Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Immobilienrecht ist ein umfangreiches Rechtsgebiet mit einer speziellen praktischen Relevanz. Das Immobilienrecht befasst sich besonders mit dem Kauf, dem Verkauf und der Belastung von Grundstücken sowie von Häusern und Wohnungen. Überdies hinaus wird das Maklerrecht und auch z.B. Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn zum Immobilienrecht gezählt. Weitere Rechtsbereiche, die dem Immobilienrecht untergeordnet sind, sind z.B. das private und das öffentliche Baurecht, das Grundstücksrecht und das Architektenrecht. Eine rechtliche Frage oder ein Rechtsproblem im Immobilienrecht zu haben, dies kann schneller geschehen als manchem lieb ist. Steht der Kauf eines Grundstücks an, dann kann es beispielsweise zu rechtlichen Fragen in Bezug auf den Grundstücksvertrag kommen. Vor allem dann, wenn es um alle erforderlichen Schritte und die Abwicklung beim Kauf eines Grundstücks geht, können eine ganze Reihe an Fragen und Problemen aufkommen. Was hat es mit dem Grundbuch auf sich? Was versteht man unter einer Vormerkung? Das gleiche gilt auch bei Immobilientransaktionen, für einen Bauträgervertrag oder für den Immobilienkaufvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Harald Uhlmann mit Anwaltskanzlei in Mainz unterstützt Mandanten kompetent bei Rechtsproblemen im Rechtsbereich Immobilienrecht
Kanzlei Böckel • Uhlmann
Große Bleiche 29
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 286320
Telefax: 06131 2863222

barrierefreiZum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei Meuren und van der Broeck Rechtsanwälte, Fachanwälte, Mediator bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Immobilienrecht engagiert im Umkreis von Mainz
Meuren und van der Broeck Rechtsanwälte, Fachanwälte, Mediator
Bilhildisstr. 17
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 288020
Telefax: 06131 2880226

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Immobilienrecht offeriert jederzeit Herr Rechtsanwalt Bernhard Huhn mit Anwaltsbüro in Mainz

Frauenlobstraße 97
55118 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 632018
Telefax: 06131 632010

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Immobilienrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Oliver Trinkl engagiert in der Gegend um Mainz
GTK Dr. Galoois, Trinkl & Kollegen
Hindemithstr. 29/Eingang
55127 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 5733070
Telefax: 06131 57330770

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Immobilienrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Norbert Galda persönlich in Mainz
Galda
Flachsmarkt 4-6
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 146894
Telefax: 06131 146895

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Immobilienrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Thorsten Dr.jur. Reviol aus Mainz
Dr. Lorentz & Rörig
Kaiserstraße 64
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 234551
Telefax: 06131 231094

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Retzel mit Rechtsanwaltsbüro in Mainz berät Mandanten qualifiziert bei Rechtsfragen mit dem Schwerpunkt Immobilienrecht
Thielen und Kollegen
Emmeransstraße 3
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 304470
Telefax: 06131 3044729

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Immobilienrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Martin Küper mit Kanzleisitz in Mainz
Seidel Karst Rechtsanwälte
Welschnonnengasse 2-4
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 3291466
Telefax: 06131 3291467

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Oranna Lorentz mit Niederlassung in Mainz berät Mandanten fachmännisch bei Rechtsfragen im Bereich Immobilienrecht
Dr. Lorentz & Rörig
Kaiserstraße 64
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 234551
Telefax: 06131 231094

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Judith Möhler berät Mandanten zum Anwaltsbereich Immobilienrecht ohne große Wartezeiten in Mainz
Möhler & Möhler
Binger Str. 17
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 222992
Telefax: 06131 229932

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Mainz

Fachkundige Beratung in allen immobilienrechtlichen Belangen erhalten Sie bei einem fachlich kompetenten Anwalt für Immobilienrecht

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Mainz (© Tiberius Gracchus - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Mainz
(© Tiberius Gracchus - Fotolia.com)

Hat man immobilienrechtliche Fragen oder Probleme, dann ist der ideale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht. In Mainz finden sich diverse Rechtsanwaltskanzleien für Immobilienrecht, die Klienten kompetent beraten und vertreten können. Wie schon angesprochen, ist das Immobilienrecht sehr breit gefächert. Im Normalfall kennt sich ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Mainz auch mit angrenzenden Rechtsgebieten aus wie mit dem Immobilienwirtschafsrecht, dem Gewerbemietrecht oder auch dem Wohnraummietrecht. Nachdem ein Anwalt für Immobilienrecht aus Mainz über ein übergreifendes Fachwissen verfügt, ist er nicht nur der ideale Ansprechpartner für alle, die eine Immobilie bauen, kaufen oder verkaufen möchten, sondern auch für Mieter, Vermieter und Wohnungseigentümer. Rechtliche Fragen und Probleme, wenn es um die Eigenbedarfskündigung, um die Wohnungseigentümergemeinschaft oder um die Abberufung des Hausverwalters geht - all das sind Bereiche, bei denen man mit einem Anwalt für Immobilienrecht an der Seite bestens beraten ist.

Wann ein Anwalt für Immobilienrecht der richtige Ansprechpartner ist

Ist man Mieter und hat Schwierigkeiten mit dem Mietverhältnis, dann ist es empfehlenswert, sich an eine größere Anwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann man davon ausgehen, dass ein Anwalt oder eine Rechtsanwältin tätig ist, zu deren bzw. dessen Tätigkeitsschwerpunkten mietrechtliche Problemstellungen gehören. Als Beispiele anzuführen sind hier rechtliche Problemstellungen und Fragestellungen bezüglich Mieterhöhung, Betriebskosten, Mietminderung oder auch Schönheitsreparaturen. Hat man kein Rechtsproblem, sondern möchte lediglich sicherstellen, dass z.B. ein Gewerbemietvertrag oder ein Mietvertrag rechtlich wasserdicht sind, dann ist auch in diesen Fällen ein Anwalt für Immobilienrecht, zu dessen Kompetenzen das Mietrecht zählt, ein geeigneter Ansprechpartner. Dabei kann der Anwalt für Immobilienrecht nicht nur beraten, sondern z.B. auch in Verhandlungen mit der gegnerischen Partei treten bzw. einen anfallenden Schriftwechsel erledigen. Wie man sieht, das Immobilienrecht ist breit gefächert. Damit man bei jeder rechtlichen Frage oder Problem bestens vertreten und beraten wird, ist es angeraten, sich schon bevor man mit einem Rechtsanwalt in Kontakt tritt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Mit BRANDI Rechtanwälte entsteht größte Wirtschaftskanzlei Ostwestfalens (14.01.2009, 08:56)
    Kanzleien BDPHG und Suderow & Schröder fusionieren zu BRANDI Rechtsanwälte Bielefeld. Die Sozietät Brandi Dröge Piltz Heuer & Gronemeyer (BDPHG) mit Sitz in Bielefeld, Detmold, Gütersloh, Paderborn, Leipzig, Paris und Peking und die Mindener Kanzlei Suderow & Schröder haben sich zum 1. Januar 2009 zu BRANDI Rechtsanwälte zusammengeschlossen. Durch die ...
  • Bild Waschmaschine darf in der Wohnung aufgestellt werden (20.10.2010, 14:41)
    Tettnang/Berlin (DAV). Das Aufstellen einer Waschmaschine in der Mietwohnung ist Teil des vertragsgemäßen Gebrauches der Mietsache, sofern Zu- und Abläufe ausreichend gegen das Auslaufen von Wasser gesichert sind. Eine anderslautende Regelung im Mietvertrag ist unwirksam. Zu diesem Urteil kam das Amtsgericht Tettnang am 16. Februar 2010, wie die Arbeitsgemeinschaft Miet- ...
  • Bild Gelungenes Sommerfest bei der MOOG Partnerschaftsgesellschaft – Volker Bouffier als Ehrengast (21.08.2017, 16:23)
    Darmstadt, 21. August 2017 --- Obschon nicht den ganzen Abend "Ministerpräsidentenwetter" herrschte, war das Sommerfest der MOOG Partnerschaftsgesellschaft äußerst gelungen. Hierzu trug insbesondere der Hessische Ministerpräsident und Ehrengast Volker Bouffier bei, der im Rahmen seines Grußwortes einen weiten Bogen über seine frühe gemeinsame politische Zeit mit Rüdiger Moog bis hin ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Auflassungsvormerkung gültig oder nicht? (15.04.2012, 16:19)
    Hallo Zusammen, Immobilienrecht ist so garnicht meins und ich hoffe hier kann mir jemand helfen??!! Danke. Meines Erachtens kann K keine Rechte gültig machen, da zur rechtskräftigen Eigentumsübertrag sowohl Auflassung als auch Eintragung im Grundbuch notwendig sind. "E hat sein Grundstück in notariell beurkundeter Form an K verkauft. Er bewilligt dem K eine ...
  • Bild Maklergebühren fällig? (28.08.2010, 17:17)
    Hallo, A möchte eine Wohnung mieten. In einem grossen Internetportal findet er ein interessantes Angebot, es stammt von einem Makler der 2,38 MM Provision verlangt. a) A ruft den Makler an und bekommt, evtl durch die Behauptung die DSL Verfügbarkeit überprüfen zu wollen, die Adresse des Objekts. b) A bittet einen Bekannten beim ...
  • Bild Problematischer Kostenschlüssel in großer WEG (26.10.2013, 10:08)
    Angenommener Fall : Käufer (K) erwirbt in den 90 ´er Jahren eine ETW von gut 120 qm.Die Teilungserklärung sieht grundsätzlich eine Kostenverteilung nach Miteigentumsanteilen (ME) vor, es bestanden zum Zeitpunkt des Erwerbs zuvor abgestimmte Ausnahmen bei den Verwaltungskosten sowie den Kosten für den hauseigenen Wellness-Bereich (Schwimmbad, Sauna), die anteilig auf ...
  • Bild Rücklagen bei Privatstraßen im Miteigentum (24.06.2009, 15:28)
    Kann sich ein Miteigentümer weigern seinen jährlichen Anteil an den Rücklagen nicht zu zahlen. Er will immer nur dann zahlen, wenn die tatsöchlichen Kosten anfallen. Ist das rechtens? [
  • Bild Verjährung Nebenkosten (14.04.2009, 11:32)
    Hallo wie könnte die rechtslage für folgenden fall sein : ein eigentümer erhält von der verwaltung seiner etw die nk abrechnung für das jahr 2007 auf welcher wegen problemen mit der funkablesung die wasserkosten geschätzt sind (ein kleiner hinweis, der nur bei genauem anschauen auffällt) . die abrechnung 2008 kommt nun ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (1)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildHaftungsausschluss und arglistiges Verschweigen beim Grundstückskauf
    Nach den Angaben im Exposé scheint die gefundene Immobilie noch ein langersehnter Traum zu sein. Die Größe stimmt, nach den Angaben zum Baujahr ist die Immobilie nicht zu alt und auch der Kaufpreis scheint angemessen zu sein. Der Interessent wendet sich an den Verkäufer und es kommt ein ...
  • BildRisiken des Erbbaurechts
    Was ist ein Erbbaurecht? Das Erbbaurecht oder die sog. Erbpacht ist ein rechtliches Konstrukt, dass einem Erbbauberechtigten die Möglichkeit geben soll, ein Grundstück über einen längeren Zeitraum von meist 75 - 99 Jahren (fast) wie ein Eigentümer nutzen zu können und ein Gebäude zu errichten und ...
  • BildImmobilienkauf – Verkäufer kann auch für Angaben im Exposé haften
    Bei Immobilienkaufverträgen ist für beide Vertragspartner besondere Sorgfalt geboten. Zum Inhalt der Vertrags wird grundsätzlich nur das, was notariell im Kaufvertrag beurkundet ist. Üblicherweise wird auch ein Haftungsausschluss des Verkäufers vertraglich vereinbart. Dennoch kann der Verkäufer bei auftretenden Mängeln in der Haftung stehen, wenn er seine Hinweispflichten verletzt hat. ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...
  • BildImmobilienverkäufer aufgepasst! Grundsätzlich kein Schadenersatz bei Abbruch von Vertragsverhandlungen (BGH, Urt. v. 13.10.2017, V ZR 11/17)!
    Gute Kunde für Immobilienverkäufer! Der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 13. Oktober 2017 – V ZR 11/17 –, juris) hat sich in einer aktuellen Entscheidung auf die Seite des in Anspruch genommenen Immobilienverkäufers geschlagen und eine Schadensersatzklage eines frustrierten Kaufinteressenten, der im Nachgang zu den Vertragsverhandlungen und noch vor dem Notartermin ein ...
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.