Rechtsanwalt für Mediation im Familienrecht in Ludwigsburg

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Martina Ulrike Valis bietet anwaltliche Hilfe zum Rechtsgebiet Mediation im Familienrecht jederzeit gern im Umland von Ludwigsburg
Gernot Schneider u. Koll. Rechtsanwälte
Asperger Straße 8
71634 Ludwigsburg
Deutschland

Telefon: 07141 971180
Telefax: 07141 971189

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Mediation im Familienrecht gibt kompetent Herr Rechtsanwalt Wolfgang Hofstetter mit Büro in Ludwigsburg

Schillerstraße 17
71638 Ludwigsburg
Deutschland

Telefon: 07141 923286
Telefax: 07141 905658

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Mediation im Familienrecht
  • Bild Rechtsanwälte dürfen sich „Spezialist“ nennen (28.01.2015, 09:26)
    Karlsruhe (jur). Rechtsanwälte dürfen sich als „Spezialist“ für ein bestimmtes Fachgebiet bezeichnen, auch wenn sie nicht formal als „Fachanwalt“ anerkannt sind. Sie müssen dann allerdings vergleichbare Fachkenntnisse belegen können, heißt es in einem am Dienstag, 27. Januar 2015, veröffentlichten Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe (Az.: I ZR 53/13).Im entschiedenen ...
  • Bild Kindergeld zählt zum Einkommen der Eltern (02.02.2010, 11:44)
    Der 12. Senat des Verwaltungsgerichtshofs BadenWürttemberg (VGH) hat in drei kürzlich veröffentlichten Urteilen klargestellt, dass das an die Eltern ausgezahlte Kindergeld zu deren Einkommen im Sinne sozialrechtlicher Vorschriften zählt. Nach dem Achten Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB VIII) Kinder und Jugendhilfe können die Eltern für bestimmte Maßnahmen ...
  • Bild Ledige oder leidige Väter? (04.07.2012, 15:15)
    Berlin (DAV). Die Reform des Sorgerechts nicht verheirateter Eltern, die das Bundeskabinett heute verabschiedet hat, ist nach Ansicht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) ein erster Schritt in die richtige Richtung – aber das vorgesehene Verfahren bleibt hinter den Erwartungen zurück. „Das Ziel einer Gleichbehandlung ‚nicht ehelicher‘ und ‚ehelicher‘ Kinder – ...

Forenbeiträge zum Mediation im Familienrecht
  • Bild Ferienhausarbeit - BGB AT (16.02.2006, 17:40)
    Hi, ich schreibe gerade an meiner ersten Hausarbeit und sehe mich vor einem riesigen Problem: Die hälfte der Probleme hatten wir in der Vorlesung gar nicht und die andere Hälfte haben wir nur kurz angerissen. Der Sachverhalt wäre ein wenig lang um ihn hier reinzuschreiben. Ihr könnt ihn aber unter folgendem Link ...
  • Bild Einbauküche nicht mitvermietet: Pflichten des Mieters beim Auszug (11.09.2015, 11:02)
    Wenn eine vorhandene Einbauküche, die nicht Mietgegenstand ist, auf Kosten des Mieters erneuert wird, muss sie dem Nachmieter überlassen werden?Im Einzelnen:In einer 10 Jahre alten Wohnung gehört die Einbauküche zur Einrichtung, wird vom ersten Mieter an genutzt, und allmählich wird ein Austausch fällig (Abnutzung, defekte Geräte). Muss der Mieter seine ...
  • Bild Anfechtung durch Minderjährigen (24.01.2011, 19:34)
    Hallo, mal eine Frage woran ich langsam verzweifle. A (Käufer) wird von B (Verkäufer)beim Kauf arglistig getäuscht. A ist 16 Jahre und bezahlt mit einem 50 € schein den er von seinen Eltern genau für diesen Kauf bekommen hat. Also Eigentum übertragen, Einwilligung für den Kauf lag vor, alles schick. A rennt ...
  • Bild Vollstreckung nicht titulierten Zinsen (04.08.2016, 18:45)
    Ein herzliches Hallo an alle.In einem Anliegen hoffe ich auf eure Unterstützung:Folgender fiktiver Vorfall:In einem Urteil aus 2000 wurde einem Gläubiger eine Summe X zugesprochen,zusätzlich die Kosten des Verfahrens, sowie 10% Zinsen bis zum Urteil.Das mit dem Urteil die Hauptschuld, sowie alle angefallenen Nebenkosten tituliert sind ist mir soweit klar, ...
  • Bild Mitwirkungspflichtstandards im EGV (28.03.2012, 15:53)
    Guten Tag, a) gibt es für die Bewerbungsbemühungen in einer EGV (Eingliederungsvereinbarung) objetive Maßstäbe nach denen sich die Pflichten für einen ALG1-Bezieher bemessen lasse. Ich denke denke dass es unfair wäre bei einem ALG1-Bezieher der durch seine Berufserfahrung marktfähiger ist durch geringe Ausfallzeiten auch eine höhere Anzahl von Bewerbungen zu verlangen. Die spannende Frage ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:


Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.