Rechtsanwalt für Betriebliche Altersversorgung in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Bei Rechtsangelegenheiten zum Schwerpunkt Betriebliche Altersversorgung berät Sie Rechtsanwaltskanzlei Labisch Kanzlei für Arbeitsrecht immer gern in Mainz
Labisch Kanzlei für Arbeitsrecht
Wormser Straße 15
55130 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 4808887
Telefax: 06131 4805724

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Nicole Banten mit RA-Kanzlei in Mainz vertritt Mandanten qualifiziert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsgebiet Betriebliche Altersversorgung
Busenthür & Banten
Wallaustraße 38
55118 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 553552
Telefax: 06131 553557

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Klaus Gunther Hollmann berät Mandanten zum Anwaltsbereich Betriebliche Altersversorgung kompetent in der Umgebung von Mainz
Hollmann & Sarrazin
Dagobertstraße 5
55116 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 216324
Telefax: 06131 216325

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild Kosten für Schuhkauf sind keine Werbungskosten (18.08.2015, 08:48)
    Münster (jur). Auch eine Schuhverkäuferin kann ihre Ausgaben für Schuhe steuerlich nicht als Werbungskosten geltend machen. Denn die Verkäuferin könne ihre Schuhe genauso auch zu privaten Anlässen tragen, heißt es in einem am Montag, 17. August 2015, bekanntgegebenem Urteil des Finanzgerichts (FG) Münster (Az.: 9 K 3675/14 E).Die klagende Verkäuferin ...
  • Bild Befristung des Urlaubsabgeltungsanspruchs (20.06.2012, 15:40)
    Gemäß § 7 Abs. 3 Satz 1 BUrlG muss der Erholungsurlaub im laufenden Kalenderjahr gewährt und genommen werden. Eine Übertragung des Urlaubs auf das nächste Kalenderjahr ist nach § 7 Abs. 3 Satz 2 BUrlG nur statthaft, wenn dringende betriebliche oder in der Person des Arbeitnehmers liegende Gründe dies rechtfertigen. Im ...
  • Bild Das Geschäftsführerleben hört mit 60 Jahren auf (03.08.2017, 10:01)
    Hamm (jur). Ein Unternehmen kann einem Geschäftsführer wegen des Erreichens des 60. Lebensjahres gegebenenfalls kündigen. Voraussetzung hierfür ist, dass im jeweiligen Dienstvertrag diese Altersgrenze als Kündigungsgrund vermerkt ist und der Geschäftsführer nach dem Ausscheiden aus der Firma eine ausreichende betriebliche Altersversorgung erhält, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am ...

Forenbeiträge zum Betriebliche Altersversorgung
  • Bild Gleichbehandlung ?! (19.08.2013, 14:31)
    Wenn ein Unternehmen auf einer Betriebsversammlung vor allen Mitarbeitern eine Lohnrunde um Prozent X ankündigt die auch Jährlich statt findet, darf dann 1 Mitarbeiter aufgrund der Arbeitsleistung ausgeschlossen werden ?Und mal weitergedacht....wäre es rechtlich konform das gleiche auch beim Urlaubsgeld zu machen ? Quasie als "Strafe" ?
  • Bild Urlaubsgeldabzug bei Kündigung (29.07.2013, 12:10)
    Hallo liebe Commiunity Man stelle sich vor ein Arbeitnehmer (AN) ist in einem mittelständigen Unternehmen 5 Jahre beschäftigt. Der AN kündigt dieses Arbeitsverhältniss aus privaten Gründen fristgerecht zum 31.07.2013 Weiterhin hat der AN im März dieses Kalenderjahres Elternzeit genommen. (Randinfo) In der monatlichen Gehaltsabrechnung vom 17.06.2013 erhält der AN 733,37 € Urlaubsgeld ...
  • Bild Urlaubswiderruf und Folgen (28.09.2009, 09:42)
    Folgender Fall: Ein Arbeitnehmer hat schon imMai seinen Urlaub für September genehmigen lassen. Einen Tag und eine viertel Stunde vor Arbeitsende an einem Freitag kommt seine Vorgesetzte und möchte das der Arbeitnehmer seinen Urlaub verschiebt um eine Woche(wegen Erkrankung einer Kollegin). Er verweigert dies, und sagt seiner Vorgesetzten das ja am ...
  • Bild Gewährung und Berechnung von Urlaubstagen (23.01.2010, 19:43)
    Hallo zusammen, ich hätte gern ein kleines Problem geklärt. In einem Unternehmen A wird Arbeit im kontinuierlichen Schichtsystem geleistet. Es soll immer eine Mindestanzahl Mitarbeiter anwesend sein(z.B. 9 Mitarbeiter Mindestbesetzung). Die Gesamtstärke einer Schicht solle 13 Mitarbeiter betragen, um Urlaubs-, Krankheits- und andere freie Tage ausgleichen zu können. Es wird ein ...
  • Bild MUSS Urlaub mit in das neue Jahr genommen werden? (29.12.2016, 14:36)
    Ich habe eine Frage zu folgendem Sachverhalt:Person A arbeitet als geringfügig Beschäftigter in einem Unternehmen.Person B ist Chef von Person A.Person A hatte sich nun die 2. und 3. Dezemberwoche freigenommen.Vor Beginn seiner ersten Urlaubswoche wurde Sie aber krank, ging zum Arzt und hat sich für die erste Woche krankschreiben ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.