Rechtsanwalt in Lörrach: Arbeitsrecht - Verzeichnis

Rechtsanwälte in Lörrach: Sie lesen das Verzeichnis für Arbeitsrecht. Info: So finden Sie einen guten Anwalt! Was ist ein Fachanwalt? Was sind Schwerpunkte?

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:

Das Arbeitsrecht nimmt in der deutschen Rechtsprechung eine wichtige Position ein. Das Arbeitsrecht bezeichnet die Gesamtheit der Rechtsnormen, die sich auf die in abhängiger Tätigkeit geleistete Arbeit beziehen. Rechtlich normiert wird somit ein außerordentlich weites Feld an Belangen wie Urlaub, Kündigung, Arbeitsvertrag, Überstunden oder auch Zeitarbeit und Telearbeit, um nur ein paar wenige Beispiele zu nennen. Für alle arbeitsrechtlichen Klagen ist gemäß § 8 ArbGG das Arbeitsgericht zuständig.


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Arbeitsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Martin Maier kompetent vor Ort in Lörrach

Tumringerstraße 199
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 914910
Telefax: 07621 9149125

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Frau Rechtsanwältin Sybille Loydl (Fachanwältin für Arbeitsrecht) mit Rechtsanwaltskanzlei in Lörrach berät als Rechtsanwalt Mandanten aktiv bei ihren rechtlichen Auseinandersetzungen aus dem Bereich Arbeitsrecht

Luisenstr. 5
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 47075
Telefax: 07621 49088

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Schwind (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Beratung im Schwerpunkt Arbeitsrecht kompetent in der Umgebung von Lörrach

Humboldtstr. 3
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 409976
Telefax: 07621 409942

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsberatung im Schwerpunkt Arbeitsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Dr. Reinhold Krevet mit Kanzlei in Lörrach

Humboldtstr. 3
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 409922
Telefax: 07621 409940

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Marion Strolka (Fachanwältin für Arbeitsrecht) berät Mandanten zum Arbeitsrecht kompetent in Lörrach

Humboldtstr. 3
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 409935
Telefax: 07621 409941

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Markus Bechtel bietet anwaltliche Vertretung zum Bereich Arbeitsrecht gern in der Nähe von Lörrach

Wölblinstr. 57
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 78910
Telefax: 07621 71322

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Volker Reil (Fachanwalt für Arbeitsrecht) bietet anwaltliche Vertretung im Schwerpunkt Arbeitsrecht engagiert im Umland von Lörrach

Herrenstr. 1
79539 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 9396380
Telefax: 07621 10079

Zum Profil
Rechtliche Beratung im Rechtsbereich Arbeitsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Ralf Greinwald aus Lörrach

Schönaustr. 5
79540 Lörrach
Deutschland

Telefon: 07621 165566
Telefax: 07621 165562

Zum Profil

Seite 1 von 1

Kurzinfo zu Arbeitsrecht in Lörrach

Rechtskonflikte sind in einem Arbeitsverhältnis keine Ausnahmefälle

Rechtsanwalt in Lörrach: Arbeitsrecht (© nmann77 - Fotolia.com)
Rechtsanwalt in Lörrach: Arbeitsrecht
(© nmann77 - Fotolia.com)

Das rechtliche Konfliktpotenzial am Arbeitsplatz ist groß. Dies betrifft sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber. Schnell können Streitigkeiten um den Urlaubsanspruch, ein Arbeitszeugnis, die Elternzeit oder ein Zwischenzeugnis entstehen. Weitere typische Problembereiche, die in den Bereich des Arbeitsrechts fallen, sind Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber aufgrund einer längeren Krankheit oder eines Arbeitsunfalls. Auch Mobbing fällt in den Zuständigkeitsbereich des Arbeitsrechts. Gerade in den letzten Jahren hat die Problematik "Mobbing am Arbeitsplatz" stark zugenommen. Leider können rechtliche Unstimmigkeiten mit dem Arbeitgeber schnell drastische Folgen nach sich ziehen. Die schlimmste Konsequenz ist der Verlust des Arbeitsplatzes. Das ist für die allermeisten Arbeitnehmer zumeist existenzbedrohend. Genau aus diesem Grund ist es dringend empfohlen, sich rechtzeitig rechtlich beraten zu lassen. Als Laie ist es nämlich kaum möglich, die Rechtslage selbst einzuschätzen. Es ist egal, ob es sich bei dem rechtlichen Problem um Unstimmigkeiten in Bezug auf eine Abfindung geht, oder ob Fragen rund um die Elternzeit bestehen.

Lassen Sie keine Zeit verstreichen und setzen Sie sich zeitnah mit einem Rechtsanwalt in Verbindung

In sämtlichen dieser Fälle ist der optimale Ansprechpartner ein Rechtsanwalt. In Lörrach sind etliche Rechtsanwälte zu finden, die sich mit dem Arbeitsrecht sehr gut auskennen. Vor allem wenn die Rechtslage schwierig ist, sollte man umgehend handeln und sofort einen Rechtsanwalt konsultieren. Durch die Beratung und Vertretung durch einen fachkundigen Anwalt kann sichergestellt werden, dass das eigene Recht optimal durchgesetzt wird. Ein Rechtsanwalt im Arbeitsrecht aus Lörrach wird seinem Mandanten fachkundig zur Seite stehen, wenn es beispielsweise um Probleme wie Probezeit, Kündigungsschutz oder Zeitarbeit geht. Der Anwalt für Arbeitsrecht aus Lörrach ist auch der richtige Ansprechpartner, wenn es Fragen oder Probleme gibt mit dem Betriebsrat oder ein ausgestelltes Arbeitszeugnis angefochten werden soll. Überdies ist man bei einem Rechtsanwalt im Arbeitsrecht optimal aufgehoben, wenn man der Schwarzarbeit bezichtigt wird.


News zum Arbeitsrecht
  • Bild BRBZ-Makler-Konferenz am 04.11.2011 in München (08.11.2011, 12:13)
    Zur 2. BRBZ-Makler-Konferenz des Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ) sind am Freitag der vergangenen Woche wieder zahlreiche Fachbesucher nach Köln gekommen, um sich über eine rechtssichere Beratung in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) zu informieren. Die zentrale Botschaft des Präsidenten des Deutschen Juristentages und Hauptredners der Veranstaltung, ...
  • Bild Anspruch auf Zeitausgleich im Arbeitsrecht (28.08.2013, 14:14)
    Steht einem Beamten mit Rufbereitschaft ein Anspruch auf Zeitausgleich zu, so gilt dies auch für den für diesen bestimmten Vertreter. GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg und Stuttgart www.grprainer.com führen aus: Das Verwaltungsgericht Gießen entschied mit Urteil vom 18.07.2013 (Az.: 5 K ...
  • Bild Arbeitsrechtlicher Anspruch auf Abfindung besteht nicht grundsätzlich (24.04.2013, 15:14)
    Viele Arbeitnehmer glauben, nach Kündigung des Arbeitsverhältnisses automatisch einen Anspruch auf eine Abfindung zu haben und unterliegen damit häufig einem Irrtum. GRP Rainer Rechtsanwälte und Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Bremen und Nürnberg www.grprainer.com führen dazu aus: Im Falle einer Kündigung eines Arbeitsverhältnisses kann sich ...

Forenbeiträge zum Arbeitsrecht
  • Bild Arbeitsrecht auf Kreuzfahrtschiffen (25.05.2014, 20:55)
    Eine Kreuzfahrtgesellschaft aus Italien hat zumindest eines der Schiffe in Panama registriert, die Kreuzfahrt findet aber in Nordeuropa statt. Das Personal stammt aus aller Herren Länder wie z.B. Ukraine, Indonesien, Polen, Brasilien. Person A macht eine Kreuzfahrt nach Nordeuropa und stellt fest, dass das Personal morgens, mittags und abends zu arbeiten ...
  • Bild Eintritt Rechtsfall RSV (26.05.2016, 13:35)
    Also angenommen Herr Lohnsklave war 2014 in einem Leiharbeitsverhältnis in einem Einsatzbetrieb.2015 schließt Lohnsklave eine RSV incl. Arbeitsrecht ab.2017 passiert das Unfassbare der Tarifvertrag des Verleihers wird für unwirksam erklärt.Lohnsklave nimmt Tintenfass und Federkiel und schreibt seinem ehemaligen Arbeitgeber einen netten Brief in dem er die Differenz zu Equal pay ...
  • Bild Arbeitszeugnis-Änderung (11.12.2007, 11:56)
    Hallo! Ich hätte da mal eine Frage: Angenommen, AN1 kündigt wegen nicht zumutbaren Psychoterrors des Chefs. Auch AN2 scheidet aus den gleichen Gründen ungefähr zeitgleich aus. Wenn jetzt im Arbeitszeugnis von beiden ein unverschämter Satz mit drin ist, der ebenfalls in beiden Fällen ungerechtfertigt ist, und AN2 bereits schriftlich um Änderung ...
  • Bild Kündigung ohne Brief (01.08.2017, 10:59)
    Guten Tag.Nehmen wir mal an das Arbeitnehmer M seit ein paar Monaten einen Minijob bei einer kleinen Firma im Einzelhandel hat. Jegliche Arbeitszeiten werden täglich in eine Liste eingetragen und am Ende des Monats an Firma C geschickt.Nun aber plötzlich wird von dieser Firma C ohne Grund kein mehr Lohn ...
  • Bild Attest vorab per Email ist ausreichend, wenn…. (10.01.2017, 19:20)
    Hallo Ihr Lieben, Nehmen wir an:Studentin sendet am Tag einer Uni-Prüfung das Attest per Email ein. Das Attest erreicht den Modulverantwortlichen und das Prüfungsamt fristgemäß per Email. Das Attest wurde vom Modulverantwortlichen bestätigt und der neue Termin für die Prüfung wurde genannt. Das Original des Attestes wurde nicht verlangt. Erst ...

Urteile zum Arbeitsrecht
  • Bild LAG-DUESSELDORF, 16 TaBV 11/10 (22.06.2010)
    Die Unterweisung gemäß § 12 ArbSchG setzt eine Gefährdungsbeurteilung (§ 5 ArbSchG) voraus. Ein Einigungsstellenspruch, der die Unterweisung ohne vorherige Gefährdungsbeurteilung regelt, ist rechtsunwirksam, weil das Mitbestimmungsrecht aus § 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG nur innerhalb des Rahmens des ArbSchG ausgeübt werden kann....
  • Bild VGH-BADEN-WUERTTEMBERG, PL 15 S 2879/94 (11.04.1995)
    1. Für die Teilnahme eines Personalratsmitglieds ohne besondere Aufgaben an einem Seminar "Arbeitsrecht II - Verfahrensrecht", das Spezialkenntnisse auf dem Gebiet des Arbeitsgerichtsverfahrens vermittelt, besteht kein Schulungsbedürfnis....
  • Bild LAG-KOELN, 2 Sa 415/11 (19.09.2011)
    Ein LKW-Fahrer, der gewöhnlich, d.h. ganz überwiegend in Deutschland eingesetzt wird, hat seinen gewöhnlichen Arbeitsort i.S. d. Art. 19 EuGVVO am Ort der Arbeitsaufnahme. Eine andere Auslegung hätte zur Folge, dass es zwar viele Arbeitsorte in Deutschland aber trotzdem keinen Klageort in Deutschland gäbe....
Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Anwaltssuche filtern







Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)

Direktlinks:



Rechtstipps zum Arbeitsrecht
  • BildDrei-Wochen-Frist gilt auch für Kündigungsschutzklage eines Geschäftsführers
    Will sich ein Geschäftsführer gegen eine Kündigung unter Berufung auf das Kündigungsschutzgesetz vor den ordentlichen Gerichten zur Wehr sitzen will,  hat er innerhalb von drei Wochen ab Zugang der schriftlichen Kündigung Klage zu erheben. Dies hat das OLG Hamburg in seinem viel beachteten Urteil vom 22.03.2013 – 11 U ...
  • BildWas unterscheidet Arbeitsunfähigkeit von Erwerbsunfähigkeit?
    Wer arbeitsunfähig ist, geht nicht zur Arbeit; wer erwerbsunfähig ist, ebenfalls nicht. So kann leicht der Gedanke aufkommen, dass es sich bei Arbeitsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit um ein und dieselbe Begrifflichkeit handelt. Doch ist das wirklich so? oder gibt es Unterschiede zwischen Arbeitsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit? Was ...
  • BildDarf der Arbeitgeber die E-Mails seiner Arbeitnehmer mitlesen?
    Je nach Arbeitsvertrag kann es vorkommen, dass der Arbeitgeber die E-Mails seiner Angestellten mitlesen darf. Trotz dessen sind private Nachrichten tabu. Viele Arbeitgeber stellen ihren Angestellten betriebliche E-Mail-Accounts zur Verfügung. Dabei stellt sich die Frage, ob der Arbeitgeber diese E-Mails lesen darf. Viele Arbeitnehmer nutzen die ...
  • BildBAG: Keine Kürzung des Urlaubs bei Wechsel von Voll- in Teilzeitbeschäftigung
    Mit Urteil vom 10.02.2015 entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG), dass der Urlaubsanspruch beim Wechsel von einer Voll- in eine Teilzeitbeschäftigung nicht gekürzt werden darf (AZ.: 9 AZR 53/14). NOETHE LEGAL Rechtsanwälte, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Köln und Zürich führt aus: Das gilt wohl jedenfalls dann, wenn der Arbeitnehmer vor ...
  • BildArbeitsvertrag - Kündigung oder Rücktritt vor Arbeitsantritt möglich?
    Wer auf der Suche nach einem (neuen) Arbeitsplatz ist, der wird für gewöhnlich mehrere Bewerbungen verschicken. Bedauerlicherweise ist es heutzutage regelmäßig Gang und Gebe, dass die Wunsch-Arbeitgeber auf eine Bewerbung nicht antworten. Mit Blick auf die daraus resultierenden Unsicherheiten für die Bewerber, ist es kaum verwunderlich, dass der ...
  • BildÜberstunden – Muss der Arbeitgeber sie bezahlen?
    Arbeitnehmer brauchen unbezahlte Überstunden nicht ohne Weiteres für ihre Arbeitgeber zu leisten. Wie die rechtliche Situation aussieht, erläutert der folgende Ratgeber. Nach einer Erhebung des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung ( IAB-Arbeitszeitrechnung. Stand: 9/2014 ) sind seit dem Jahr 2002 mehr als jede zweite Überstunde ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.