Rechtsanwalt für Internetrecht in Magdeburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Rolf Heinemann mit Anwaltsbüro in Magdeburg berät Mandanten kompetent bei aktuellen Rechtsthemen im Schwerpunkt Internetrecht
Anwaltskanzlei Heinemann
Annastr. 33
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7446140
Telefax: 0391 7446150

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Internetrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt LL.M. OEC. Tobias Michael mit Kanzleisitz in Magdeburg

Jahnring 15
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5314342
Telefax: 0391 5314341

Zum Profil
Bei Rechtsfällen zum Rechtsgebiet Internetrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Ludwig Wilhelm Jorkasch-Koch kompetent in der Gegend um Magdeburg

Lennèstr. 3
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6075110
Telefax: 0391 6075003

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Internetrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Nico Sahlmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Magdeburg

Halberstädter Str. 164
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7279282
Telefax: 0391 7279284

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Internetrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Ralf Oelmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Magdeburg

Hegelstr. 36
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6229137
Telefax: 0391 6229139

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Lück in Magdeburg vertritt Mandanten jederzeit gern juristischen Themen im Bereich Internetrecht

Schopenhauerstr. 25
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5555330
Telefax: 0391 5555332

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Internetrecht
  • Bild Kostenerhöhung um 700 % rechtsmissbräuchlich (06.11.2004, 08:14)
    Zum Recht des Softwareerwerbers, die Leasingzahlungen für ein Computerprogramm zu verweigern, wenn der Verkäufer die Wartungskosten um 700 % erhöht Kurzfassung Der Ratenkäufer eines Computerprogramms kann die weitere Bezahlung gegebenenfalls verweigern, wenn die Wartungskosten kurz nach dem Kauf ganz erheblich erhöht werden. So billigte das Landgericht Coburg einem Software-Erwerber, ...
  • Bild Abbruch von eBay-Auktion wegen entwendeter Kamera (16.08.2011, 10:07)
    Ein Anbieter bei eBay muss die Auktion nicht immer durchziehen. So ist das etwa bei einem Diebstahl der angebotenen Sache. Hierfür haftet die Bestohlene laut BGH gewöhnlich nicht. Vorliegend wollte ein Fotograf seine gebrauchte Digitalkamera los werden und stellte sie für eine Woche bei eBay für eine Onlineauktion ein. Doch ...
  • Bild Anforderung an Preisdarstellung nach dem Wettbewerbsrecht (15.08.2013, 10:40)
    Ein Hinweis auf die Mehrwertsteuer unter dem Reiter ,,Versand und Zahlungsmethoden" soll den gesetzlichen Anforderungen unter Umständen nicht genügen. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Landgericht (LG) Bochum hat mit Urteil vom 03.07.2012 (Az.: I-17 O ...

Forenbeiträge zum Internetrecht
  • Bild Täuschung an ehrenamtl. Initiative - Imageschaden (25.10.2009, 14:02)
    Guten Tag, ich gehe einfach mal davon aus, dass ich hier mit diesem, etwas sonderbaren fiktiven Fall richtig bin. Es geht hierbei nicht um Domainrecht, auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht. Mal angenommen, ich hätte eine gemeinnützige Initiative zur Suche von vermissten Personen gegründet und dazu eine Website eröffnet. Nach ...
  • Bild Bei einem Internetauktionshaus betrogen (05.11.2010, 19:47)
    Hallo zusammen, also - mal angenommen, man hat einen Artikel bei einem Internetauktionshaus ersteigert, für sagen wir mal 800 €. Der Ebayverkäufer (A) hat seinem Kind (B), welches bereits volljährig ist, erlaubt, seinem Ebaynamen zu verwenden und ihm dazu das Passwort gegeben. Das Kind wiederum hat einer Internetbekanntschaft (C) erlaubt, über ...
  • Bild Marken bei Onlineauktionen; Hersteller will Verkauf unter Originalnamen verbieten! (16.02.2006, 12:18)
    Hallo Leute, Sorry, habe das Thema erst unter Internetrecht gepostet, aber ich glaube das war falsch Ich hoffe ich kann von euch trotzdem einen Rat bekommen. Firma A verkauft schon seid längerer Zeit eine original Klebefolie bei **** (Hersteller lasse ich jetzt mal weg). Nun hat Firma B ...
  • Bild kostenloser Onlineunterricht (23.01.2011, 22:38)
    Wenn man eine Website besitzt, auf der Inhalte veröffenlicht werden, bei der der Nutzer beispielsweise umsonst eine Sprache lernen kann. Wäre das dann ein Verstoß gegen das Internetrecht? Also wenn keinerlei Zertifikate oder Lizenzen vorliegen und jemandem kostenlos seine Erfahrungen zu einem bestimmten Thema vermittelt.
  • Bild Betrug (29.05.2007, 21:32)
    Hallo, mal angenommen Selbständiger (S) hat die eidestattliche Versicherung abgegeben, und nach eigenen Angaben hat er auch keine Ansprüche aus selbständiger erwerbstätigkeit und/oder aus Nebenverdienst. Bezieht seit kurzem Arbeitslosengeld II-Leistungen vom Landratsamt. Gläubiger (G) hat Beweise gegen S , daß dieser lt. einer Internetadresse doch als rechtmäßiger Inhaber des Gewerbes ist, dieses jedoch ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Internetrecht
  • BildInternetabzocke
    Profi-Kochrezepte von Web Consulting u.ä. Chronologie : Die von uns betreute Mandantin suchte regelmäßig Seiten von diversen Kochseiten auf. Irgendwann stieß sie auf die von der Firma B2B Web Consulting GmbH betrieben Homepage www.profi-kochrezepte.de um nach einem Rezept zu schauen. Hierbei ...
  • BildUngesichertes Drahtlosnetzwerk (WLAN) nutzen – darf man das?
    Immer wieder trifft man auf Drahtlosnetzwerke, die nicht durch ein Passwort geschützt sind. Diese ungesicherten Netzwerke laden regelrecht dazu ein, sie zu benutzen. Doch ist das gestattet? Darf man ein ungesichertes Drahtlosnetzwerk einfach so nutzen? Ist es eine Straftat, ein ungesichertes WLAN zu nutzen? ...
  • BildMeine Bilder im Internet – ich wurde nicht gefragt- was tun?
    Internet, Internet, Internet. Fast alles kann man da finden. Auch Bilder von sich selbst. Durch Facebook & Co. sind persönliche Bilder im Internet keine Seltenheit mehr. Das Problem ist, dass das Internet nicht nur nichts vergisst. Heutzutage „googeln“ die Menschen immer öfter ihre potenziellen Mieter, Arbeitgeber oder ...
  • BildBatterieentsorgung: Tipps zur Batterierückname bei Shops
    Online-Händler, die Batterien vertreiben, haben zahlreiche Pflichten zu beachten. Diese sind größtenteils im sog. „Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren“ oder abgekürzt Batteriegesetz (BattG) und in der Verordnung zur Durchführung des Batteriegesetzes ( BattGDV ) zu finden. Die ...
  • BildeBay Auktion mittendrin abbrechen – darf der Anbieter das einfach?
    Täglich wechseln unzählige gebrauchte und neue Sachen von Lebensmitteln über Babyzubehör bis zu Autos und Motorrädern über die Auktionsplattform eBay den Eigentümer. Bei der Versteigerung handelt es sich aber nicht um eine Auktion im klassischen Sinn, bei welcher sich der Kaufinteressierte besser zwei mal überlegen sollte, ob er ...
  • BildInternetrecht: Was Sie als Internetnutzer wissen sollten
    Immer mehr Dinge werden heute via Internet erledigt. Doch es gibt einige Fallstricke, über die man als Internetnutzer nicht stolpern sollte: Lesen Sie hier das Wichtigste zu Widerrufsrecht, Vertragsschluss im Internet und wo die versteckte Gefahr einer Abmahnung lauern kann. Verträge im Internet ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.