Rechtsanwalt für Pflegeversicherung in Lüneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Pflegeversicherung offeriert gern Frau Rechtsanwältin Natascha Lauterborn-Klatt aus Lüneburg

Ginsterweg 31
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 760280
Telefax: 04131 760282

Zum Profil

Seite 1 von 1


News zum Pflegeversicherung
  • Bild Sonderausgabenabzug von privaten Krankenversicherungsbeiträgen verfassungswidrig (30.05.2008, 11:50)
    Das BVerfG hat festgestellt, dass die Regelungen zum (beschränkten) Sonderausgabenabzug von Beiträgen zu privaten Krankenversicherungen teilweise verfassungswidrig sind (BVerfG vom 13.2.2008, Az. 2 BvL 1/06). Die betroffenen Regelungen (§ 10 Abs. 1 Nr. 2 Buchst. a i.V.m. § 1 Abs. 3 EStG) wurden insoweit für verfassungswidrig erklärt, als der Sonderausgabenabzug ...
  • Bild Bürgerentlastungsgesetz beraten (15.04.2009, 12:45)
    Beitrag Nr. 158812 vom 14.04.2009 Bürgerentlastungsgesetz beraten Der Bundesrat hat zum Entwurf eines Bürgerentlastungsgesetzes seine Zustimmung signalisiert, jedoch zahlreiche Nachbesserungen gefordert. Beiträge für eine gesetzliche oder private Kranken- und Pflegeversicherung können ab 2010 deutlich besser steuerlich geltend gemacht werden. Die Bürger sollen dadurch jährlich um rund 9 Milliarden EUR entlastet ...
  • Bild Absetzbarkeit von Pflegekosten bei Unterbringung im Altersheim (06.09.2011, 15:52)
    Berlin (DAV). Pflegekosten, etwa für die Unterbringung in einem Pflegeheim, sind grundsätzlich steuerlich absetzbar. Das gilt aber nur für die Kosten, die der Pflegebedürftige tatsächlich aus eigener Tasche bestreitet. Die Arbeitsgemeinschaft Versicherungsrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) rät, zunächst alle Belege aufzuheben. Die DAV-Versicherungsanwälte weisen auf einen Beschluss des Bundesfinanzhofs (BFH) ...

Forenbeiträge zum Pflegeversicherung
  • Bild Kündigung eines Pflegeheimvertrages durch den Bewohner (23.05.2011, 15:11)
    Der Bewohner X kündigt seinen Pflegeheimvertrag fristgemäß. Er zieht jedoch vor Fristablauf aus. Die Pflegeversicherung zahlt den Anteil für die Abwesenheit des Bewohners bis zum Fristablauf nicht. Wer zahlt nun die Kosten für das Pflegeheim?
  • Bild Ist dass strafbar ? (11.05.2013, 23:59)
    Hallo,es geht um folgenden fiktiven Fall.Eine Person A wird von seinem Arzt krankgeschrieben. Die Krankschreibung wird aufgrund des zweifelsfrei vorliegenden Symptome immer wieder verlängert. Insgesamt ist die Person A über ein Jahr krankgeschrieben.Als Konsequenz der Krankschreibung erhält A nach Ablauf der ersten sechs Wochen nun von seiner Krankenkasse Krankengeld als ...
  • Bild Krankenkassenbeiträge rückwirkend mindern (13.09.2012, 12:49)
    Einfache Frage: Wieso dürfen gesetzliche Krankenkassen Beiträge in maximaler monatlicher Höhe einfordern, wenn der Beitragspflichtige versäumt Nachweise zu erbringen, gleichzeitig aber Beiträge nicht wieder rückwirkend mindern, wenn die Nachweise erbracht werden. Irgendwie klingt das laienhaft ausgedrückt: unfair.
  • Bild Offenlegung von Diagnosen beim Dienstherrn (21.10.2010, 02:07)
    Hallo, folgender fiktiver Sachverhalt: Ein Kommunalbeamter ist seit 18 Monaten durchgehend aufgrund orthopädischer und wohl auch daraus mit resultierender psychischer Probleme erkrankt. Z.Z. wird eine durch die Beihilfestelle des Dienstherrn genehmigte ambulante Psychotherapie durchgeführt. D.h. die Notwendigkeit zur Therapie wurde nicht nur durch einen Facharzt, sondern auch durch einen von der Beihilfestelle benannten ...
  • Bild 70 % Versorgungslücke/Pflegeversicherung (14.11.2013, 17:07)
    Guten Tag Foristen,mal angenommen, man hätte erst durch den Eintritt eines Pflegefalls in 2013 festgestellt, dass man durch den Wegfall der Beihilfe von 70 % Anteil an der Pflegeversicherung seit 1995 nur zu 30 % pflegeversichert wäre(Die Untervorsorgung wäre durch den Arbeitgeber verursacht worden, der 1995 mitteilte, dass ein Anteil ...

Urteile zum Pflegeversicherung
  • Bild VG-WIESBADEN, 28 L 971/10.WI.D (28.01.2011)
    Eine - wie die erstinstanzliche - auf die Höchstmaßnahme lautende, noch nicht rechtskräftige, zweitinstanzliche Entscheidung bestätigt und erhöht das Maß der Wahrscheinlichkeit der Richtigkeit der Prognose, dass dem Ruhestandsbeamten das Ruhegehalt aberkannt werden wird....
  • Bild LSG-BADEN-WUERTTEMBERG, L 12 AL 2120/09 (20.11.2009)
    Vermögen in Form von Unternehmensanteilen ist bei der Bedürftigkeitsprüfung im Rahmen der Arbeitslosenhilfe mit dem aktuellen Wert zu berücksichtigen. Anteile an der islamischen Holding-Gesellschaft K. sind zumindest ab Anfang 2002 als wertlos anzusehen.Die Bundesagentur ist nach § 335 Abs. 1 und 5 SGB III auch im Falle einer nach dem 1. Januar 2005 erfolgte...
  • Bild SG-KARLSRUHE, S 4 AS 2654/11 (25.10.2012)
    Unterkunftskosten aufgrund eines Mietvertrags unter Verwandten sind nicht zu berücksichtigen, wenn durchgreifende Zweifel an der Ernsthaftigkeit der Mietzinsforderung und dem tatsächlichen Vollzug des angeblichen Mietverhältnisses bestehen....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.