Rechtsanwalt für Unterhaltsrecht in Magdeburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Unterhaltsrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Malte Krieg jederzeit in der Gegend um Magdeburg
Rechtsanwalt Malte Krieg
Halberstädter Straße 115
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7346488
Telefax: 0391 7346489

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Gebiet Unterhaltsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Tobias Rösemeier aus Magdeburg
Rechtsanwalt/Fachanwalt für Familienrecht
Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6223910

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten im Unterhaltsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Volker Dänekas immer gern im Ort Magdeburg
Wiener& Dänekas
Friesenstrasse 26
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 8113568
Telefax: 0391 8113212

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfragen zum Schwerpunkt Unterhaltsrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Olivia Goldschmidt jederzeit in der Gegend um Magdeburg
Rechtsanwaltskanzlei
Breiter Weg 227
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 59756259

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Bärbel Jacob bietet anwaltliche Hilfe zum Anwaltsbereich Unterhaltsrecht gern im Umland von Magdeburg

Halberstädter Straße 26 a
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5438567
Telefax: 0391 5438569

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Unterhaltsrecht
  • Bild BGH: Splittingvorteil aus neuer Ehe beim Unterhalt für Kinder aus erster Ehe (17.09.2008, 10:23)
    Der Vorrang des Unterhalts minderjähriger Kinder gegenüber Ehegatten gilt auch im Mangelfall für das gesamte verfügbare Einkommen des Unterhaltspflichtigen und schließt den Splittingvorteil aus dessen neuer Ehe ein. Der u. a. für Familiensachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte sich mit grundlegenden Fragen des Kindesunterhaltsrechts zu befassen, die im ...
  • Bild Zypries legt Reform des Unterhaltsrechts vor (06.04.2006, 12:30)
    Das Bundeskabinett hat heute die Reform des Unterhaltsrechts beschlossen. „Dieser Beschluss ist ein wichtiger Schritt zu einer modernen Familienpolitik. Kinder sind bei einer Trennung ihrer Eltern besonders schutzbedürftig, deshalb stellen wir ihr Wohl an die erste Stelle. Ist nicht genügend Geld für alle Unterhaltsberechtigten vorhanden, sollen die Kinder Vorrang vor ...
  • Bild Wegen verschwiegenem Minijob kein Unterhalt (17.10.2017, 09:19)
    Oldenburg (jur). Getrennte Ehepartner sollten im Streit um Trennungsunterhalt bestehende Einkünfte aus einem Minijob nicht verschweigen. Denn sagen sie hinsichtlich ihrer Einkünfte die Unwahrheit, können sie den Unterhaltsanspruch gegenüber ihrem ehemaligen Partner ganz verlieren, entschied das Oberlandesgericht (OLG) Oldenburg in einem am Montag, 16. Oktober 2017, bekanntgegebenen Beschluss (Az.: 3 ...

Forenbeiträge zum Unterhaltsrecht
  • Bild Unterhaltsbetrug: Konto im Ausland (12.10.2015, 23:58)
    Hallo,die Unterhaltsthematik steht hier im Hintergrund. Sie ist lediglich die "Bühne", auf der sich das Ganze abspielt. Es ist mir schwergefallen, ein geeignetes Forum für dieses Thema auszuwählen. Sollte es woanders hingehören, so bitte ich um einen Verweis.Im folgenden handelt es sich um Person X (Unterhaltspflichtige) und Person Y (Unterhaltsberechtigte).Person ...
  • Bild Neuregelung Unterhaltszahlungen (04.02.2008, 03:25)
    Hallo liebe Jurafans... Es gibt doch nun die neuregelung bei Unterhaltszahlungen. Ein Fallbeispiel: Eine Ehe bestand 33 Jahre, wurde rechtskräftig geschieden und der EX-Mann muss unterhalt an seine EX-Frau zaheln. (zB 1400,-Euro) Alles letztes Jahr passiert. Kann der EX-Mann da das Alte Urteil anfechechten auch wenn ein Urteil gesprochen wurde? Würde mich interesieren, denn in diesem ...
  • Bild Recht auf Auskunft Schuldentilgung (11.03.2007, 10:11)
    Hallo, folgendes angenommen: Ehepaar seit wenigen Monaten geschieden, 2 Kinder, welche bei ihr leben. Er zahlt Unterhalt an sie und die Kinder. Er hat ein Hauptverdienst und ein Nebenverdienst, sie hat kein eigenes Einkommen. Aus der Ehe gingen noch gemeinsame Schulden hervor, Bankkredit auf beider Namen. Nach vollzogener Scheidung übernehmen seine Eltern, ...
  • Bild Scheidung zieht sich hin (01.07.2016, 08:41)
    Hallo Ihr Lieben,ein Vorfall.Der Ehemann hat seine Frau verlassen. Das Scheidungsjahr ist seit längerem beendet, aber die Nochfrau zieht es unnötig in die Länge, da sie nach der Scheidung leer ausgeht.Seit 2 Monaten meldet sich ihr Anwalt nicht mehr bei dem Anwalt des Ehemannes. Dem Ehemann wird gesagt, er muss ...
  • Bild Lebensstandard der Ex weiter bezahlen ? (14.12.2010, 18:44)
    Hallo, angenommen Herr M. würde eine Abänderungsklage anstreben, um sagen wir mal 8 Jahre nach der Scheidung nicht mehr an die Ex Ehegattenunterhalt zahlen zu müssen. Dann würde die Ex argumentieren, der VOR der Scheidung existierende Lebenstandard müsse auch NACH der Scheidung weiter möglich sein. Wie würde das Gericht (auch unter ...

Urteile zum Unterhaltsrecht
  • Bild KG, 18 WF 93/11 (30.08.2011)
    1. Klagt ein Unterhaltsgläubiger, der über einen vollstreckbaren Unterhaltstitel verfügt, gegen den Unterhaltsschuldner, über dessen Vermögen das Insolvenzverfahren eröffnet worden ist, auf Feststellung des Bestehens eines Anspruches aus unerlaubter Handlung wegen Nichtzahlung des Unterhalts, fehlt es, wenn der Unterhaltsschuldner diesem Anspruch widersproch...
  • Bild OLG-HAMM, II-8 UF 103/09 (08.12.2010)
    1. Der Begriff der ehelichen Lebensverhältnisse im Sinne des § 58 EheG ist mit demjenigen in § 1578 Abs. 1 BGB inhaltsgleich (im Anschluss an BGH FamRZ 2006, 317). 2. Zum Rang der Unterhaltspflichten gem. § 58 EheG und nach dem geltenden Recht. 3. Die Befristungsmöglichkeit gem. § 1578b BGB gilt nicht für Unterhaltsansprüche gem. § 58 EheG....
  • Bild OLG-KOELN, 25 WF 6/97 (14.02.1997)
    Für die Bewilligung von Prozeßkostenhilfe in der 1. Instanz ist davon auszugehen, daß Art. 144 des türkischen Zivilgesetzbuches nicht lediglich einen das Existenzminimum sichernden Unterhaltsanspruch begründet....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Unterhaltsrecht
  • BildGibt es eine Verwirkung beim Kindesunterhalt?
      Bestimmte Personen haben gemäß dem Familienrecht einen Anspruch auf Unterhalt. Dies ist beispielsweise bei einer geschiedenen Frau gegenüber ihrem Ex-Mann der Fall, oder bei Kindern gegenüber ihrem Vater. Derartige Unterhaltsansprüche müssen geltend gemacht werden. Doch was ist, wenn die erst nach einem langen Zeitraum geschieht? Gibt es ...
  • BildUnterhaltspflichtverletzung kann strafbar sein
    Die Verletzung der Unterhaltspflicht ist strafbar, wenn der Unterhaltspflichtige leistungsfähig ist und der Lebensunterhalt des Unterhaltsberechtigten gefährdet ist. Um die Zahlungsmoral Unterhaltspflichtiger ist es oft nicht gut bestellt. Über eine Strafanzeige kann einem Unterhaltsverlangen in besonderer Weise Nachdruck verliehen werden. § 170 StGB stellt die Verletzung ...
  • BildBGH zum Unterhalt für Eltern: Sohn muss zahlen! Aber was überhaupt?
    In einer aktuellen Entscheidung (XII ZB 607/12) sprach der BGH sich dafür aus, dass erwachsene Kinder auch unterhaltspflichtig für ihre Eltern sind, wenn innerhalb der Familie seit Jahren der Kontakt abgebrochen wurde. Abgestellt wird nach neuer Rechtsprechung nicht auf die familienrechtliche Solidarität, sondern auf das Verhalten des pflegebedürftigen ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.