Rechtsanwalt für Scheidung in Magdeburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Malte Krieg mit RA-Kanzlei in Magdeburg hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Scheidung
Rechtsanwalt Malte Krieg
Halberstädter Straße 115
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7346488
Telefax: 0391 7346489

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Rechtsanwaltskanzlei jzt. Rechtsanwälte - Fachanwälte berät Mandanten zum Rechtsgebiet Scheidung kompetent im Umkreis von Magdeburg
jzt. Rechtsanwälte - Fachanwälte
Gellertstr. 1
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7446990
Telefax: 0391 7446999

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Scheidung gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Volker Dänekas mit Rechtsanwaltskanzlei in Magdeburg
Wiener& Dänekas
Friesenstrasse 26
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 8113568
Telefax: 0391 8113212

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Tobias Rösemeier mit Anwaltsbüro in Magdeburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten qualifiziert bei ihren juristischen Fällen im Rechtsgebiet Scheidung
Rechtsanwalt/Fachanwalt für Familienrecht
Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6223910

Zum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Bärbel Jacob mit Kanzleisitz in Magdeburg vertritt Mandanten jederzeit gern aktuellen Rechtsfragen im Schwerpunkt Scheidung

Halberstädter Straße 26 a
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5438567
Telefax: 0391 5438569

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsfragen zum Scheidung berät Sie Herr Rechtsanwalt Normen Pitschke persönlich in Magdeburg

Maxim-Gorki-Straße 10
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7325390
Telefax: 0391 7325391

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidung
  • Bild Zusatzversorgung im Öffentlichen Dienst nach Scheidung und Tod der Ex-Frau gemindert (13.06.2014, 10:18)
    Karlsruhe (jur). Bei einer Scheidung müssen Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst einen Teil ihrer Zusatzversorgung dauerhaft abtreten. Dass es keine Möglichkeit gibt, diese Ansprüche etwa bei einem frühen Tod der Ex-Partnerin wieder zurückzuholen, ist verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden, heißt es in einem am Donnerstag, 12. Juni 2014, veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts ...
  • Bild Verdienstkreuz am Bande für Rechtsanwalt und Notar Christoph Paul (23.11.2009, 10:49)
    Berlin. Justizsenatorin Gisela von der Aue hat im Namen des Bundespräsidenten dem Rechtsanwalt und Notar Christoph Paul das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht. Christoph Paul ist seit 1978 als Rechtsanwalt und Notar in Berlin tätig. Seit Mitte der 90er Jahre ist er Mediator und entwickelt seit ...
  • Bild Verheirateter Priester darf nicht mehr als Lehrer tätig sein (13.06.2014, 10:40)
    Straßburg (jur). Kritisiert ein verheirateter Priester und Vater von fünf Kindern öffentlich das Zölibatsgebot der katholischen Kirche, darf er sich über seine unterbliebene Verlängerung seines Dienstvertrages als Religionslehrer nicht wundern. Ein Verstoß gegen das in der Europäischen Menschenrechtskonvention verankerte Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens liegt dann nicht vor, ...

Forenbeiträge zum Scheidung
  • Bild Fragen zu Scheidung/Annulierung (31.08.2012, 19:55)
    Hi@all...fiktiver Fall mit mehreren FragenEheschliessung, Trennung (mit Auszug der Frau) nach nicht einmal 14 Monaten.Sie bringt ein geerbtes Haus in die Ehe (die Hälfte, Überschreibung vom Vater liegt über 10 Jahre zurück), er ein nicht unerhebliches Bar- und Aktienvermögen.Vor und während der Ehe hatten beide Partner stets getrennte Konten.Beide sind ...
  • Bild Weitergabe Daten nach Ausscheiden aus Fa. (10.04.2012, 15:19)
    halli hallo mal angenommen folgender fiktiver Fall würde eintreffen ... Perrson A und Person B arbeiten als Ehepaar in der selben Fa. Person B muss aufgrund Befristeten Arbeitsvertrag ohne Angabe von Gründen zum Vertraglichen Endzeitpunkt(nach einjähriger Beschäftigung) des Vertrages die Fa. verlassen . Während dieses Zeitraumes nehmen wir mal an würden Person A+B ...
  • Bild Eigens angespartes Geld vor möglicher Scheidung zur kompletten Tilgung nutzen? (31.08.2016, 19:16)
    Hallo zusammen,man nehme mal an, man hätte Herrn und Frau W. Herr W hat vor der Eheschließung mit Frau W (ehemals Frau Z) ein Auto gekauft, welches er durch einen Freund A vorfinanziert bekommen hat. Der Freund steht monetär nicht schlecht da und ist nicht auf das Geld angewiesen und ...
  • Bild komplizierter Unterhalt (11.01.2016, 12:31)
    Nehmen wir einmal folgende fiktive Situation an:A und B sind verheiratet und haben sich nun getrennt, weil A sich anderweitig orientiert hat.Es gibt ein gemeinsames Kind.A ist Alleinverdiener, gemeinsam besitzen A und B ein Haus (schuldenfrei).B zieht aus und muss Miete zahlen, A bewohnt weiterhin das gemeinsame Haus.Was müsste B ...
  • Bild Unterhaltszahlungen bei neuer Heirat (30.09.2015, 09:27)
    Hallo,ich habe folgenden fiktiven Fall…Eine Frau A hat sich nach 6jähriger Ehe von ihrem Ex-Mann B scheiden lassen, weil er sie betrogen hat. In der Ehe entstanden zwei Kinder, das Aufenthaltbestimmungsrecht hat die Mutter.Die Scheidung ist nun 6 Jahre her und während diesen Jahren verklagt der Ex-Mann B ständig seine ...

Urteile zum Scheidung
  • Bild SG-STADE, S 28 AS 793/08 (22.04.2009)
    Strenge religiöse Vorstellungen der Eltern können im konkreten Einzelfall einen schwerwiegenden Grund im Sinne des § 22 Abs 2a Nr 3 SGB II darstellen, der den Leistungsträger zur Zusicherung zum Umzug verpflichten kann. Eine Entscheidung des Gerichts setzt eine sorgfältige Prüfung des Einzelfalls und der Motivationslage der Beteiligten voraus. An die Glaubha...
  • Bild VG-GOETTINGEN, 2 A 2219/01 (28.05.2003)
    Die Hauptfürsorgestelle hat nicht - gleichsam parallel zum Arbeitsgericht - über die Frage der Sozialwidrigkeit der Kündigung eines Schwerbehinderten zu befinden. Bei ihrer Entscheidung, ob Zustimmung erteilt oder versagt werden soll, können vielmehr nur solche Erwägungen eine Rolle spielen, die sich speziell aus dem Recht der Schwerbehindertenfürsorge herle...
  • Bild VG-FREIBURG, 1 K 308/02 (06.08.2003)
    Im Rahmen des § 30 Abs 3 und Abs 4 scheitert die Erteilung einer Aufenthaltsbefugnis (tatbestandlich) auch dann, wenn der Ausländer freiwillig ausreisen könnte. Eine solche Ausreise nach Serbien und Montenegro ist für einen Ashkali unter Beachtung der Wertung des § 53 Abs 6 AuslG (AuslG 1990) zumutbar, weil keine extreme Gefahrenlage besteht (ausführlich: VG...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (1)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Scheidung
  • BildEinvernehmliche Scheidung ohne Anwalts- und Gerichtskosten möglich?
    Eine Scheidung an sich ist in aller Regel bereits eine unschöne Angelegenheit. Ein Scheidungsverfahren kann darüber hinaus aber auch sehr teuer werden, insbesondere wenn ein Scheidungsstreit herrscht. Möchten sich die Ehegatten aber einvernehmlich scheiden lassen, stellt sich schnell die Frage, ob dies auch ohne (hohe) Anwalts- und Gerichtskosten ...
  • BildKosten einer Scheidung: Wie teuer ist eine Scheidung?
    Das Ende einer Ehe ist für sich genommen bereits eine unschöne Angelegenheit, insbesondere wenn ein handfester Scheidungsstreit herrscht. Darüber hinaus kann eine Scheidung sehr teuer werden, vor allen wenn sich beide Parteien eines eigenen Anwalts bedienen und das Scheidungsverfahren entsprechend langwierig ist. Wonach berechnen sich jedoch die Kosten ...
  • BildIst eine Scheidung wegen Ehebruchs möglich?
    Wenn eine Ehe in die Brüche geht, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Oft ist es so, dass sich die Eheleute einfach auseinandergelebt haben und irgendwann feststellen, dass es keine Gemeinsamkeiten mehr gibt. Der häufigste Grund für eine Scheidung ist jedoch der Ehebruch: hat ein Ehepartner den anderen betrogen, ...
  • BildWas bedeutet die Zugewinngemeinschaft bei einer Scheidung?
    Als Zugewinngemeinschaft wird jeder gesetzliche Güterstand einer Ehe bezeichnet, der heutzutage am meisten Anwendung findet. Dies liegt überwiegend daran, dass in Fällen, in denen die Eheleute keine Vereinbarungen bezüglich ihres Güterstands getroffen haben, automatisch die Zugewinngemeinschaft eintritt. Während der Ehezeit bleiben die Güter der Ehepartner getrennt; doch was ...
  • BildVersorgungsausgleich: Rentenausgleich nach der Scheidung
    Was verbirgt sich hinter dem Versorgungsausgleich für geschiedene Ehegatten? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Beim Versorgungsausgleich geht es darum, dass Eheleute während der Ehe häufig unterschiedlich hohe Rentenansprüche erwerben. Im Falle einer Scheidung soll der Ehegatte mit dem weniger hohen Rentenanspruch erwerben. So ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.