Rechtsanwalt für Sozialplan in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Rechtsberatung im Rechtsgebiet Sozialplan bietet gern Herr Rechtsanwalt Dr. Norbert jur. Keiper aus Mainz
Keiper
Maiglöckchenweg 5
55126 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 479570
Telefax: 06131 479572

Zum Profil
Rechtsberatung im Sozialplan erbringt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Klaus Rudolf mit Büro in Mainz
Dr. Rudolf Rechtsanwälte
Rheinstraße 4 N (Fort
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 72651
Telefax: 06131 78188

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsgebiet Sozialplan berät Sie Herr Rechtsanwalt Klaus Gunther Hollmann engagiert in der Gegend um Mainz
Hollmann & Sarrazin
Dagobertstraße 5
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 216324
Telefax: 06131 216325

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Sozialplan
  • Bild BAG: Sozialplanabfindung bei vorgezogener Altersrente (11.11.2008, 17:29)
    Die Betriebsparteien dürfen in Sozialplänen für Arbeitnehmer, die Anspruch auf vorgezogene Altersrente haben, geringere Abfindungsansprüche vorsehen. Das gilt auch, wenn der Rentenbezug mit Abschlägen verbunden ist. Sozialpläne dienen gemäß § 112 Abs. 1 Satz 2 Betriebsverfassungsgesetz dem Ausgleich oder der Milderung der wirtschaftlichen Nachteile, die Arbeitnehmern infolge von Betriebsänderungen entstehen. ...
  • Bild Keine Mitbestimmung bei Versetzungen von Beamten durch den Betriebsrat eines stillgelegten Betriebes (26.01.2012, 14:57)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute entschieden, dass der Betriebsrat eines stillgelegten Betriebes der Deutschen Post AG nicht berechtigt ist, bei der Versetzung von Beamten dieses Betriebes zu anderen Betrieben des Unternehmens mitzubestimmen.Nach den Regelungen des Postpersonalrechtsgesetzes unterliegen die Beamten in den Postnachfolgeunternehmen den Bestimmungen des Betriebsverfassungsgesetzes. Abweichend davon stehen dem ...
  • Bild Sozialplanabfindung gestaffelt nach Altersstufen (12.04.2011, 15:37)
    Arbeitgeber und Betriebsrat dürfen bei der Bemessung der Abfindungshöhe in einem Sozialplan gemäß § 10 Satz 3 Nr. 6 AGG Altersstufen bilden, weil ältere Arbeitnehmer auf dem Arbeitsmarkt typischerweise größere Schwierigkeiten haben eine Anschlussbeschäftigung zu finden als jüngere. Die konkrete Ausgestaltung der Altersstufen im Sozialplan unterliegt nach § 10 Satz 2 ...

Forenbeiträge zum Sozialplan
  • Bild Zeitarbeitsfirma und extreme Minusstd (03.04.2015, 07:32)
    Angenommen Herr X arbeitet seid knapp einem Jahr bei einer eigentlich recht Gut Positionierten Zeitarbeitsfirma. Unter dem BAP/DGB Vertrag. Herr X wurde von Anfang an in einem Industriebetrieb eingesetzt und im nachhinein wahrscheinlich auch nur genau für diese Position eingestellt. Herr X hatte fast ein Jahr ein gutes Jahr bei ...
  • Bild Abfindung nach betriebsbedingter Kündigung (23.10.2006, 15:10)
    Mal angenommen ein 24 jähriger Angestellter hat in einem Betrieb 3 Jahre gelernt(Ausbildung) und 3 Jahre als Festangestellter gearbeitet. Hat er nach einer betriebsbedingten Kündigung ein Recht auf Abfindung, obwohl er erst 24 Jahre alt ist? Zusammengefasst: 3 Jahre Ausbildung Firma XYZ 3 Jahre Festangestellt Firma XYZ Gehalt nach der Ausbildung 1800 Euro.
  • Bild Komplizierte Firmensituation (26.12.2014, 21:52)
    Hallo, hoffentlich liest jemand auch zwischen den Feiertagen den Beitrag. Mal angenommen: In einem mittelständischen Unternehmen in Deutschland gibt es eine große Kündigungswelle. 1/3 der Belegschaft bekommt kurz vor Weihnachten gerade betriebsbedingte Kündigungen. Mit Abfindungen und sofortiger Freistellung. Einen Sozialplan gibt es nicht. Es würde sich um eine GmbH und ...
  • Bild Frist für Erstellung eines Sozialplans? (26.08.2015, 14:02)
    Hallo,Vielleicht kann mir jemand helfen?Im Mai diesen Jahres eröffnete uns die Firma ( 300MA, Standortschließung)dass die Ende nächsten Jahres schließt . Wie lange kann sich der Betriebsrat "Zeit lassen " um einen Sozialplan zu erstellen?
  • Bild Abfindung / Betriebszugehörigkeit (08.03.2006, 14:13)
    Hallo zusammen die meisten Abrechnungs bzw. Abfindungsformel sind mir eigentlich bekannt, nur wie ist es bei der Betriebszugehörigkeit. ich bin seit 1985 in diesem Betrie beschäftigt und heute 36 Jahre alt. Beziehe ich das nun auf die gesetzliche Kundigungsfrist, so werden mir ja die Jahre unter 25 nicht dazu addiert. Meine eigentliche Frage ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (3)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.