Rechtsanwalt für Baurecht in Lüneburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In den Bereich des Baurechts fallen alle juristischen Fragestellungen, die im Zusammenhang mit dem Gebäudebau stehen. Auch alle Belange, die im Zusammenhang stehen mit der Beseitigung oder Änderungen von Gebäuden, fallen in das Rechtsgebiet Baurecht. Das Baurecht ist dabei in 2 Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die rechtliche Beziehung zwischen am Bau beteiligten privaten Personen geregelt. Das öffentliche Baurecht hingegen befasst sich mit der Zulässigkeit von Bauvorhaben. Im Vordergrund steht dabei das Wohl und Interesse von Anliegern und der Allgemeinheit. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauplanungsrecht und das Bauordnungsrecht.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Anwaltliche Rechtsberatung im Gebiet Baurecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Sebastian Jäkel mit Kanzlei in Lüneburg
Wöbken, Braune & Kollegen
Kefersteinstraße 20
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 789500
Telefax: 04131 7895050

Zum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Volker Stankusch bietet anwaltliche Hilfe zum Baurecht kompetent vor Ort in Lüneburg

Am Altenbrücker Ziegelhof 18
21337 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 855323
Telefax: 04131 855366

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Karsten Voß mit Niederlassung in Lüneburg hilft als Rechtsbeistand Mandanten fachmännisch juristischen Themen im Bereich Baurecht

Bei der St.-Lamberti-Kirche 8
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 45005
Telefax: 04131 44291

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ulrich Sieper mit Rechtsanwaltskanzlei in Lüneburg berät Mandanten engagiert bei aktuellen Rechtsthemen im Rechtsgebiet Baurecht

Heinrich-Böll-Str. 38
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 733440
Telefax: 04131 733443

Zum Profil
Anwaltliche Hilfe im Gebiet Baurecht gibt jederzeit Frau Rechtsanwältin Melanie Teske mit Kanzlei in Lüneburg

Soltauer Allee 22
21335 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 400097
Telefax: 04131 249144

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Lutz Garbers unterhält seine Anwaltskanzlei in Lüneburg berät als Rechtsanwalt Mandanten jederzeit gern bei Rechtsfragen im Schwerpunkt Baurecht

Grabower Str. 5
21339 Lüneburg
Deutschland

Telefon: 04131 391050
Telefax: 04131 391060

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Baurecht in Lüneburg

Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt im Baurecht informieren

Rechtsanwalt für Baurecht in Lüneburg (© made_by_nana - Fotolia.com)
Rechtsanwalt für Baurecht in Lüneburg
(© made_by_nana - Fotolia.com)

Vor allem, wenn es um den Hausbau geht oder den Immobilienkauf, dann sind rechtliche Probleme in etlichen Fällen nicht zu vermeiden. Die Problemfelder sind zahlreich und reichen von Schwierigkeiten beim Bauantrag und der Baugenehmigung bis hin zu juristischen Fragestellungen in Bezug auf den Bebauungsplan. Streitigkeiten in Bezug auf die Grenzbebauung, dem Wegerecht und etwaiger Abstandsflächen sind ebenfalls häufig Gründe, die Bauherren zum Rechtsanwalt führen. Doch zweifellos am häufigsten sind es Baumängel, die bei der Bauabnahme offenkundig werden, die es nötig machen, einen Anwalt aufzusuchen.

Sie sind Bauherr und haben ein baurechtliches Problem oder eine Frage? Lassen Sie sich von einem Rechtsanwalt beraten

Falls Sie ein Problem haben, welches in das Gebiet des Baurechts fällt, ist der beste Ansprechpartner ein Anwalt. In Lüneburg finden sich mehrere Rechtsanwälte, die sich auf das Baurecht spezialisiert haben. Ein Rechtsanwalt im Baurecht in Lüneburg wird sich professionell Ihrem rechtlichen Problem widmen und Sie darüber in Kenntnis setzen, wie Sie am besten zu Ihrem Recht kommen. Sie können ferner davon ausgehen, dass der Rechtsanwalt auch mit Bereichen wie dem Bauträgerrecht oder dem Enteignungsrecht vertraut ist. Gleichgültig, ob es um Streitigkeiten oder Fragen in Bezug auf die Grenzbebauung geht oder um einzuhaltende Abstandsflächen, der Anwalt aus Lüneburg für Baurecht wird Sie über Ihre Rechte informieren und Ihnen überdies dabei helfen, Ihr Recht durchzusetzen.


News zum Baurecht
  • Bild Kein Anspruch auf Mehrvergütung nach einem verzögerten Vergabeverfahren (11.09.2009, 10:20)
    Kein Anspruch auf Mehrvergütung nach einem verzögerten Vergabeverfahren ohne Änderung der Ausführungsfristen Im Anschluss an seine Entscheidung vom 11. Mai 2009 (VII ZR 11/08; vgl. PM 104/09 vom 11. Mai 2009) hatte der unter anderem für das private Baurecht zuständige VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshof erneut über die Frage von ...
  • Bild SERGEI VERSCHININ NEUER LEITER DER IMMOBILIENPRAXIS BEI RÖDL & PARTNER RUSSLAND (29.04.2009, 15:15)
    Rödl & Partner Russland verstärkt Abteilung für Immobilien- und Baurecht in Moskau Moskau, 29.04.2009: Mit dem Juristen Sergei Verschinin als neuem Leiter der Immobilienrechtspraxis baut Rödl & Partner Moskau seine Abteilung für Immobilien- und Baurecht in Moskau aus. Verschinin verfügt über langjährige Beratungserfahrung in der Immobilienbranche und ist ...
  • Bild DGAP-News: Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland (08.04.2011, 15:03)
    DGAP-News: Ashurst LLP / Schlagwort(e): Börsengang/Rechtssache Ashurst LLP: Ashurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von Powerland08.04.2011 / 15:03---------------------------------------------------------------------P R E S S E I N F O R M A T I O NAshurst berät Macquarie und Berenberg bei Börsengang von PowerlandFrankfurt, 8. April 2011 --- Ashurst hat den ...

Forenbeiträge zum Baurecht
  • Bild DGAP-News: Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für a (13.01.2011, 14:45)
    DGAP-News: Noerr LLP / Schlagwort(e): Rechtssache Noerr LLP: Zwölf neue Partner bei Noerr: strategisches Wachstum und Karrierechancen für ambitionierten Nachwuchs13.01.2011 / 14:45---------------------------------------------------------------------Die internationale Kanzlei Noerr LLP, eine der zehn größten in Deutschland, ist mit zwölf neuen Partnern ins Jahr 2011 gestartet. Sieben davon sind Sozien (Equity Partner) der LLP, fünf ...
  • Bild Verkäufer will vom Vertrag zurücktreten (28.02.2014, 19:57)
    Hallo, Verkäufer V verkauft Käufer K eine Neubauwohnung (in Raten zu zahlen, nach Bautenstand). K verweigert die Abnahme des Gemeinschaftseigentums (für die letzte Rate), da nach einem Sachverständigen-Gutachten, mehrere wesentliche Mängel vorhanden sind. K behält sich zudem noch einen Betrag ein, da V die Mängel am Sondereigentum bis zu einer letzten Frist ...
  • Bild Abnahmeverweigerung möglich trotz gezahlter Abschlagsrechnung? (24.03.2011, 13:35)
    Da ich im Bereich Baurecht nicht zu einer endgültigen Antwort gekommen bin, möchte ich hier meine Frage erneut stellen: Angenommen ein Handwerker H hat Terrakottafliesen verlegt und diese mit der Fugemasse so verschmiert, dass sie nicht mehr sauber zu bekommen sind. Der Bauherr B hat bei diesem H die Gesamtsanierung der ...
  • Bild Materielle Illegalität (23.08.2006, 12:20)
    Hallo, kann mir jemand sagen wie die materielle Illegalität und/oder die formelle Illegalität zu prüfen sind? Gibt es dafür ein Schema?? Vielen Dank...
  • Bild Prozentualer Anteil an einem Haus (27.10.2012, 12:26)
    Hi, Angenommen eine Person A besitzt 15% eines Hauses und des dazugehörenden Grundstücks. Die restlichen 85% besitzt Person B. Welche Rechte hat A ? Was darf A bestimmen ? B will das Haus verkaufen. Hat A Mitspracherechte ? A will das Haus verkaufen. Kann B dies verhindern ? B will Person Y die Wohnung vermieten. ...

Urteile zum Baurecht
  • Bild VG-FREIBURG, 2 K 1234/00 (06.03.2002)
    Für eine unechte maßstabsbezogene Nachveranlagung bietet § 10 IV KAG keine gesetzliche Ermächtigungsgrundlage.Eine Erhöhung der baulichen Nutzbarkeit i.S. dieser Vorschrift liegt nicht vor, wenn ein bereits mit einem privilegierten Vorhaben bebautes Außenbereichsgrundstück mit weiteren im Außenbereich privilegierten Gebäuden bebaut wird.Ein bereits nach eine...
  • Bild VG-GIESSEN, 4 L 2312/12.GI (02.10.2012)
    Einzelfall der teilweisen Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung eines Widerspruchs mit gerichtlichen Auflagen....
  • Bild SAARLAENDISCHES-OLG, 4 U 175/05 - 114 (09.05.2006)
    a. Die Wahrung der allgemeinen Verkehrssicherungspflicht bezüglich öffentlicher Sachen ist dem privatrechtlichen Tätigkeitsbereich des öffentlichen Sachherrn zuzurechnen. b. Es besteht weder nach dem privaten Deliktsrecht noch nach dem öffentlichen Baurecht eine generelle Pflicht des Eigentümers, alte Bauwerke an den jeweils geltenden Standard anzupassen. ...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Baurecht
  • BildAltlasten – was ist das genau und wer ist für die Beseitigung zuständig?
    Das Wort Altlast hat jeder schon einmal im Zusammenhang mit einem Baugrundstück gehört. Im besten Fall werden Altlasten, die sich unter der Erdoberfläche befinden, entdeckt, bevor man mit dem Hausbau beginnt. Was genau versteht sich unter dem Wort Altlast? Der Begriff der Altlast ist vom Gesetzgeber genau definiert, es ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.