Rechtsanwalt für Asylrecht in Magdeburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Stefan Fenzel mit Niederlassung in Magdeburg berät als Rechtsanwalt Mandanten kompetent bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Asylrecht

Halberstädter Str. 57
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6077270
Telefax: 0391 60772710

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Rechtsgebiet Asylrecht gibt in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Ralf Oelmann mit Büro in Magdeburg

Hegelstr. 36
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6229137
Telefax: 0391 6229139

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Asylrecht bietet in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Ulrich Guenther Koehler mit Kanzlei in Magdeburg

Heydeckstr. 12
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 59800913
Telefax: 0391 59800920

barrierefreiZum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Asylrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Patrick Dreesen persönlich in der Gegend um Magdeburg

Halberstädter Str. 3
39112 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6111550
Telefax: 0391 6111552

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Höwing bietet anwaltliche Beratung zum Bereich Asylrecht jederzeit gern in Magdeburg

Harnackstraße 5
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 532000
Telefax: 0391 5320090

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Rechtsgebiet Asylrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Nadja Ertmer mit Anwaltskanzlei in Magdeburg

Max-Josef-Metzger-Str. 14
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 5980160
Telefax: 0391 5980161

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Asylrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Thomas Gerhard Veil mit Anwaltskanzlei in Magdeburg

Sternstr. 21
39104 Magdeburg
Deutschland

Telefon: 0391 6228229
Telefax: 0391 6232727

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Asylrecht
  • Bild DAV fordert lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebührensätze (05.05.2008, 11:01)
    - Bisheriges Niveau stammt von 1994 - Berlin (DAV). Anlässlich des 59. Deutschen Anwaltstages fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) eine lineare Erhöhung der anwaltlichen Gebühren, die in dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz festgelegt sind. Eine Erhöhung ist notwendig, da es seit 1994 keine Anpassung der gesetzlichen Gebührentabellen gegeben hat. Gefordert wird eine differenzierte Anhebung ...
  • Bild Ausländerrecht: DAV fordert mehr Rechte für geduldete Ausländer (02.12.2009, 09:48)
    Berlin (DAV). Im Vorfeld der vom 2. Dezember bis 4. Dezember 2009 stattfindenden Innenministerkonferenz fordert der Deutsche Anwaltverein (DAV) diese auf, die Altfallregelung im Bereich der Aufenthaltserlaubnis, die zum 31. Dezember 2009 ausläuft, grundlegend zu überarbeiten. Insbesondere ist dafür zu sorgen, dass die Betroffenen, die bereits im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis ...
  • Bild DAV: Integration mit Gewalt nicht durchsetzbar (11.04.2006, 12:33)
    Berlin (DAV). Die Arbeitsgemeinschaft Ausländer- und Asylrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV) wendet sich entschieden gegen die im Zusammenhang mit dem geplanten Integrationsgipfel geäußerten Pläne, vermeintlich integrationsunwillige Ausländer abzuschieben. „Das ist reiner Populismus“ sagte Rechtsanwältin Susanne Schröder, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft. Wer solche Forderungen aufstellt, nehme auf Verfassungsrecht und völkerrechtliche Vereinbarungen keine Rücksicht. ...

Forenbeiträge zum Asylrecht
  • Bild Abschiebung eines Studenten???? (01.07.2007, 23:41)
    Hallo, ein Bekannter kam vor knapp 4 Jahren mit einem Besuchervisum aus dem Irak nach Deutschland. Er entschied sich, hier zu studieren und ging den regulären Weg über Visum für Studium, deutsches Abitur und Anmeldung an einer Fachhochschule, an welcher er nun bereits seit mehr als einem Jahr studiert. Er finaziert ...
  • Bild Einreiseverbot verfassungswidrig (28.01.2017, 17:09)
    Angestoßen durch die unlängst von Trump unterzeichnete Executive Order (https://www.nytimes.com/2017/01/27/us/politics/refugee-muslim-executive-order-trump.html?_r=0):Angenommen, es würde mit ähnlichen Erwägungen durch ein Bundesgesetz beschlossen werden, Menschen aus bestimmten NichtEU-Ländern die Einreise bis auf weiteres, zumindest aber bis eine effektive Überprüfung sichergestellt ist, zu verweigern.Wäre ein derartiges Gesetz verfassungswidrig, weil es nicht dem Verhältnismäßigkeitsgebot genügt oder ...
  • Bild AfD und die Scheinheiligkeit der Demokratur (01.02.2016, 11:17)
    Hallo zusammen,hinlänglich ging das ja durch die Presse, dass die AfD die Grenzen mit Waffengewalt schützen möchte. Die Polizei kontert: Wir schießen nicht auf Flüchtlinge.Vor diesem Hintergrund finde ich das Gelaber über die Einführung von Obergrenzen und die jetzt vorgenommenen Gesetzesänderungen für relativ scheinheilig.Mir stellt sich jetzt die nach meiner ...
  • Bild Kann man das Asylrecht abschaffen? (22.12.2015, 19:52)
    Kann man das in Art. 16a GG verankerte Asylrecht ersatzlos streichen?Ein konservativer Jurist meinte: Nein, das geht nicht. Begründung: Kein Grundrecht darf in seinem Wesensgehalt angetastet werden (Art. 19 Abs. 2 GG).Ein linker Jurist meinte: Ja, geht. Begründung: Das Grundrecht auf Asyl wird nicht von der Ewigkeitsklausel umfasst (Art. 79 ...
  • Bild Berührt Obergrenze für Flüchtlinge Art. 1 GG? (23.01.2016, 23:53)
    Es wird ja immer wieder diskutiert, dass Deutschland eine Obergrenze für Flüchtlinge einführen könnte. Ist das überhaupt nach GG erlaubt? Man müsste ja Art. 16a ändern. Das ist ja prinzipiell erst mal möglich. Meine Frage: Würde eine solche Änderung des Art. 16a GG einen Grundsatz aus Art. 1 GG berühren, ...

Urteile zum Asylrecht
  • Bild HAMBURGISCHES-OVG, 3 Bs 439/02 (02.04.2003)
    1. § 53 Abs. 6 AuslG erfasst auch Gefahren, die auf Lebenssachverhalten beruhen, die zugleich politische Verfolgung darstellen. 2. Nicht jede erhebliche konkrete Gefahr für die Gesundheit des Ausländers macht dessen Abschiebung rechtlich unmöglich (§ 55 Abs. 2 AuslG) oder führt zu einer Ermessensreduzierung auf Null (§ 53 Abs. 6 Satz 1 AuslG). Das ist nur d...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 13 S 1571/91 (07.11.1991)
    1. Ein vor dem 1. Januar 1991 gestellter Asylantrag konnte das Asylverfahren nur in dem Umfange eröffnen, in dem es durch die zum damaligen Zeitpunkt in Kraft befindlichen Vorschriften des Asylverfahrensgesetzes alter Fassung ermöglicht wurde. 2. Die gesetzliche Erweiterung der im Asylanerkennungsverfahren zu prüfenden Verfolgungsgründe durch die §§ 7 Abs 1...
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, A 13 S 3702/94 (13.02.1996)
    1. Stellt das Bundesamt in seiner Entscheidung über den Asylantrag oder in seiner Entscheidung nach Rücknahme des Asylantrages fest, daß Abschiebungshindernisse nach § 53 AuslG (AuslG 1990) nicht vorliegen, ist für das auf die positive Feststellung des Vorliegens eines Abschiebungshindernisses nach § 53 AuslG (AuslG 1990) gerichtete Begehren des Klägers nur ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (1)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Asylrecht
  • BildEhegattennachzug – für wen gilt das Sprachnachweiserfordernis?
    Der Ehegattennachzug nach § 30 Aufenthaltsgesetz § 30 des Aufenthaltsgesetzes enthält eine Reihe von Vorschriften darüber, wann dem Ehegatten eines in Deutschland lebenden Ausländers eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden muss. Ausländer nach dem Aufenthaltsgesetzes ist jeder, der nicht Deutscher im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des ...
  • BildDarf der Staat Flüchtlinge in Privatwohnungen einweisen?
    Der Massenansturm von Flüchtlingen ist eine der Folgen des Terrors durch den Islamischen Staat (IS). Die Flüchtlingszahlen steigen stetig an, potentielle Unterkünfte werden hingegen rar. Die Genfer Flüchtlingskonvention verlangt jedoch, dass Asylbewerber schnell in eine menschenwürdige Unterkunft untergebracht werden. Darf der Staat – um der Flüchtlingskonvention gerecht zu ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.