Rechtsanwalt für Ehevertrag in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Harald Uhlmann bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Ehevertrag ohne große Wartezeiten im Umkreis von Mainz
Kanzlei Böckel • Uhlmann
Große Bleiche 29
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 286320
Telefax: 06131 2863222

barrierefreiZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Ehevertrag
  • Bild Schnelle Unwirksamkeit bei einseitigem Ehevertrag (13.06.2017, 14:05)
    Oldenburg (jur). Ein Ehevertrag, bei dem ein Partner einseitig auf fast alle Ansprüche verzichtet, kann schnell nichtig sein. Das wirkt sich dann nicht nur bei einer Scheidung, sondern auch beim Tod des Mannes positiv für die Frau aus, wie das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg in einem am Dienstag, 13. Juni 2017, ...
  • Bild Abfindung für Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt bei Beginn der Ehe ist schenkungssteuerpflich (30.05.2008, 11:50)
    Der BFH hat klargestellt, dass eine Geldzuwendung zu Beginn der Ehe als Ausgleich für einen ehevertraglich vereinbarten Teilverzicht auf nachehelichen Unterhalt schenkungssteuerpflichtig ist (BFH vom 17.11.2007, Az. II R 53/05). Der Schenkungsteuer unterliegt als Schenkung unter Lebenden (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) jede freigebige Zuwendung, soweit der Bedachte ...
  • Bild Was bringt das neue Scheidungsrecht? (10.09.2009, 14:27)
    Gesetzgeber erwartet Willen zur gütlichen Einigung Zum 1. September 2009 treten die Neuregelungen über den Zugewinnausgleich und den Versorgungsausgleich in Kraft. Der Gesetzgeber ändert damit verschiedene Teilbereiche des Scheidungsrechts, die in der Vergangenheit von Betroffenen oft als ungerecht empfunden wurden. Hier eine Übersicht über die wesentlichen Neuerungen: Wer ohne Ehevertrag verheiratet ist, ...

Forenbeiträge zum Ehevertrag
  • Bild Ehevertrag anfechten (07.01.2010, 14:09)
    Hallo, mal angenommen, 1975 Herr A und Frau B lernen sich kennen, Herr A arbeitet auf dem Hof der Eltern von Frau B mit, wohnt dort unentgeltlich ...
  • Bild Unterhaltsverzichterklärung gültig? (18.10.2013, 20:28)
    Eine Frau (70 Jahre alt, in Besitz eines Behindertenausweises 70% wegen Sehbehinderung) steht nach über 40 Jahren Ehe vor der Scheidung. Rund 10 Jahre nach der Eheschließung hatte die Frau eine Unterhaltsverzichterklärung unterschrieben. Nach der Scheidung würde das für sie nun bedeuten, dass sie auf staatliche Hilfe angewiesen wäre, da ...
  • Bild Grundbucheintrag, wem gehört das Grundstück (19.08.2011, 18:04)
    Hallo, ein fiktiver Fall, ein Ehepaar ist 40 Jahre verheiratet und hat ein Geschäftshaus und ein Einfamilienhaus und eine Eigentumswohnung. Im Grundbuch steht nur der Mann als Eigentümer. Wenn da Paar sich trennt wem gehören die Grundstücke? Dem Mann oder beide zur Hälfte, da das Vermögen gemeinsam erwirtschaftet wurde. Es gibt ...
  • Bild Zugewinnschaft in der Ehe (20.11.2010, 15:37)
    Ein Paar heiratet ohne Ehevertrag nur mit der üblichen Zugewinnschaft. Während der Ehe wird ein Einfamilienhaus gebaut und abbezahlt. Das Haus ist aber notariell nur auf den Mann geschrieben. Gehört nun der Frau bei einer Trennung nichts oder ist es für die Zugewinnschaft egal, wie das Anwesen verbrieft wurde.
  • Bild Ist hier nachträglicher Ehevertrag oder Trennungsvereinbarung sinnvoller? (27.09.2015, 14:40)
    Hallo,macht in folgendem theoretischen Fall eher ein Ehevertrag oder eine Trennungsvereinbarung Sinn?Mann A ist mit Frau B seit 11 Jahren verheiratet und sie haben 2 Kinder (10 und 15)Sie haben sich auseinander gelebt und jeder macht sein eigenes Ding was Beziehungen angeht, was für beide vollkommen OK ist.Sie verstehen ...

Urteile zum Ehevertrag
  • Bild OLG-FRANKFURT, 20 W 286/05 (13.10.2005)
    1. Das Landgericht ist grundsätzlich an seine Rechtsauffassung gebunden bei einer Beschwerdeentscheidung über einen Beschluss, durch den das Grundbuchamt einen Eintragungsantrag aus den Gründen einer Zwischenverfügung zurückgewiesen hat, die das Landgericht in einer ersten Beschwerdeentscheidung sachlich bestätigt hat. Diese Bindung gilt nicht für das Rechts...
  • Bild FG-DES-SAARLANDES, 1 K 306/00 (26.05.2004)
    Haben Ehegatten, von denen der eine eine Speisegaststätte und der andere eine Metzgerei betreibt, den ehelichen Güterstand der Gütergemeinschaft vereinbart, so sind sie gemeinschaftlich Mitunternehmer bezüglich der beiden betrieblichen Tätigkeiten. In einem solchen Falle liegt nur eine Mitunternehmerschaft vor. Die Rechtsprechung des BFH, wonach bei getrenn...
  • Bild OLG-MUENCHEN, 34 Wx 91/13 (15.03.2013)
    1. Das Alleineigentum von Ehegatten, die dem italienischen Güterrecht unterliegen und im Inland vor dem 15.1.1978 Grundvermögen erworben haben, wurde nicht mit rückwirkender Kraft gesetzlich in den Güterstand der Errungenschaftsgemeinschaft übergeleitet.2. Das Grundbuchamt hat die Geschäftsfähigkeit des Veräußerers im Beurkundungszeitpunkt bzw. im Zeitpunkt ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Ehevertrag
  • BildDie Rechte und Pflichten einer Ehe
    Die Hochzeitsglocken läuten, die Familie und Freunde feiern und am Ende der Feierlichkeiten steht ein großes Minus. Die Magie der Ehe verfliegt dann leider schneller als es den meisten Menschen lieb ist und was bleibt sind die Rechte und Pflichten. Rechte und Pflichten? Was genau verändert der Bund ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.