Rechtsanwalt für Scheidungsfolgenvereinbarung in Magdeburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Hilfe im Rechtsbereich Scheidungsfolgenvereinbarung offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Tobias Rösemeier mit Kanzleisitz in Magdeburg
Rechtsanwalt/Fachanwalt für Familienrecht
Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6223910

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Olivia Goldschmidt mit Rechtsanwaltsbüro in Magdeburg berät als Rechtsanwalt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen im Bereich Scheidungsfolgenvereinbarung
Rechtsanwaltskanzlei
Breiter Weg 227
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 59756259

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsstreitigkeiten rund um den Schwerpunkt Scheidungsfolgenvereinbarung unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Volker Dänekas gern in Magdeburg
Wiener& Dänekas
Friesenstrasse 26
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 8113568
Telefax: 0391 8113212

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Wegfall der Unterhaltsverpflichtung nach neuem Unterhaltsrecht – ein Zwischenergebnis (25.06.2008, 16:46)
    Nach Inkrafttreten des neuen Unterhaltsrechts am 01.01.2008 ist viel Populistisches in der Presse geschrieben und der Eindruck erweckt worden, nunmehr sei es ein Leichtes für Unterhaltsschuldner, sich gegenüber der Ex-Frau seiner Unterhaltsverpflichtung zu entledigen. Tatsächlich aber ist entscheidend, ob der Wegfall der Unterhaltsverpflichtung für den Unterhaltsberechtigten „zumutbar“ ist, d.h. wieweit ...
  • Bild BGH: Anwaltliche Aufklärungsplficht bei Scheidungsangelegenheiten (17.01.2014, 11:04)
    Am 19.09.2013 hat der BGH mit Urteil(Az.: IX ZR 322/12) entschieden, dass den Rechtsanwalt eine Hinweispflicht vor Beginn der Beratung bezüglich der gebühren- und vertretungsrechtlichen Folgen trifft, wenn er von beiden Eheleuten gemeinsam zur Beratung in ihrer Scheidungsangelegenheit aufgesucht wird. Dabei stelle eine solche Beratung keinen Verstoß gegen das Verbot ...
  • Bild DAV gegen Reformen auf Kosten der Bürger (16.11.2005, 19:27)
    - Kritik an Überlegung zur Justizreform und der Scheidung bei Notaren - Berlin (DAV). Anlässlich der Justizministerkonferenz (JuMiKo) am 17. November 2005 in Berlin erneuert der Deutsche Anwaltverein (DAV) seine Kritik an zahlreichen Vorhaben der Politik. Die durch die JuMiKo angestellten Vorüberlegungen für eine Justizreform lehnt der DAV ab. ...

Forenbeiträge zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild Notarkosten (18.12.2008, 04:20)
    Mal angenommen Herr X und Frau Y lassen vor der Scheidung bei einem Notar eine nacheheliche Vereinbarung erstellen wo Zugewinnausgleich,Trennungsunterhalt und nachehelicher Unterhalt ausgeschlossen werden sollen.Wie hoch in etwa würden die Notarkosten sein?
  • Bild Geschäftsgebühr und Einigungsgebühr (04.07.2016, 11:30)
    Hallo Community,nach ca. 11 Monaten Ehe wurden Person A und Person B geschieden. Sie hatten eine gemeinsame Eigentumswohnung (Kredit Offen) die Person A übernimmt (+ den Kredit) und Person B kriegt eine bestimmte Summe von der Person A als Anteil für die Wohnung. Es wurde nur ein Anwalt engagiert. Die ...
  • Bild Anfechtung der Scheidungsfolgevereinbarung möglich? (04.06.2017, 11:39)
    Hallo! Angenommen, eine Ehe wurde geschieden, der Unterhalt an die Ehefrau und die Kinder per Scheidungsfolgervereinbarung festgelegt. Die Kinder bekommen jeweils 345 Euro vom Vater, die Ehefrau kriegt das gemeinsame Einfamilienhaus und 218 Euro im Monat "Ehegattenunterhalt". Die Ehefrau war zu dem damaligen Zeitpunkt in einem schlechten psychischen Zustand nach ...
  • Bild Zwangsvollstreckung in Spanien (26.07.2008, 15:35)
    Mal angenommen eine Zwangsvollstreckung basiert auf einen Ehevertrag mit Scheidungsfolgenvereinbarung notariell erstellt in Deutschland. Die Vertragspartner wären beide Deutsche. Der Schuldner hätte allerdings seinen Wohnsitz in Spanien. Die Besitztümer des zu Vollstreckenden lägen in Spanien. Eventuell lägen geringe Besitztümer in Deutschland vor. Diese könnten nur einen Teil des zu vollziehenden ...
  • Bild Der Notar versteht es nicht (Kostenberechnung) (28.06.2016, 22:20)
    Ein Fallbeispiel: Ein Ehepaar steht vor einer gütlichen Trennung der im Jahr 2004 geschlossenen Ehe. Da Immobilieneigentum besteht soll vor der Scheidung eine Getrenntlebens- und Scheidungsfolgenvereinbarung beurkunden werden. Darüber hinaus besteht ein gemeinsamen Konsumentenkredit. Der Notar schickt dem Ehemann im Juli 2013 einen Entwurf mit ein paar besprochenen Details. Während ...

Urteile zum Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Bild FG-BERLIN-BRANDENBURG, 7 K 7212/07 (23.06.2010)
    Kein Werbungskostenabzug betreffend die Weiterzahlung einer zwecks Ablösung des Versorgungsausgleichs begründeten Versicherung(-ssume) mangels Kausalität zur Scheidung bzw. damit mangels Veranlassungszusammenhangs zwischen der Auszahlung und der Sicherung ungeschmälerter Einkünfte aus nichtselbständiger Tätigkeit. Auch kein Werbungskostenabzug betreffend lau...
  • Bild LSG-NIEDERSACHSEN-BREMEN, L 2 RI 320/99 (14.12.2005)
    Die in § 1291 Abs. 2 Satz 2 RVO normierte Subsidiarität der wiederauflebenden Witwenrente nach dem vorletzten Ehegatten erstreckt sich nicht auf einen durch die erneute Eheschließung erworbenen Anspruch auf Zugewinnausgleich....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, 7 S 257/89 (22.01.1990)
    1. Unrichtige bzw unvollständige Angaben zum eigenen Vermögen sind dann grob fahrlässig verschuldet, wenn der Auszubildende trotz Unsicherheit über deren richtige Einordnung in den Formblättern dazu keine Angaben macht und in einer Vorsprache bei der Behörde keine Belege vorlegt sowie die maßgebenden Verhältnisse nicht detailliert schildert....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.