina (29.11.2013, 12:10)
    Pionier der Mitarbeiterbeteiligung: Europa-Universität Viadrina feiert den 100. Geburtstag von Louis O. Kelso mit internationaler Podiumsdiskussion und Konzert von Stephan KrawczykBeschäftigte am Erfolg eines Unternehmens wirtschaftlich zu beteiligen ***– das war die Mission von Louis O. Kelso. Am 4. Dezember wäre der renommierte Wirtschaftswissenschaftler 100 Jahre alt geworden. Dieses Jubiläum ...
  • Bild IPRI-Forschungsprojekt zur Steuerung des Gesundheitsmanagements bei Logistikdienstleistern startet (21.10.2013, 15:10)
    Am 1. Oktober 2013 startete das Forschungsprojekt „LogHealth - Betriebliches Gesundheitsmanagement als Erfolgsfaktor für Logistikdienstleister“. Innerhalb des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geförderten Projekts soll gezeigt werden, wie ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) für Logistikdienstleister auszugestalten ist. Durch das Projekt werden dabei sowohl Aspekte der Implementierung und Steuerung berücksichtigt, ...

Forenbeiträge zum Unternehmens- oder Betriebsnachfolge
  • Bild Hilfe: versuchter Raub in Mittäterschaft (10.09.2007, 17:21)
    Heyho, hab ein kleines Problem und wäre echt dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte!!! Fogender Fall: A und B wollen den C ausrauben. Dazu soll A den C niederschlagen, der B soll dann dessen Geldbörse schnappen und wegrennen. Nachdem A den C jetzt geschlagen hat, bekommt B kalte Füße und macht ...
  • Bild Befreiung vom Religionsunterricht. (15.12.2009, 15:56)
    1)Von der Teilnahme am Religionsunterricht ist ein Schüler befreit, wenn seine Erziehungsberechtigten eine entsprechende Erklärung abgeben. ("Abmeldung") Ist der Schüler religionsmündig (ab dem vollendeten 14. Lebensjahr, also nach dem 14. Geburtstag), so kann er diese Erklärung selbst abgeben. Die Erklärung ist der Schulleiterin oder dem Schulleiter schriftlich zu übermitteln. Die Eltern sind ...
  • Bild Strafantrag wegen Betruges (01.02.2010, 00:32)
    Welches Vorgehen ist zu wählen um ein Strafverfahren wegen gewerbsmässigem Betuges einzuleiten? Angenommen ein Diskethekenbetreiber hält sich nicht an das "Gesetz zum Schutz der Gesundheit" indem er seinen Laden nicht als Raucherlokal deklariert, was zu Umsatzeinbussen führen würde und ignoriert gleichzeitig absichtlich das Nichteinhalten der Rauchverbotes. Mit diesem Verhalten begeht er ...
  • Bild Schwarzlocken Zutritt verboten - darf man das dranschreiben? (25.10.2012, 00:00)
    Angenommen, ein Grundstückseigentümer stellt ein Schild auf: BETRETEN VERBOTEN FÜR SCHWARZLOCKEN Verstößt dies gegen ein Gesetz? Im Grundgesetz Art. 3 fand ich nicht, dass man nicht wegen seines Aussehens diskriminiert werden darf *g*. Mich würde mal interessieren, ob sowas geht...
  • Bild Kann ein gesetzlicher Vertreter Minderjährige über die Volljährigkeit hinaus binden (13.04.2007, 10:26)
    Ich habe mir mal die Frage gestellt, ist es eigentlich möglich, dass ein gesetzlicher Vertreter einen Minderjährigen über dessen Volljährigkeit hinaus bindet. Oder gibt es für den Fall eine Art "schwebende" Wirksamkeit? Es wäre ja irgendwo nicht interessengerecht, wenn B der gesetzliche Vertreter des A diesen binden würde bzw. könnte.
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.