Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Lüneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Immobilienrecht ist ein umfangreiches Rechtsgebiet mit einer speziellen praktischen Relevanz. Das Immobilienrecht befasst sich insbesondere mit dem Kauf, dem Verkauf und der Belastung von Grundstücken sowie von Wohnungen und Häusern. Ebenfalls dem Immobilienrecht zugeordnet werden z.B. Nachbarschaftsstreitigkeiten oder auch das Maklerrecht. Zum Immobilienrecht zugehörig werden unter anderem auch das private und öffentliche Baurecht sowie das Grundstücksrecht als auch das Architektenrecht angesehen. Mit dem Immobilienrecht konfrontiert zu sein, das kann durchaus schnell geschehen. Ist zum Beispiel der Kauf eines Grundstücks geplant, können Rechtsfragen rund um den Grundstückkaufvertrag aufkommen. Rechtliche Fragen und Probleme sind gerade beim Grundstückskauf keine Ausnahmen, sondern die Regel. Was hat es mit dem Grundbuch auf sich? Was versteht man unter einer Vormerkung? Das gleiche gilt auch bei Immobilientransaktionen, für einen Bauträgervertrag oder für den Immobilienkaufvertrag.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Juristische Beratung im Schwerpunkt Immobilienrecht erbringt kompetent Herr Rechtsanwalt Sebastian Jäkel mit Anwaltskanzlei in Lüneburg
Wöbken, Braune & Kollegen
Kefersteinstraße 20
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 789500
Telefax: 04131 7895050

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Leif Holger Wedekind mit Niederlassung in Lüneburg hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei Rechtsfällen im Schwerpunkt Immobilienrecht
Wedekind Rechtsanwälte
Lüner Weg 2
21337 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 380531
Telefax: 04131 380516

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Immobilienrecht in Lüneburg

Bei Rechtsfragen Im Immobilienrecht hilft ein Anwalt weiter

Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Lüneburg (© Tiberius Gracchus - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Immobilienrecht in Lüneburg
(© Tiberius Gracchus - Fotolia.com)

Bei allen Problemstellungen, die das Immobilienrecht betreffen, ist der beste Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Lüneburg haben sich einige Rechtsanwälte niedergelassen, die Klienten im Immobilienrecht beraten und vertreten. Nachdem das Immobilienrecht nicht klar eingrenzbar ist, kennt sich ein Anwalt im Immobilienrecht in Lüneburg im Normalfall auch mit angrenzenden Rechtsgebieten aus wie z.B. mit dem Gewerbemietrecht, dem Pachtrecht, dem Wohnraummietrecht und z.B. dem Immobilienwirtschafsrecht. Ein Anwalt zum Immobilienrecht in Lüneburg ist aufgrund seines in der Regel übergreifenden Fachwissens der richtige Ansprechpartner sowohl für Verkäufer oder Käufer einer Immobilie, für Wohnungseigentümer als auch für Mieter oder Vermieter. Rechtsfragen und rechtliche Problemstellungen, wenn es um die Wohnungseigentümergemeinschaft, die Eigenbedarfskündigung oder um die Abberufung des Hausverwalters geht - all dies sind Bereiche, bei denen man mit einem Anwalt im Immobilienrecht an der Seite optimal beraten ist.

In welchen Fällen ist ein Anwalt für Immobilienrecht ein sehr guter Ansprechpartner?

Hat man als Mieter Probleme mit dem Vermieter, dann ist es zu empfehlen, sich an eine größere Rechtsanwaltskanzlei für Immobilienrecht zu wenden. Denn hier kann man davon ausgehen, dass ein Rechtsanwalt oder eine Anwältin tätig ist, zu deren bzw. dessen Tätigkeitsschwerpunkten mietrechtliche Problemstellungen gehören. Als Beispiele zu nennen sind hier rechtliche Problemstellungen und Fragestellungen bezüglich Mieterhöhung, Betriebskosten, Schönheitsreparaturen oder auch Mietminderung. Hat man kein akutes rechtliches Problem, sondern möchte lediglich sicherstellen, dass zum Beispiel ein Gewerbemietvertrag oder ein Mietvertrag rechtlich wasserdicht sind, dann ist auch in diesen Fällen ein Rechtsanwalt für Immobilienrecht, zu dessen Kompetenzen das Mietrecht zählt, ein sehr guter Ansprechpartner. Er kann nicht nur bei Fragestellungen beraten, wenn es z.B. um die Geschäftsraummiete geht, sondern kann auch mit dem Vermieter in Verhandlungen treten, wenn es gilt bei Mietrückständen eine Stundung zu erwirken. Wie umfangreich das Immobilienrecht ist, dies sollte an diesem Punkt offensichtlich geworden sein. Damit man bei jedem Rechtsproblem bestens beraten und vertreten wird, ist es angeraten, sich schon bevor man mit einem Rechtsanwalt Kontakt aufnimmt, in Erfahrung zu bringen, ob das eigene Rechtsproblem zu dessen Tätigkeitsschwerpunkten zählt.


News zum Immobilienrecht
  • Bild Rechtsanwalt Uwe Heichel in Berlin: Stichhaltige Beratung im Immobilienrecht (25.10.2017, 13:44)
    Das deutsche Recht ist derart komplex und vielschichtig, dass es nahezu unmöglich ist, alle Rechtsgebiete abzudecken. Deshalb fokussiert sich Rechtsanwalt Uwe Heichel aus Berlin auf diejenigen Rechtsgebiete, die bei der Erstellung, Verwaltung und Vermietung sowie beim Kauf und Verkauf von Immobilien Anwendung finden. Durch diese Spezialisierung trägt er seit einiger ...
  • Bild Vorsicht bei Immobilienfinanzierungen mit 10-jähriger Zinsbindung (25.11.2011, 14:34)
    Nürnberg, 24. November 2011. Bei Immobilienfinanzierungen mit zehnjähriger Zinsbindung droht künftig bereits ab dem Jahr 2012 eine tückische Verjährungsfalle. Anleger, die ihr Geld seit 2002 in sogenannte Steuersparimmobilien investiert haben, müssen daher besonders wachsam sein. Marcus Hoffmann und Mirko Göpfert, geschäftsführende Partner der auf Bank-, Kapitalanlage- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei ...
  • Bild Überraschendes BGH-Urteil zu Mietminderung bei so genannten Umweltmängeln (24.06.2015, 16:48)
    Der BGH hat die Rechte der Vermieter gestärkt, wenn es um Mietminderungen bei den so genannten Umweltmängeln geht. Das bedeutet, dass ein Mieter die Miete seiner Wohnung nun nicht mehr mindern kann, wenn es sich um so genannte Mängel handelt, auf die der Vermieter keinen weiteren Einfluss nehmen kann.„Das Urteil ...

Forenbeiträge zum Immobilienrecht
  • Bild Kann Rückbau einer Gastherme nach 7 Jahren noch verlangt werden? Auswirkungen auf TE? (23.08.2013, 17:26)
    Eigentümer E1 wohnt im Souterrain eines Dreiparteien-Hauses, seine Wohnung teilt sich eine Wand mit den Kellerräumen der weiteren Eigentümer. Vor ca. 7 Jahren hat er eine Gasheizungstherme aus seiner Wohnung hinter die Wand verlagern lassen, sie hängt nun rückseitig an der (gleichen) Wand im Keller. Von der Wohnung gibt es ...
  • Bild Ansprüche, Verzugsschaden verjährt? (02.02.2016, 16:46)
    Fiktiver FallIm Jahr 2005 beschließt eine WEG (Wohnungseigentümergemeinschaft) den Einschluß von sog. Elementarschäden in die bestehende Gebäudeversicherung.Der Verwalter A (bis 2008) unterläßt diesen Einschluß. Keiner der Wohnungseigentümer fragt nach, ob der Beschluß umgesetzt wurde, der Verwalter wird entlastet, da ein neuer Verwalter B ab 2009 bestellt wird.Auch dieser Verwalter B ...
  • Bild Mietrecht Besuchsregeln? (11.02.2009, 10:01)
    Mal angenommen Mieterin M hat nun ein Internationales Jobangebot bekommen und ist selten zu Hause in ihrer Wohnung. Nun ist jedesmal die Tante von Mieterin M während der wochenlangen Abwesenheit in der Wohnung um nach Blumen, Post, Hamster, etc. zu sehen. Kann die Vermieterin der Wohnung dagegen angehen, auch wenn ...
  • Bild Vermieterwechsel, alter Vermieter behält Kaution (25.04.2013, 22:45)
    Hallo, mir ist heute Abend mal wieder etwas durch den Kopf gegangen: Mal angenommen es gäbe ein Zweifamilienhaus. In der Erdgeschosswohnung wohnt die Vermieterin V1. Im 1.OG wohnt ein Mieter M1. Es gibt nur einen mündlichen Mietvertrag und ein normales Konto, auf welches die Kaution eingezahlt wurde. Nun stirbt die Vermieterin V1 und das ...
  • Bild Kauf - vorsätzliches Verschweigen von Mangel (01.11.2011, 12:42)
    Nehmen wir an, A kauft ein Reihenhaus von B, wie üblich "wie es steht und liegt". Der Notarvertrag wird am 14.6. unterschrieben. Am 31.5. erging aber ein Urteil des O-Verwaltungsrechts (Revision nicht zugelassen), dass in der ges. Reihenhaussiedlung alle Gärten um jeweils 2 qm reduziert werden müssen, weil die Gemeinde ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Immobilienrecht
  • BildImmobilienverkäufer aufgepasst! Grundsätzlich kein Schadenersatz bei Abbruch von Vertragsverhandlungen (BGH, Urt. v. 13.10.2017, V ZR 11/17)!
    Gute Kunde für Immobilienverkäufer! Der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 13. Oktober 2017 – V ZR 11/17 –, juris) hat sich in einer aktuellen Entscheidung auf die Seite des in Anspruch genommenen Immobilienverkäufers geschlagen und eine Schadensersatzklage eines frustrierten Kaufinteressenten, der im Nachgang zu den Vertragsverhandlungen und noch vor dem Notartermin ein ...
  • BildBGH: Umlage von Warmwasserkosten auf Mieter bei hohem Wohnungsleerstand
    Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied mit Urteil vom 10.12.2014, dass die Warmwasserkosten bei hohem Wohnungsleerstand auf die übrigen Mieter umgelegt werden dürfen (AZ.: VIII ZR 9/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Hier klagt eine Wohnungsbaugenossenschaft gegen eine Mieterin, die von der Klägerin eine Wohnung in einem 28-Parteien-Haus gemietet ...
  • BildRisiken des Erbbaurechts
    Was ist ein Erbbaurecht? Das Erbbaurecht oder die sog. Erbpacht ist ein rechtliches Konstrukt, dass einem Erbbauberechtigten die Möglichkeit geben soll, ein Grundstück über einen längeren Zeitraum von meist 75 - 99 Jahren (fast) wie ein Eigentümer nutzen zu können und ein Gebäude zu errichten und ...
  • BildImmobilienrecht - neue Regelungen ab Mai 2015
    Zum ersten Mai sind einige Gesetzesänderungen und Verordnungen in Kraft getreten.  Insbesondere wird nun ein Energieausweis für Gebäude, der über Energieeffizienz informiert, vorlagepflichtig. Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass bei Verstößen nunmehr ein Bußgeld in Höhe von bis zu 15.000,00 EUR droht. NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz ...
  • BildSCHROTTIMMOBILIEN – Ihre Rechte als Geschädigter
    Kaufvertrag über Schrottimmobilien rückabwickeln und Schadensersatz bekommen Anlegerschützer helfen Geschädigten – Jetzt Spezialisten konsultieren Aufgrund ihrer Spezialisierung auf Fälle aus dem Bankrecht und Kapitalmarktrecht kann sie ihren Mandanten rechtliche Beratung sowie Hilfestellung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht auf höchstem Niveau bieten. Da es ...
  • BildImmobilienkauf: was ist die Auflassung/Auflassungsvormerkung?
    Im Zuge eines Immobilienkaufs wird die Auflassung als ein zentrales Element erwähnt – in jedem notariellen Kaufvertrag findet sie Erwähnung. Nun ist es aber so, dass der Begriff zwar nicht ungewöhnlich klingt, die wenigsten Menschen sich aber etwas unter ihm vorstellen können. Was ist eigentlich eine Auflassung oder ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.