Rechtsanwalt für Jugendstrafrecht in Lüneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Michael Kuhagen bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Jugendstrafrecht jederzeit gern im Umkreis von Lüneburg

Kaufhausstraße 1
21335 Lüneburg
Deutschland


Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Anwaltliche Rechtsauskunft im Gebiet Jugendstrafrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Jens Staedler mit Rechtsanwaltskanzlei in Lüneburg
Krempin, Wozny & Staedler Rechtsanwälte
Hindenburgstraße 107 A
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 789910
Telefax: 04131 7899111

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Jugendstrafrecht
  • Bild BVerfG: Keine Anwendung von Jugendstrafrecht bei abgeschlossener Reifeentwicklung (25.06.2009, 10:33)
    Verfassungsbeschwerde gegen Versagung einer Strafmilderung nach § 106 JGG nicht erfolgreich Der im November 1975 geborene Beschwerdeführer wurde vom Landgericht Rostock im Januar 2008 wegen Mordes zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Das Landgericht machte von der Möglichkeit, gegen den Beschwerdeführer als zur Tatzeit Heranwachsenden gemäß § 106 ...
  • Bild Regelungen zur Sicherungsverwahrung verfassungswidrig (04.05.2011, 15:52)
    Das Bundesverfassungsgericht hat am 04.05.2011 sein Urteil über die Verfassungsbeschwerden von vier Sicherungsverwahrten verkündet, die sich gegen die Fortdauer ihrer Unterbringung in der Sicherungsverwahrung nach Ablauf der früher geltenden zehnjährigen Höchstfrist (Sicherungsverwahrung I) bzw. gegen die nachträgliche Anordnung ihrer Unterbringung in der Sicherungsverwahrung (Sicherungsverwahrung II) wenden. Der Zweite Senat des ...
  • Bild Sicherheitsverwahrung jugendlicher Straftäter verstößt nicht gegen Menschenrechte (03.02.2017, 11:57)
    Straßburg (jur). Gerichte dürfen auch für jugendliche Straftäter nach Verbüßung ihrer Haftstrafe eine Sicherungsverwahrung anordnen. Voraussetzung hierfür ist, dass der Straftäter nach Verbüßung seiner regulären Haft weiterhin als gefährlich für die Allgemeinheit gilt, urteilte am Donnerstag, 2. Februar 2017, der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg (Az.: 10211/12 und ...

Forenbeiträge zum Jugendstrafrecht
  • Bild Beleidigung /Bedrohung (16.03.2004, 21:56)
    Habe eine Frage zum Strafrecht: A und C sind Brüder, der A sagt zu B als er C sieht:,, Das ist der Mistkerl, der mir die Freundin ausgespannt hat, das zahle ich ihm irgendwann heim, das ganze wird ihm schon leid tun." Frage: ist das eine Beleidigung und gleichzeitig eine Bedrohung?
  • Bild gefährliche Körperverletzung im Affekt (21.07.2008, 18:21)
    Hey, folgendes Szenario: Person A greift im Affekt (keine geplante Absicht) Person B mit einem gefährlichen Werkzeug an (-> gefährliche Körperverletzung). Person A wurde nicht von Person B, sondern durch Aussagen einer Person C, die aber unmittelbar mit Person B zusammenhingen, provoziert. Person B verteidigt sich, erleidet aber leichte Kopfverletzungen. Person A ist 19 ...
  • Bild Nichtstrafrechtliche Konsequenzen (29.10.2012, 11:25)
    Hallo, welche nichtstrafrechtlichen Konsequenzen strafrechtlicher Entscheidungen im Jugendstrafrecht sind noch bekannt? Bislang wissen wir um registerrechtliche Folgen (Erziehungsregister, BZRG und MiStra), die unter anderem auch Abschiebungen von Ausländern nach sich ziehen können. Gibt es noch weitere Ideen? Vielen Dank für mögliche Antworten! Grüße JGG
  • Bild Beihilfe zum Betrug / Urkundenfälschung (23.08.2004, 18:51)
    Hallo! Person A war beim Bund und hat Person B (auch beim Bund) aus Dummheit oder Leichtsinn :mad: seinen Bahnberechtigungsausweis gegeben. Person B fälschte einen Truppenausweis und passte diesen an den Bahnberechtigungsausweis von A an und veränderte den Bahnberechtigungsausweis auch. A wusste aber nichts von dem Truppenausweis und dem Dienstsiegelmißbrauch. Nun wurde ...
  • Bild Ungerechter Hoher Geldbetrag bei Haaranalyse!! Ist das so richtig? HILFE! (12.02.2013, 18:38)
    Hallo, es geht um folgenden Fall: Letztes Jahr bei einer Verkehrskontrolle wurde bei Person A (Nur Insasse im Auto, kein Farher) in der Tasche 1,5g Gras gefunden. Wurde zudem angeklagt für 4,5g Amphetamin und 2 Trips LSD da dieses mit hinten auf der Hinterbank lag auf der Person A auch ...

Urteile zum Jugendstrafrecht
  • Bild VG-KARLSRUHE, 6 K 2878/05 (02.02.2006)
    Zu den Anforderungen bei der Ausübung des Ausweisungsermessens im Falle eines minderjährigen türkischen Staatsangehörigen, der erstmals eine Jugendstrafe verbüßt....
  • Bild BGH, 4 StR 134/09 (26.05.2009)
    § 67 Abs. 2 Satz 2 StGB in der Fassung des Gesetzes zur Sicherung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus und in einer Entziehungsanstalt vom 16. Juli 2007 gilt gem. § 7 Abs. 1 JGG in Verb. m. § 61 Nr. 2 StGB auch bei der Verhängung von Jugendstrafe....
  • Bild VG-MUENSTER, 8 K 1729/08 (11.03.2010)
    Die Entscheidung, ob infolge der Gewährleistungen des Art. 6 GG oder des Art. 8 EMRK im Verhältnis zur gesetzlichen Regel des § 5 Abs. 1 AufenthG ein Ausnahmefall besteht, ist anhand einer (allein) ergebnisbezogenen Prüfung zu treffen, ob im Einzelfall die Erteilung eines Aufenthaltstitels aus Gründen höherrangigen Rechts oder im Hinblick auf Vorschriften de...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.