Rechtsanwalt für Schulrecht in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Schulrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Martin A. Malcherek kompetent in Mainz
LMR Rechtsanwälte
Rheinallee 3 d
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 5848560
Telefax: 06131 5848565

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Sandrock bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Schulrecht jederzeit gern im Umland von Mainz
Sandrock
Oppenheimer Straße 70
55130 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 4811906

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Dr. Ulrich Mühl bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Schulrecht ohne große Wartezeiten im Umland von Mainz
Rohwedder | Partner Rechtsanwälte
Kaiserstraße 74
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 286450
Telefax: 06131 286458

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Schulrecht
  • Bild Eltern, Schule und Ihr Recht werden von unserer Kanzlei verteidigt (09.07.2013, 11:06)
    Im Schulleben gibt es genauso wie im normalen Leben die Situation, dass Lehrkräfte aus nicht rationalen Gründen und/oder aus Vorurteilen heraus die Schüler ungleich und ehrverletzend behandeln könnten Schulrecht - Unsere Kanzlei ist gerade darauf spezialisiert, dass Ihr Recht durchgesetzt wird. Insbesondere ist uns bewusst, dass die Angst vor ...
  • Bild Neuregelung des Widerspruchsverfahrens in Bayern (27.06.2007, 11:43)
    Der Bayerische Landtag hat am 21. Juni 2007 das Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Ausfüh-rung der Verwaltungsgerichtsordnung beschlossen (Drs. 15/8406). Danach wird das Wider-spruchsverfahren in Bayern auf der Grundlage der Erfahrungen aus dem Pilotprojekt in Mittelfran-ken neu geregelt. Mit Inkrafttreten des Gesetzes am 1. Juli 2007 können in weiterem ...
  • Bild OVG lehnt Erlass einer einstweiligen Anordnung in Sachen Rechtschreibreform ab (17.09.2005, 08:46)
    Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht - 13. Senat - hat am 7. September 2005 (13 LA 209/05) und am 13. September 2005 (13 MC 214/05) in zwei Verfahren, welche die (Teil-)Verbindlichkeit der Rechtschreibreform ab dem Schuljahr 2005/2006 betreffen, seine Rechtsprechung bekräftigt, wonach Schüler nach dem Schulrecht Anspruch darauf haben, in der Schule ...

Forenbeiträge zum Schulrecht
  • Bild Nach dem Unterricht länger dableiben und Klassenfahrten (01.12.2010, 18:28)
    Hallo zusammen! =) Ich hab folgende zwei Fragen: Mal angenommen in der Schule fällt Unterricht am Nachmittag aus, darf ein Lehrer einzelne Schüler einfach 2 Stunden länger dabehalten und sie mit Arbeit beschäftigen? Zum Beispiel beim Tag der offenen Tür helfen. Wäre ja dann voll ungerecht wenn zum Beispiel nur 10 der ...
  • Bild Schulrausschmieß? (09.01.2004, 17:16)
    Hallo ich weiss nicht wo ich es hinschreiben soll? Es geht um einen Freund von mir. Er hat Attestpflicht also wenn er Krank ist muss er einen ärztlichen Attest bringen. Naja letztens kam ein Brief zu ihm nachhause das es so nicht weitergeht und vor paar Tagen war ein Schulkonferenz. ...
  • Bild Schule wiederholen (14.02.2017, 06:24)
    Hallo,Angenommen Person A ging auf ein Gymnasium (G8). Die erste Wiederholung hatte sie in der 10. Klasse, bestand diese jedoch darauf. In der 11. Klasse hätte sie theoretisch wieder wiederholen müssen konnte nach dem Schulrecht nicht mehr.Wie sieht das jetzt rechtlich aus? Ist Person A dann für alle Gymnasien bundesweit ...
  • Bild Rechtlicher Rahmen bei Notengebung mit partieller Schulunfähigkeit (29.06.2017, 12:51)
    Hallo,ein Schüler kann aufgrund länger anhaltenden gesundheitlichen Problemen die Oberstufe des allgemeinbildenden Gymnasiums (BW) nicht regelmäßig besuchen. Der Schule und dem Regierungspräsidium liegen eine Bescheinigung für partielle Schulunfähigkeit sowie Gutachten mehrerer Ärzte bzgl. der Krankheit vor. Wegen der krankheitsbedingten häufigen Fehlzeiten hat der Schüler eine Attestpflicht für Entschuldigungen von der ...
  • Bild Darf ein Lehrer Schüler zum aufräumen zwinegen und bei Verweigerung in der Schule... (17.11.2008, 17:13)
    hallo, folgender fiktiver Fall: Nehmen wir an wir haben eine normale neunte Klasse. Der Klassenraum ist ständig zugemüllt da viele Schüler im Unterricht Müll auf den Boden werfen. Nun konzentriert sich der Müll besonders auf die hintere Reihe. Der Lehrer/die Lehrerin zwingt darauf hin nach dem Ende des Schultages die gesamte ...

Urteile zum Schulrecht
  • Bild OVG-GREIFSWALD, 2 M 103/07 (23.08.2007)
    Eine (Ausnahme-)Genehmigung zur Errichtung einer so genannten untermaßigen bzw. kleinen Eingangsklasse an der örtlich zuständigen Schule nach § 45 Abs. 5 Satz 5 SchulG M-V muss nicht deshalb erteilt werden, weil das Staatliche Schulamt als untere Schulaufsichtsbehörde bis zum Beginn des Schuljahres gemäß § 57 SchulG M-V am 1. August noch keine Entscheidungen...
  • Bild VG-LUENEBURG, 1 A 344/00 (18.08.2004)
    1. Ein Wiederaufgreifen des Verwaltungsverfahrens ist dann zulässig und bei einer Ermessensreduzierung auf Null sogar geboten, wenn entsprechend schwerwiegende Gründe dafür sprechen. 2. Jeder rechtswidrige Verwaltungsakt ist im Rechtsstaat zurückzunehmen, wenn sich die Sach- und Rechtslage derart geändert hat, dass ein Festhalten am Verwaltungsakt unzumutba...
  • Bild SG-HEILBRONN, S 13 SO 4338/07 (10.03.2011)
    1. Der Sozialhilfeträger ist an die Zuweisung des schulpflichtigen Kindes durch den Schulträger an eine bestimmte Schule oder Schulart gebunden, da es Aufgabe der Schulbehörde ist, zu prüfen, in welchem Umfang eine bestimmte, nach den Regelungen des Schulrechts vorgesehene Beschulung den geistigen und körperlichen Fähigkeiten des behinderten Kindes entspric...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Schulrecht
  • BildRecht auf Bildung und Bildungspflicht – ein Überblick
    Zwei Begriffe, die sich mit demselben Thema beschäftigen, inhaltlich jedoch etwas völlig unterschiedliches aussagen. Recht auf Bildung: Ein Menschenrecht Nach Art. 26 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen aus dem Jahre 1948 ist das Recht auf Bildung ein sogenanntes Menschenrecht. Das Recht auf ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.