Rechtsanwalt in Lüneburg: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lüneburg: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Lüneburg (© thorabeti - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Lüneburg (© thorabeti - Fotolia.com)

Über 200 Milliarden Euro werden hierzulande in jedem Jahr vererbt. Es verwundert damit nicht, dass das Erbrecht in Deutschland eine große Rolle spielt. Denn wo viel vererbt wird, da kommt es auch schnell zum Erbstreit. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Normiert finden sich hier zum Beispiel Erbvertrag, Pflichtteil, Enterbung, Erbverzicht sowie die gesetzliche Erbfolge.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Logo
Kanzlei Rechtsanwälte Steep & Ertel bietet anwaltliche Vertretung zum Erbrecht gern im Umland von Lüneburg
Rechtsanwälte Steep & Ertel
Am Sande 48
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 041 317569560
Telefax: 041 3175695656

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Hauke Wöbken immer gern im Ort Lüneburg
Wöbken, Braune und Kollegen
Kefersteinstraße 20
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 789500
Telefax: 04131 7895050

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Ulrich Brockhöft bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Erbrecht engagiert in Lüneburg
Wöbken, Braune, Brockhöft, Jäkel
Kefersteinstraße 20
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 7895045
Telefax: 04131 7895050

Zum Profil Nachricht senden
Foto
Rechtliche Beratung im Schwerpunkt Erbrecht bietet kompetent Frau Rechtsanwältin Katrin Wedekind mit Rechtsanwaltskanzlei in Lüneburg
Wedekind Rechtsanwälte
Lüner Weg 2
21337 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 380531
Telefax: 04131 380516

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Heike Tiedemann unterhält seine Anwaltskanzlei in Lüneburg vertritt Mandanten fachmännisch juristischen Fragen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht
Uffhausen - Tiedemann Rechtsanwälte
Am Sande 32
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 9786400
Telefax: 04131 9786399

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Herr Rechtsanwalt Dr. Christopher Mensching berät Mandanten im Schwerpunkt Erbrecht gern in Lüneburg

Am Stintmarkt 6
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 6087130
Telefax: 04131 6089380

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Foto
Frau Rechtsanwältin Annegret Wozny aus Lüneburg unterstützt Mandanten jederzeit gern bei ihren juristischen Fällen im Rechtsbereich Erbrecht
Krempin, Wozny & Staedler Rechtsanwälte
Hindenburgstraße 107 A
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 7899128
Telefax: 04131 7899111

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsproblemen zum Erbrecht unterstützt Sie Herr Rechtsanwalt Sven A. Bender kompetent in der Gegend um Lüneburg

Garlopstr. 2 / Hinden
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 789690
Telefax: 04131 7896920

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Melanie Teske mit Anwaltskanzlei in Lüneburg vertritt Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

Soltauer Allee 22
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 400097
Telefax: 04131 249144

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Plikat mit Rechtsanwaltskanzlei in Lüneburg unterstützt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen mit dem Schwerpunkt Erbrecht

Kleine Bäckerstr. 1
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 7898787
Telefax: 04131 7898788

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Barbara Otto bietet anwaltliche Hilfe zum Gebiet Erbrecht kompetent im Umkreis von Lüneburg

Am Sande 15
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 2244930
Telefax: 04131 2244940

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Erbrecht offeriert in Ihrer Nähe Frau Rechtsanwältin Suzan Baymak-Winterseel mit Anwaltskanzlei in Lüneburg

Feldstraße 2
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 401823
Telefax: 04131 735813

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Torsten Rödenbeck (Fachanwalt für Erbrecht) mit Kanzleisitz in Lüneburg unterstützt Mandanten qualifiziert bei Rechtsproblemen aus dem Rechtsgebiet Erbrecht

An den Brodbänken 5
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 380631
Telefax: 04131 380633

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsbereich Erbrecht gibt kompetent Frau Rechtsanwältin Silke Jaspert mit Rechtsanwaltskanzlei in Lüneburg

Feldstraße 2
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 2444646
Telefax: 04131 2444647

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Lüneburg

Sie benötigen Unterstützung bei der Testamentserstellung? Ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin für Erbrecht hilft

Rechtsanwalt in Lüneburg: Erbrecht (© vege - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Lüneburg: Erbrecht
(© vege - Fotolia.com)

Möchte man sicherstellen, dass nach dem eigenen Tod der persönliche Nachlass dem eigenen Willen gemäß verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Anwaltskanzleien für Erbrecht wenden. In Lüneburg sind einige Kanzleien für Erbrecht zu finden. Ein Anwalt zum Erbrecht aus Lüneburg wird Erblasser umfassend beraten in Fragen rund um das Testament und die Testamentsgestaltung, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragen, die die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht kann außerdem auch als Testamentsvollstrecker bestellt werden, um nach dem Ableben des Erblassers die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Hauptsächlich wenn der Nachlass kompliziert ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Differenzen mit Miterben? Holen Sie sich Rat und Unterstützung bei einem Rechtsanwalt

Der Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Lüneburg ist allerdings auch für jeden die optimale Kontaktstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Der Rechtsanwalt zum Erbrecht aus Lüneburg wird seinem Mandanten wichtige grundlegende Angelegenheiten, die es im Erbfall zu beachten gilt, offenlegen und Fragen beantworten. Dabei wird es sich in den meisten Fällen um Belange handeln, die das Nachlassgericht, den Erbschein oder auch die Erbschaftsteuer angehen. Der Erbrechtler wird seinem Mandanten auch bei einem Erbstreit helfend und beratend zur Seite stehen. Die Unterstützung durch einen Juristen kann z.B. erforderlich werden, wenn es zu Streitigkeiten innerhalb einer Erbengemeinschaft gekommen ist oder auch, wenn das Testament an sich angefochten werden soll. Ein weiterer Grund einen Rechtsanwalt zu kontaktieren ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers bezweifelt und aus diesem Grund das Testament anfechten lassen möchte. Möchte man gerade in einer Erbangelegenheit, die sich diffiziler gestaltet, von Beginn an bestens vertreten und beraten sein, empfiehlt es sich, einen Fachanwalt zum Erbrecht aus Lüneburg zu konsultieren. Denn Fachanwälte im Erbrecht verfügen sowohl in der Theorie als auch in der Praxis über ein sehr gutes Know-how und praktische Expertise.


News zum Erbrecht
  • Bild Neuer weiterbildender Masterstudiengang "Rechtsgestaltung und Prozessführung" an der Universität Bie (28.09.2006, 12:00)
    Die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Bielefeld bietet mit Beginn ab 2007 den weiterbildenden Masterstudiengang (LL.M.) "Master der Rechtsgestaltung und Prozessführung / Master of Legal Advice and Litigation" an. Mögliche Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familien- und Erbrecht sowie Strafverteidigung. Juristinnen und Juristen sollen vertiefte Kenntnisse in zentralen anwaltlichen Arbeitsfeldern für eine hochqualifizierte ...
  • Bild Modellversuch Güterichter auf einem guten Weg (29.07.2006, 09:52)
    Der Präsident des Landgerichtes Nürnberg-Fürth Dr. Rainer Gemählich zieht eine positive Zwischenbilanz des Modellversuches Güterichter. Seit dem 1. Januar 2005 läuft bei dem Landgericht Nürnberg-Fürth der Modellversuch Güterichter. Dabei soll erprobt werden, ob und inwieweit Zivilrechtsstreitigkeiten, deren Erledigung in einem streitigen Verfahren mit großen Belastungen für alle Beteiligten verbunden ist, ...
  • Bild Illoyalität im Erbrecht: Symposium an der RUB (12.09.2011, 14:10)
    Um das stets aktuelle Thema "Illoyalität im Erbrecht" geht es auf dem zweiten Erbrechtssymposium an der RUB, das am 16. September stattfindet.Illoyalität im Erbrecht2. Bochumer ErbrechtssymposiumDas zweite Bochumer Erbrechtssymposium will an den großen Erfolg des Debüts anknüpfen – im vergangenen Jahr kamen über 250 Interessierte an die RUB. In diesem ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Wer erbt die Auslandsimmobilie? (01.11.2012, 20:35)
    Ein Ehepaar besitzt eine Auslandsimmobilie innerhalb der EU, die sie im Verlauf ihrer Ehe gemeinsam gekauft haben. Es hat keine gemeinsamen Kinder. Die Ehefrau hat auch keine Kinder aus vormaligen Beziehungen. Der Mann jedoch hat eine erwachsene Tochter aus erster Ehe. Wie ist die Erblage im Todesfall des Mannes bzw. ...
  • Bild Späte Anerkennung einer im Ausland geschlossenen Ehe (13.05.2011, 20:57)
    Angenommen, ein deutsches Paar lässt sich auf den Seychellen für die dortigen Verhältnisse rechtskräftig trauen. Dem neugebackenen Ehemann liegt aber viel daran, dass diese Ehe nicht in Deutschland eingetragen wird, damit er im Falle einer Trennung keine finanziellen Nachteile hat, die Braut ist damit einverstanden. Das Paar lebt nun noch ...
  • Bild Pflichtteil bei Ausschluss von der Erbfolge (19.02.2013, 17:29)
    Angenommen es liegt ein notarischer Letzter Wille vor der folgendes besagt: Erbeinsetzung, Ausschluss von der Erbfolge: Ich bestimme als meinen Alleinerben Person A. Ersatzerbe von Person A ist Person B. Jedenfalls von der Erbfolge ausgeschlossen sollen sein meine Tochter und alle Ihre Abkömmlinge. Frage: Wie hoch ist der gesetzliche Pflichtteil in % den Person A oder ...
  • Bild Erbrecht (06.06.2012, 16:15)
    Eine Frau und ein Mann haben zwei Häuser, das erste Kind ist 40 Jahre alt und stammt aus erster Ehe des Mannes, hat selber Kinder und ist verheiratet und wohnt in den einen Haus. Das andere Kind ist 36 und wohnt in dem Haus wo die Eltern jetzt mit drin wohnen ...
  • Bild Welche Bücher würdet ihr empfehlen? (26.10.2010, 13:53)
    Hallo zusammen, Welche Bücher könntet ihr mir für Erbrecht, Familienrecht, Kriminologie (Schwerpunkt) und Sachenrecht empfehlen?

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 116/02 (01.07.2003)
    Zur Abgrenzung zwischen Erbeinsetzung und Vermächtnis, wenn der Erblasser über ein Grundstück verfügt, das einen wesentlichen Teil seines Nachlasses ausmacht, und ausgeschlossen werden kann, dass er über sein gesamtes Vermögen verfügen wollte....
  • Bild SG-BERLIN, S 36 KR 2217/10 (21.09.2011)
    1. Bei dem Kostenerstattungsanspruch nach § 13 Abs 3 SGB 5 handelt es sich um eine laufende Geldleistung i.S.d. § 56 Abs 1 S 1 Nr 1 SGB 1 (Anschluss an BSG, Urteil vom 26.09.2006 -B 1 KR 1/06 R-; entgegen BSG, Urteil vom 03.08.2006 -B 3 KR 24/05 R-). 2. Ein besonders hoher Pflegebedarf im Sinne des § 37 Abs 2 S 3 SGB 5 setzt nicht zwingend die ständige Anwes...
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 40/99 (24.02.2000)
    1. Hat ein Erblasser in einem späteren Testament nur die Erbeinsetzung wiederholt, dagegen nicht die in einem früheren Testament angeordnete Nacherbfolge, so kann ein derartiger Widerspruch zwischen nacheinander errichteten letztwilligen Verfügungen gemäß § 2258 Abs. 1 BGB zur Aufhebung der Nacherbfolge führen. 2. Ist nicht mehr aufklärbar, welches von mit ...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (2)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (1)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildWer muss eine Erbschaftsteuererklärung abgeben und welche Frist gilt?
    Wer etwas erbt, muss unter Umständen gegenüber dem Finanzamt aktiv werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, inwieweit Sie dieses über die Erbschaft informieren müssen und was dann auf Sie zukommt. Nach dem Tod eines nahestehenden Menschen müssen die Hinterbliebenen nicht nur den damit verbundenen Verlust ...
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildBeerdigungskosten: Wer zahlt, wenn keiner die Beerdigung bezahlen will?
    Die Kosten für eine Beerdigung muss nicht immer von den nächsten Familienangehörigen getragen werden. In diesem Ratgeber erfahren Sie, wer zahlen muss. Aufgrund der hohen Kosten für eine Beerdigung kommt es schnell zum Streit darüber, wer die Beerdigungskosten bezahlen muss. Entgegen langläufiger Vorstellungen ist es keinesfalls ...
  • BildMüssen Geschwister die Beerdigungskosten übernehmen?
    Geschwister können unter Umständen zur Übernahme der Beerdigungskosten für ihren verstorbenen Bruder oder Schwester verpflichtet sein. Wann dies der Fall ist, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Der Tod eines nahen Verwandten kann auch für Geschwister teuer werden. Dies gilt allerdings nur dann, wenn keine Erben ...
  • BildGebühren: Was kostet die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht?
    Die Hinterlegung eines Testaments beim Gericht (sog. amtliche Verwahrung) bietet sich insbesondere für Alleinstehende oder für Personen an, die befürchten, dass Dritte ihr Testament nach ihrem Tod fälschen oder verschwinden lassen könnten. Doch was kostet eine solche amtliche Verwahrung und welche Voraussetzungen sind daran geknüpft?   ...
  • BildVorteile eines Testaments: Warum sollte man ein Testament machen?
    Ein Testament ist mit einigen wichtigen Vorzügen verbunden. Welche das im Einzelnen sind und weshalb ein Testament selbst in „einfachen“ Fällen sinnvoll ist, erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Viele glauben, dass das Errichten eines Testamentes überflüssig ist. Doch das kann sich schnell als trügerischer Irrtum ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.