Rechtsanwalt für Scheidung in Lörrach

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Rechtsanwälte in Lörrach (© lucazzitto - Fotolia.com)
Rechtsanwälte in Lörrach (© lucazzitto - Fotolia.com)


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Frau Rechtsanwältin Angela Lungwitz berät Mandanten zum Anwaltsbereich Scheidung kompetent im Umkreis von Lörrach
Rechtsanwältin Angela Lungwitz
Teichstraße 38
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 9405460
Telefax: 076219405320

Zum Profil Nachricht senden

Seite 1 von 1


News zum Scheidung
  • Bild Vornamensänderung bei erkennbarer Belastung durch den Namen (02.01.2009, 09:55)
    Eine Vornamensänderung kann im Einzelfall gerechtfertigt sein, wenn durch den Namen ein Kind erkennbar belastet wird. Dies ergibt sich aus einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Koblenz. Der Kläger, der aus Afghanistan stammt, ist Vater eines 2002 geborenen Jungens, der den Vornamen Sabsudin erhielt. Nach der Scheidung der Eltern beantragte die sorgeberechtigte Mutter ...
  • Bild Milzbrand oder Milchpulver? Jenaer Forscher sorgen innerhalb weniger Stunden für Gewissheit (24.04.2012, 08:10)
    Ein zeitsparendes und sehr genaues Verfahren zur Erkennung des Milzbranderregers Bacillus anthracis haben Wissenschaftler des Institutes für Photonische Technologien (IPHT) und der Universität Jena entwickelt. Nach nur drei Stunden und minimalem Aufwand ist klar, ob von einem gefährlich anmutenden weißen Pulver Gefahr ausgeht oder nicht.Ende März lösten einige verdächtige Briefe ...
  • Bild Wie die Kultur unsere Gefühle steuert: Sag mir woher du kommst und ich sage dir, was dich bedrückt (14.03.2011, 16:00)
    Essen – In Deutschland leben mehr als 16 Millionen Menschen mit Migrationshintergrund. Studien belegen, dass Migranten bei Scheidungen oder familiären Krisen psychisch verletzbarer sind als Einheimische. Sie suchen sich dabei auch seltener medizinische Hilfe. Hürden sind vor allem fehlende Sprachkenntnisse bei den Zugereisten und fehlende Kulturkenntnisse bei den behandelnden Ärzten. ...

Forenbeiträge zum Scheidung
  • Bild Aufteilung einer Firma bei Scheidung (07.11.2006, 19:02)
    Hallo, anbei ein Fall wie er sicher in der Praxis vorkommen kann: Frau F und Mann M sind seit 15 Jahren verheiratet im gesetzlichen Güterstand. Im Laufe der Ehe hat M ein inzwischen gut laufendes Versicherungsbüro eröffnet. Im Laufe der ersten Jahre hat F die Familie durch ihre Arbeit finanziert. Das Versicherungsbüro ...
  • Bild Schweigepflichtsverletzung Rechtsanwalt (18.06.2013, 22:28)
    Hallo, angenommen es wird der Anwalt in einer Familienrechtssache gewechselt. (Scheidung, Unterhalt, etc.) Der neue Anwalt wird mehrmals vom gegnerischen Ex-Schwiegervater angeschrieben. Es geht um die getrennte Veranlagung der Steuer des Trennungsjahres. Zuerst wurde getrennt veranlagt und dann doch gemeinsam. Angenommen, der Ex-Schweigervater möchte die Unterlagen der getrennten Veranlagung haben und der Anwalt ...
  • Bild Änderung des Versorgungsaugleichs (04.10.2008, 15:17)
    Angenommen: M lässt sich von F scheiden nach langjähriger Ehe. M bereits Altersrentner wird begünstigt im Versorgungsausgleich. F wird während Ehe krank, während Scheidung kränker verliert Arbeitsplatz, wird bei Krankenkasse ausgesteuert ALG II Bezieherin mit unter 3 Stunden Arbeitsfähigkeit eingestuft und kurz nach Scheidung zur EU Rentnerin. Gibt es Möglichkeit für ...
  • Bild Firma und Scheidung (13.03.2006, 21:18)
    Hallo Angenommen in einer Ehe existiert eine Firma, diese Firma läuft auf den Mann, die Frau hat mit der Firma offiziell nichts zu tun arbeitet dort nur als Bürogehilfin. Nun kommt es zwischen x und y zur Scheidung und der Mann macht haufenweise Schulden in der Firma, muss die Frau y ...
  • Bild Versorgungsausgleich nach der scheidung (27.02.2003, 19:55)
    Was kann ich machen nach der scheidung soll ich dem Partner aus meiner erworbenen Rentenanwartschaft anteile überschreiben. Ich weiß aber das meine partnerin Schwarzgeld bekommt und das nicht zu wenig, das Problem ist nur wie gehe ich dagegen vor mache ich eine Betruganzeige oder wie kann ich mich dagegen wehren.

Urteile zum Scheidung
  • Bild LG-BONN, 30 T 658/08 (24.03.2009)
    Das Bundesamt für Justiz ist zur Änderung einer Ordnungsgeldentscheidung nach § 335 Abs. 3 Satz 4 HGB abgesehen vom Sonderfall des § 136 FGG wegen § 18 Abs. 2 FGG regelmäßig nicht befugt....
  • Bild VG-SIGMARINGEN, 2 K 1352/10 (20.09.2012)
    Die Erteilung eines weinrechtlichen Vorbescheids zur Übertragung von Wiederbepflanzungsrechten ist als Teilentscheidung aufgrund der Befugnis der Behörde zur Entscheidung in der Sache in Verbindung mit § 10 LVwVfG (juris: VwVfG BW) auch ohne ausdrückliche gesetzliche Ermächtigung grundsätzlich zulässig....
  • Bild LG-DETMOLD, 3 T 147/11 (27.09.2011)
    Gegen eine Maßnahme zur Regelung einzelner Angelegenheiten auf dem Gebiet des Strafvollzugs kann zwar eine gerichtliche Entscheidung beantragt werden. Mit dem Antrag kann auch die Verpflichtung zum Erlass einer abgelehnten oder unterlassenen Maßnahme begehrt werden, § 109 Abs. 1 StrafvollzugsG. Gem. § 110 StrafvollzugsG entscheidet über den Antrag jedoch die...



Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Scheidung
  • BildWas bedeutet die Zugewinngemeinschaft bei einer Scheidung?
    Als Zugewinngemeinschaft wird jeder gesetzliche Güterstand einer Ehe bezeichnet, der heutzutage am meisten Anwendung findet. Dies liegt überwiegend daran, dass in Fällen, in denen die Eheleute keine Vereinbarungen bezüglich ihres Güterstands getroffen haben, automatisch die Zugewinngemeinschaft eintritt. Während der Ehezeit bleiben die Güter der Ehepartner getrennt; doch was ...
  • BildIst eine Scheidung wegen Ehebruchs möglich?
    Wenn eine Ehe in die Brüche geht, kann dies unterschiedliche Gründe haben. Oft ist es so, dass sich die Eheleute einfach auseinandergelebt haben und irgendwann feststellen, dass es keine Gemeinsamkeiten mehr gibt. Der häufigste Grund für eine Scheidung ist jedoch der Ehebruch: hat ein Ehepartner den anderen betrogen, ...
  • BildErbschaft erhalten – was passiert damit bei Scheidung?
    Treffen Eheleute keine anderweitigen Vereinbarungen, so leben sie während der Ehezeit im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft. Gemäß diesem behält jeder Ehepartner Eigentümer seines Vermögens. Kommt es jedoch zur Scheidung, wird gemäß dem Familienrecht ein sogenannter Zugewinnausgleich durchgeführt. Bei diesem wird das Endvermögen, welches ein Ehegatte zum Zeitpunkt der ...
  • BildZugewinnausgleich bei Ehescheidung: Wenn die Ehe dem Ende zugeht
    In Deutschland gelten – solange nicht anderes vereinbart ist – bei Scheidungen die Regeln des gesetzlichen Güterstandes. Doch wo sind die Vorteile dieser Regelung und was bedeutet dieses Vorgehen im Einzelfall. Wir bringen Licht ins Dunkle. Früher oder später kann es jeden treffen. Die Scheidungsrate in Deutschland betrug ...
  • BildVersorgungsausgleich: Rentenausgleich nach der Scheidung
    Was verbirgt sich hinter dem Versorgungsausgleich für geschiedene Ehegatten? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Beim Versorgungsausgleich geht es darum, dass Eheleute während der Ehe häufig unterschiedlich hohe Rentenansprüche erwerben. Im Falle einer Scheidung soll der Ehegatte mit dem weniger hohen Rentenanspruch erwerben. So ...
  • BildScheidung: Was bedeutet das Besuchsrecht?
    Für Kinder ist es nach der Scheidung ihrer Eltern oftmals schwer, zu beiden Elternteilen ein gutes Verhältnis beizubehalten. Damit dies bestmöglich dennoch geschehen kann, bestehen im Familienrecht bestimmte Regelungen, die dem Wohle des Kindes dienen sollen. Unter anderem zählt dazu auch das Besuchsrecht. Doch was bedeutet das Besuchsrecht? ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.