Rechtsanwalt in Magdeburg: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Magdeburg: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Aktuell werden in der BRD in etwa 200 Milliarden Euro pro Jahr vererbt. Es ist daher nicht erstaunlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den relevantesten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit oftmals vorprogrammiert. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die das Vererben und die Erbschaft betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Enterbung, Erbverzicht sowie die gesetzliche Erbfolge.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Malte Krieg bietet anwaltliche Vertretung zum Erbrecht jederzeit gern vor Ort in Magdeburg
Rechtsanwalt Malte Krieg
Halberstädter Straße 115
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7346488
Telefax: 0391 7346489

Zum Profil Nachricht senden
Logo
Kanzlei Grohmann & Kollegen berät Mandanten zum Anwaltsbereich Erbrecht kompetent in Magdeburg
Grohmann & Kollegen
Halberstädter Str. 47
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 623770
Telefax: 0391 6237750

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Erbrecht bietet kompetent Herr Rechtsanwalt Olivia Goldschmidt (Fachanwalt für Erbrecht) mit Kanzlei in Magdeburg
Rechtsanwaltskanzlei
Breiter Weg 227
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 59756259

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Gebiet Erbrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Tobias Rösemeier mit Büro in Magdeburg
Rechtsanwalt/Fachanwalt für Familienrecht
Otto-von-Guericke-Str. 53
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6223910

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtsberatung im Schwerpunkt Erbrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Patrick Dreesen mit Büro in Magdeburg
Kanzlei Krahmer Rechtsanwältinnen
Glindenberger Weg 5
39126 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6111550
Telefax: 0391 6111552

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsangelegenheiten zum Rechtsbereich Erbrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Bärbel Jacob kompetent in der Gegend um Magdeburg

Halberstädter Straße 26 a
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5438567
Telefax: 0391 5438569

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Erbrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Gerhild Telloke mit Kanzleisitz in Magdeburg

Harsdorfer Straße 147
39110 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5414449
Telefax: 0391 5414451

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Andrea Schöning bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht kompetent in der Nähe von Magdeburg
Grohmann & Kollegen
Halberstädter Straße 47
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 623770
Telefax: 0391 6237750

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Normen Pitschke mit Anwaltskanzlei in Magdeburg vertritt Mandanten fachkundig bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Schwerpunkt Erbrecht

Maxim-Gorki-Straße 10
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7325390
Telefax: 0391 7325391

Logo: Anwalt-Suchservice.debarrierefreiZum Profil Nachricht senden
Juristische Beratung im Gebiet Erbrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Norbert Krause mit Anwaltsbüro in Magdeburg
Rechtsanwaltskanzlei Detlef G. O. Baarth
Otto-von-Guericke-Str. 65
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 59776556
Telefax: 0391 59779715

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Erbrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Olaf Gregull mit Anwaltskanzlei in Magdeburg

Halberstädter Str. 83
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7444444
Telefax: 0391 7444488

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Patrick Dreesen engagiert im Ort Magdeburg

Halberstädter Str. 3
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6111550
Telefax: 0391 6111552

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Erbrecht erbringt jederzeit Herr Rechtsanwalt Michael Gosewisch mit Anwaltskanzlei in Magdeburg

Martin-Andersen-Nexö-Str. 13
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7221193
Telefax: 0391 7221193

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Prophet mit Rechtsanwaltsbüro in Magdeburg hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Halberstädter Chaussee 89
39116 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5558163
Telefax: 0391 5558164

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Erbrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Sybille Przibylla mit Kanzleisitz in Magdeburg

Haeckelstr. 10
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5311660
Telefax: 0391 5311661

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Torsten Niels Jacob mit Niederlassung in Magdeburg berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv bei ihren juristischen Fällen aus dem Schwerpunkt Erbrecht

Oststraße 10
39114 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 2447690
Telefax: 0391 2447691

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Bashford bietet Rechtsberatung zum Anwaltsbereich Erbrecht kompetent im Umland von Magdeburg

Sternstraße 21
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6228229
Telefax: 0391 6232727

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Olaf Meister bietet Rechtsberatung zum Bereich Erbrecht engagiert vor Ort in Magdeburg

Humboldtstr. 8
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6201543
Telefax: 0391 6201545

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen zum Schwerpunkt Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Volker Broer Dänekas gern in der Gegend um Magdeburg

Friesenstr. 26
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 8113568
Telefax: 0391 8113212

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Marion Inge Hannebohm mit RA-Kanzlei in Magdeburg berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei Rechtsfällen im Rechtsgebiet Erbrecht

Leiterstr. 3
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 59791911
Telefax: 0391 59791960

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Rechtsbereich Erbrecht berät Sie Frau Rechtsanwältin Karin Klebig persönlich in der Gegend um Magdeburg

Goethestr. 16
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 739870
Telefax: 0391 7398730

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsbereich Erbrecht bietet gern Frau Rechtsanwältin Olivia Goldschmidt (Fachanwältin für Erbrecht) mit Kanzleisitz in Magdeburg

Hasselbachplatz 2
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 53576720
Telefax: 0391 53576722

Zum Profil
Bei Rechtsfragen zum Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Peter Freund immer gern im Ort Magdeburg

Jahnring 39
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5437328
Telefax: 0391 5437870

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Norbert Michalski mit RA-Kanzlei in Magdeburg hilft als Anwalt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Albert-Vater-Str. 41
39108 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 7348025
Telefax: 0391 7348026

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsgebiet Erbrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Steffen Lesser engagiert vor Ort in Magdeburg

Otto-von-Guericke-Str. 28
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5096080
Telefax: 0391 50960829

Zum Profil

Seite 1 von 2:  1   2

Kurzinfo zu Erbrecht in Magdeburg

Sie brauchen Hilfe bei der Erstellung Ihres Testaments? Ein Anwalt oder eine Anwältin für Erbrecht hilft

Rechtsanwalt in Magdeburg: Erbrecht (© bilderbox - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Magdeburg: Erbrecht
(© bilderbox - Fotolia.com)

Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß aufgeteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Anwaltskanzleien für Erbrecht wenden. Magdeburg bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen im Erbrecht. Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte im Erbrecht aus Magdeburg sind die besten Fachpersonen, um eine Klärung bei Fragen rund um die Testamentserstellung und das Testament zu erhalten oder bei Fragen rund um die vorweggenommene Erbfolge oder das Pflichtteilsrecht. Es ist außerdem möglich, den Anwalt in Magdeburg im Erbrecht als Testamentsvollstrecker einzusetzen. Er wird dann nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung übernehmen. Einen Anwalt als Testamentsvollstrecker zu bestellen empfiehlt sich hauptsächlich dann, wenn der Nachlass insgesamt schwierig ist oder es etliche Erben gibt.

Sie haben Fragen in Bezug auf den Pflichtteil oder die Erbausschlagung? Ein Anwalt oder eine Anwältin berät Sie

Der Rechtsanwalt im Erbrecht in Magdeburg ist jedoch auch für jeden die optimale Anlaufstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Rechtsanwalt oder die Rechtsanwältin für Erbrecht aus Magdeburg kann in diesem Fall nicht nur fundiert Auskunft geben bei Fragen bezüglich des Nachlassgerichts, des Erbscheins, der Erbschaftsteuer oder etwaigen Nachlassverbindlichkeiten. Kommt es zu einem Erbstreit, dann wird der Erbrechtler seinen Klienten nicht nur beraten, sondern ihn überdies vertreten und sein Bestes geben, um das Recht seines Klienten durchzusetzen. Dies kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft von Nöten sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Auch wenn man im Erbfall die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und das Testament aus diesem Grund anfechten möchte, ist es nicht vermeidbar, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich schwieriger gestaltet, von Beginn an bestens beraten und vertreten sein, ist es zu empfehlen, einen Fachanwalt für Erbrecht aus Magdeburg zu konsultieren. Der Grund liegt auf der Hand: Fachanwälte für Erbrecht verfügen über ein außerordentliches Fachwissen im Erbrecht. Von dem umfangreichen Fachwissen in Theorie und Praxis können Klienten mit erbrechtlichen Problemen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild Behindertentestament - Ausschlagung durch den Betreuer? (28.05.2008, 09:22)
    Eltern behinderter Kinder stehen bei der Testamentserrichtung regelmäßig vor der Frage, wie sie ihr behindertes Kind, das auf Sozialleistungen angewiesen ist, vor dem Zugriff der Sozialhilfeträger auf ererbtes Vermögen schützen können. In so genannten „Behindertentestamenten“ kann dies durch Anordnung einer Vor- und Nacherbschaft sowie Testamentsvollstreckung verhindert werden. Allerdings stellt sich die Frage, ...
  • Bild Von der Wirkungsmacht der Demographie (11.01.2008, 11:00)
    Vorstellung des von der VolkswagenStiftung geförderten Projekts "Generationen in der Erbengesellschaft" am 30. Januar in Berlin.Bis zum Jahr 2050 wird die Bevölkerung in Deutschland um rund sieben Millionen Menschen auf insgesamt 75 Millionen schrumpfen, hat das Statistische Bundesamt berechnet. Große Herausforderungen stellen sich damit der Gesellschaft, denn es wird immer ...
  • Bild Rechtsschutz: D.A.S. und Hamburg-Mannheimer über 1 Milliarde Euro Beitragseinnahmen in 2009 (09.06.2010, 10:47)
    Im Jahr 2009 erwirtschafteten die D.A.S. Rechtsschutz und die Hamburg-Mannheimer Rechtsschutz gemeinsam Beitragseinnahmen von über 1 Milliarde Euro. Im Oktober werden die beiden Rechtsschutzversicherer der ERGOVersicherungsgruppe unter der Marke D.A.S. verschmolzen. Neue Produkte und Dienstleistungen sollen 2010 das Deutschland-Geschäft ankurbeln. Im Jahr 2009 nahmen die beiden Rechtsschutzversicherer der ERGO Versicherungsgruppe im ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Autokauf ohne Fahrzeugbrief (13.08.2008, 10:09)
    Privatperson A möchte von der Privatperson B ein gebrauchtes Fahrzeug erwerben. Der Kauf wird zwischen Person A und Person B zunächst mündlich vereinbart. Einige Tage später möchte Person A den Kauf schrifltich bestätigen und das Fahrzeug abholen. Person B teilt Person A nun aber mit, dass der KFZ Brief ...
  • Bild Betreuerwechsel (22.04.2010, 21:50)
    Hallo, mal angenommen, eine Person A betreut jahrelang eine andere ohne Beanstandungen. Trotzdem wurde durch RA-Einsatz ein neuer Betreuer bestellt. Eine Richterin gab damals A die Empfehlung, alles so zu führen, dass sie später gegenüber Erben aussagefähig ist. Nach Eintreten des Erbfalles und der Erkenntnis, dass nichts mehr da ist, wird ...
  • Bild Darlehen von Verwandten im Grundbuch (16.04.2010, 14:25)
    Man nehme folgenden hypothetischen Fall an: Herr A und Frau B (unverheiratet) erwerben ein Einfamilienhaus. Im Grundbuch steht im ersten Rang die kreditgebende Bank, im zweiten Rang die Mutter von Herrn A. Es wird vereinbart, dass die Mutter von Herrn A ein Darlehen in Höhe von 76.000,00 € gewährt, das im Falle ...
  • Bild Problem zu Vor- und Nacherbschaft (01.12.2012, 15:41)
    Situation: Ein „nicht befreiter“ Vorerbe hat testamentarisch die Erbschaftsteuer aus dem Verkaufserlös eines Nachlaß-Grundstücks zu zahlen. Da der Verkauf sich hinzieht, nimmt der Vorerbe ohne vorherige Zustimmung des Nacherben einen Bankkredit zur Bezahlung der Erbschaftsteuer auf gegen Verpfändung von Wertpapieren, die auch zum Nachlaß gehören. Kreditzinsen werden aus dem Nachlaßvermögen ...
  • Bild Internationales Erbrecht, Schenkungen vor Tod (30.10.2011, 18:35)
    Mich beschäftigt rein theoretisch folgender fiktiver Fall: Vater V war ausländischer Staatsbürger mit mehreren Kindern, die in D leben, davon sind 2 Kinder dt. Staatsbürger. Vater V verstirbt, hat vor dem Tod noch seine umfangreichen Immobilien im Ausland und auch Geld von erheblichem Umfang an den dt. Sohn überschrieben, das ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 95/02 (10.03.2003)
    Zur Frage der Auslegung eines Testaments, in dem der Erblasser mehreren Personen sein Grundvermögen und Hälfteanteile an Konten zugewendet, jedoch erhebliches "Schwarzgeldvermögen" nicht erwähnt hat....
  • Bild OLG-DUESSELDORF, I-3 Wx 8/09 (03.09.2009)
    EGBGB Art. 14 Abs. 1 Nr. 2, 15 Abs. 1, 25; BGB §§ 1363 Abs. 1, 1371 Abs. 1, 1414, 1931 Abs. 4; Rumänisches Familiengesetzbuch (FGB) Art. 30 Abs. 1, 3, 33 Abs. 1, 37 Abs. 1 1. Die Anwendung des erbrechtlich zu qualifizierenden § 1931 Abs. 4 BGB bei ausländischem Güterrechtsstatut setzt voraus, dass die ausländische Gütertrennung bei abstrakter Betrachtungsw...
  • Bild BGH, BLw 12/11 (23.11.2012)
    a) Eine landwirtschaftliche Besitzung, die im Zeitpunkt des Eintritts des Vorerbfalls ein Hof im Sinne der Höfeordnung war, wird auch dann nach dem Sondererbrecht vererbt, wenn die Hofeigenschaft vor dem Eintritt des Nacherbfalls weggefallen ist. b) Die Berufung des Hoferben auf sein Erbrecht stellt nicht schon dann eine miss- bra?uchliche Rechtsausübung da...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (2)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildMüssen Geschwister die Beerdigungskosten übernehmen?
    Geschwister können unter Umständen zur Übernahme der Beerdigungskosten für ihren verstorbenen Bruder oder Schwester verpflichtet sein. Wann dies der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines nahen Verwandten kann auch für Geschwister teuer werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn keine Erben ...
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...
  • BildVertrag bei Todesfall: Gelten Verträge nach dem Tod fort?
    Was geschieht mit Verträgen, nachdem ein Mensch gestorben ist? Was Sie hier als Erbe beachten sollten, erläutert dieser Ratgeber. Verträge enden nicht immer mit dem Tod des Erblassers Manche Erben glauben, dass vom Erblasser abgeschlossene Verträge automatisch mit dessen Tod enden. Doch das ist in ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...
  • BildErben erben ein Erbe- oder doch nicht?
    Diese Alliteration kann gute Aussichten in tief herunter gezogene Mundwickel verwandeln. Sterben ist nicht schwer, Erben umso mehr. Bei Fehlern im Testament geht der vom Erblasser gewollte Begünstigte schnell mal leer aus. Existiert ein Testament nicht oder ist ein Testament unwirksam, so kommt es zur gesetzlichen Erbfolge. Diese ...
  • BildWas bedeutet eigentlich „Pflichtteilsergänzung“ ?
    Vom Pflichtteil hat man schonmal gehört. Vielleicht auch von der Pflichtteilergänzung. Aber was ist das ? Und wie wirkt er sich der Anspruch auf Pflichtteilsergänzung im Erbfall aus ? Hierzu ein paar erklärende Anmerkungen. Kinder, Ehegatten und – wenn keine Kinder vorhanden sind – Eltern des Erblassers haben ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.