Rechtsanwalt für Existenzgründung in Lüneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Ulrich Brockhöft aus Lüneburg hilft als Anwalt Mandanten aktiv bei Rechtsfällen im Bereich Existenzgründung
Wöbken, Braune, Brockhöft, Jäkel
Kefersteinstraße 20
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 7895045
Telefax: 04131 7895050

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


Forenbeiträge zum Existenzgründung
  • Bild Erweiterung eines Vertrages - Darlehen (27.07.2005, 17:43)
    Moin Leute.. ich sitze hier gerade an einem Fall, bei dem ein Darlehensvertrag (900.000 Euro) nach einigen Monaten "erweitert" wird. Dieser Vertrag wird leider ohne Angabe einer Laufzeit geschlossen. Dann wird ein zweiter Vertrag geschlossen und ein weiteres Darlehen (100.000) wird gewährt, die Laufzeit dieses zweiten Vertrages wird jetzt aber festgelegt. ...
  • Bild Arbeitsmaterialien aus Privatbesitz ins Gewerbe übernehmen (18.06.2013, 14:11)
    Hallo,Hoffe ich bin hiermit im richtigem Unterforum.Folgendes angenommenes Szenario:Eine Person möchte sich im Kunsthandwerk als Schmuckhersteller selbständig zu machen, Wahrscheinlich mit der sogenannten Kleingewerberegelung und Reisegewerbekarte.Nun hat die Person das spezielles Handwerk schon voher jahrelang als Hobby ausgeführt. Dadurch besitzt sie eine beachtliche Sammlung von Spezialwerkzeugen, Materialen, Kleinteilen und ...
  • Bild Existenzgründung trotz Insolvenz?? (13.03.2013, 13:43)
    Hallo zusammen :) Mal angenommen folgender fiktiver Fall: Ein junger Mann A ist vor 2 jahren mit einem kleinen Betrieb Pleite gegangen. Austehende Forderungen von gläubigern sind mit einer Ausnahme beglichen. Diese Ausnahme wäre das Finanzamt. Nun, nach einiger Zeit der Erholung und der Möglichkeit Maschinen zum wiederaufbau dieses Unternehmens guenstig mieten ...
  • Bild Überbrückungsgeld bei Kündigung durch AG (23.11.2005, 10:41)
    Arbeitnehmer, die vom Arbeitgeber gekündigt werden und sich danach selbständig machen erhalten von der Bundesagentur 6 Monate lang Überbrückungsgeld. Kündigt der AN, dann erhält er kein Überbrückungsgeld. Mein AG sagt, dass bei einer Kündigung durch den AG, der AG einen Teil des Überbrückungsgeld übernehmen müsste. Daher will er mich nicht kündigen, sondern ...
  • Bild Deutsche Rentenversicherung fordert nicht nachzuvollziehenden Betrag (30.08.2009, 13:15)
    Hallo zusammen, mal angenommen, jemand wäre zweimal selbstständig gewesen. Das erste mal mit Hilfe des Arbeitsamtes von Juni 2004 bis Dezember 2004. Das zweite Mal von April 2006 bis September 2006 ohne Hilfe vom Arbeitsamt. Bei beiden selbstständigen Tätigkeiten würde es sich um Vertragsvermittlungen für je eine bestimmte Gesellschaft handeln. Zwischen den selbstständigen ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (1)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.