Rechtsanwalt in Lörrach: Medizinrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lörrach: Sie lesen das Verzeichnis für Medizinrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Medizinrecht ist eine breit gefächerte Rechtsmaterie. Gerade weil die Gesundheit von grundlegender Bedeutung ist, kommt dem Medizinrecht eine hohe Relevanz zu. Das Medizinrecht an sich widmet sich hauptsächlich der Arzthaftung/Zahnarzthaftung, also der rechtlichen Beziehung zwischen Patient und Arzt/Zahnarzt. Auch die Rechtsbeziehung zwischen Ärzten fällt in das Medizinrecht genauso wie Regelungen den Beruf des Arztes oder Zahnarztes betreffend.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Herr Rechtsanwalt Martin Maier bietet anwaltliche Vertretung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Medizinrecht jederzeit gern in der Umgebung von Lörrach

Tumringerstraße 199
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 914910
Telefax: 07621 9149125

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Herr Rechtsanwalt Ralf Greinwald unterstützt Mandanten zum Medizinrecht jederzeit gern in Lörrach

Schönaustr. 5
79540 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 165566
Telefax: 07621 165562

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Medizinrecht in Lörrach

Schneller als manchem lieb ist, kann man mit dem Medizinrecht in Konflikt geraten

Rechtsanwalt in Lörrach: Medizinrecht (© Erwin Wodicka - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Lörrach: Medizinrecht
(© Erwin Wodicka - Fotolia.com)

Nachdem leider sicherlich niemand im Verlauf seines Lebens von gesundheitlichen Problemen verschont bleibt, kann jeder irgendwann mit dem Medizinrecht konfrontiert werden. Denn es ist eine unwiderrufliche Tatsache, dass Ärztepfusch immer wieder vorkommt. Ist man von Ärztepfusch betroffen, dann kann die eigene Gesundheit folgenschwer in Mitleidenschaft gezogen sein und dies mit dramatischen Konsequenzen wie zum Beispiel einer kompletten Arbeitsunfähigkeit. Ärztepfusch kann nicht nur bei einer OP geschehen, sondern auch z.B. beim Zahnarzt. Und auch ein Geburtsschaden, der eine dauerhafte Beeinträchtigung des Kindes nach sich zieht, kann die Konsequenz eines medizinischen Behandlungsfehlers sein. Ist man selbst von einem Kunstfehler oder Behandlungsfehler betroffen, dann sollte man nicht abwarten, sondern sofort einen Patientenanwalt oder eine Anwältin kontaktieren. In Lörrach sind Rechtsanwaltskanzleien für Medizinrecht niedergelassen. In besonders diffizilen Fällen ist es sinnvoll, sich gleich von Anfang an an einen Fachanwalt für Medizinrecht in Lörrach zu wenden. Es gibt zudem je nach dem wie der Fall gestaltet ist die Möglichkeit eine Kanzlei zu konsultieren, die sich auf besondere Teilbereiche des Medizinrechts spezialisiert hat wie Arzthaftungsrecht, Krankenhaushaftung und Krankhausrecht, Gesundheitsrecht oder auch Vertragsarztrecht.

Mit einem Rechtsanwalt für Medizinrecht an der Seite schaffen Sie die beste Basis, um Ihr Recht durchzusetzen

Auch wenn ein Rechtsanwalt für Medizinrecht in Lörrach über ein fundiertes Fachwissen das Transplantationsgesetz betreffend verfügt, kann dies, wenn es die Sachlage erfordert, eine große Hilfe sein. Gerade Fachwissen im Transplantationsgesetz ist heutzutage immer öfter gefragt. Denn nicht nur, dass heute mehr Transplantationen denn je durchgeführt werden, es kommt auch vor allem in diesem Bereich in der Relation öfter zu Ärztepfusch oder Kunstfehlern. Selbstverständlich will man als Betroffener für einen Behandlungsfehler oder Kunstfehler entschädigt werden. Um die Chancen auf Schmerzensgeld oder Schadenersatz eindeutig zu erhöhen, ist es sinnvoll, einen Anwalt im Medizinrecht in Lörrach auszuwählen, der über einen großen juristischen Erfahrungsschatz auf dem betroffenen Gebiet verfügt. Aber nicht nur, wenn es zu einem Behandlungsfehler gekommen ist, ist ein Rechtsanwalt für Medizinrecht in Lörrach die optimale Kontaktstelle. Man ist ebenfalls bei einem Rechtsanwalt zum Medizinrecht perfekt aufgehoben, wenn ein Arzt z.B. seine Schweigepflicht gebrochen hat und man dagegen vorgehen möchte. Und auch, falls man eine rechtliche Beratung zu Themen wie Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen sucht, ist man bei einem Anwalt zum Medizinrecht perfekt aufgehoben.


News zum Medizinrecht
  • Bild Bahndlungsfehler: fehldiagnostizierte komplizierte dislozierte Radiusfraktur links (12.01.2016, 10:49)
    Qualifizierte Rechtsberatung und -vertretung in einem Arzthaftungsprozess ist wichtig, um sich gegen die regulierungsunwillige Versicherungswirtschaft durchzusetzen. Informationen von Ciper & Coll.:Ärztliche Kunstfehler haben oft erhebliche Konsequenzen für die Betroffenen. Da Haftpflichtversicherer der Ärzte und Krankenhäuser aussergerichtliche Regulierungen in den meisten Fällen verweigern, ist der Patient sodann gezwungen, gerichtliche Hilfe in ...
  • Bild Freiwillige Feuerwehr transportiert Kranken aus der Wohnung – Kosten trägt Krankenkasse (08.12.2010, 11:26)
    Halle/Berlin (dpa/tmn). Die Kosten für den Einsatz der freiwilligen Feuerwehr, die einen gehunfähigen Kranken aus seiner Wohnung auf die Straße transportiert, muss die Krankenkasse tragen. Dies gilt, soweit der Einsatz nur dazu diene, den Transport zum Zweck der Krankenbehandlung im Krankenhaus zu ermöglichen und der Transport zu den Leistungen der ...
  • Bild E-Zigarette ist kein Arzneimittel (02.05.2012, 15:02)
    Köln/Berlin (DAV). Die sogenannte E-Zigarette ist auch dann kein zulassungsbedürftiges Arzneimittel, wenn die enthaltenen Liquid-Depots Nikotin enthalten. Damit können diese E-Zigaretten frei vertrieben werden. Über die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln vom 2. April 2012 (AZ: 7 K 3169/11) informiert die Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltverein (DAV). Geklagt hatten ein Hersteller sowie ...

Forenbeiträge zum Medizinrecht
  • Bild Zusatzversicherung - Kostenübernahme Kieferorthopädie (14.05.2011, 17:42)
    Hi, angenommen Person X schließt eine Zahnzusatzversicherung ab, die als Leistungsmerkmal die Übernahme (nach einer gewissen Wartezeit) der kieferorthopädischen Leistungen zu 80% übernehmen (wenn die Krankenkasse nicht dafür aufkommt). Die erwachsenen und rein fiktive Person X bekommt die Zusage für den Heil- und Kostenplan und weigert sich nach Beginn der Behandlung die ...
  • Bild fachanwalt medizinrecht (19.10.2013, 13:47)
    Hallo. Hat hier Jemand Erfahrungen im Fachanwaltsbereich Medizinrecht? Wie sehen die Klausuren aus?.Wie sind die Unterlagen zu den jeweiligen Unterrichtseinheiten aus.Wie habt ihr die Klausuren empfunden? Sehr anspruchsvoll?
  • Bild Falsches Gutachten durch den Ärztlichen Dienst (16.11.2013, 09:36)
    Fiktiver Fall: Herr Müller wird vom Ärztlichen Dienst des Arbeitsamts noch kränker gemacht als er schon ist. Sinn und zweck dessen wäre, damit das Jobcenter ihm keine Schulung in der Sicherheitsbranche finanzieren müsste, weil Herr Müller eine Einstellungszsage eines potentiellen Arbeitgebers schriftlich vorliegen hat. Die Bedingung des Arbeitgebers wäre, dass ...
  • Bild Ausgelassene Behandlung führt zu schwerwiegenden Folgen (31.01.2017, 15:57)
    Patient (P) ist auf Grund einer schweren Erkrankung bettlägrig im Krankenhaus. Auf Grund von Entzündungen im Körper und dem vielen Liegen sowie dem bekanntsein, dass (P) raucher ist, gibt es 3 Faktoren, die auf zu erhöhtem Tromboserisiko beitragen. (P) gibt an, Athembeschwerden zu haben. Der Arzt reagiert nicht weiter. Über ...
  • Bild Probeleme mit EKG Auswertung (23.09.2008, 12:02)
    Hallo, mal angenommen, in einem Fall kommt es entscheidend auf die Auswertung des EKG an (ST-Strecke-Senkung). Die gängigen Lehrbücher sind auf diesem Gebiet nicht sehr ergiebig. Jetzt bin ich bei meiner Suche auf folgende Website gestoßen: www.rimr.de Hat jemand Erfahrungen mit diesen Leuten ? Was haltet Ihr davon ? Gruß Alt.............

Urteile zum Medizinrecht
  • Bild VG-BERLIN, 9 K 63.09 (30.03.2012)
    1. Die Doppelmitgliedschaft in zwei Ärztekammern führt grundsätzlich nicht zu einer unzumutbaren Belastung der Berufsausübung des betroffenen Arztes. 2. Die Berliner Ärztekammer ist gemäß § 4 Abs. 1 Nr. 2, Abs. 3 BerlKaG befugt, die Einhaltung der berufsrechtlichen Pflichten mit Hilfe von Untersagungsverfügungen durchzusetzen. Diese Befugnis wird nicht durc...
  • Bild OLG-STUTTGART, 1 U 87/12 (08.01.2013)
    1. Der Patient, der ein Krankenhaus besucht, in dem - ohne dass er das weiß - unter einem Dach eine Privatklinik und ein Plankrankenhaus betrieben werden, ist von der Behandlungsseite wirtschaftlich aufzuklären, wenn sie Anhaltspunkte dafür hat, dass der private Krankenversicherer die Behandlungskosten in der Privatklinik nur in der Höhe übernimmt, wie sie i...
  • Bild OLG-KOELN, 27 U 77/88 (09.11.1988)
    1. Eine Anästhestin, die kurz vor der Facharztprüfung steht, handelt grob fahrlässig, wenn sie nach zwei vergeblichen Intubationsversuchen statt den Oberarzt lediglich einen Assistenzarzt herbeiruft. 2. Der Beweis, dass der Fehler der Berufsanfängerin für den Tod des Patienten kausal geworden ist, ist als erbracht anzusehen, wenn in einem solchen Fall dem s...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (0)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Medizinrecht
  • BildBehandlungspflicht des Arztes – Aufklärung über wirtschaftliche Auswirkungen der Behandlung.
    Unterschiede zwischen Privatpatienten und Kassenpatienten   In letzter Zeit haben sich Fälle gehäuft, in denen Kieferorthopäden die Kassenbehandlungen von Kindern verweigern, wenn Eltern nicht über die Kassenbehandlung privat zuzahlen. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwieweit Ärzte allgemein verpflichtet sind, jeden ...
  • BildZahnmedizinische Versorgung: Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenkasse
    Bei der zahnmedizinischen Versorgung kommt es immer wieder zum Streit mit den gesetzlichen Krankenkassen bezüglich der Kostenübernahme. Nach zwei rechtskräftigen Entscheidungen des Bayerischen Landessozialgerichts vom 27.06.2017 dürfen sich die Krankenkassen bei der Beurteilung der Leistungspflicht nur auf Gutachten des Medizinischen Diensts der Krankenkasse (MDK) stützen und können nicht beliebig ...
  • BildPatientenverfügung – Formular und Handhabung!
    Seit 2009 ist die Patientenverfügung nun im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) verankert. Die damalige Unsicherheit seitens der Rechtsprechung wurde durch die Gesetzesänderung aufgehoben. Wie entwickelt sich das Institut der Patientenverfügung seitdem? Am 01.09.2009 trat das 3. Betreuungsänderungsgesetz in Kraft. Es sollte mehr Rechtssicherheit im Hinblick auf die ...
  • BildKrankenhaus muss Namen und Anschriften der Ärzte nur bei berechtigtem Interesse mitteilen
    Ein Patient kann von einem Krankenhaus gegen Erstattung der Kosten zwar die Herausgabe der Behandlungsunterlagen verlangen, Name und Anschrift der behandelnden Ärzte muss die Klinik aber nicht mitteilen. Dazu müsse der Patient ein berechtigtes Interesse an den Daten nachweisen, entschied das Oberlandesgericht Hamm mit Urteil vom 14. Juli 2017 ...
  • BildWelche Rechte hat man gegen Ärzte bei Behandlungsfehlern?
    Ärzte werden als "Götter in weiß" bezeichnet. Trotzdem sind diese auch nur Menschen und machen auch Fehler. Wenn sie einen Fehler machen, und das unangenehme Folgen für den Patienten hat, stellt sich die Frage, inwieweit ein Arzt dafür haftet. Grundsätzlich haftet der Arzt im Rahmen der Arzthaftung für ...
  • BildOLG Hamm: Klinik muss sich an Wahlleistungsvereinbarung halten - Schadensersatz
    Vertrauen in den Arzt ist für viele Patienten ein wichtiges Kriterium. Großes Vertrauen genießt in der Regel der Chefarzt. Wurde im Rahmen einer Wahlleistungsvereinbarung die Behandlung durch den Chefarzt oder einen anderen bestimmten Arzt vereinbart, muss sich die Klinik auch daran halten. Eine Operation muss dann auch vom Chefarzt ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.