Rechtsanwalt für Aufenthaltsrecht in Mainz

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Aufenthaltsrecht vertritt Sie Frau Rechtsanwältin Martina Renz-Bünning engagiert in Mainz
Renz-Bünning
Wilhelm-Theodor-Römheld-Str. 14
55130 Mainz
Deutschland

Telefon: 06131 6007043
Telefax: 06131 6007048

barrierefreiZum Profil

Seite 1 von 1


News zum Aufenthaltsrecht
  • Bild VG: Abschiebung in die Türkei wenn Ehefrau und Kind in Deutschland sind ist zulässig (20.07.2005, 09:19)
    Das Verwaltungsgericht Göttingen hat heute den Antrag des Ahmet Fidan - auch bekannt unter dem Namen Saado - abgelehnt, mit dem dieser vorläufigen gerichtlichen Rechtsschutz gegen seine Abschiebung in die Türkei begehrt hat. Der Antragsteller, der sich mit seiner Familie seit 1985 im Bundesgebiet aufhält und hier nach einem erfolglosen Asylverfahren ...
  • Bild OVG: Fehlerhafte Ausweisungspraxis bei türkischen Staatsangehörigen (14.10.2005, 08:23)
    Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute eine vom Regierungspräsidium Stuttgart verfügte Ausweisung eines türkischen Staatsangehörigen in Anwendung von europäischem Gemeinschaftsrecht wegen eines unheilbaren Verfahrensfehlers für rechtswidrig erklärt. Geklagt hatte ein 1979 in Berlin als Kind türkischer Arbeitnehmer geborener türkischer Staatsangehöriger, der ein Aufenthaltsrecht nach dem Assoziationsabkommen zwischen der Europäischen Gemeinschaft ...
  • Bild Deutsche Sozialhilfe für EU-Ausländer (04.12.2015, 16:39)
    Kassel (jur). Deutschland muss das Existenzminimum von EU-Ausländern sichern, die nach mehr als sechs Monaten einen „verfestigten Aufenthalt“ haben. Zwar greift der gesetzliche Ausschluss von Hartz-IV-Leistungen, stattdessen muss aber die Sozialhilfe einspringen, urteilte am Donnerstag, 3. Dezember 2015, das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel (Az.: B 4 AS 44/15 R, B ...

Forenbeiträge zum Aufenthaltsrecht
  • Bild Umzug ins Ausland (20.09.2008, 13:14)
    Ein Paar bekommt ein uneheliches Kind. Nach einem Jahr heiraten die beiden und haben somit geteiltes Sorgerecht. Nach 4 Monaten trennen sich beide und sind nach einem Jahr geschieden. Der Vater des Kindes stichelt einen Rechtsstreit an und beantragt beim Familiengericht das Aufenthaltsrecht. Sprich das Kind lebt bei ihm und geht nur jedes ...
  • Bild Ehe von kurzer Dauer, Unterhalt (26.11.2009, 21:21)
    Wenn eine Ehe von kurzer Dauer ,weniger als 3 Monate ,in ehelicher Gemeinschaft bestand. Danach Trennung , jetzt nach Ablauf vom Trennungsjahr sollte Scheidung engereicht werden. Aber um Aufenthaltsrecht zu verlängern, die Frau war/ist Ausländerin und Studentin, will Sie das wohl verzörgern. Sollte sich der Zeitraum über zwei Jahre hinaus zögern, besteht ...
  • Bild Einbürgerung- Ablehnung wg. Eintrag FZ? (27.12.2010, 14:12)
    Ein türkischer Mitbürger lebt seit seiner Kindheit in Deutschland. Er ist selbstständig und betreibt 2 gut laufende Gastronomie Läden. Des weiteren ist er verheiratet und hat 4 Kinder. Nun hat er die Einbürgerung sprich deutsche Staatsangehörigkeit beantragt. Von seiner zuständigen Stadtverwaltung kam nun ein Schreiben das diese beabsichtigt die Einbürgerung abzulehnen aufgrund ...
  • Bild Probleme beim Visum für Gast aus Venezuela (23.12.2012, 14:29)
    Hallo,angenommen, eine Person aus Venezuela wollte mit einem Sprachkurs-Visum für 12 Monate nach Deutschland einreisen. In diesem Fall müsste ja eine in Deutschland lebende Person eine Verpflichtungserklärung für die eingeladene Person abgeben. Weiter angenommen, alle erforderlichen sonstigen Unterlagen (Nachweis über Anmeldung und Bezahlung des Sprachkurses, Nachweis über Kranken- und Haftpflichtversicherung ...
  • Bild Staatenlos / keine Staatsangehörigkeit (04.08.2013, 18:21)
    Hallo, ich würde gerne wissen was man in folgendem fiktiven Fall tun könnte. Person A ist Staatenlos / besitzt keine Staatsangehörigkeit. Die Mutter von Person A hat die Syrische Staatsangehörigkeit. Der Vater von Person A hat die ebenfalls die Syrische Staatsangehörigkeit. Was muss die Staatenlose Person A nun tun um die deutsche Staatsangehörigkeit zu ...

Urteile zum Aufenthaltsrecht
  • Bild VG-STUTTGART, 11 K 3065/04 (05.10.2005)
    1. Aus Art. 8 Abs. 1 EMRK (Achtung des Privat- und Familienlebens) kann sich ein spezifisch europarechtliches Recht auf Verbleib ergeben, weswegen eine Abschiebung dann aus rechtlichen Gründen unmöglich ist. 2. Eine den Schutz des Privatlebens nach Art. 8 Abs. 1 EMRK auslösende Verbindung mit der Bundesrepublik Deutschland als Aufenthaltsstaat kann für solc...
  • Bild VG-HAMBURG, 10 E 3495/06 (11.12.2006)
    1. Grundsätzlich keine Beeinträchtigung der Eheschließungsfreiheit, wenn Aufenthaltserlaubnis in einem Fall verzagt wird, in dem die Eheschließung nicht unmittelbar bevorsteht. 2. Grundsätzlich kann ein Abschiebungsverbot nicht daraus hergeleitet werden, dass im Heimatstaat ein Recht auf Kriegsdienstverweigerung nicht besteht....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 13 S 1099/96 (24.06.1998)
    1. Beantragt ein inhaftierter Ausländer, dessen Abschiebung aus der Haft in der Ausweisungsverfügung angeordnet ist, die Befristung der Sperrwirkung der Ausweisung, zielt dieser Antrag nach erfolgter Abschiebung in der Regel auch auf die Befristung der Sperrwirkung der Abschiebung. In diesem Fall hat die Behörde über die Dauer beider Sperrwirkungen gesondert...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.