Rechtsanwalt für Werkvertragsrecht in Leipzig

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:


Anwaltskanzlei
Anschrift und Kontaktdaten
Foto
Bei Rechtsfällen zum Rechtsbereich Werkvertragsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Peter Verhoefen kompetent in Leipzig
Verhoefen, Störkmann, Anwälte
Gypsbergstraße 11
04356 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 30866810
Telefax: 0341 30866820

Logo: Anwalt-Suchservice.deZum Profil Nachricht senden
Bei Rechtsstreitigkeiten zum Rechtsbereich Werkvertragsrecht hilft Ihnen Frau Rechtsanwältin Kerstin Ritter jederzeit vor Ort in Leipzig

Feuerbachstraße 1 a
4105 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2178964
Telefax: 0341 2178965

Zum Profil
Anwaltliche Vertretung im Rechtsgebiet Werkvertragsrecht offeriert in Ihrer Nähe Herr Rechtsanwalt Peter Brandenburg mit Kanzleisitz in Leipzig

Kochstraße 43
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 3019038
Telefax: 0341 24138053

Zum Profil
Bei Rechtsfällen im Werkvertragsrecht berät Sie Herr Rechtsanwalt Matthias Stritzel persönlich in Leipzig

Lampestraße 9
4107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 226410
Telefax: 0341 2264190

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Perlhofer bietet anwaltliche Beratung zum Rechtsgebiet Werkvertragsrecht engagiert in der Nähe von Leipzig

Lampestraße 3
4107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 25609780
Telefax: 0341 25609789

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Wolfgang Such mit Niederlassung in Leipzig berät als Rechtsanwalt Mandanten fachkundig juristischen Fragen im Rechtsgebiet Werkvertragsrecht

Elsterstraße 63
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 4794821
Telefax: 0341 4794518

Zum Profil
Anwaltliche Rechtsauskunft im Rechtsgebiet Werkvertragsrecht erbringt gern Herr Rechtsanwalt Peter Uebe mit Kanzlei in Leipzig

Mottelerstraße 21-23
4155 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 4012561
Telefax: 0341 4012562

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Martin Gremmel berät Mandanten zum Gebiet Werkvertragsrecht ohne große Wartezeiten in der Umgebung von Leipzig

Wölkauer Weg 1
4129 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 964020
Telefax: 0341 9640222

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Matthias Storch bietet Rechtsberatung zum Bereich Werkvertragsrecht kompetent in der Nähe von Leipzig

Marienplatz 1
4103 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9789640
Telefax: 0341 9789641

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Michael Wilmsen bietet Rechtsberatung zum Rechtsanwaltsschwerpunkt Werkvertragsrecht gern im Umkreis von Leipzig

Erich-Zeigner-Allee 22
4229 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 4774728
Telefax: 0341 4772547

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Walter Oertel bietet anwaltliche Beratung zum Gebiet Werkvertragsrecht kompetent in der Umgebung von Leipzig

Martin-Luther-Ring 3
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 982310
Telefax: 0341 9823110

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Nicola Fischer-Zagel mit Rechtsanwaltskanzlei in Leipzig hilft als Anwalt Mandanten engagiert bei ihren juristischen Fällen im Schwerpunkt Werkvertragsrecht

Steinstraße 16
4275 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 3061611
Telefax: 0341 22576328

Zum Profil
Bei Rechtsfragen rund um den Schwerpunkt Werkvertragsrecht vertritt Sie Herr Rechtsanwalt Dr. Konstantin Pohlmann gern in der Gegend um Leipzig

Gottschedstraße 12
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 42872904
Telefax: 0341 42872905

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Stefan Prettl bietet anwaltliche Vertretung zum Gebiet Werkvertragsrecht gern im Umland von Leipzig

Riemannstraße 38
4107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 903810
Telefax: 0341 9038111

Zum Profil
Herr Rechtsanwalt Ralf Bolle bietet Rechtsberatung zum Bereich Werkvertragsrecht ohne große Wartezeiten in Leipzig

Burgplatz 2
4109 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 2131215
Telefax: 0341 2130247

Zum Profil
Frau Rechtsanwältin Sabine Seidler mit Anwaltsbüro in Leipzig vertritt Mandanten kompetent aktuellen Rechtsfragen aus dem Rechtsgebiet Werkvertragsrecht

Lampestraße 3
4107 Leipzig
Deutschland

Telefon: 0341 9643530
Telefax: 0341 9643533

Zum Profil

Seite 1 von 1

Jetzt Rechtsfrage stellen

News zum Werkvertragsrecht
  • Bild Gewährleistungsansprüche bei Ohne-Rechnung-Abreden am Bau (30.05.2008, 11:50)
    Der für das Werkvertragsrecht zuständige VII. Zivilsenat des BGH hatte in zwei Fällen zu entscheiden, welche Folgen sich bei mangelhafter Werkleistung für Ansprüche des Auftraggebers ergeben, wenn der Auftragnehmer seine Leistungen aufgrund eines Werkvertrags mit einer sog. Ohne-Rechnung-Abrede erbracht hat.*Es ging in einem Fall um angeblich mangelhaft ausgeführte Terassenarbeiten und ...
  • Bild Hausbau: Schadensersatz ohne Mängelbeseitigung nur rein netto (02.08.2010, 14:53)
    Bundesgerichtshof ändert Rechtsprechung zur Berechnung eines Schadensersatzanspruches wegen eines Baumangels Der u. a. für das Baurecht zuständige VII. Zivilsenat hat neue Grundsätze aufgestellt, nach denen ein Schadensersatzanspruch wegen eines Baumangels zu berechnen ist. Der Beklagte errichtete im Auftrag der Kläger ein Einfamilienhaus. Es waren Mängel vorhanden, die der Beklagte trotz ...
  • Bild Klausel zum Baubeginn in öffentlichen Ausschreibungen: vergabekonforme Auslegung (11.09.2009, 10:22)
    Der VII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat heute darüber entschieden, wie die in den Ausschreibungsbedingungen eines öffentlichen Vergabeverfahrens enthaltene Klausel " Beginn der Ausführung spätestens 12 Werktage nach Zuschlagserteilung" auszulegen ist. Der Auftragnehmer verlangt von der beklagten Bundesrepublik Deutschland u. a. deshalb eine Mehrvergütung, weil sich nach seiner Auffassung infolge ...

Forenbeiträge zum Werkvertragsrecht
  • Bild Gefahrübergang Verbrauchsgüterkauf, AGB, Annahmeverzug (21.08.2014, 01:49)
    Hallo,nach meinem Kenntnisstand handelt es sich bei einem Kauf von Eintrittskarten (z.B. für Fußballspiele) eindeutig um einen Verbrauchsgüterkauf, wenn die Tickets von einer Privatperson zum Privatvergügen (also als Verbracher i.S.d. § 13 BGB) beim Händler, insbes. direkt beim Fußballverein/-verband gekauft werden (der wohl unstrittig Unterneher i.S.d. § 14 BGB sein ...
  • Bild EU Führerschein trotz MPU Anordnung??? (11.11.2012, 14:36)
    Hallo, folgender Sachverhalt: Ehemaliger Unternehmer Mustermann wurde der FS 1997 abgenommen, Sperre längst abgelaufen, jedoch wurde dieser 3x wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zwischendurch erwischt, letztes Urteil 22.12.2002,Sperre auch hier längst abgelaufen. Nun hier wird dann die Frist wohl erst ab 1.01.2003 beginnen zu laufen, erneute 15 Jahre, also bis 2018, erst ab da ...
  • Bild Nacherfüllung §439 BGB Abs. 2 Versandkosten Ladengeschäft (27.06.2016, 11:15)
    Hallo zusammen.Es geht mir um §439 BGB Abs. 2 in einem Ladengeschäft.Nehmen wir an, dass ein Kunde seine Kamera bei einer lokalen Werkstatt hat reparieren lassen. Anschließend quittiert der Kunde dass die Kamera zu seiner Zufriedenheit repariert wurde.Einige Monate später funktioniert das bei der Reparatur ausgetauschte Bauteil nicht mehr ordnungsgemäß ...
  • Bild Kostenvoranschlag beim Dienstvertrag (13.09.2012, 20:05)
    Angenommen jemand lässt sein Fahrzeug in einer Werkstatt reparieren. Vor der Reparatur wurde ein unverbindlicher Kostenvoranschlag erteilt iHv. 1000 Euro. Im Werkvertragsrecht gibt es den § 650 BGB, der den Kostenvoranschlag regelt. Eine solche Bestimmung fehlt im Dienstvertragsrecht. Einerseits könnte man daran denken, § 650 BGB analog für den Dienstvertrag ...
  • Bild Erschleichen von Leistungen ohne Vorsatz? (14.05.2017, 17:01)
    Moin, ein kleines fiktives Fallbeispiel:A will mit einer Fähre einen Fluss überqueren. Er fährt diese Route öfter, und jedes mal kauft er sein Ticket am Automaten an Bord der Fähre. Als er nun an Bord gegangen ist bemerkt er, dass auf dieser Fähre kein Automat steht. Das Schiff hat ...
Jetzt Rechtsfrage stellen

Anwaltssuche filtern








Mind. 4 Sterne (0)




Rechtstipp - Autor (0)
Dr. / LLM (1)

Notfall-Nummer (0)

barrierefrei erreichbar (0)

Buchprüfer (0)
Mediator (0)
Notar (0)
Patentanwalt (0)
Steuerberater (0)
Wirtschaftsprüfer (0)


Sie sind Rechtsanwalt?

Eintrag anlegen

Jetzt Anwaltseintrag für 1 Jahr kostenlos testen!

Direktlinks:



Rechtstipps zum Werkvertragsrecht
  • BildKeine Ansprüche von Besteller oder Unternehmer bei Schwarzgeldabrede
    Wird zwischen Besteller und Werkunternehmer vereinbart, dass die zu erbringende Werkleistung teilweise oder ganz „schwarz“ ohne Rechnung erbracht werden soll, kann weder der Besteller Mängelgewährleistungsansprüche oder (Teil-)Rückzahlung der geleisteten Vergütung noch der Werkunternehmer die Zahlung des vereinbarten Werklohnes geltend machen.   Mit Urteil vom 10.04.2014 – VII ZR ...

Auszeichnungen


JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

© 2003-2018 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.