Rechtsanwalt für Pachtrecht in Lüneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Pachtrecht bietet gern Herr Rechtsanwalt Sven A. Bender mit Anwaltsbüro in Lüneburg

Garlopstr. 2 / Hinden
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 789690
Telefax: 04131 7896920

Zum Profil
Rechtsauskünfte im Schwerpunkt Pachtrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Thilo Westphal mit Anwaltsbüro in Lüneburg

Schröderstraße 11
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 7899040
Telefax: 04131 43242

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Schwerpunkt Pachtrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Mike Oelfke mit Kanzlei in Lüneburg

Große Bäckerstr. 17
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 36193
Telefax: 04131 38625

Zum Profil
Bei Rechtsfragen im Pachtrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Sabine Plikat gern im Ort Lüneburg

Kleine Bäckerstr. 1
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 7898787
Telefax: 04131 7898788

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Gebiet Pachtrecht gibt gern Herr Rechtsanwalt Ulrich Sieper mit Büro in Lüneburg

Heinrich-Böll-Str. 38
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 733440
Telefax: 04131 733443

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Pachtrecht offeriert jederzeit Frau Rechtsanwältin Silke Jaspert mit Anwaltsbüro in Lüneburg

Feldstraße 2
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 2444646
Telefax: 04131 2444647

Zum Profil
Juristische Beratung im Gebiet Pachtrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Wolfgang Blanck mit Anwaltsbüro in Lüneburg

Wacholderweg 16
21337 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 59404
Telefax: 04131 859609

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Stankusch in Lüneburg hilft als Anwalt Mandanten jederzeit gern bei aktuellen Rechtsthemen im Bereich Pachtrecht

Am Altenbrücker Ziegelhof 18
21337 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 855323
Telefax: 04131 855366

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsbereich Pachtrecht erbringt in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Sarah Mertens aus Lüneburg

Grapengießerstraße 26
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 46041
Telefax: 04131 404334

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Pachtrecht
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...
  • Bild Rechtsanwalt Harald Wolf in Düsseldorf: Spezialist im Miet- & Wohnungseigentumsrecht (20.09.2017, 15:04)
    Das Miet- und Wohnungseigentumsrecht ist von Unübersichtlichkeit geprägt. Fachanwälte können dabei helfen komplexe Gesetze zu verstehen und Konflikte geregelt zu lösen. Mieter und Vermieter haben Rechte und Pflichten. Diese werden im Mietrecht durch zahlreiche Bestimmungen geregelt. Da das Rechtsgebiet jedoch von Unübersichtlichkeit geprägt ist, kommt es häufig zu Konflikten. Sollte ...

Forenbeiträge zum Pachtrecht
  • Bild Pachtrecht!? Weidepfähle müssen bleiben? (19.01.2014, 15:56)
    Hallo,ein Pachtvertrag wurde fristgerecht gekündigt und jetzt möchte der Pächter die Pfähle und den Offenstall (ohne festen Boden) auf den Weiden abbauen.Die Verpächterin behauptet, das der Pächter die Sachen nicht abbauen darf.Sie verbleiben auf der Weide,Begründung, weil sie fest im Boden verankert wären. Kann jemand dazu Stellung nehmen, wie die ...
  • Bild Spätere Einflussmöglichkeiten des Verpächters im Kleingarten (04.04.2010, 09:14)
    Hallo, angenommen, Person A pachtet eine Kleingartenparzelle und wird Mitglied in dem zugehörigen Kleingartenverein. Zu dem Termin der Pachtvertragsunterzeichnung wird eine Satzung, eine Gartenordnung und ein Pachtvertrag an Person A übergeben. In welchem Rahmen und mit welcher rechtlichen Grundlage, dürfte der Verpächter (hier also der Kleingartenverein als Zwischenpächter) später Änderungen an der ...
  • Bild Pachtvertrag (09.10.2016, 18:41)
    Ich habe eine Frage zum Pachtrecht. Der Verpächter, hier A hat dem Pächter B eine landwirtschaftliche Fläche zur Pferdehaltung mit Stall verpachtet. Ein mündlicher Pachtvertrag auf unbestimmte Zeit wurde geschlossen. Der Stall und die Fläche wurden in einem verwahrlosten Zustand übergeben. B säuberte die Fläche, bereitete den Stall auf. Zäunte ...
  • Bild Vorkaufsrecht, Pachtrecht, Grundstücksrecht (21.10.2015, 22:16)
    Sehr geehrte damen und herren,Folgender sehr kurzgefasster sachverhalt.Mein opa hat ein Pachgrundstück seid 1983. (500 m2) Es ist ein flurstück eines riesigen grundstückes.Mit diesem steht er auch im grundbuch drin.Er ist vorkaufsberechtigt und nimmt dieses war.Jetzt zum problem.Er hat das grundstück 1986 um ca. 150 m2 vergrößern lassen bzw. Von ...
  • Bild Pachtrecht (24.07.2012, 09:49)
    Mal angenommen Pächter A bekommt einen Garten wegen Mängeln an der Laube geschenkt. In einem Wertgutachten bekommt Pächter A die Auflage die Laube zu sanieren um weitere Nutzung zu gewährleisten, welches Pächter A aber nicht macht sondern den Garten für den im Wertgutachten angegeben Preis an Pächter B verkaufen möchte. ...

Urteile zum Pachtrecht
  • Bild LG-STUTTGART, 4 S 61/09 (02.12.2009)
    Die Bezugnahme auf einen veralteten qualifizierten Mietspiegel in einem Mieterhöhungsverlangen führt dann zur formalen Unwirksamkeit des Erhöhungsverlangens, wenn zum Zeitpunkt der Abgabe der Erklärung durch den Vermieter bereits ein aktuellerer qualifizierter Mietspiegel veröffentlicht ist....
  • Bild OVG-SACHSEN-ANHALT, 2 L 104/08 (12.03.2009)
    1. Die Rechtmäßigkeit einer bergrechtlichen Grundabtretung setzt grundsätzlich die Rechtmäßigkeit des bergbaulichen Vorhabens voraus. 2. Die Wiedernutzbarmachung im Sinne von §§ 55 Abs. 1 Nr. 7, 4 Abs. 4 BBergG erfordert nicht unbedingt die Wiederherstellung des vor Abbaubeginn bestehenden Zustands; es sind darunter vielmehr die Vorkehrungen und Maßnahmen z...
  • Bild NIEDERSAECHSISCHES-OVG, 1 KN 252/08 (22.06.2011)
    1. Schütten Anlieger zu Lasten eines Sees, der einem Dritten gehört, Land an, so erhalten sie weder Eigentum an diesen Anschüttungsflächen noch hindert das die Gemeinde aus wasserrechtlicher Sicht, dort für die Allgemeinheit einen Ufersaumweg festzusetzen.2. Zur Abwägungsgerechtigkeit, Seeanrainern auf Drittgrund einen solchen Weg "vor die Nase zu plane...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.