Rechtsanwalt für Hochschulrecht in Lüneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Lüneburg (© thorabeti - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Lüneburg (© thorabeti - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Sebastian Jäkel bietet anwaltliche Beratung zum Anwaltsbereich Hochschulrecht kompetent im Umland von Lüneburg
Wöbken, Braune & Kollegen
Kefersteinstraße 20
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 789500
Telefax: 04131 7895050

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Hochschulrecht
  • Bild Hochschulfreiheitsgesetz benachteiligt Hochschulen in freier Trägerschaft (11.05.2006, 15:00)
    Das geplante Hochschulfreiheitsgesetz bedeutet einen erheblichen Wettbewerbsnachteil für Hochschulen in freier Trägerschaft, diese Auffassung vertritt die Alanus Hochschule, eine der staatlich anerkannten Hochschulen in NRW.Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft begrüßt grundsätzlich den Gesetzentwurf und die Bestrebungen, den staatlichen Hochschulen größeren Gestaltungsspielraum einzuräumen, da dadurch wichtige Voraussetzungen für eine ...
  • Bild Neuer Kaufmännischer Geschäftsführer am Leibniz-Institut für Neue Materialien (27.01.2014, 10:10)
    Auf Vorschlag der Gesellschafter des INM wurde Günter Weber zum neuen Kaufmännischen Geschäftsführer des Leibniz-Instituts für Neue Materialien bestellt. Der Jurist löst Roland Rolles ab, der seit Beginn des Jahres als Vizepräsident für Verwaltung und Wirtschaftsführung an der Universität des Saarlandes amtiert. Günter Weber bringt vielfältige Erfahrungen aus dem saarländischen ...
  • Bild Die NRW-Hochschulfreiheit: Taugt sie als Vorbild? (05.06.2007, 10:00)
    Die NRW-Hochschulfreiheit: Taugt sie als Vorbild?2. Hochschulrechtstag klärt umstrittene RechtsfragenDas Anfang dieses Jahres in Kraft getretene NRW-Hochschulfreiheitsgesetz hat im Wettbewerb der Bundesländer für Aufsehen gesorgt. Erstmalig sind in einem Bundesland die Hochschulen von staatlicher Fachaufsicht befreit und mit weitgehender Autonomie ausgestattet. Ob das NRW-Modell der Hochschulfreiheit als Vorbild für die ...

Forenbeiträge zum Hochschulrecht
  • Bild Kosten des Verfahrens: Klage zurückgenommen (22.08.2013, 17:19)
    Hallo,der Kläger hat eine fristgerechte Klage gegen eine Ablehnung an einer deutschen Hochschule eingereicht, jedoch mit dem Zusatz, er würde die Begründung nachreichen. Daraufhin hat sich die Technische Hochschule mit Ihrer Vertretung beim Kläger gemeldet. Der Streitgegenstandswert wird auf 5.000,00 EUR festgesetzt und der Kläger hat einen Betrag von 3xx,xx ...
  • Bild Attestpflicht für ganze Klasse (21.06.2006, 17:07)
    Hallo zusammen, ich habe eine Frage über das Attestplicht. Allerdings geht es hier nicht direkt um Hochschulrecht. Sondern um eine Klasse an einer Realschule. Leider hab ich dazu kein geeignetes Forum gefunden und wende mich jetzt einfach mal hierher, ich hoffe es macht nichts aus! Und zwar geht es draum, einer ...
  • Bild keine Abiturzulassung in Hessen wegen einem Grundkurs mit 0 Punkten (01.05.2012, 17:55)
    Welche Rechte hat man bei einer Nichtzulassung zum Abitur? In diesem Fall geht es darum, daß eine vorläufige Zulassung ausgesprochen und das schriftliche Abitur geschrieben und bestanden wurde. Nun teilte eine Lehrkraft dem Schüler mit, daß er ihm in einem Grundkurs Null Punkte geben wird. Der Zeitpunkt der mündlichen Mitteilung erfolgte ...
  • Bild Hochschulrecht (11.06.2010, 14:58)
    Kann man den Wechsel vom Diplom- zum Bachelorstudiengang im gleichen Fach als sog. "andere Ausbildung" i.S.d. § 7 Abs. 3 BaföG einordnen?
  • Bild Hochschulrecht NDS / Fachschaft / Mietvertrag (06.12.2011, 18:39)
    Moin zusammen, folgende Situation: meine Hochschule hat leider zu wenig Platz um allen Studenten einen ausreichenden Lern- und Rückzugsort zu bieten besonders in der Prüfungszeit. Mit Rücksprache mit unserem Dekanat wurde dieser Gedankengang überlegt: Das die Fachschaft, in der ich Mitglied bin, bei uns wird man dort reingewählt, zusätzliche Räumlichkeiten mieten soll. ...

Urteile zum Hochschulrecht
  • Bild VG-KARLSRUHE, 7 K 390/09 (06.04.2011)
    Es ist weder einfachrechtlich noch verfassungsrechtlich zu beanstanden, dass in Fachbereichsräten der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung Professoren und als Lehrende auf Zeit tätige Beamte oder Angestellte in einer (Wahl-) Gruppe zusammengefasst werden....
  • Bild BVERWG, BVerwG 4 C 14.01 (17.09.2003)
    1. § 1 Abs. 3 BauGB kann Rechtsgrundlage einer gemeindlichen Erstplanungspflicht im unbeplanten Innenbereich sein. Das Planungsermessen der Gemeinde verdichtet sich zur strikten Planungspflicht, wenn qualifizierte städtebauliche Gründe von besonderem Gewicht vorliegen. Das interkommunale Abstimmungsgebot kann einen qualifizierten städtebaulichen Handlungsbed...
  • Bild BVERWG, BVerwG 8 C 8.06 (21.06.2007)
    In Zweifelsfällen, ob jemand zum Personenkreis der Kollektivverfolgten im Sinne des § 1 Abs. 6 Satz 2 VermG i.V.m. Art. 3 Abs. 1 Buchst. b REAO gehörte, kommt es darauf an, ob nach den Erkenntnissen zur Zeit des Nationalsozialismus der Nachweis erbracht war, dass er Jude oder "Mischling ersten Grades" war, oder ob er, unabhängig davon, als solcher behandelt ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Hochschulrecht
  • BildWann kann ein Doktortitel aberkannt werden?
    Bei dem „Doktortitel“ handelt es sich um einen akademischen Grad, welcher durch Universitäten verliehen wird. Um diesen zu erlangen, bedarf es der Veröffentlichung einer Dissertation, einer Doktorarbeit, welche in schriftlicher Form erfolgen muss. In der Regel ist zusätzlich noch eine mündliche Prüfung notwendig, um den Doktortitel zu erlangen. Ist ...
  • BildAnerkennung ausländischer Doktortitel in Deutschland – Rechtslage
    Wer an einer ausländischen Hochschule einen Doktortitel erworben hat, darf nicht ohne Weiteres einen deutschen Doktortitel führen. Näheres erfahren Sie in diesem Ratgeber. Manche deutschen Absolventen begeben sich zur Promotion ins Ausland. Sie glauben, im Anschluss daran einen deutschen Doktortitel führen zu dürfen. Doch das ist ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.