Rechtsanwalt in Lörrach: Erbrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lörrach: Sie lesen das Verzeichnis für Erbrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

In der BRD werden schätzungsweise 200 Mrd. Euro pro Jahr vererbt. Es ist daher nicht erstaunlich, dass das Erbrecht im deutschen Recht mit zu den relevantesten Rechtsgebieten gehört. Denn wenn es um Sachwerte oder Geld geht, dann ist Streit oftmals vorprogrammiert. Das Erbrecht normiert sämtliche rechtliche Aspekte, die die Erbschaft und das Vererben betreffen. Es ist im Fünften Buch des BGB (§§ 1922-2385) enthalten. Geregelt finden sich hier z.B. Pflichtteil, Erbvertrag, Enterbung, Erbverzicht und die gesetzliche Erbfolge.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Herr Rechtsanwalt Martin Kimmig berät Mandanten zum Rechtsgebiet Erbrecht engagiert in Lörrach
Kimmig + Kollegen
Turmstraße 37
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 49294
Telefax: 07621 14555

Zum Profil Nachricht senden
Anwaltliche Hilfe im Erbrecht gibt jederzeit Herr Rechtsanwalt Peter Jensch mit Kanzleisitz in Lörrach

Tumringer Str. 208
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 10822

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Mark Corsentino mit Anwaltskanzlei in Lörrach hilft als Rechtsbeistand Mandanten aktiv bei Rechtsproblemen im Schwerpunkt Erbrecht

Spitalstr. 80
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 422080
Telefax: 07621 4220820

Zum Profil
Rechtsberatung im Rechtsbereich Erbrecht bietet jederzeit Herr Rechtsanwalt Rainer Offergeld mit Büro in Lörrach

Herrenstr. 1
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 9396380

Zum Profil
Bei juristischen Angelegenheiten zum Rechtsbereich Erbrecht unterstützt Sie Frau Rechtsanwältin Natalie Baum-Hensle engagiert in Lörrach

Luisenstr. 5
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 47075
Telefax: 07621 49088

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Dr. Ute Lusche mit Anwaltsbüro in Lörrach unterstützt Mandanten fachmännisch bei aktuellen Rechtsthemen aus dem Schwerpunkt Erbrecht

Humboldtstr. 3
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 409951
Telefax: 07621 409940

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Thomas Stump berät Mandanten zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Erbrecht jederzeit gern im Umkreis von Lörrach

Am Marktplatz 5
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 93240
Telefax: 07621 932499

Zum Profil
Bei Rechtsproblemen rund um den Schwerpunkt Erbrecht hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt Ralf Greinwald persönlich in Lörrach

Schönaustr. 5
79540 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 165566
Telefax: 07621 165562

Zum Profil
Juristische Beratung im Rechtsgebiet Erbrecht offeriert kompetent Herr Rechtsanwalt Thomas Friedmann mit Rechtsanwaltskanzlei in Lörrach

Stöckmattenstr. 1
79541 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 1626746
Telefax: 07621 1626746

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Erbrecht in Lörrach

Bei allen Fragestellungen rund um das Erbrecht ist ein Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin der perfekte Ansprechpartner

Rechtsanwalt in Lörrach: Erbrecht (© bilderbox - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Lörrach: Erbrecht
(© bilderbox - Fotolia.com)

Will man sicherstellen, dass nach dem eigenen Ableben der persönliche Nachlass dem eigenen Willen entsprechend verteilt wird, sollte man sich an eine der durchaus zahlreichen Kanzleien für Erbrecht wenden. Lörrach bietet einige Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen im Erbrecht. Ein Anwalt im Erbrecht aus Lörrach wird Erblasser umfassend informieren in Fragen rund um die Testamentsgestaltung und das Testament, das Pflichtteilsrecht oder auch bei Fragen, welche die vorweggenommene Erbfolge betreffen. Der Anwalt im Erbrecht in Lörrach kann überdies auch eingesetzt werden, um im Todesfall die Testamentsvollstreckung durchzuführen. Er fungiert dann als Testamentsvollstrecker. Gerade wenn der Nachlass schwierig ist oder es mehrere Erben gibt, ist es sinnvoll, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen.

Möchte man sein Recht durchsetzen, dann sollte man sich bei erbrechtlichen Auseinandersetzungen umgehend an einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin wenden

Der Anwalt zum Erbrecht aus Lörrach ist allerdings auch für jeden die richtige Kontaktstelle, wenn es zum Erbfall gekommen ist. Die Rechtsanwältin für Erbrecht aus Lörrach bzw. der Anwalt kann im Erbfall kompetente Auskunft geben über grundsätzliche Fragestellungen rund um das Nachlassgericht, den Erbschein, Nachlassverbindlichkeiten oder auch die Erbschaftsteuer. Der Erbrechtler wird seinem Klienten auch bei einem Erbstreit beratend und helfend zur Seite stehen. Das kann bei einer Erbauseinandersetzung mit Miterben oder einer Erbengemeinschaft erforderlich sein oder auch, wenn es um eine Testamentsanfechtung im Allgemeinen geht. Ein weiterer Grund einen Anwalt zu kontaktieren ist es, wenn man die Testierfähigkeit des Erblassers anzweifelt und aus diesem Grund das Testament anfechten lassen möchte. Gestaltet sich eine Erbstreitigkeit schwieriger, dann kann es sinnvoll sein, sich gleich von Beginn an an einen Fachanwalt zum Erbrecht in Lörrach zu wenden. Fachanwälte für Erbrecht können mit einem fundierten Fachwissen, sowohl in der Praxis als auch in der Theorie, aufwarten. Hat man ein erbrechtliches Problem, kann man von dem umfassenden Fachwissen profitieren.


News zum Erbrecht
  • Bild OLG Hamm: "abgefunden sein" als Erbverzicht (02.12.2014, 12:02)
    Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm stellte mit Beschluss vom 22.07.2014 fest, dass die Äußerung, man sei damit "abgefunden" unter Umständen als Erbverzicht gehandhabt werden kann (AZ.: I-15 W 92/14).NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus:Hier streiten die Kinder der Erblasser, welche hälftig Eigentümer eines Hausgrundstücks waren, das ...
  • Bild Raus aus der Erbengemeinschaft: Wie vorgehen? (17.11.2017, 11:24)
    Berlin (DAV). Endlich Schluss – nicht selten haben Mitglieder einer Erbengemeinschaft irgendwann den Wunsch, aus einer seit Jahren oder gar Jahrzehnten bestehenden Gemeinschaft von Miterben auszusteigen. Aber wie? Ein Beispiel: Simone Bauer hat nach dem Tod ihrer Mutter vor 15 Jahre mit ihrem Vater und ihren zwei Brüdern den hälftigen ...
  • Bild Pflichtteilsergänzungsansprüche: Änderung der Berechnungsgrundlage (30.04.2010, 09:06)
    Änderung der Rechtsprechung zur Berechnungsgrundlage für Pflichtteilsergänzungsansprüche nach § 2325 Abs. 1 BGB bei widerruflicher Bezugsrechtseinräumung im Rahmen von Lebensversicherungsverträgen Der insbesondere für das Versicherungsvertragsrecht und das Erbrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat die seit Schaffung des BGB umstrittene Rechtsfrage neu beurteilt, auf Grundlage welchen Werts ein Pflichtteilsberechtigter ...

Forenbeiträge zum Erbrecht
  • Bild Erbrechtrangfolge (16.05.2009, 19:41)
    hallo ich habe mal 2 fragen zum thema erbrecht. fall 1 tritt ein kind in die erbfolge des verstorbenen vaters wenn des vaters eltern sterben? fall 2 mutter heiratet neu. die mutter ist die leibliche mutter von kind A. der neue ehegatte der mutter stirbt. der neue ehegatte, ist nicht der leibliche vater ...
  • Bild Erbrecht - Mitgrübler gesucht... (26.01.2016, 17:39)
    Ich könnte mal "Mitgrübler" für eine schräge Erbrechts-Konstellation gebrauchen; wer Lust hat, ist herzlich eingeladen...Heinrich Goldesel (HG), Industrieller der Adenauer-Zeit, verstirbt in den 1960er Jahren und hinterlässt seinen drei Kindern ein Vermögen von fast Krupp'schen Ausmaßen. (Seine Gattin Gerlinde Goldesel ist kurz vor ihm verschieden.)Kinder von HG und seine Alleinerben ...
  • Bild Vater in dritter Ehe stirbt und hat Gütertrennung (11.04.2014, 22:52)
    Mal angenommen eine Frau fängt 1976 an ein Haus zu Bauen. 1977 Heiratet Sie und macht einen Ehe Vertrag bzw. Gütertrennung. Mit dem kompletten Einkommen des Ehemannes wird der Kredit getilgt und sie sind bereits 1988 Schuldenfrei. Im Jahr 2013 Verstirbt der Ehemann und hinterlässt zwei kinder aus der ersten und ...
  • Bild 2 Vermächtnisse für dieselbe Person - Kann man eins davon ablehnen (23.04.2012, 20:09)
    In einem Testament wurden vom Erblasser seine beiden Schwestern als Erben eingesetzt. Sein Enkelsohn A ist mit mit 2 Vermächtnissen bedacht worden. Vermächtnis 1 bedenkt A mit einem Geldbetrag prozentual vom Geldvermögen am Todestag. Vermächtnis 2 erwartet von A die Haushaltsauflösung und A soll den gesamten Haushalt erhalten. Kann man in diesem Fall ...
  • Bild Generalvollmacht - Missbrauch!! (29.03.2008, 22:41)
    Hallo, spekuliere folgenden Fall: Witwer A ist bereits 83 Jahre, besitzt ca. 300.000 € Vermögen und hat keine eigenen Kinder. Es existiert ein Testament in welchem 4 Neffen/Nichten zu gleichen Teilen erben (sh. jedoch auch anderen Beitrag im Forum Erbrecht "nachträglich geändertes Testament"). A hat einem der Erben (B) eine Generallvollmacht erteilt (Finanzen, ...

Urteile zum Erbrecht
  • Bild BAYOBLG, 1Z BR 107/02 (08.12.2003)
    1. Zur Zulässigkeit eines Vorbescheids, der mit keinem der gestellten Erbscheinsanträge übereinstimmt, und zur Prüfungs- und Anordnungsbefugnis des Beschwerde- und Rechtsbeschwerdegerichts, wenn nur einer der Beteiligten, die einen Erbscheinsantrag gestellt haben, Beschwerde (Rechtsbeschwerde) einlegt. 2. Zu den Grenzen der Auslegung eines Testaments und zu...
  • Bild OLG-ZWEIBRüCKEN, 3 W 102/04 (01.07.2004)
    Eine den überlebenden Ehegatten bindende Schlusserbeinsetzung in einem gemeinschaftlichen Testament wird nicht dadurch hinfällig und ein späteres widersprechendes Testament des Überlebenden nicht dadurch wirksam, dass nach ~ dem Tode des zuletzt verstorbenen Ehegatten die von diesem in dem jüngeren Testament Bedachten als seine Erben die ihm von dem zuerst v...
  • Bild OLG-CELLE, 6 W 96/02 (31.07.2002)
    1. Wendet der Erblasser in einem privatschriftlichen Testament, durch das er seine gesetzlichen Erben auf den Pflichtteil setzt, Grundstücke zu, die wertmäßig den weitaus größten Teil des Nachlasses ausmachen, so kann hierin abweichend von § 2087 Abs. 2 BGB eine Erbeinsetzung hinsichtlich des gesamten Vermögens liegen. 2. Gehört zu dem Nachlass des deutsche...
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Erbrecht
  • BildAusschlagung einer Erbschaft - was ist zu beachten?
    Für Erben kann es besser sein, wenn sie eine angefallene Erbschaft ausschlagen. Wann dass der Fall ist und wie Sie dabei am besten vorgehen, erfahren Sie in diesem Ratgeber. Wer nach dem Tod eines nahen Angehörigen als Erbe infrage kommt, muss häufig viele eilige Dinge ...
  • BildNachlassverbindlichkeiten – gehört die Grabpflege dazu?
    Verstirbt ein Angehöriger oder sonstiger Erblasser, kommt es häufig unter seinen Erben zum Streit bezüglich der Grabpflege: die einen behaupten, dass diese nicht zu den Nachlassverbindlichkeiten gehört, während andere davon überzeugt sind, dass dies sehr wohl der Fall ist. Wäre es so, so müssten die hierfür entstehenden Kosten ...
  • BildEigenhändiges Testament – ein Leitfaden
    Das eigenhändige Testament erfordert die Erfüllung einiger Voraussetzungen um wirksam errichtet zu werden. Es gibt zwei Formen des ordentlichen Testamtens: das öffentliche Testament, welches von einem Notar öffentlich beurkundet wird  und das eigenhändige oder auch privatschriftliche Testament. Dabei macht das eigenhändige Testament noch immer ...
  • BildWelche Bestattungsarten sind in Deutschland zulässig?
    Welche Formen der Bestattung sind in Deutschland erlaubt? Und wer entscheidet über die Art der Bestattung? Das erfahren Sie in dem folgenden Ratgeber. Mittlerweile gibt es auch in Deutschland unterschiedliche Formen der Bestattung. Welche davon im Einzelnen zulässig ist, ergibt sich vor allem aus dem ...
  • BildOLG München: Zur Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers
    Das Oberlandesgericht (OLG) München äußerte sich mit Beschluss vom 17.07.2014 zur Reichweite der Verfügungsbefugnis des Testamentsvollstreckers über Nachlassgegenstände (AZ.: 34 Wx 161/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das OLG führt aus, dass der Testamentsvollstrecker nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) grundsätzlich zwar nur dann Verbindlichkeiten für den Nachlass ...
  • BildBGH: Testamentsvollstreckungsvermerk nicht in Gesellschafterliste einzutragen
    Mit Beschluss vom 24.2.2015 entschied der Bundesgerichtshof (BGH), dass ein Testamentsvollstreckervermerk nicht in eine eingereichte Gesellschafterliste aufgenommen werden kann (Az.: II ZB 17/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Koblenz führt aus: Der BGH führte aus, grundsätzlich dürfe das Registergericht prüfen, ob eine eingereichte Gesellschafterliste die Anforderungen, welche das Gesetz über ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.